Startseite > Lokales > Achern Oberkirch > Große Fortschritte auf der A 5
Achern / Oberkirch

Große Fortschritte auf der A 5

Firma Via Solutions hat den Zeitplan längst unterschritten / Entspannung durch breitere Fahrbahnen
26. September 2012
Auf die Zielgerade biegen die Bauarbeiten beim sechsspurigen Ausbau der A 5 zwischen Malsch und Offenburg ein. Mehrere Baulose stehen vor der Freigabe.

Achern. Auf der rund 41,5 Kilometer langen Ausbaustrecke ist das dritte Viertel fast geschafft, die erst für Ende 2012 geplante Inbetriebnahmen komplett modernisierter und ausgebauter Autobahnabschnitte stehen kurz bevor. Auch laufen die Planungen für die Wintersaison und die letzte Bauphase auf Hochtouren.

Schneller als geplant

Schneller als geplant konnte der Einbau der Betonfahrbahn in der Bauphase drei, also im Jahr 2012, zwischen Baden-Baden und Offenburg abgeschlossen werden. Was ursprünglich erst bis Ende dieses Monats fertiggestellt werden sollte, wurde bereits am Dienstag, 18. September vollzogen. Im Los eins zwischen Baden-Baden und Bühl ist die Betonfahrbahn zu 100 Prozent fertiggestellt, die Baulose vier, sechs und acht folgen in den nächsten Tagen.

Damit ist ein weiterer Meilenstein auf der von Via Solutions verantworteten Konzessionsstrecke fertig. In weniger als drei Jahren konnten nun 75 Prozent des gesamten Fahrbahndeckenbetons eingebaut werden.

Arnaud Judet und Lubomir Hoza, die Geschäftsführer von Via Solutions Südwest stellen mit Freude fest: »Wir und die in der ARGE kooperierenden Firmen Eurovia, Kirchhoff und Reif liegen hiermit nicht nur im Zeitplan, er wurde einmal mehr unterschritten, damit steht einer Fertigstellung der kompletten diesjährigen Baulose bis Ende 2012 nichts mehr im Weg«. Die Fertigstellung der gesamten Ausbaustrecke soll voraussichtlich Ende 2013 erreicht werden. Die letzte geplante Vollsperrung der Bundesautobahn A 5 2012 erfolgte Mitte dieses Monats.

Breitere Fahrbahnen

Problemlos ging die Montage der Betonfertigteile an der Brücke der Verbindungsstraße K 5312 zwischen Wagshurst und Renchen über die Bühne (wir berichteten). Bald ist der in vier große Abschnitte aufgeteilte Ausbau der A 5 zu drei Vierteln geschafft. Beim Ausbau des vierten Abschnittes dürfte auch die Zahl der Unfälle zurück gehen, da sich die Fahrzeuge auf der neuen, weit breiteren Spur bewegen, statt auf der engen, alten Autobahn.

Auch das Experiment »versetztes Fahren«, verbunden mit einem Überholverbot, was sich nicht wirklich durchgesetzt hat, dürfte dann der Vergangenheit angehören.

Mehrere Teilstücke stehen vor der Inbetriebnahme

Die Inbetriebnahme im 2+2-Verkehr – das heißt zwei Spuren auf der neuen Fahrbahn Karlsruhe, zwei Spuren auf der alten Fahrbahn in Richtung Basel – im Baulos 1 (Baden-Baden – Bühl, Fahrtrichtung Karlsruhe) ist Anfang November geplant. Die Inbetriebnahme des 4+0 Verkehres, also je zwei Spuren auf der neuen Fahrbahn in beide Richtungen, soll Mitte November erfolgen. Fast das Gleiche gilt für das Baulos 4 (Achern – Bühl, Richtung Karlsruhe). Die Inbetriebnahme des 4+0-Verkehrs dort findet wohl Ende November statt. Der Aufbau der sogenannten 4+0-Verkehrsführung, zwei Fahrspuren in Richtung Basel und zwei Fahrspuren in Richtung Karlsruhe mit Aufbau Beschilderung, Markierung und Montage Stahlschutzwand soll ebenfalls etwa eine Woche dauern. Im Baulos 8 (Appenweier - Offenburg, Richtungsfahrbahn Basel und Anschlussstelle Appenweier West) ist die Inbetriebnahme im 2+2-Verkehr für Ende November geplant und die Freigabe der 4+0-Verkehrsführung für Dezember. Die Eröffnung der Park- und WC-Anlage Offenburg soll noch vor den Weihnachtsferien erfolgen. Dort werden etwa 100 Parkplätze für Autos, Lastwagen und auch Busse zur Verfügung stehen. rb

