Startseite > Lokales > Kehl > Kreuzfahrtschiff läuft auf Grund
Rheinufer Straßburg

Kreuzfahrtschiff läuft auf Grund

Passagiere nach Maschinenschaden evakuiert / Feuerwehr mit Tauchern im Einsatz
12. November 2013
&copy Erwin Lang&copy Erwin Lang&copy Erwin Lang

Das Kreuzfahrtschiff Viking Sun ist am frühen Dienstagmorgen am Straßburger Rheinufer havariert. Die 200 Passagiere und 40 Besatzungsmitglieder blieben unversehrt, sie wurden von einem Schiff der Straßburger Reederei Croisi Europe ans Kehler Rheinufer gebracht, bevor der Viking Sun von einem Containerschiff aus dem Straßburger Hafen von der Kiesbank geholfen wurde, auf der sie festsaß. Sie konnte dann aus eigener Kraft in den Kehler Hafen fahren, wo sie gegen 14 Uhr festmachte. Die Europa 1 war mit einer Besatzung der Kehler Feuerwehr vor Ort. Der Rhein war von 5.25 Uhr an zwischen der Schleuse Straßburg und der Schleuse Gambsheim gesperrt, bis der Havarist in Sicherheit war. Nur noch ein Schiff passierte die havarierte Viking Sun rheinaufwärts.

Um 5.25 Uhr wurde die Kehler Feuerwehr zu dem manövrierunfähig auf der Kiesbank am Straßburger Rheinufer liegenden Kreuzfahrtschiff gerufen. Warum die Viking Sun, die aus Richtung Basel kommend am Kehler Rheinufer festmachen wollte, im dichten Nebel an die französische Uferseite gelangt war, erschloss sich den Kehler Feuerwehrmännern nicht. Das Kreuzfahrtschiff, das unmittelbar vor der Europabrücke havariert war, konnte mangels Befestigungsmöglichkeiten am Straßburger Ufer nur mit einem Seil an einem Baum gesichert werden.

„Das Schiff hängt am seidenen Faden“, sorgte sich Roland Walter, der stellvertretene Kommandant der Kehler Feuerwehr, der den Einsatz leitete. Er hätte die Passagiere gerne mit der Europa 1 ans Kehler Ufer übergesetzt – vor allem nachdem bereits vor acht Uhr klar war, dass das havarierte Schiff nicht bewegt werden konnte, solange sich die Touristen an Bord befanden. Busse, welche die Kreuzfahrt-Passagiere zu ihren Ausflugszielen bringen sollten, standen an der Europabrücke zu diesem Zeitpunkt schon bereit.

Kurz nach acht Uhr traf der Straßburger Schlepper Rhône ein, der allerdings nicht in Aktion treten konnte; zum einen, weil die Passagiere noch an Bord waren, zum anderen, weil die Rhône ein so großes Schiff mit eventuellem Ruderschaden nicht in den Kehler Hafen schleppen konnte. Während der Kehler Feuerwehr zunächst mitgeteilt wurde, dass man auf ein Schiff aus Breisach warten wolle, das die Passagiere an Bord nehmen sollte, ging dann um 10.20 Uhr die La Bohème von der Straßburger Reederei Croisi Europe längsseits der Vinking Sun, wurde mit dem havarierten Schiff vertäut, so dass die Passagiere schließlich über das Oberdeck die Viking Sun verlassen konnten. Die La Bohème brachte sie ans Kehler Ufer, wo sie bereits von ihren Gästeführern erwartet wurden, wie die Stadt Kehl in einer Pressemitteilung berichtet.

Während die Kreuzfahrt-Passagiere am Kehler Ufer an Land gingen, näherte sich auf der anderen Rheinseite ein Containerschiff aus dem Straßburger Hafen dem havarierten Kreuzfahrtschiff und ging längsseits, um ihm von der Kiesbank zu helfen. Anschließend konnte die Viking Sun aus eigener Kraft den Kehler Hafen ansteuern. Kurz nach 14 Uhr konnte die Viking Sun im Hafenbecken 1 festgemacht werden. Spezialtaucher aus Koblenz, die bereits am Vormittag vor Ort waren, untersuchten anschließend die Schäden am Schiff.

Die 139 Meter lange Viking Sun hatte bereits am 1. Oktober auf dem Rhein bei Gerstheim nach einem Fahrfehler einen Hafenponton gerammt . DIe Spuren dieser Havarie sind noch am Bug des Kreuzfahrtschiffes zu sehen. 

