Startseite > Lokales > Kehl > Neuer Wagen für Feuerwehrabteilung Willstätt
Willstätt

Neuer Wagen für Feuerwehrabteilung Willstätt

Mannschaftstransportwagen übergeben / Führungsspitze der Brüder Britz im Amt bestätigt
10. Januar 2017
&copy Günter Ferber

Bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Willstätt, Abteilung Willstätt, standen am Samstag im Feuerwehrgerätehaus Wahlen auf der Tagesordnung.

Abteilungskommandant Sebastian Britz, der in Willstätt seit zehn Jahren im Amt ist sowie sein Bruder Stefan Britz, der das Amt des stellvertretenden Abteilungskommandanten vor einem Jahr übernommen hat, sind  am Samstag in geheimer Wahl  einstimmig in ihren Ämtern für weitere fünf Jahre bestätigt worden. In den Abteilungsausschuss wurden neben Sebastian und Stefan Britz auch Oliver Fritsch, Harald Knittel. Raphael Schauer, Tobias Fahrner und Katharina Docktor, die auch zur neuen Kassiererin bestimmt wurde, gewählt. 

Nach dem Kassenbericht von Daniel Baumgart, der aus dem Amt des Kassenwarts ausscheidet, erteilte die Versammlung einstimmig die Entlastung. 2016 musste die Abteilung Willstätt, so berichtete Sebastian Britz, 59 Mal ausrücken. Sie blieb dabei aber von größeren Bränden und schweren Unfällen verschont.  Brandeinsätze und technische Hilfeleistungen hielten sich dabei die Waage. 1300 Stunden kamen bei den Aktiven der Abteilung Willstätt zusammen. Zu diesen Einsatzstunden kamen im vergangenen Jahr noch 950 Stunden an Proben (ohne Lehrgänge) und 500 Stunden für Instandhaltung von Geräten und Gerätehaus. 

Die Zahl der aktiven Frauen und Männer blieb mit 35 unverändert zum Vorjahr. Auch haben im vergangenen Jahr wieder zahlreiche Aktive Aus- und Weiterbildungslehrgänge besucht. So konnten Manuel Oberle und Fabian Hinz zu Feuerwehrmännern und Jörn Möller zum Oberfeuerwehrmann befördert werden. »Es freut mich, wie es bei uns läuft«, sagte Sebastian Britz, »und wir stehen sehr gut da, was eine Leistung von uns allen ist.« Technisch sei man auf einem sehr guten Stand.

Einbruch mit Folgen

So konnte im Rahmen dieser Hauptversammlung die Abteilung Willstätt einen neuen Mannschaftstransportwagen (MTW) der auch als Einsatzleitfahrzeug genutzt werden kann, übernehmen. Sebastian Britz dankte Michael Lutz, der für die Ausstattung des neuen MTW zuständig war, für die dafür aufgebrachten vielen Stunden. Der bisherige MTW steht ab sofort der Abteilung Sand zur Verfügung. Die Kosten für den neuen MTW lagen bei rund 45 000 Euro. Zudem konnte vor Kurzem ein neues Löschfahrzeug für die Abteilung Willstätt bestellt werden, das noch in diesem Jahr zur Auslieferung gelangen wird. 

Bei einem Einbruch in das Willstätter Gerätehaus im verangenen Jahr wurde ein Rüstsatz entwendet, mit dem dann kurze Zeit später in der Nähe von Ravensburg ein Tresor in einer Bank geknackt wurde. Der Schaden belief sich für die Abteilung Willstätt auf rund 15 000 Euro. 

Der Kommandant der Willstätter Feuerwehr, Christian Hetzel, dankte der Abteilung Willstätt für die gute Zusammenarbeit. Den Dank der Gemeinde überbrachte Bürgermeister Marco Steffens. Er dankte auch den Frauen und Männern der Aktiven dafür, dass sie ihren Ehepartnern den Einsatz in der Willstätter Feuerwehr ermöglichen. Ortsvorsteher-Stellvertreter Roland Göppert dankte im Namen des Ortschaftsrats und lobte die gute Kameradschaft der Abteilung Willstätt. Mit dem Ausblick auf 2017, in dem am 16. und 18. Juni die Abteilung Willstätt ihr 90-jähriges Bestehen feiern wird, und dem Dank für die geleistete Arbeit beendete Sebastian Britz die Hauptversammlung.

Autor:
Günter Ferber

Tags

Videos

19.01.2017 - ORTENAU AKTUELL

19.01.2017 - ORTENAU AKTUELL

  • Das Springtraining der Offenburger Hexenzunft

    Das Springtraining der Offenburger Hexenzunft

  • 19.01.2017 - ORTENAU|12:30

    19.01.2017 - ORTENAU|12:30

  • Die »salzige Susi« - Unterwegs mit dem Winterdienst

    Die »salzige Susi« - Unterwegs mit dem Winterdienst

  • 18.01.2017 - ORTENAU AKTUELL

    18.01.2017 - ORTENAU AKTUELL