Startseite > Lokales > Kehl > Edle Figuren und gute Tropfen
Kehl

Edle Figuren und gute Tropfen

Bürgerverein »Lebendiges Eckartsweier« präsentierte im Waaghaus die Ausstellung »Wein und Kunst«
10. Juli 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
Eine Ausstellung mit Plastiken und eine Weinverkostung präsentierte der Verein »Lebendiges Eckartsweier« im Waaghaus. Dieses bot ein entsprechendes Ambiente, so dass sich die vielen Besucher über eine homogene Veranstaltung freuten.

Willstätt-Eckartsweier. Es war ein Kommen und Gehen im Waaghaus in Eckartsweier, die Ausstellung der Künstlerin Mechthild Wallrath-Karcher mit ihren bezaubernden Figuren aus Ton und im Rakubrand sowie die Vorstellung guter Tropfen von Heinrich Lurk fanden reges Interesse bei vielen Besuchern.

»Wir hatten an beiden Tagen einen ganz tollen Besuch«, freut sich die Vorsitzende des Bürgervereins »Lebendiges Eckartsweier«, Marianne Mehne. »Alle waren sehr zufrieden.« Die ausstellende bildende Künstlerin Mechthild Wallrath-Karcher war die ganze Ausstellungsdauer über mit Gesprächen mit den Besuchern beschäftigt und hatte einige ihrer Plastiken verkaufen können, Vinothek-Betreiber Heinrich Lurk konnte sich über den Zuspruch an seinen Weinen nicht beklagen, seine Angebote an Weinen, feinen Olivenölen oder Destillaten zum Beispiel fanden großes Interesse.

Die kleinen Figuren von Künstlerin Mechthild Walltath-Karcher aus der Ortenau begeisterten die Besucher mit ihrem Charme und ihrer Ausstrahlung durch das besondere Herstellverfahren. Die aus Ton geformten Figuren werden meist nur zum Teil oder gar nicht glasiert, und nach dem Brennen werden die noch heißen Plastiken in Holzspäne versenkt, so dass sie das Holz zum Brennen anregen.

Dann werden die Kunstwerke zugedeckt und die Verbrennung wird gestoppt, so dass Ruß anfällt, der sich in den Ton einbrennt. So entstehen auch durch das eigentlich zu schnelle Abkühlen Risse in der Glasur, und auch diese Sprünge in der Glasur werden schwarz. Nach der Reinigung von zu dicker Rußschicht zeigen die Kunstwerke ihre ganze Strahlkraft.

Dem Bürgerverein »Lebendiges Eckartsweier« ist mit dieser Veranstaltung ein schöner Beitrag zur Kleinkunst auf dem Lande gelungen.

Die Mittelbadische Presse jetzt 10 Tage gratis lesen und mehr erfahren.
Autor: 
Klaus Elff

Tags

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Neuried-Altenheim
22. Dezember 2014
Das Geothermie-Unternehmen Geysir Europe hat ein  Grundstück auf Neuried-Altenheimer Gemarkung gekauft. Dort sollen  Probebohrungen für ein Geothermiekraftwerk niedergebracht werden.
Legelshurst
22. Dezember 2014
Der TuS Legelshurst hat erfolgreiche Mitglieder seiner Jedermänner-Sportgruppe geehrt. Die 25 Frauen und Männer zählende Gruppe trifft sich zum Training immer am Donnerstagabend.
Kehl
22. Dezember 2014
Unterricht 2.0: Auch an den Schulen geht die digitale Revolution nicht spurlos vorüber. Wie weit die Kehler Bildungseinrichtungen schon sind und in welche Bereiche investiert werden soll, fasst das Gespräch der Kehler Zeitung mit drei Schulleitern zusammen. Fazit: Vieles kann, nicht alles muss.
Grenzraum Kehl
22. Dezember 2014
Die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Kehl »fortsetzen und vertiefen« möchte der Europa-Abgeordnete Andreas Schwab (CDU), wie er jüngst bei seinem Antrittsbesuch bei Oberbürgermeister Toni Vetrano erklärte.
Kehl
22. Dezember 2014
Ein Exemplar seines neuen Buches über den Kinzigtäler Jakobusweg hat der Offenburger Autor Elmar Langenbacher jetzt dem Kehler OB Toni Vetrano überreicht.
Willstätt
22. Dezember 2014
Es ist inzwischen zur schönen Tradition in der Vorweihnachtszeit geworden: Seit einigen Jahren bringen die Pfadfinder vom Willstätter Stamm Merlin das Friedenslicht aus Bethlehem nach Willstätt und verteilen es an verschiedene Stellen, unter anderem auch an die Gemeindeverwaltung.
Kork
20. Dezember 2014
Die vorbereitenden Abbrucharbeiten am Therapiebad der Diakonie Kork haben jetzt begonnen. Ehrenamtliche Helfer arbeiteten mit Presslufthammer und Bohrmeißel.
Eckartsweier
20. Dezember 2014
Am morgigen Sonntag feiert in Eckartsweier in der Kehler Straße 15 der Fuhrunternehmer Günter Hetzel seinen 80. Geburtstag.
Bürgermeisterwahl Willstätt 1. März 2015
20. Dezember 2014
Am 1. März im neuen Jahr wird in Willstätt über den zukünftigen Bürgermeister abgestimmt. Nach seinen ersten acht Jahren stellt sich Amtsinhaber Marco Steffens (36, CDU) der Wiederwahl. Er hat seine Bewerbung abgegeben und ist bisher einziger Kandidat. Die Bewerbungsfrist endet am 2. Februar.
Willstätt / Kehl / Achern
20. Dezember 2014
Dass der Schutz der Artenvielfalt ein hochkomplexes Thema ist, zeigte sich in der gemeinsamen Veranstaltung des Hegerings III der Jägervereinigung Kehl-Achern und des Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverbandes (BLHV) im Waaghaus Eckartsweier.
Bürgermeisterwahl in Willstätt
19. Dezember 2014
Die erste Bewerbung für die Wahl des Bürgermeisters der Gemeinde Willstätt am 1. März des neuen Jahres ist eingegangen. Sie stammt von Amtsinhaber Marco Steffens. Der damals 28-Jährige war 2007 bei fünf Mitbewerbern gleich im ersten Urnengang mit 66 Prozent der gültigen Stimmen gewählt worden.
Kehl
19. Dezember 2014
Der Kehler Gemeinderat hat am Mittwochabend der Neufassung der Haupt- satzung zugestimmt – bei einer Enthaltung. Durch die Reform wurde unter anderem der Vollzug von Maßnahmen weitgehend dem OB übertragen – bei gleichzeitiger Beibehaltung der Steuerungsfunktion des Gemeinderats.
Kehl
19. Dezember 2014
Die Zahl der Geldspielautomaten hat sich in den vergangenen Jahren leicht reduziert und wird sich vermutlich aufgrund gesetzlicher Neuregelungen auch weiterhin verringern. Das geht aus einem Zwischenbericht hervor, der am Mittwochabend im Gemeinderat verlesen wurde. Diskutiert wurde in diesem...

Videos

DIE WOCHE - 15. - 21.12.14

DIE WOCHE - 15. - 21.12.14

  • 19.12.2014 - Ortenau Aktuell

    19.12.2014 - Ortenau Aktuell

  • Offenburger Weihnachtszirkus 2014

    Offenburger Weihnachtszirkus 2014

  • Polizei-Report Ortenau (84)

    Polizei-Report Ortenau (84)

  • 18.12.2014 - Ortenau Aktuell

    18.12.2014 - Ortenau Aktuell