Startseite > Lokales > Kehl > Wechsel ist seit heute vollzogen
Kehl

Wechsel ist seit heute vollzogen

Stephan Müller leitet mit dem Monatswechsel das Dr. Friedrich-Geroldt-Haus / Ideen für Pflegeheim
01. August 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
Die Veränderung hatte sich bereits abgezeichnet – nun aber tritt Stephan Müller ganz offiziell als neuer Vorstand des Dr. Friedrich-Geroldt-Hauses in Erscheinung. Wie der Hase in Kehl läuft, hat Müller schon seit einem Jahr als Teilzeit-Leiter des Pflegeheims erfahren.

Kehl. Seit heute ist Stephan Müller Vorstand des Dr. Friedrich-Geroldt-Hauses und damit quasi Geschäftsführer des diakonischen Altenpflegeheims im Kronenhof. Damit endet die zweigeteilte Stelle Müllers, der bis zum Monatswechsel noch Verwaltungsleiter des Diakonissenhauses in Nonnenweier war. Müller vollzieht einen Beschluss des neuen Aufsichtsrats des diakonischen Altenpflegeheims. Der Vorsitzende des Gremiums, Bernd Bechtold, war voll des Lobes für den 50-jährigen Müller, der bereits seit einem Jahr die Leitung als Teilzeitstelle mit übernommen hat.

Müller möchte das diakonische Profil des Hauses im wachsenden Konkurrenzkampf im Pflegeheimbereich stärken und hofft, neue Mitarbeiter gewinnen zu können. Dies funktioniere mittlerweile nicht mehr über den normalen Arbeitsmarkt, erklärte Müller. Die Zahl examinierter Pfleger auf Arbeitssuche sei sehr gering: »Da finden Sie keinen.« Deshalb möchte das Haus durch aktuell acht Auszubildende Personalengpässe abmildern und zusätzlich durch Qualifizierungsmaßnahmen für Mitarbeiter höher angesiedelte Stellen besetzen.

Außerdem ist für das Dr. Friedrich-Geroldt-Haus die im Oktober fertig werdende Anlage für betreutes Wohnen in der Nachbarschaft eine wichtige Fortentwicklung. Für die Bewohner möchte das Haus Betreuungsleistungen erbringen – nicht aber in die ambulante Pflege einsteigen. Dies sei durch das Kostenrecht für das auf stationäre Pflege ausgerichtete Haus ausgeschlossen, erklärte Müller. Gleichwohl strebt das Haus den Einstieg in die Tagespflege an. »Dazu könnten wir den Saal ganz gut nutzen«, sagte Bechtold gegenüber der Kehler Zeitung. Damit würde die evangelische Einrichtung ihr Angebot (Langzeit- und Kurzzeitpflege) um ein weiteres Element stärken.

Der Saal war übrigens eine der Errungenschaften, die das Dr. Friedrich-Geroldt-Haus dem langjährigen Vorsitzenden des Jugendhilfe- und Altenpflegevereins, Reinhard Batz, zu verdanken hat. Batz stand 27 Jahre dem Verwaltungsrat des Heimes vor. Für seine Verdienste gab es eine Abschiedsfeier, bei der auch die drei weiteren scheidenden Mitglieder, Margot Möller, ebensolange wie Batz im Gremium, sowie Ulrich Fröhlich-Nohe (23 Jahre) und Bernd Gier (sechs Jahre) verabschiedet worden sind.

Zum Jahreswechsel hatte es bei der rechtlichen Leitungskonstruktion des Hauses eine Änderung gegeben gemäß neuer Verwaltungsgrundsätze der Diakonie, neudeutsch »Corporate Governance Kodex«. Ähnlich wie bei Aktiengesellschaften oder Genossenschaften gibt es einen Aufsichtsrat. Dem steht Bernd Bechtold vor, welcher den Vorstand der Einrichtung bestimmt. Diesen verkörpert Stephan Müller, der das Haus nach außen hin vertritt – jetzt eben in Vollzeit.

Stephan Müller ist Haushaltsökonom und hat dazu ein Wirtschaftstudium mit sozialem Einschlag absolviert. Er lebt in Lahr und bringt Erfahrungen von zahlreichen Stationen mit. So war er in der Verwaltung des Mannheimer Klinikums tätig, hat beim Landeswohlfahrtsverband Baden gearbeitet und beim medizinischen Dienst der Krankenkassen. Seit elf Jahren ist der Sohn des verstorbenen Pfarrers Eugen Müller Verwaltungsleiter im Diakonissenhaus.

