Startseite > Lokales > Kehl > Kreuzfahrtschiff läuft auf Grund
Rheinufer Straßburg

Kreuzfahrtschiff läuft auf Grund

Passagiere nach Maschinenschaden evakuiert / Feuerwehr mit Tauchern im Einsatz
12. November 2013
Noch keine Bewertungen vorhanden
&copy Erwin Lang&copy Erwin Lang&copy Erwin Lang

Das Kreuzfahrtschiff Viking Sun ist am frühen Dienstagmorgen am Straßburger Rheinufer havariert. Die 200 Passagiere und 40 Besatzungsmitglieder blieben unversehrt, sie wurden von einem Schiff der Straßburger Reederei Croisi Europe ans Kehler Rheinufer gebracht, bevor der Viking Sun von einem Containerschiff aus dem Straßburger Hafen von der Kiesbank geholfen wurde, auf der sie festsaß. Sie konnte dann aus eigener Kraft in den Kehler Hafen fahren, wo sie gegen 14 Uhr festmachte. Die Europa 1 war mit einer Besatzung der Kehler Feuerwehr vor Ort. Der Rhein war von 5.25 Uhr an zwischen der Schleuse Straßburg und der Schleuse Gambsheim gesperrt, bis der Havarist in Sicherheit war. Nur noch ein Schiff passierte die havarierte Viking Sun rheinaufwärts.

Um 5.25 Uhr wurde die Kehler Feuerwehr zu dem manövrierunfähig auf der Kiesbank am Straßburger Rheinufer liegenden Kreuzfahrtschiff gerufen. Warum die Viking Sun, die aus Richtung Basel kommend am Kehler Rheinufer festmachen wollte, im dichten Nebel an die französische Uferseite gelangt war, erschloss sich den Kehler Feuerwehrmännern nicht. Das Kreuzfahrtschiff, das unmittelbar vor der Europabrücke havariert war, konnte mangels Befestigungsmöglichkeiten am Straßburger Ufer nur mit einem Seil an einem Baum gesichert werden.

„Das Schiff hängt am seidenen Faden“, sorgte sich Roland Walter, der stellvertretene Kommandant der Kehler Feuerwehr, der den Einsatz leitete. Er hätte die Passagiere gerne mit der Europa 1 ans Kehler Ufer übergesetzt – vor allem nachdem bereits vor acht Uhr klar war, dass das havarierte Schiff nicht bewegt werden konnte, solange sich die Touristen an Bord befanden. Busse, welche die Kreuzfahrt-Passagiere zu ihren Ausflugszielen bringen sollten, standen an der Europabrücke zu diesem Zeitpunkt schon bereit.

Kurz nach acht Uhr traf der Straßburger Schlepper Rhône ein, der allerdings nicht in Aktion treten konnte; zum einen, weil die Passagiere noch an Bord waren, zum anderen, weil die Rhône ein so großes Schiff mit eventuellem Ruderschaden nicht in den Kehler Hafen schleppen konnte. Während der Kehler Feuerwehr zunächst mitgeteilt wurde, dass man auf ein Schiff aus Breisach warten wolle, das die Passagiere an Bord nehmen sollte, ging dann um 10.20 Uhr die La Bohème von der Straßburger Reederei Croisi Europe längsseits der Vinking Sun, wurde mit dem havarierten Schiff vertäut, so dass die Passagiere schließlich über das Oberdeck die Viking Sun verlassen konnten. Die La Bohème brachte sie ans Kehler Ufer, wo sie bereits von ihren Gästeführern erwartet wurden, wie die Stadt Kehl in einer Pressemitteilung berichtet.

Während die Kreuzfahrt-Passagiere am Kehler Ufer an Land gingen, näherte sich auf der anderen Rheinseite ein Containerschiff aus dem Straßburger Hafen dem havarierten Kreuzfahrtschiff und ging längsseits, um ihm von der Kiesbank zu helfen. Anschließend konnte die Viking Sun aus eigener Kraft den Kehler Hafen ansteuern. Kurz nach 14 Uhr konnte die Viking Sun im Hafenbecken 1 festgemacht werden. Spezialtaucher aus Koblenz, die bereits am Vormittag vor Ort waren, untersuchten anschließend die Schäden am Schiff.

Die 139 Meter lange Viking Sun hatte bereits am 1. Oktober auf dem Rhein bei Gerstheim nach einem Fahrfehler einen Hafenponton gerammt . DIe Spuren dieser Havarie sind noch am Bug des Kreuzfahrtschiffes zu sehen. 

