Startseite > Lokales > Kehl > Edle Figuren und gute Tropfen
Kehl

Edle Figuren und gute Tropfen

Bürgerverein »Lebendiges Eckartsweier« präsentierte im Waaghaus die Ausstellung »Wein und Kunst«
10. Juli 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
Eine Ausstellung mit Plastiken und eine Weinverkostung präsentierte der Verein »Lebendiges Eckartsweier« im Waaghaus. Dieses bot ein entsprechendes Ambiente, so dass sich die vielen Besucher über eine homogene Veranstaltung freuten.

Willstätt-Eckartsweier. Es war ein Kommen und Gehen im Waaghaus in Eckartsweier, die Ausstellung der Künstlerin Mechthild Wallrath-Karcher mit ihren bezaubernden Figuren aus Ton und im Rakubrand sowie die Vorstellung guter Tropfen von Heinrich Lurk fanden reges Interesse bei vielen Besuchern.

»Wir hatten an beiden Tagen einen ganz tollen Besuch«, freut sich die Vorsitzende des Bürgervereins »Lebendiges Eckartsweier«, Marianne Mehne. »Alle waren sehr zufrieden.« Die ausstellende bildende Künstlerin Mechthild Wallrath-Karcher war die ganze Ausstellungsdauer über mit Gesprächen mit den Besuchern beschäftigt und hatte einige ihrer Plastiken verkaufen können, Vinothek-Betreiber Heinrich Lurk konnte sich über den Zuspruch an seinen Weinen nicht beklagen, seine Angebote an Weinen, feinen Olivenölen oder Destillaten zum Beispiel fanden großes Interesse.

Die kleinen Figuren von Künstlerin Mechthild Walltath-Karcher aus der Ortenau begeisterten die Besucher mit ihrem Charme und ihrer Ausstrahlung durch das besondere Herstellverfahren. Die aus Ton geformten Figuren werden meist nur zum Teil oder gar nicht glasiert, und nach dem Brennen werden die noch heißen Plastiken in Holzspäne versenkt, so dass sie das Holz zum Brennen anregen.

Dann werden die Kunstwerke zugedeckt und die Verbrennung wird gestoppt, so dass Ruß anfällt, der sich in den Ton einbrennt. So entstehen auch durch das eigentlich zu schnelle Abkühlen Risse in der Glasur, und auch diese Sprünge in der Glasur werden schwarz. Nach der Reinigung von zu dicker Rußschicht zeigen die Kunstwerke ihre ganze Strahlkraft.

Dem Bürgerverein »Lebendiges Eckartsweier« ist mit dieser Veranstaltung ein schöner Beitrag zur Kleinkunst auf dem Lande gelungen.

Die Mittelbadische Presse jetzt 10 Tage gratis lesen und mehr erfahren.
Autor: 
Klaus Elff

Tags

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Kehler Mobilitätskonzept
01. Oktober 2014
Durch das Mobilitätskonzept wird es Straßen geben, die entlastet werden, anderen dagegen werden stärker belastet sein. Dies führte am Dienstag in der Stadthalle zu heftiger Kritik der betroffenen Anwohner.
Kehl
01. Oktober 2014
Im Zuge der Verlängerung der Tramlinie von Straßburg nach Kehl wird es zwei zentrale Änderungen im Kehler Nahverkehr geben. Das am Dienstagabend vorgestellte Verkehrskonzept sieht eine Rendezvous-Haltestelle aller Stadtbusse mit der Tram und einen 30-Minuten-Takt vor.
Kehl
01. Oktober 2014
Zwei 35- und  47-jährige Männer versuchten heute Morgen kurz nach Mitternacht ihre letzte Bestellung in einer Kneipe in der Hauptstraße in Kehl kostenlos zu erhalten.
Legelshurst
01. Oktober 2014
Tagesmutter oder Krippe? Vollzeitbetreuung oder nur stundenweise? Eltern mit kleinen Kindern, die vor diesen Fragen stehen, haben es in der Gemeinde Willstätt gut. Die Kinderkrippe »Zwergenhaus« und die sechs Kindergärten tragen dazu bei. In einer Serie stellt die Kehler Zeitung in Zusammenarbeit...
Kehl
01. Oktober 2014
Eine besondere Ausstellung mit Bildern ist ab heute, Mittwoch, im Alten- und Pflegeheim Dr.-Friedrich-Geroldt-Haus zu sehen. Sie wurden von Mutter, Tochter und Enkelin gemalt
Goldscheuer
01. Oktober 2014
Der Tennisclub Goldscheuer hat sein 40-jähriges Bestehen auf dem Tennisgelände mit einigen Ehrungen und einem Showmatch gefeiert.
01. Oktober 2014
Sie gelten als unheilbar: Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Wie lebt man mit ihnen trotzdem ein normales Leben? Darüber tauscht man sich in der Selbsthilfegruppe Ortenau/Kehl nun schon seit 25 Jahren aus. Ein Grund zu feiern.
01. Oktober 2014
Krieg, Flucht, Wiederaufbau – die Generation, die die Zeit des Zweiten Weltkriegs noch erlebt hat, hat einiges zu erzählen. Willy Niedzwetzki kam vor 50 Jahren nach vielen Stationen nach Kehl und hat nun seine Geschichte aufgeschrieben.
Kehl
30. September 2014
Besitzer von »Kampfhunden« sollen künftig in Kehl fast siebenmal mehr Hundesteuer zahlen als Besitzer »normaler« Hunde. Einen entsprechenden Vorschlag will die Verwaltung dem Gemeinderat vorlegen. Doch gegen die Pläne regt sich Widerstand.
Kehl / Auenheim
30. September 2014
Eine Autofahrerin ist am Dienstagvormittag zwischen Auenheim und Kehl beim Abfahren von der B36 in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem Lkw kollidiert. Sie zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Es entstand ein Sachschaden von rund 15.000 Euro.
Kehl
30. September 2014
Die Kehler Stadtverwaltung spricht sich gegen eine Abschaffung der Ausschüsse aus, wie sie die SPD-Fraktion im Gemeinderat fordert.
Sand
30. September 2014
Derzeit wird donnerstags in der Aula der Sander Grundschule gekuschelt, gehofft, gekämpft und gestritten. Am Kunst- und Kulturwochenende führt die Theatergruppe Sand unter ihrer neuen Regisseurin Ursula Bengel das Stück »Richtfest« auf.
Kehl
30. September 2014
Feierlich geschmückt war die Feldscheune am Freitag zum traditionellen Erntedank-Gottesdienst. Zwiebelkuchen und neuer Wein verlockten im Anschluss zum Verweilen.

Videos

01.10.2014 - Ortenau Aktuell

01.10.2014 - Ortenau Aktuell

  • Miss Schwarzwald Wahl 2014

    Miss Schwarzwald Wahl 2014

  • 30.09.2014 - Ortenau Aktuell

    30.09.2014 - Ortenau Aktuell

  • 29.09.2014 - Ortenau Aktuell

    29.09.2014 - Ortenau Aktuell

  • Oberliga: Kehler FV - SV Stuttgarter Kickers II (Pressekonferenz)

    Oberliga: Kehler FV - SV Stuttgarter Kickers II (Pressekonferenz)