Startseite > Lokales > Achern Oberkirch > Albana Shabani ist Miss Schwarzwald
Schönheitskönigin aus Triberg

Albana Shabani ist Miss Schwarzwald

Jurymitglieder legten Wert auf Natürlichkeit
18. September 2013
&copy Katharina Reich

Die neue Miss Schwarzwald heißt Albana Shabani. Die 17-jährige Schülerin aus Triberg setzte sich am Dienstagabend bei der Misswahl im Hotel »Dollenberg« in Bad Peterstal-Griesbach gegen  15 Konkurrentinnen durch.

»Im Schwarzwald schöne Mädchen, ein Badner möcht’ ich sein« – so wird die Schönheit der  Schwarzwaldmädchen schon im Badnerlied gepriesen. Der Autor dieser Zeilen mag dabei an  junge Damen in Schwarzwaldtracht gedacht haben. Die modernen, jungen Schwarzwaldmädchen  präsentierten sich der Jury am Dienstagabend im Hotel  »Dollenberg« aber nicht mit Bollenhut oder Haube, sondern in  individueller Abendrobe und in Bademode im Einheitslook.

 Die 16 Kandidatinnen im Alter  zwischen 17 und 27 Jahren waren aus dem ganzen Schwarzwald angereist, um Jury und Publikum von sich zu überzeugen. In der Vorstellungsrunde gaben sie in einem Kurzinterview mit Moderator Lutz Riemenschneider Alter, Beruf  und Hobbys an.

Welche Kriterien für ihn ausschlaggebend waren, verriet  Startrompeter Walter Scholz, der als eines von 13 Jurymitgliedern seine Stimme abgab. »Für mich  sind Natürlichkeit und Ausstrahlung das Wichtigste.« Die Entscheidung sei ihm nicht schwer  gefallen. Schon nach der ersten Vorstellungsrunde habe sich seine Favoritin herauskristallisiert.  Auf Natürlichkeit setzt auch Miss Germany Caroline Noeding, die für ihre Teilnahme  in der Jury extra aus Hannover angereist war. »Ein schönes Gesicht ist wichtiger als ein perfekter  Körper«, betonte die deutsche Schönheitskönigin.

Für Jurymitglied Lothar Bächle war es die erste Misswahl seines Lebens. Er fand alle Kandidatinnen bildhübsch und  sehr sympathisch, hatte aber trotzdem schnell eine Favoritin ausgemacht.
Nach einer spontanen Konzerteinlage von Walter Scholz wurde das Ergebnis  verkündet: Albana Shabani aus Triberg hatte Jury und Publikum überzeugt und mit  deutlichem Punktabstand gewonnen. Sie wird nun ein Jahr lang den Schwarzwald repräsentieren und hat sich mit dem Titel für die Teilnahme an den Wahlen zur Miss Baden-Württemberg und  Miss Süddeutschland qualifiziert.

Albana Shabani, der Schwester und Freundin vor Ort die Daumen  gedrückt hatten, war überwältigt von ihrem Sieg und freute sich, nun Repräsentantin des Schwarzwalds zu sein. Dennoch zeigte sie sich bodenständig. Auf die Frage, wie sie den Sieg am  Abend noch feiern werden, antwortete die Schülerin: »Ich gehe bald ins Bett, denn morgen ist  wieder Schule.«

 

STICHWORT

Die Jurymitglieder

Am Jurytisch bei der Misswahl saßen Sänger Tony Marshall, Trompeter Walter Scholz, Fernsehmoderator Hansy Vogt, Ex-Fußballprofi und Sportverantwortlicher des Europa-Parks Martin Spanring, Miss Germany Caroline Noeding, die Schwarzwaldbeauftragte des Europa-Parks Andrea Metzger, Skilangläufer Georg Zipfel, Zwei-Sterne-Koch Martin Hermann, der Leiter des Miss Germany Corporation, Horst Klemmer, Sparkassen-Bereichsdirektor Lothar Bächle, Kenny Machaczek vom Magazin »Feinschmecker«, Johannes Bürkle von der Firma Bürkle-Keller und Julian Osswald, Oberbürgermeister von Freudenstadt.