Die Mittelbadische Presse jetzt 10 Tage gratis lesen und mehr erfahren.
Autor: 
red/dpa

Tags

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

28. November 2014
Die Schäden am Haus von Werner Müller, Chef der Bürgerinitiative (BI) Geothermie Landau, wurden nicht durch die Geothermie verursacht. Das ist das Ergebnis eines Gutachten, das der Kehler Zeitung vorliegt.
Kehl/Willstätt
28. November 2014
Sport kann tatsächlich Brücken über Grenzen hinweg bauen. Das zeigte sich am Mittwoch bei der Verleihung der Sportabzeichen in Kehl.
Willstätt-Eckartsweier
28. November 2014
Die Hängepartie steht vor dem Ende: Endlich haben sich die Eckartsweierer Ortschaftsräte am Mittwoch auf einen Ortsvorsteher-Kandidaten geeinigt. Erich Nagel soll nun den Posten übernehmen. Er muss allerdings noch vom Willstätter Gemeinderat bestätigt werden.
Kehl
28. November 2014
Seit seiner Gründung im Jahr 2007 hat der Verein »Huckepack« 120 000 Euro für Sofortmaßnahmen und andere Hilfsprojekte ausgegeben. Der Verein um den Vorsitzenden Alban Meier setzt sich für sozial benachteiligte Kinder ein.
Kehl
27. November 2014
Bei einem Auffahrunfall wurde in der Nacht auf Donnerstag in Kehl eine Person schwer verletzt. Der Fahrer eines Minis war aus bislang ungeklärter Ursache an einer roten Ampel ungebremst auf einen wartenden Audi aufgefahren. Dessen Fahrer erlitt schwere Verletzungen.
Eckartsweier
27. November 2014
Neuwahlen standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung des Narrenrats »Wölfe“ Eckartsweier. Edgar Reuter bleibt auch weiterhin Präsident.
Auenheim
27. November 2014
Von Gerd Birsner
Kehl
27. November 2014
Sechs Ehrungen und sieben Verabschiedungen in den Ruhestand: OB Toni Vetrano und Personalratschef Jürgen Siebert haben am Freitag 13 Beschäftigte der Stadt Kehl geehrt, die seit 25 oder 40 Jahren im öffentlichen Dienst arbeiten oder gerade das Rentenalter erreicht haben.
Kehl
27. November 2014
Es weihnachtet sehr – nicht nur in der adventlich geschmückten Kehler Innenstadt, sondern auch in den Gebäuden der ehemaligen französischen Kaserne hinter dem Bahnhof: »Weihnachtszauber« heißt der Markt, der am kommenden Wochenende dort zum fünften Mal stattfindet.
Kehl
26. November 2014
Die Stadt geht den nächsten Schritt im Kampf gegen die vielen Hundehäufchen in Kehl. Für Hundebesitzer bietet die Verwaltung ab sofort im Rathaus, in den Ortsverwaltung, in der Tourist-Info und in den beteiligten Fachgeschäften (siehe Stichwort) Päckchen mit Hundekottüten an. Das Angebot ist...
Sand
26. November 2014
Der neue Jugendortschaftsrat ist am Montag zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengekommen.
Leser Plus
26. November 2014
Kochkurse gibt es viele, aber einem Sternekoch in die Töpfe gucken und Tricks aus erster Hand lernen zu dürfen, ist ein seltenes Erlebnis. Die Leser-Plus-Aktion
Nach oberflächennahen Geothermie-Bohrungen in Lochwiller
25. November 2014
 „In Lochwiller zu wohnen, ist wie wenn Sie die Pest haben!“ Mit einer Mischung aus Sarkasmus und Galgenhumor zeigt René Schmitz auf den Graben rund um sein Haus, das er 1977 gebaut hat.
Risse ziehen sich durch einige Straßen von Lochwiller.

Mehr zum Thema

An Bord des Schiffes waren 189 Passagiere aus Amerika, England und Kanada sowie knapp fünfzig Besatzungsmitglieder. Das Schiff hatte gegen 4.30 Uhr...

Videos

28.11.2014 - Ortenau Aktuell

28.11.2014 - Ortenau Aktuell

  • 27.11.2014 - Ortenau Aktuell

    27.11.2014 - Ortenau Aktuell

  • Offenburger Einkaufszentrum: Interview mit dem Investor

    Offenburger Einkaufszentrum: Interview mit dem Investor

  • Leben im Offenburger Flüchtlingsheim

    Leben im Offenburger Flüchtlingsheim

  • 26.11.2014 - Ortenau Aktuell

    26.11.2014 - Ortenau Aktuell