Startseite > Kultur > Kultur Regional > Wie Hermes Sportreporter wird
Kultur regional

Wie Hermes Sportreporter wird

Baal novo geht mit »Die Odysée« auf Tournee / Griechischer Held symbolisiert moderne Wohnsitzlose
14. Juni 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
Ein Theaterspektakel unter freiem Himmel verspricht die deutsch-französische Theatergruppe Baal novo mit ihrem Tournee-Programm »Die Odysée«. Sechs der insgesamt 14 Vorstellungen finden in der Ortenau statt.

Offenburg. Odysée mit accent aigu? Richtig – denn das Theaterprojekt ist zweisprachig und grenzüberschreitend. Die Kooperation wird links und rechts des Rheines finanziell gefördert: vom Land Baden-Württemberg, den Städten Offenburg und Straßburg, dem Fonds Soziokultur und von Stiftungen. Daher gibt es für die Macher auch immer die Verpflichtung zu einem sozialen Thema, oder wie es Regisseur Edzard Schoppmann am Dienstag beim Pressetermin im ehemaligen Offenburger Gefängnis ausdrückte, »eine Betroffenheitsthematik umzusetzen.«

Dieses Mal lautete die offizielle Vorgabe, das Problem der Wohnungslosigkeit. Das hatte auch der tapfere Odysseus aus der griechischen Mythologie. Zehn lange Jahre wurde er auf seinen Irrfahrten an fremde Ufer gespült, hatte keine Heimat mehr, und fand sie doch mit List und Schläue wieder.

Schwere Kost? Mitnichten. Die Heldensage nimmt dem Tournee-Stück nicht den Charme eines Sommertheaters. Es ist eine gelungene Mischung aus Kabarett und Satire mit reichlich Comedy und Situationskomik. Und natürlich auch mit Drama, wie Schoppmann verrät. Das »Homerisches Gelächter« wird so liebenswert und ohne große Überfrachtung auf die Bühne zurückgebracht.

Mit reichlich Esprit hat der Regisseur die Ilias in heutige Zeiten verlegt. So wird aus Hermes, dem Götterboten, ein Sportreporter, der vom Dach eines Feuerwehrautos launig kommentiert, wie tapfer sich die antiken Helden schlagen. »Die peitschende See der Europäischen Union« hat manch seichte Ufer oder tückische Strudel. Circe betreibt ein Hexenbordell, Ajax checkt seine Mailflut und die Seherin Cassandra befürchtet gar Bunga-Bunga, als die schöne Helena ins Spiel kommt.

Eigener Slang

Das alles wird charmant unter ein Segel gebracht. Denn längst hat Baal novo seinen Slang gefunden, in dem sich beide Sprachen mischen, aber jeweils verständlich bleiben. Erfrischend ungekünstelt agieren neben den Schauspielern etliche Laien im Stück. »Funkenflug« hieß das Theaterschul-Projekt von und mit Randgruppen, bei dem sowohl Theaterprofis als auch Laien mitmachen konnten. Die theaterpädagogischen Gruppen in Offenburg, Bruchsal und Straßburg bereiteten die Nichtschauspieler vor. Leider seien nur wenige bei der Stange geblieben, bedauert Schoppmann. Doch die Kreativität dieser Akteure habe dem Stück gut getan. Einzig Nathalie aus Straßburg ist noch im Offenburger Ensemble. Sie ist nicht als »Betroffene«, also Wohnsitzlose, zu erkennen. Spielfreude und Kollegialität sind im Team entstanden – der Funke sprang über, wie das Vorspielen am Dienstag zeigte.

»Die Griechen beachten die Spielregeln nicht«, klagt der Götterbote in der antiken Vorlage. Kommt das nicht bekannt vor? Die Zuschauer werden sich über die frechen Anspielungen des Baal-novo-Stücks amüsieren, auch über die herrlich komischen Kostüme.

Morgen, Freitag, hat »Die Odysée« in Straßburg Premiere. Dann geht das Stück bis zum 5. August auf Tournee. Gespielt wird auch an ungewöhnlichen Orten. So wird der Theaterabend hinter den düsteren Gefängnismauern in Offenburg sicher ein Spektakel der etwas anderen Art.

