Startseite > Lokales > Kehl > Räte schreiben Wunschzettel
Kehl

Räte schreiben Wunschzettel

Für Goldscheuerer Gremium steht neue Ortsdurchfahrt ganz oben im kommenden Doppelhaushalt
20. Juni 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
Die Fertigstellung der Umgestaltung der Ortsdurchfahrten und der Bau des Radwegs Marlen-Eckartsweier sind zwei der wichtigsten Projekte, die die Ortschaft Goldscheuer im Doppelhaushalt 2013/14 verwirklicht sehen will. Der Ortschaftsrat billigte am Donnerstag eine erste Maßnahmenliste.

Kehl-Goldscheuer. Der Nachtragshaushalt 2012 der Stadt Kehl ist gerade mal ein halbes Jahr im Vollzug, da macht sich die Ortschaft Goldscheuer schon Gedanken über ihren »Wunschzettel« für den Doppelhaushalt 2013/14. Rund 30 Maßnahmen umfasst die Liste, die der Ortschaftsrat am Donnerstag billigte. Im Vorfeld der Verabschiedung des Doppelhaushalts 2012 sei kaum genug Zeit geblieben für einen Dialog zwischen Ortsverwaltungen und Stadt, begründete Ortsvorsteher Richard Schüler den frühen Einstieg in die Etatberatungen.

Im Mittelpunkt dürfte die Fertigstellung des Umbaus der Ortsdurchfahrten Marlen und Goldscheuer (B36) stehen. Landeszuschüsse stehen schon seit Jahren bereit. Noch vor der Sommerpause soll die konkrete Ausführungsplanung ausgearbeitet sein. Sie ist die Basis für die Ausschreibung, die dann im Herbst folgen soll. Der Umbau dürfte sich auf jeden Fall bis 2014 hinziehen, zumal die B36 dafür nicht voll gesperrt werden kann. Zugleich sollen die Wasserleitungen im Bereich der Ortsdurchfahrten erneuert werden.

Gebaut werden soll auch der Radweg entlang der L 91 zwischen Marlen und Eckartsweier. Im laufenden Nachtragshaushalt stehen 15 000 Euro für die Vorplanung zur Verfügung. Diese soll nun bald in Auftrag gegeben werden. Die Verkehrssituation für Radfahrer auf der engen und kurvenreichen Strecke sei nicht mehr tragbar; zudem sei der Radweg auch von überregionaler Bedeutung als Verbindung zwischen Hanauerland und Rhein.

Auch die Gemeinde Willstätt will ihren Teil dazu beitragen, dass es zügig losgehen kann, meinte Bürgermeister Marco Steffens auf Nachfrage. Zwar seien die Fördermodalitäten noch unklar, und es müsse auch klar sein, dass das Land den Löwenanteil der Kosten übernimmt. Doch selbst wenn Kehl und Willstätt einen Eigenanteil beisteuern müssten – was laut Steffens auch in Ordnung wäre, da die Gemeinden auch die Profiteure seien – sollte dies auch für Willstätt trotz des laufenden und kostspieligen Umbaus der Ortsmitte zu stemmen sein, zumal kaum Kosten für Grunderwerb anfallen würden. Kommende Woche haben sich Schüler, Steffens und Kehls Baubürgermeister Harald Krapp zu einem Vor-Ort-Termin verabredet, um die Planung auf den Weg zu bringen.

Pläne für Kindergärten

Im Bereich »Gebäudemanagement« soll im kommenden Jahr unter anderem eine Grundsatzentscheidung über eine regenerative Beheizung von Schule, Schulturnhalle und Kindergarten »Spatzennest« getroffen werden. Das »Spatzennest« selbst soll unter anderem um ein neues Leitungszimmer, ein »Kinder-Restaurant«, einen Besprechungs- und einen Abstellraum erweitert werden – ähnlich wie es bereits im Kindergarten »Vogesenallee« vollzogen wurde. Auch am Kindergarten »Don Bosco« sind verschiedene Instandsetzungsmaßnahmen geplant.

