Startseite > Lokales > Achern Oberkirch > Albana Shabani ist Miss Schwarzwald
Schönheitskönigin aus Triberg

Albana Shabani ist Miss Schwarzwald

Jurymitglieder legten Wert auf Natürlichkeit
18. September 2013
Average: 5 (1 Bewertung)
&copy Katharina Reich

Die neue Miss Schwarzwald heißt Albana Shabani. Die 17-jährige Schülerin aus Triberg setzte sich am Dienstagabend bei der Misswahl im Hotel »Dollenberg« in Bad Peterstal-Griesbach gegen  15 Konkurrentinnen durch.

»Im Schwarzwald schöne Mädchen, ein Badner möcht’ ich sein« – so wird die Schönheit der  Schwarzwaldmädchen schon im Badnerlied gepriesen. Der Autor dieser Zeilen mag dabei an  junge Damen in Schwarzwaldtracht gedacht haben. Die modernen, jungen Schwarzwaldmädchen  präsentierten sich der Jury am Dienstagabend im Hotel  »Dollenberg« aber nicht mit Bollenhut oder Haube, sondern in  individueller Abendrobe und in Bademode im Einheitslook.

 Die 16 Kandidatinnen im Alter  zwischen 17 und 27 Jahren waren aus dem ganzen Schwarzwald angereist, um Jury und Publikum von sich zu überzeugen. In der Vorstellungsrunde gaben sie in einem Kurzinterview mit Moderator Lutz Riemenschneider Alter, Beruf  und Hobbys an.

Welche Kriterien für ihn ausschlaggebend waren, verriet  Startrompeter Walter Scholz, der als eines von 13 Jurymitgliedern seine Stimme abgab. »Für mich  sind Natürlichkeit und Ausstrahlung das Wichtigste.« Die Entscheidung sei ihm nicht schwer  gefallen. Schon nach der ersten Vorstellungsrunde habe sich seine Favoritin herauskristallisiert.  Auf Natürlichkeit setzt auch Miss Germany Caroline Noeding, die für ihre Teilnahme  in der Jury extra aus Hannover angereist war. »Ein schönes Gesicht ist wichtiger als ein perfekter  Körper«, betonte die deutsche Schönheitskönigin.

Für Jurymitglied Lothar Bächle war es die erste Misswahl seines Lebens. Er fand alle Kandidatinnen bildhübsch und  sehr sympathisch, hatte aber trotzdem schnell eine Favoritin ausgemacht.
Nach einer spontanen Konzerteinlage von Walter Scholz wurde das Ergebnis  verkündet: Albana Shabani aus Triberg hatte Jury und Publikum überzeugt und mit  deutlichem Punktabstand gewonnen. Sie wird nun ein Jahr lang den Schwarzwald repräsentieren und hat sich mit dem Titel für die Teilnahme an den Wahlen zur Miss Baden-Württemberg und  Miss Süddeutschland qualifiziert.

Albana Shabani, der Schwester und Freundin vor Ort die Daumen  gedrückt hatten, war überwältigt von ihrem Sieg und freute sich, nun Repräsentantin des Schwarzwalds zu sein. Dennoch zeigte sie sich bodenständig. Auf die Frage, wie sie den Sieg am  Abend noch feiern werden, antwortete die Schülerin: »Ich gehe bald ins Bett, denn morgen ist  wieder Schule.«

 

STICHWORT

Die Jurymitglieder

Am Jurytisch bei der Misswahl saßen Sänger Tony Marshall, Trompeter Walter Scholz, Fernsehmoderator Hansy Vogt, Ex-Fußballprofi und Sportverantwortlicher des Europa-Parks Martin Spanring, Miss Germany Caroline Noeding, die Schwarzwaldbeauftragte des Europa-Parks Andrea Metzger, Skilangläufer Georg Zipfel, Zwei-Sterne-Koch Martin Hermann, der Leiter des Miss Germany Corporation, Horst Klemmer, Sparkassen-Bereichsdirektor Lothar Bächle, Kenny Machaczek vom Magazin »Feinschmecker«, Johannes Bürkle von der Firma Bürkle-Keller und Julian Osswald, Oberbürgermeister von Freudenstadt.

Die Mittelbadische Presse jetzt 10 Tage gratis lesen und mehr erfahren.
Autor: 
Katharina Reich

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Oberkirch
30. Juli 2014
Hans-Jürgen Kiefer (SPD) brachte die Diskussion vor der Diskussion auf den Punkt: »Gibt es einen Rechtsstreit um Ideenklau? Dann müssten wir das...
Kappelrodeck-Waldulm
30. Juli 2014
Johannes Börsig fühlt sich wohl in Waldulm. Und um für seinen Heimatort etwas bewirken zu können, bewarb er sich anlässlich der Kommunalwahl zum...
Kappelrodeck
30. Juli 2014
Wie groß in Kappelrodeck die Wertschätzung für die Waldjugend ist, zeigte sich in der Gemeinderatssitzung am Montag. Aus Anlass eines Bauantrags...
Oppenau
30. Juli 2014
Voraussichtlich bis nach der Sommerpause steht der Gemeinderat Oppenau ohne beratende Ausschüsse da. Der entsprechende Tagesordnungspunkt zur...
Oberkirch
30. Juli 2014
Entspannt radeln, gemeinsam die Region erkunden und unterwegs viel Neues entdecken – das verspricht die »Tour de Ländle« in vier Etappen von...
Diersheim
30. Juli 2014
Traditionell fand am dritten Festtag zum 50-jährigen Bestehen des Angelvereins Diersheim am Dorfbaggersee nach einem bunten Kindernachmittag das »...
Achern
30. Juli 2014
»Am besten fand ich unsere großen Kunstprojekte, die wir immer wieder alle zusammen durchgeführt haben« erzählte Hetzel den Schülern am Freitag in...
Oppenau
30. Juli 2014
»Wir haben hier eine Großbaustelle mitten im Ort und die Arbeiten plätschern nur vor sich hin.« Roland Erdrich, Sprecher der CDU-Fraktion im...
Rheinau
30. Juli 2014
Am Samstag wurden vom Offenburger Dekan Matthias Bürkle und Dekanatsreferentin Ruth Scholz die Ergebnisse im Gemeindehaus der Herz-Jesu-Kirche in...
Achern
30. Juli 2014
Astrid Lindgren hätte es sicher gefallen, die Geschichte von Ronja Räubertochter auf einer Waldlichtung anzuschauen. Noch als 67-Jährige ist die...
Appenweier
30. Juli 2014
Die Abschaffung der unechten Teilortswahl hat zur Verringerung der Gemeinderatsmitglieder von zuletzt 24 auf nun 19 geführt. Bürgermeister Manuel...
Bad Peterstal-Griesbach
30. Juli 2014
Was für Neil Armstrong der Mond, das war für Bernhard Huber Bad Peterstal-Griesbach: Die Erkenntnis, einen großen Schritt getan zu haben. 1965, vier...
Achern
30. Juli 2014
Wiederum sorgte ein kräftiges Unwetter am Montagabend für mehrere Einsätze der Acherner Feuerwehr. Begonnen hatte die Einsatzserie mit einem...

Videos

29.07.2014 - Ortenau Aktuell

29.07.2014 - Ortenau Aktuell

  • Longevity Electro-Festival

    Longevity Electro-Festival

  • Europäische Nacht in Haslach

    Europäische Nacht in Haslach

  • Beach-Cup in Gengenbach

    Beach-Cup in Gengenbach

  • 28.07.2014 - Ortenau Aktuell

    28.07.2014 - Ortenau Aktuell