Autor: 
Reinhard Brunner

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Oberkirch
29. März 2015
Der Obstgroßmarkt Mittelbaden hat 2014 rund 6300 Tonnen Erdbeeren vermarktet. Wachsende Bedeutung gewinnt der verfrühte Anbau unter Folien und im Tunnel.
Oberkirch
29. März 2015
Seit über zwei Monaten liegt die Vergabe der Fußgängerzonen-Planung in Oberkirch brach. Die Gemeinderatsfraktionen drängen unisono auf eine Entscheidung – sie wollen die offenen Fragen um den Architektenwettbewerb selbst beantworten.
Seebach
29. März 2015
Der Winter hatte es für die Wintersportler in sich, und zwar im positiven Sinn. Darin sind sich die Skiliftbetreiber entlang der Schwarzwaldhochstraße, aber auch die umliegenden Gemeinden einig.
Achern
28. März 2015
Der zum Ende des Jahres anstehende Abschied von Dirigent Rudolf Heidler stand im Mittelpunkt der Hauptversammlung der Stadtkapelle Achern am Donnerstag.
Rheinau-Rheinbischofsheim
28. März 2015
Um 11.30 Uhr am Donnerstag hatten es auch die letzten Abiturienten am Anne-Frank-Gymnasium (AFG) in Rheinbischofsheim geschafft: Ihre letzte schriftliche Abiturprüfung im Fach Spanisch war geschafft.
Oberkirch
28. März 2015
Simone Höhn vertritt im Schönstatt-Zentrum Marienfried eine neue Generation: Die Hausleiterin will eine Begegnungsstätte für Menschen aller Konfessionen schaffen. Die 27-Jährige teilt die Werte der Marienschwestern – auch wenn sie keinem Orden angehört.
Lautenbach
28. März 2015
Mit dem Abriss zweier leerstehender Wohngebäude mit Garagen und Scheune in der Sohlbergstraße 13 und 14 wird der Weg für die geplante Erweiterung des »Sonnenhofs« frei gemacht. In seiner jüngsten Sitzung hat der Gemeinderat den geplanten Abbruch zur Kenntnis genommen.
Achern
28. März 2015
Udo Huniar, nur noch bis Dienstag Ewo-Geschäftsführer, wird als Chef seiner Firma Infinem versuchen, die Konzession für die Stromnetze von fünf Ewo-Kommunen zu erhalten (wir berichteten). Mit Geschäftspartner Claus Wystemp ist sein Ziel, eine Netzgesellschaft zu gründen, für die sich Bürger Anteile...
Rheinau
28. März 2015
Wird Rheinau Unterzentrum? Geht es nach dem Stuttgarter Ministeriums für Infrastruktur und Verkehr (MIV), darf sich die Stadt kaum noch Hoffnungen machen. Und dennoch könnte die Entscheidung für Rheinau positiv ausfallen – aus gutem Grund.
Oberkirch
28. März 2015
Baumpflegearbeiten führt der Oberkircher Bauhof am Renchdamm aus. Ein Schmuckstück zum Verweilen sind die neuen Sitzgruppen am »Steckenmacherplatz« in Ringelbach.
Rheinau-Memprechtshofen
28. März 2015
Eine durchweg positive Bilanz wurde am Donnerstag im voll besetzten Bürgersaal in Memprechtshofen gezogen. Für die musikalische Umrahmung der Bürgerversammlung sorgte Andrea Noack mit anspruchsvollem Gitarrenspiel.
Sasbachwalden
28. März 2015
Die Ferienregion Sasbachwalden hat einen neuen Internet-Auftritt. Er wird geprägt von großen Bildern und Schlagwörtern, die Appetit auf eine Besuch in Sasbachwalden, Sasbach, Obersasbach und Lauf machen sollen.
Achern
28. März 2015
Die große, alte Trauerweide an der Hornisgrindestraße in Achern ist Vergangenheit. Sie fiel am Mittwoch und wurde gleich abtransportiert. Der prächtige Baum hatte einen Stammdurchmesser von fast einem Meter und war haushoch.

Videos

DIE WOCHE - 23. - 29.03.2015

DIE WOCHE - 23. - 29.03.2015

  • 27.03.2015 - Ortenau Aktuell

    27.03.2015 - Ortenau Aktuell

  • Die Orsons im Interview

    Die Orsons im Interview

  • Polizei-Report Ortenau (91)

    Polizei-Report Ortenau (91)

  • Europa-Park: Start in die 40. Saison

    Europa-Park: Start in die 40. Saison