Startseite > Lokales > Kehl > Kreuzfahrtschiff läuft auf Grund
Rheinufer Straßburg

Kreuzfahrtschiff läuft auf Grund

Passagiere nach Maschinenschaden evakuiert / Feuerwehr mit Tauchern im Einsatz
12. November 2013
Noch keine Bewertungen vorhanden
&copy Erwin Lang&copy Erwin Lang&copy Erwin Lang

Das Kreuzfahrtschiff Viking Sun ist am frühen Dienstagmorgen am Straßburger Rheinufer havariert. Die 200 Passagiere und 40 Besatzungsmitglieder blieben unversehrt, sie wurden von einem Schiff der Straßburger Reederei Croisi Europe ans Kehler Rheinufer gebracht, bevor der Viking Sun von einem Containerschiff aus dem Straßburger Hafen von der Kiesbank geholfen wurde, auf der sie festsaß. Sie konnte dann aus eigener Kraft in den Kehler Hafen fahren, wo sie gegen 14 Uhr festmachte. Die Europa 1 war mit einer Besatzung der Kehler Feuerwehr vor Ort. Der Rhein war von 5.25 Uhr an zwischen der Schleuse Straßburg und der Schleuse Gambsheim gesperrt, bis der Havarist in Sicherheit war. Nur noch ein Schiff passierte die havarierte Viking Sun rheinaufwärts.

Um 5.25 Uhr wurde die Kehler Feuerwehr zu dem manövrierunfähig auf der Kiesbank am Straßburger Rheinufer liegenden Kreuzfahrtschiff gerufen. Warum die Viking Sun, die aus Richtung Basel kommend am Kehler Rheinufer festmachen wollte, im dichten Nebel an die französische Uferseite gelangt war, erschloss sich den Kehler Feuerwehrmännern nicht. Das Kreuzfahrtschiff, das unmittelbar vor der Europabrücke havariert war, konnte mangels Befestigungsmöglichkeiten am Straßburger Ufer nur mit einem Seil an einem Baum gesichert werden.

„Das Schiff hängt am seidenen Faden“, sorgte sich Roland Walter, der stellvertretene Kommandant der Kehler Feuerwehr, der den Einsatz leitete. Er hätte die Passagiere gerne mit der Europa 1 ans Kehler Ufer übergesetzt – vor allem nachdem bereits vor acht Uhr klar war, dass das havarierte Schiff nicht bewegt werden konnte, solange sich die Touristen an Bord befanden. Busse, welche die Kreuzfahrt-Passagiere zu ihren Ausflugszielen bringen sollten, standen an der Europabrücke zu diesem Zeitpunkt schon bereit.

Kurz nach acht Uhr traf der Straßburger Schlepper Rhône ein, der allerdings nicht in Aktion treten konnte; zum einen, weil die Passagiere noch an Bord waren, zum anderen, weil die Rhône ein so großes Schiff mit eventuellem Ruderschaden nicht in den Kehler Hafen schleppen konnte. Während der Kehler Feuerwehr zunächst mitgeteilt wurde, dass man auf ein Schiff aus Breisach warten wolle, das die Passagiere an Bord nehmen sollte, ging dann um 10.20 Uhr die La Bohème von der Straßburger Reederei Croisi Europe längsseits der Vinking Sun, wurde mit dem havarierten Schiff vertäut, so dass die Passagiere schließlich über das Oberdeck die Viking Sun verlassen konnten. Die La Bohème brachte sie ans Kehler Ufer, wo sie bereits von ihren Gästeführern erwartet wurden, wie die Stadt Kehl in einer Pressemitteilung berichtet.

Während die Kreuzfahrt-Passagiere am Kehler Ufer an Land gingen, näherte sich auf der anderen Rheinseite ein Containerschiff aus dem Straßburger Hafen dem havarierten Kreuzfahrtschiff und ging längsseits, um ihm von der Kiesbank zu helfen. Anschließend konnte die Viking Sun aus eigener Kraft den Kehler Hafen ansteuern. Kurz nach 14 Uhr konnte die Viking Sun im Hafenbecken 1 festgemacht werden. Spezialtaucher aus Koblenz, die bereits am Vormittag vor Ort waren, untersuchten anschließend die Schäden am Schiff.

Die 139 Meter lange Viking Sun hatte bereits am 1. Oktober auf dem Rhein bei Gerstheim nach einem Fahrfehler einen Hafenponton gerammt . DIe Spuren dieser Havarie sind noch am Bug des Kreuzfahrtschiffes zu sehen. 