Autor: 
red/dpa

Tags

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Kehl
03. März 2015
Kehl (red/kk). Sie kamen super an, die beiden Jubiläumsveranstaltungen der Kehler Turnerschaft (KT), »Fitness Night« und »Chill out Night«, die am Wochenende in der KT-Halle stattfanden.
Goldscheuer
03. März 2015
Ein Konzert der ungewöhnlichen Art gab’s am Freitagabend im »Badhiesel«: Das Team des Goldscheuerer Jugendtreffs hatte in die »gute Stube« eingeladen, wo das Akustik-Trio Cosmic in entspannter Atmosphäre sein Bühnen-Debüt gab.
Willstätt
03. März 2015
Dass es auch künftig eine gute Zusammenarbeit mit dem im Amt bestätigten Bürgermeister Marco Steffens geben wird, davon sind die Ortsvorsteher der fünf Willstätter Ortsteile überzeugt. Die Besetzung in den fünf Orts-Rathäusern hat sich gegenüber der ersten Wahl Steffens im Jahr 2007 geändert. Mit...
03. März 2015
Stimmungsvoll und engagiert präsentierte sich der Gospeltime-Gottesdienst am Sonntag in der Johanneskirche. Die Gospelkids aus Straßburg begeisterten mit ihrer Freude an der Musik und Erich Jais stellte die Flüchtlingshilfe in Kehl vor.
Willstätt
03. März 2015
Für Marco Steffens (36, CDU) endet die erste Amtszeit als Bürgermeister von Willstätt am 31. Mai dieses Jahres. Am Sonntag haben die Willstätter dem Diplom-Verwaltungswissenschaftler erneut das Vertrauen für weitere acht Jahre geschenkt. Über seine zweite Amtszeit und über den Wahlsonntag spricht...
Kehl
02. März 2015
Die Abiturienten des Kehler Wirtschaftsgymnasiums bangen um einen angemessenen Rahmen für ihre Abschlussfeier: Der eigene Förderverein verweigert aus Haftungsgründen den Stempel für die Stadthallenmiete, und die Schule selbst kann nicht einspringen. Jetzt wird auf allen Seiten fieberhaft nach einer...
Willstätt
02. März 2015
Nach dem Triumph von Willstätts Rathaus-Chef Marco Steffens gestern Abend bei der Bürgermeisterwahl in Willstätt hat die Mehrzahl der Gratulanten von einem »überragenden und vollauf verdienten« Sieg gesprochen. Die Kehler Zeitung hat gestern ein paar Stimmen und Reaktionen gesammelt.
Bürgermeisterwahl in Willstätt
02. März 2015
Marco Steffens bleibt Bürgermeister der Gemeinde Willstätt. Er holte gestern bei seiner zweiten Wahl zum Bürgermeister 95,6 Prozent der Stimmen. Gegenkandidat Michael König kam auf 3,7 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 35,5 Prozent.
Kehl
02. März 2015
Kehl (osa). Das nasskalte Wetter forderte beim »Musica- Sacra«-Konzert seinen Tribut. 
Auenheim
02. März 2015
Die »Kameradschaftspflege« genießt bei der Leutesheimer Feuerwehr oberste Priorität. »Ich finde das gut, wie ihr das macht«, sagte der Kehler Feuerwehr-Kommandant Gerhard Stech auf der Hauptversammlung der »Litzemer« Abteilung am Freitagabend.
Willstätt
01. März 2015
Willstätts Bürgermeister Marco Steffens (CDU) ist heute erwartungsgemäß für weitere acht Jahre klar in seinem Amt bestätigt worden. Steffens erhielt 95,6 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen, sein einziger Mitbewerber Michael König 3,7 Prozent.
Kehl
28. Februar 2015
Bei einem Feuer am Samstag in Kehl-Odelshofen ist ein landwirtschaftliches Anwesen komplett zerstört worden.Nach Polizeiangaben entstand ein Schaden von mehr als 200.000 Euro. Menschen und Tiere konnten gerettet werden. Das Feuer war nach ersten Ermittlungen gegen Mittag ausgebrochen.
Kehl
28. Februar 2015
Das Kehler Ates-Hotel beherbergte über Wochen hinweg einen der bekanntesten Neo-Nazis Deutschlands: den ehemaligen NPD-Bundesvorsitzenden und heutigen Europa-Abgeordneten Udo Voigt. Im Januar hat die Hoteldirektion Voigt ein Hausverbot erteilt und alle weiteren Reservierungen storniert. Dagegen hat...

Videos

03.03.2015 - Ortenau Aktuell

03.03.2015 - Ortenau Aktuell

  • Mit dem Fahrrad um die Welt - Eine Lahrerin erzählt

    Mit dem Fahrrad um die Welt - Eine Lahrerin erzählt

  • Chicago in Stuttgart - Leserfahrt der Mittelbadischen Presse

    Chicago in Stuttgart - Leserfahrt der Mittelbadischen Presse

  • Miss Germany Finale 2015

    Miss Germany Finale 2015

  • Jugend-Stadtmeisterschaft in Lahr mit 35. Jubiläum

    Jugend-Stadtmeisterschaft in Lahr mit 35. Jubiläum

Mehr zum Thema

An Bord des Schiffes waren 189 Passagiere aus Amerika, England und Kanada sowie knapp fünfzig...