Die »Kulturfabrik« soll einen Aufzug erhalten; bislang ist der Veranstaltungsraum im zweiten Stock für gehbehinderte Menschen nur schwer zu erreichen. Auch die Anschaffung neuer Spielgeräte für die Spielplätze in der Ortschaft sind geplant. Nun sollen die Fachabteilungen der Stadtverwaltung und die Technischen Dienste Kostenvoranschläge erarbeiten. Auf deren Basis soll dann im September eine Prioritätenliste erarbeitet werden.

Die Mittelbadische Presse jetzt 10 Tage gratis lesen und mehr erfahren.
Autor: 
Michael Müller

Tags

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

17. April 2014
Kehl/Willstätt (red/mmü). Es war im Januar 2013, als eine alleinerziehende Mutter ans Tor des Waisenhauses des Vereins »Kifafa« in Kendu Bay klopfte...
17. April 2014
Willstätt-Eckartsweier. Ein Meer von bunten Tulpen grüßt derzeit den vorbeieilenden Autofahrer, wenn er von der Kehler Straße in Richtung Marlen...
17. April 2014
Kehl-Goldscheuer (red/mmü). Bei der Kronen GmbH mit Sitz in Goldscheuer zeigt die Tendenz weiter nach oben: Im vergangenen Jahr hat das...
17. April 2014
Willstätt-Legelshurst. Die Neuwahlen bei der Hauptversammlung des Dart-Clubs Legelshurst brachten kaum Veränderungen. Der alte und neue Vorsitzende...
16. April 2014
Die Drohne, die auf der Passerelle-Brücke vom Stahlgerüst in die Lüfte abhebt, zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Fahrradfahrer bremsen, Fußgänger...
16. April 2014
Am Karsamstag um 13 Uhr ertönt das Startsignal für den Kehler Ostermarkt. Bis gegen Mitternacht locken dann über 30 verschiedene Fahrgeschäfte aus...
Beim Kehler Ostermarkt wird den Besuchern allerhand Nervenkitzel und Unterhaltung geboten.
16. April 2014
Der Reit- und Fahrverein Legelshurst zog bei der sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung im »Reiterstüble« eine überaus positive Bilanz. »2013 war...
Ehrung beim Reit- und Fahrverein Legelshurst, von links: Günter König, RVL-Vorsitzender Andreas Hoesch, Thomas Dielenschneider und Gert-Uwe Hüller.
16. April 2014
Bislang gibt es in Leutesheim einen Spielplatz beim Sportplatz. Kommt demnächst ein weiterer hinzu? Nach Angaben von Ortsvorsteher Ernst Kleinmann...
Der Spielplatz am Sportplatz – bald nicht mehr der einzige in Leutesheim?
16. April 2014
»Die Zahlen zeigen, dass E-Medien eine sinnvolle und gut genutzte Ergänzung zu den gedruckten Medien sind«, sagt Andreas Leister, der die Kehler...
16. April 2014
Dramatische Szenen auf dem genoppten Grün: Während der verletzte Spieler noch vom Feld getragen wird, setzt die deutsche Nationalmannschaft bereits...
Nach getaner Arbeit präsentieren die Kinder eine bunte Stadt aus mehreren Tausend Steinen. Anlass waren die Lego-Tage der Freien Evangelischen Gemeinde Kehl.
15. April 2014
Am Dienstag gegen 14.15 Uhr sind auf der L 91 insgesamt vier Autoinsassen schwer verletzt worden. Die 39-jährige Fahrerin eines Fiat 500 war auf dem...
15. April 2014
Kehl. Kommunalpolitik hat auf das Leben junger Menschen großen Einfluss. Schließlich entscheiden die Gemeinderäte über Freizeitangebote, Jugendhäuser...
15. April 2014
Am Willstätter Ratstisch sind bei der Wahl am 25. Mai 18 Sitze zu vergeben. Das sind zwei weniger als bisher. Zur Stimmabgabe aufgerufen sind zirka...

Videos

16.04.2014 - Ortenau Aktuell

16.04.2014 - Ortenau Aktuell

  • Boris Kurz: Interview nach Lawinenunglück

    Boris Kurz: Interview nach Lawinenunglück

  • Reportage: Vom Huhn zum Osterei

    Reportage: Vom Huhn zum Osterei

  • E-Bikes und Mountainbikes - Der Expertentipp

    E-Bikes und Mountainbikes - Der Expertentipp

  • 15.04.2014 - Ortenau Aktuell

    15.04.2014 - Ortenau Aktuell