Startseite > Lokales > Kehl > Kreuzfahrtschiff läuft auf Grund
Rheinufer Straßburg

Kreuzfahrtschiff läuft auf Grund

Passagiere nach Maschinenschaden evakuiert / Feuerwehr mit Tauchern im Einsatz
12. November 2013
&copy Erwin Lang&copy Erwin Lang&copy Erwin Lang

Das Kreuzfahrtschiff Viking Sun ist am frühen Dienstagmorgen am Straßburger Rheinufer havariert. Die 200 Passagiere und 40 Besatzungsmitglieder blieben unversehrt, sie wurden von einem Schiff der Straßburger Reederei Croisi Europe ans Kehler Rheinufer gebracht, bevor der Viking Sun von einem Containerschiff aus dem Straßburger Hafen von der Kiesbank geholfen wurde, auf der sie festsaß. Sie konnte dann aus eigener Kraft in den Kehler Hafen fahren, wo sie gegen 14 Uhr festmachte. Die Europa 1 war mit einer Besatzung der Kehler Feuerwehr vor Ort. Der Rhein war von 5.25 Uhr an zwischen der Schleuse Straßburg und der Schleuse Gambsheim gesperrt, bis der Havarist in Sicherheit war. Nur noch ein Schiff passierte die havarierte Viking Sun rheinaufwärts.

Um 5.25 Uhr wurde die Kehler Feuerwehr zu dem manövrierunfähig auf der Kiesbank am Straßburger Rheinufer liegenden Kreuzfahrtschiff gerufen. Warum die Viking Sun, die aus Richtung Basel kommend am Kehler Rheinufer festmachen wollte, im dichten Nebel an die französische Uferseite gelangt war, erschloss sich den Kehler Feuerwehrmännern nicht. Das Kreuzfahrtschiff, das unmittelbar vor der Europabrücke havariert war, konnte mangels Befestigungsmöglichkeiten am Straßburger Ufer nur mit einem Seil an einem Baum gesichert werden.

„Das Schiff hängt am seidenen Faden“, sorgte sich Roland Walter, der stellvertretene Kommandant der Kehler Feuerwehr, der den Einsatz leitete. Er hätte die Passagiere gerne mit der Europa 1 ans Kehler Ufer übergesetzt – vor allem nachdem bereits vor acht Uhr klar war, dass das havarierte Schiff nicht bewegt werden konnte, solange sich die Touristen an Bord befanden. Busse, welche die Kreuzfahrt-Passagiere zu ihren Ausflugszielen bringen sollten, standen an der Europabrücke zu diesem Zeitpunkt schon bereit.

Kurz nach acht Uhr traf der Straßburger Schlepper Rhône ein, der allerdings nicht in Aktion treten konnte; zum einen, weil die Passagiere noch an Bord waren, zum anderen, weil die Rhône ein so großes Schiff mit eventuellem Ruderschaden nicht in den Kehler Hafen schleppen konnte. Während der Kehler Feuerwehr zunächst mitgeteilt wurde, dass man auf ein Schiff aus Breisach warten wolle, das die Passagiere an Bord nehmen sollte, ging dann um 10.20 Uhr die La Bohème von der Straßburger Reederei Croisi Europe längsseits der Vinking Sun, wurde mit dem havarierten Schiff vertäut, so dass die Passagiere schließlich über das Oberdeck die Viking Sun verlassen konnten. Die La Bohème brachte sie ans Kehler Ufer, wo sie bereits von ihren Gästeführern erwartet wurden, wie die Stadt Kehl in einer Pressemitteilung berichtet.

Während die Kreuzfahrt-Passagiere am Kehler Ufer an Land gingen, näherte sich auf der anderen Rheinseite ein Containerschiff aus dem Straßburger Hafen dem havarierten Kreuzfahrtschiff und ging längsseits, um ihm von der Kiesbank zu helfen. Anschließend konnte die Viking Sun aus eigener Kraft den Kehler Hafen ansteuern. Kurz nach 14 Uhr konnte die Viking Sun im Hafenbecken 1 festgemacht werden. Spezialtaucher aus Koblenz, die bereits am Vormittag vor Ort waren, untersuchten anschließend die Schäden am Schiff.

Die 139 Meter lange Viking Sun hatte bereits am 1. Oktober auf dem Rhein bei Gerstheim nach einem Fahrfehler einen Hafenponton gerammt . DIe Spuren dieser Havarie sind noch am Bug des Kreuzfahrtschiffes zu sehen. 