Die Mittelbadische Presse jetzt 10 Tage gratis lesen und mehr erfahren.
Autor: 
red/dpa

Tags

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Kehl
19. Dezember 2014
Der Kehler Gemeinderat hat am Mittwochabend der Neufassung der Haupt- satzung zugestimmt – bei einer Enthaltung. Durch die Reform wurde unter anderem der Vollzug von Maßnahmen weitgehend dem OB übertragen – bei gleichzeitiger Beibehaltung der Steuerungsfunktion des Gemeinderats.
Kehl
18. Dezember 2014
In dem Prozess um eine Streiterei wegen eines Smartphones und eines Bügeleisens ist ein 35-Jähriger wegen Nötigung zu einer achtmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Die Staatsanwaltschaft hatte eineinhalb Jahre auf Bewährung gefordert, die Verteidigung nach dem Grundsatz in dubio pro reo...
18. Dezember 2014
OB Vetrano hat anlässlich der Einbringung des Entwurfs zum Doppelhaushalt 2015/2016 in den Gemeinderat am Mittwochabend angekündigt, Kehl und die Ortschaften voranbringen zu wollen – ohne Neuverschuldung.  »Sparen in guten Jahren« sei die Devise, so Vetrano.
Willstätt
18. Dezember 2014
Einen Kübel voller Informationen – das gab es für die Bevölkerung von der Feuerwehr in Willstätt. Sie will so neue Mitglieder gewinnen. Und machte gleichzeitig deutlich, dass die Aufgaben der Wehr vielfältiger sind als lediglich Löschen.
Kehl
18. Dezember 2014
Die Beruflichen Schulen Kehl beherbergen zwei Flüchtlingsfamilien aus Syrien beziehungsweise Mazedonien. Moderne Kommunikationstechnik erleichtert hier das Miteinander: Eine Smartphone-App dient als Dolmetscher.
Leutesheim
18. Dezember 2014
Die Hängepartie um die Wasserkraftnutzung an der Leutesheimer Mühle ist noch immer nicht zu Ende. Eine Machbarkeitsstudie soll nun endgültig Klarheit bringen.
Neuried
17. Dezember 2014
Der Architekt Jürgen Grossmann aus Kehl ist seinem Vorhaben, ein Forum am Rhein zu bauen, näher gekommen: Der Neurieder Gemeinderat hat den Plänen des Investors zugestimmt und bietet ihm ein 3676 Quadratmeter großes Grundstück im Poldergebiet Altrhein direkt an der Pierre-Pflimlin-Brücke zum Kauf...
Marlen/Goldscheuer
17. Dezember 2014
Beim tödlichen Verkehrsunfall in Kehl-Goldscheuer, bei dem am 4. Dezember eine Frau ums Leben gekommen ist, haben sich laut Auskunft der Polizei keine neue Erkenntnisse ergeben.
Goldscheuer
17. Dezember 2014
Für Autofahrer auf der B36 in Goldscheuer und Marlen gibt es gute Nachrichten: Die Baustellen liegen gut im Zeitplan und könnten – wenn auch das Winterwetter mitspielt – bis Mai/Juni 2015 abgeschlossen sein.
Auenheim
17. Dezember 2014
Seit gestern können die Auenheimer wieder in ihrem eigenen Lebensmittelladen einkaufen. Eine lange »Durststrecke« ohne Lebensmittelmarkt geht damit zu Ende.
Willstätt
17. Dezember 2014
Das neue Jahr kann kommen. In der Gemeinde Willstätt sind die Weichen so gestellt, dass die Arbeit nahtlos weiter gehen kann: Am Montag hat der Gemeinderat den Haushalt für 2015 verabschiedet. Ohne Gegenstimme.
Kork
17. Dezember 2014
Der Hanauer Harmonika-Club Kork hat am Sonntag in der Kirche St. Maria ein festliches Konzert gegeben. Klassische Stücke der Weltliteratur standen auf dem Programm.
17. Dezember 2014
52 Jugendliche und Erwachsene haben in Leutesheim die Bedingungen für das Sportabzeichen erfüllt und mit ihren sportlichen Leistungen die sportliche Auszeichnung erworben. Beim Wintersportfest am vergangenen Samstag wurden die Sportler von Vereinschef Jürgen Hummel (rechts im Bild) geehrt.

Mehr zum Thema

An Bord des Schiffes waren 189 Passagiere aus Amerika, England und Kanada sowie knapp fünfzig Besatzungsmitglieder. Das Schiff hatte gegen 4.30 Uhr...

Videos

18.12.2014 - Ortenau Aktuell

18.12.2014 - Ortenau Aktuell

  • Unterwegs an Offenburger Haustüren. Kennen Sie ihren Nachbarn?

    Unterwegs an Offenburger Haustüren. Kennen Sie ihren Nachbarn?

  • 17.12.2014 - Ortenau Aktuell

    17.12.2014 - Ortenau Aktuell

  • Das sind Offenburgs beste Sportler 2014

    Das sind Offenburgs beste Sportler 2014

  • Paketzusteller im Weihnachtsstress

    Paketzusteller im Weihnachtsstress