Vorstellungen im Hof des ehemaligen Gefängnisses in Offenburg, Grabenallee am 20./21. Juli, jeweils 20 Uhr, Karten: Geschäftsstellen der Mittelbadischen Presse, Bürgerbüro Offenburg. Vorstellungen bei freiem Eintritt: 8. Juli, 20 Uhr, Oberkirch, Stadtgarten; 3. August, 20 Uhr, Kehl, Feldscheune; 4. August, 20 Uhr, Zell a. H., Kanzleiplatz; 5. August, 19 Uhr, Neuried-Ichenheim, Gasthaus Löwen, Innenhof.

Die Mittelbadische Presse jetzt 10 Tage gratis lesen und mehr erfahren.
Autor: 
Ursula Groß

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur regional

Vielfach farbiges Programm
23. April 2014
Auch bei ihren zweiten Osterfestspielen im Baden-Badener Festspielhaus hinterließen Musiker und Programm einen bleibenden Eindruck. Neu war die...
Ostergruß von Stefan Strumbel
19. April 2014
Kehl-Goldscheuer. Keiner geht verloren: »Der gute Hirte sorgt für alle, niemand wird ausgeschlossen«, sagt Künstler Stefan Strumbel. Dieser...
Philharmonie-Konzert am Forum
17. April 2014
Traditionell bestreitet das Jugend-Sinfonieorchester Offenburg das Muttertagskonzert in Offenburg. Doch in diesem Jahr ist es anders. Die...
Baden-Baden
16. April 2014
»Die Johannespassion« im Festspielhaus Baden-Baden ist göttlich und menschlich zugleich. Braucht man diese Deutung der Passion? In der ganzen Welt...
Straßburg
16. April 2014
Los geht es am Samstagnachmittag beim diesjährigen Artefact-Festival in Straßburg mit Thomas Azier, der aus den Niederlanden stammt, aber in Berlin...
Musikfestival Straßburg
16. April 2014
Straßburg (kwi). Das konnte kaum gut gehen: Die Straßburger Festspiel-Gesellschaft der Musikfreunde wollte nach Harry Lapps Rückzug beim 76....
Kultursommer Gengenbach
16. April 2014
Gengenbach (red/joth). Mit zehn hochkarätigen Veranstaltungen, alle um die Spiele der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-WM herumgebastelt...
Galerie Messmer Riegel
15. April 2014
Riegel. Im Jahr 1949 reisten die beiden ungleichen Freunde mit dem Schlafsack unter dem Arm von Wien nach Paris, um die Kunstmetropole an der Seine...
Percussion in der Illenau
15. April 2014
Achern. Der afghanische Musiker Hakim Ludin lebt seit 37 Jahren in Karlsruhe. Hier studierte er Schlagzeug und Percussion, nachdem ihn Tablameister...
Krimi-Projekt "Achern im Visier"
15. April 2014
Achern (red/joth). Der Kurzkrimi steht im Mittelpunkt eines neuen Projektes des Kulturamts Achern: »Achern im Visier«, womit man wieder einmal neue...
Osterfestspiele im Festspielhaus Baden-Baden
14. April 2014
Baden-Baden. Das Publikum liebt die Opern Puccinis:  Emotionen, Leidenschaften, Melos, Belcanto-Arien. Für viele ist Puccini aber eben nur ein...
Wortspiel-Lesung: Judith Kuckart
12. April 2014
Judith Kuckart ist selbst in einer Kleinstadt aufgewachsen, die sie in ihrem Roman »Wünsche« beschreibt und erinnert sich im Gespräch mit Sibylle...
Judith Kuckart
Comedy: Ralf Schmitz in der Oberrheinhalle
12. April 2014
Offenburg. »R-A-L-F« – vier überdimensionale leuchtende Klötze kündigen ihn an. Kaum auf der Bühne, hält der quirlige Komiker in der vollbesetzten...

Videos

Shorts 2014 - Drei Preise für Black Fame

Shorts 2014 - Drei Preise für Black Fame

  • Huse Jazzt

    Huse Jazzt

  • HITRADIO OHR Partynacht

    HITRADIO OHR Partynacht

  • Forum Kino Lahr Vorpremiere

    Forum Kino Lahr Vorpremiere

  • Madeline Juno beim Vorentscheid zum Eurovision Song Contest

    Madeline Juno beim Vorentscheid zum Eurovision Song Contest