Autor:
red/dpa

Tags

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

26. Mai 2015
Ihre Bühne ist die Straße, ihre Gage das Kleingeld von Passanten: Jetzt, wo es Frühling ist, haben Straßenmusiker in der Kehler Fußgängerzone wieder Hochkonjunktur. Die Kehler Zeitung hat mit ihnen gesprochen - und einen Ausschnitt aus ihrem Repertoire im Video festgehalten.
Kehl
26. Mai 2015
Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte laut Polizeibericht am Montagmittag, wie zwei Mädchen an einem Wohnhaus in der Straße 'Am Erlenwörth' in Kehl mit Schraubenziehern am Fenster hantierten und anschließend das Fenster einwarfen.
Kehl
26. Mai 2015
Ein hartnäckiges Schwanenpaar hat am Dienstag die Polizei in Kehl beschäftigt.
Kehl
26. Mai 2015
Mitarbeiter der Abrissfirma haben in der »alten Tulla« Dokumente und Gegenstände aus den 1930er-, 40er- und 50er-Jahren gefunden – für das Stadtarchiv sind wahre Schätze darunter.
Kehl
26. Mai 2015
Klaus Bäuerle vom Duo »Maul und Clownseuche« stand am Abend auf der Bühne der Feldscheune: »Drei Männer braucht die Frau«, hieß sein Soloprogramm.
Klaus Bäuerle
Sand
26. Mai 2015
675 Männer und Frauen und damit mehr als im Vorjahr haben am Freitag an der Ortenauer Laufnacht in Sand teilgenommen. Die Veranstalter waren mit dem Verlauf des Events sehr zufrieden.
Start zum Hauptlauf.
Kehl
26. Mai 2015
Von Mittwoch bis Freitag führte das Alemannische Theater in den voll besetzten Proberäumen unter der Mediathek sein Studioprogramm in Mundart auf. Durch das Programm führte der Vorsitzende Walter Wolf.
Heiter ging es zu auf der Bühne des Alemannischen Theaters Kehl.
Neumühl
26. Mai 2015
Alle Jahre wieder: Die Ortschaften melden ihre Wünsche für den Haushalt an, doch für alles reicht das Füllhorn der Stadt nicht aus. Bei der Neumühler Ortschaftsratssitzung am Donnerstag wurden Bewilligungen und Streichungen kritisch erörtert.
Kehl
26. Mai 2015
An Pfingsten spielten 60 Mannschaften aus fünf Nationen mit 1080 Kindern und Jugendlichen in Kehl und Straßburg um den Sieg im 15. Elsass-Spring-Cup. Das vom Kehler FV ausgerichtete Turnier hat sich als einzige Veranstaltung dieser Art in Deutschland etabliert, die Kooperation mit Racing Strasbourg...
Bei der großen Eröffnungsfeier am Freitag wurden Nationalhymnen gesungen.
Kehl
23. Mai 2015
Seit Jahren wird das Projekt in Kehl diskutiert, jetzt ist der Startschuss gefallen: Die Kreuzmatt wird umfangreich umgestaltet und baulich aufgewertet. Zum Spatenstich am Donnerstag sind mehr als 100 Anwohner und weitere Gäste gekommen.
Spatenstich in der Kreuzmatt (von links): Claudia Mündel (Gemeinwesenarbeit), Hartmut Ahrens (Gruppe Wohnumfeld), Baubürgermeister Harald Krapp, Walter Springmann (Städtische Wohnbaugesellschaft), Sigurd Karl Henne (Planungsgesellschaft Bresch Henne Mühlinghaus), Silke Roder (Tiefbauamt) und Oberbürgermeister Toni Vetrano.
Eckartsweier
23. Mai 2015
Ortsvorsteher Erich Nagel hatte auf Dienstag zum Thema »700 Jahre Eckartsweier im Jahre 2017«. eingeladen. Zahlreiche Bürger aus dem Ort sind dem Aufruf gefolgt.
Die Jubiläums-Planer aus Eckartsweier (von links): Ortschaftsrätin Amalia Lindt-Herrmann, Edgar Reuter (Vereine), Ortsvorsteher Erich Nagel, Ortschaftsrat Ralf Schäfer und Christine Benz (Vereine).
Kehl
23. Mai 2015
Was Senioren noch alles zu leisten im Stande sind – das wollte die Kulturgeragogin an der Fachhochschule Münster, Irina Lehnert, mit ihrem Musik-Projekt zeigen. Und die Gäste des Goldscheuerer »Cafés Vergiss-mein-nicht« machten begeistert mit.
Singfreudig: Senioren und DRK-Mitarbeiterinnen unterhielten das Publikum in der »Kulturfabrik«.
Kehl
22. Mai 2015
Das Drama um Känguru Dobbyfee geht weiter: Nachdem die Kleine kurz nach der Geburt  ihre Mutter verloren hatte, hat die inzwischen fast ausgewachsene Känguru-Dame selbst schon zwei Babys zur Welt gebracht. Beide sind jedoch kurz nach der Geburt gestorben.

Videos

26.05.2015 - Ortenau Aktuell

26.05.2015 - Ortenau Aktuell

  • Störche in der Ortenau

    Störche in der Ortenau

  • Kehler FV - SSV Ulm 1846 (Spielzusammenfassung)

    Kehler FV - SSV Ulm 1846 (Spielzusammenfassung)

  • Spiele-Tipp: Puzzle, Experimentierkasten und Kinderbücher

    Spiele-Tipp: Puzzle, Experimentierkasten und Kinderbücher

  • DIE WOCHE - 18.-24.05.2015

    DIE WOCHE - 18.-24.05.2015

Mehr zum Thema

An Bord des Schiffes waren 189 Passagiere aus Amerika, England und Kanada sowie knapp fünfzig...