Autor: 
Katharina Reich

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Oberkirch
30. März 2015
Der Obstgroßmarkt Mittelbaden hat 2014 rund 6300 Tonnen Erdbeeren vermarktet. Wachsende Bedeutung gewinnt der verfrühte Anbau unter Folien und im Tunnel.
Honau
30. März 2015
Christian Wiechert bleibt an der Spitze des Honauer DRK-Ortsvereins. Das ergaben die Neuwahlen in der Hauptversammlung am Dienstagabend im Vereinsheim.
Oberkirch
30. März 2015
Zügig verlief am Freitag die Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins Oberkirch im DRK-Haus. Vorsitzender Christoph Lipps blickte erstmals  in dieser Funktion auf ein ereignis- und arbeitsreiches Jahr zurück.
Rheinbischofsheim
30. März 2015
Beim Startgottesdienst in der katholischen Kirche St. Johannes stellten sich 34 Jugendliche aus der Pfarrgemeinde St Michael Honau vor. Sie bereiten sich gemeinsam auf die Firmung Mitte November vor. Für den Vorbereitungsweg bekam jeder Jugendliche eine Muschel als Symbol.
Fautenbach
30. März 2015
Gehen, wenn es am Schönsten ist – mit dem »Abschiedskonzert Joachim Droll« feierten Fautenbachs Musiker einen höchst bewegenden wie stimmungsvollen Abschied von ihrem langjährigen Dirigenten, für den es mehrfache Überraschungen und stehende Ovationen gab.
Oberkirch-Ödsbach
30. März 2015
Unterhaltsam und zugleich informativ gab sich das Frühjahrkonzert der Trachtenkapelle Ödsbach am Samstagabend in der Mooswaldhalle. Zum Thema »Vier Elemente« spielten die Musiker Titel der Rock-, Pop- und traditionellen Blasmusikliteratur. Musikernachwuchs und Orchestermitglieder präsentierten...
Achern
30. März 2015
Seit 15 Jahren leitet Kommandant Michael Wegel vorbildlich die Acherner Feuerwehr. Dafür dankte ihm OB Klaus Muttach, als die Floriansjünger am Freitag auf 2014 zurückblickten.
Rheinau
30. März 2015
Mit 323 eingereichten Schülerarbeiten gibt es einen neuen Teilnehmerrekord beim Mal- und Zeichenwettbewerb der Stadt Rheinau. Dabei hatte die Jury im Vorjahr gerade mal gut halb so viele Werke zu begutachten.
Ottenhöfen im Schwarzwald
30. März 2015
Wilhelm Bühler vom oberen Lauenbach in Ottenhöfen feiert heute, Montag, bei körperlicher und geistiger Frische seinen 90. Geburtstag. Im Jahr 1925 geboren, ist der Jubilar mit sechs Geschwistern auf dem »Bühlerfriederhof« im Lauenbach aufgewachsen.
Oppenau
30. März 2015
Zur traditionellen Segnung der Palmen im Oppenauer Stadtpark begrüßte Pfarrer Klaus Kimmig viele Gläubige und in deren Mitte besonders die Erstkommunionkinder. Kleine und große Palmzweige prägten das morgendliche Bild.
Oberkirch
30. März 2015
Mit der Aufführung eines Musicals am Hans-Furler-Gymnasium geht für die Schule ein lang gehegter  Wunsch in Erfüllung. Gleich drei AG´s kooperieren bei dem Gemeinschaftsprojekt »Im Riff geht´s rund«. Dazu gab es drei Intensiv-Probetage in der »Taube« im Lierbachtal.
Oberachern
30. März 2015
»Hosanna dem Sohne Davids!
Seebach
30. März 2015
Die Erweiterungsabsichten zweier Betriebe im Gewerbegebiet »Knappenhöfe« veranlassten den Gemeinderat am Freitag, mehreren Änderungen des gültigen Bebauungsplans im beschleunigten Verfahren zuzustimmen.

Videos

DIE WOCHE - 23. - 29.03.2015

DIE WOCHE - 23. - 29.03.2015

  • 27.03.2015 - Ortenau Aktuell

    27.03.2015 - Ortenau Aktuell

  • Die Orsons im Interview

    Die Orsons im Interview

  • Polizei-Report Ortenau (91)

    Polizei-Report Ortenau (91)

  • Europa-Park: Start in die 40. Saison

    Europa-Park: Start in die 40. Saison