Übrigens geht es in Nonnenweier auch nach Müllers Weggang nicht ohne Kehler Hilfe – sein Nachfolger heißt Matthias Engler, der bis zum Monatswechsel beim evangelischen Verwaltungs- und Serviceamt in Kehl tätig war.

Die Mittelbadische Presse jetzt 10 Tage gratis lesen und mehr erfahren.
Autor: 
Schwab Peter

Tags

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Kehl
01. August 2014
Der Landtagsabgeordnete Thomas Marwein (Grüne) will die Stadt Kehl weiterhin beim Bau der Tram unterstützen. Bei seinem Antrittsbesuch bei OB Toni...
Kehl
01. August 2014
Harald Laupichler vom Reisebüro Holiday Land in Kehl: »Griechenland erlebt eine Renaissance. Gerade in den letzten Jahren hatten wir wenige Buchungen...
Kehl
01. August 2014
Kehl. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge nahmen sieben Pensionäre am letzten Schultag Abschied vom Schuldienst: Mit sehr persönlichen...
Willstätt
01. August 2014
Willstätt. Zur letzten Sitzung des alten Gremiums traf sich der Willstätter Gemeinderat am Dienstag im Foyer der Hanauerland-Halle. Festzustellen war...
Kehl
01. August 2014
Hallo Samya. Seit wann befindest du dich in der deutsch-französischen Klasse? Samaya Demmouche: Ich habe soeben mein erstes Ausbildungsjahr hinter...
Kehl-Kork
31. Juli 2014
Die naturnahe Umgestaltung des Plauelbachs zwischen Korker Mühle und Querbach war zuletzt ein Zankapfel zwischen dem Zweckverband (ZV) „...
Kork
31. Juli 2014
Kehl-Kork (red/kk). Wie die Vorsitzende Petra Liebhaber bei der Versammlung des TV Kork berichtete, kann der Verein auf ein sehr aktives und...
Kehl
31. Juli 2014
Kehl.   Das Sommerkonzert der Streicherklassen sei das i-Pünktchen des Schuljahres und zudem immer ein schöner musikalischer Abschluss vor...
Leutesheim
31. Juli 2014
Kehl-Leutesheim (red/kk). Die siegreichen Mannschaften beim Pokalschießen waren die »Montagsturner« und »Almdudler«. Annett Bösel und Gerhard Kubait...
Willstätt
31. Juli 2014
Willstätt. Gleich in der ersten Sitzung am Dienstag des am 25. Mai gewählten Gemeinderats wurden die neuen Mehrheitsverhältnisse deutlich. Gewinner...
Nach der Abstimmung im Gemeinderat, von links: die neue Bürgermeisterstellvertreterin Elvira Walter-Schmidt, Bürgermeister Marco Steffens, die neu gewählten Ortsvorsteher Ilse Türkl (Sand), Hans Fladt (Legelshurst) und Volker Mehne (Hesselhurst) sowie die bisherige Eckartsweierer Ortsvorsteherin Marianne Mehne und Willstätts Ortsvorsteherstellvertreter Roland Göppert.
Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz in Kehl
30. Juli 2014
Grund: Die EU habe 2005 die Förderung eines europäischen Verbraucherzentrums pro Mitgliedstaat ausgeschrieben. Die Ziele und Aufgaben der...
Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz in Kehl
Kehl
30. Juli 2014
Im Rahmen einer Verkehrskontrolle sei am Dienstagabend gegen 23.30 Uhr in der Hauptstraße ein Renault angehalten und dessen Fahrer kontrolliert...
Symbolbild
Willstätt/Eckartsweier
30. Juli 2014
Die neuen Machtverhältnisse im Willstätter Gemeinderat nach der Wahl am 25. Mai wirkten sich bereits bei der konstituierenden Sitzung am Dienstag aus...
Amtsinhaber Tobias Fahrner wurde nach zehn Jahren abgewählt.

Videos

01.08.2014 - Ortenau Aktuell

01.08.2014 - Ortenau Aktuell

  • Promi-Schulstunde mit den Kriminalermittlern Werner Britz und Patrick Bergmann

    Promi-Schulstunde mit den Kriminalermittlern Werner Britz und Patrick Bergmann

  • 31.07.2014 - Ortenau Aktuell

    31.07.2014 - Ortenau Aktuell

  • 30.07.2014 - Ortenau Aktuell

    30.07.2014 - Ortenau Aktuell

  • 29.07.2014 - Ortenau Aktuell

    29.07.2014 - Ortenau Aktuell