Startseite > Lokales > Kinzigtal > Einzigartige Landschaft als Lockmittel
Kinzigtal

Einzigartige Landschaft als Lockmittel

Gemeinde Gutach rückt mit neuen Projekten die wiederentdeckte Lust am Wandern in den Fokus
16. März 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden

Gutach. »Man wird an den Zahlen gemessen«, sagte Bürgermeister Siegfried Eckert gestern beim Pressegespräch, wie sich der Tourismus in Gutach entwickelt und vor allem noch weiter entwickeln wird. Denn da man hier, wie es auf einem Flyer heißt, »immer in Bewegung« ist, präsentierte der Vereinssprecher und einstige Schwarzwaldvereinsvorsitzende Werner Hillmann, wie man den geänderten Ansprüchender Wanderer von heute, die reiseerfahren und anspruchsvoll seien und Wert auf Qualität legen würden, Rechnung trägt. Mit dabei waren die beiden zweiten Vorsitzenden des Tourismusvereins Anna Wöhrle und Matthias Paffendorf, Dorfbeck Karl-Heinz Wöhrle, Tourist-Info-Leiterin Sonja Müller und Gemeinderat Gerhard Wöhrle. Nachdem der Radweg in trockenen Tüchern ist, darf und soll das Wandern als beliebteste Outdoor-Aktivität der Deutschen nicht an Gutach vorbeigehen. Deshalb stellte Werner Hillmann als Projekt der Gemeinde Gutach, des Gutacher Schwarzwaldvereins und des Tourismusvereins den »Gutacher Tälersteig«, so der vorläufige Arbeitstitel, in einer sehr ansprechenden Präsentation vor. Der eventuelle Name »Malerisches Gutachtal« sei für ihn das Nonplusultra, um damit einen Bogen von den Malern bis hin zum Bollenhut spannen zu können. Der 13 Kilometer lange Tälersteig durch mehrere Täler Gutachs soll als Premiumweg mit dem Deutschen Wandersiegel eingerichtet und vermarktet werden. Er bietet alles, was man sich landläufig unter der klassischen Schwarzwaldromantik so vorstellt. »Die Aufstiege summieren sich zu beachtlichen 700 Metern, die sich aber in homöopathischen Dosen auf den gesamten Streckenverlauf verteilen «, erläuterte Werner Hillmann. Die Zertifizierung soll mehr Wanderer und mehr Gäste nach Gutach holen, um so eine höhere Wertschöpfung und die Erhöhung des Bekanntheitsgrads der Gemeinde zu erreichen. Wichtige Partner sind dabei natürlich auch die Gastronomen, wie alle betonten. Ein weiterer Schwerpunkt wird auf die Schanzen und Linien auch auf Hornberger Gemarkung gesetzt, die größtenteils aus dem öffentlichen Bewusstsein verschwunden seien. Die Instandsetzungsarbeiten übernehmen der Gutacher und Hornberger Schwarzwaldverein, jeder für seinen Bereich. Klasse war der »Überflug« auf der digitalen Wanderkarte »Alpregio« auf der Gutacher Homepage, die einen ausführlichen Überblick über alle Touren ermöglicht. »Der moderne Wanderer erwartet das«, so Werner Hillmann - und Gutach sei eine der ersten Gemeinden, die das biete.

Die Mittelbadische Presse jetzt 10 Tage gratis lesen und mehr erfahren.
Autor: 
ept

Tags

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Mittleres Kinzigtal
24. April 2014
Die Gemeinden im Kinzigtal arbeiten seit Jahren daran, alle touristischen Aktivitäten gemeinsam zu vermarkten und das Kinzigtal gemeinsam als Marke...
24. April 2014
In Lauterbach wird am kommenden Wochenende der neue »Lauterbacher Bergsteig« eröffnet, Gutach feiert am Sonntag, 4. Mai, die Eröffnung des »Gutacher...
Wolfach
24. April 2014
Blitzblank, sündhaft teuer und nagelneu: Das Ortenau-Klinikum Wolfach hat seine neue Küche in Betrieb genommen. Die Fertigstellung des Herzstücks der...
Oberwolfach
24. April 2014
Viel Trubel gab es im vergangenen Jahr bei den »Wolftalspatzen«. Nachdem die Zusammenarbeit mit Herbert Meßmer beendet worden war (wir berichteten),...
20 Jahre Hausacher Wochenmarkt
24. April 2014
Nicht jeder Hausacher Marktbesucher geht vorrangig wegen seiner Einkäufe am Samstagmorgen auf den Klosterplatz. Man trifft dort nämlich auch immer...
Schiltach
24. April 2014
»Hab’s nicht angemeldet, aber kann ich meinen Hänger am Sonntag neben den Stand stellen?«, fragt der Autofahrer, der in der Stadt kurz neben...
Steinach
24. April 2014
 Die Vorstandsmitglieder des Historischen Vereins, Mitgliedergruppe Steinach, haben in den vergangenen Monaten mit großem Arbeitsaufwand und...
Wolfach
23. April 2014
Die Zeit des Leerstands ist vorbei: Doreen Groß hat heute offiziell das Hotel Garni »Sartory« in der Wolfacher Hauptstraße wieder eröffnet. »Das ist...
Wolfach
23. April 2014
Wegen der Anbindung der Tunnelzentrale an die Rettungsleitstelle muss der Reutherbergtunnel in Wolfach noch einmal gesperrt werden. Als Termin hat...
23. April 2014
Ein Bierbrauer zum Buch Philipp Ketterer ist Geschäftsführer der Hornberger Familienbrauerei Ketterer. Welches Verhältnis haben Sie zu Büchern?...
Hornberg
23. April 2014
Sie lassen ja einiges zurück, unter anderem auch Ihre Kinder. Wie stark ist denn der Abschiedsschmerz? Thomas Krenz: Meine Frau und ich waren mit...
Oberwolfach
23. April 2014
Das Richtfest an der Oberwolfacher Festhalle ist vergangenen Donnerstag gefeiert worden. Bürgermeister Jürgen Nowak sprach bei der Feierstunde von...
Die Zimmermänner Martin Klausmann (links) und Claudius Allgaier hielten den Richtspruch.
Schenkenzell
23. April 2014
»Alles kein Hexenwerk«, meint Wolfgang Fallert vom Ingenieurbüro Zink, das den Auftrag für die Planung und Koordination des Bauvorhabens im...

Videos

23.04.2014 - Ortenau Aktuell

23.04.2014 - Ortenau Aktuell

  • Kehler Ostermarkt - Impressionen vom Rummel

    Kehler Ostermarkt - Impressionen vom Rummel

  • 22.04.2014 - Ortenau Aktuell

    22.04.2014 - Ortenau Aktuell

  • Großbrand in Neuried-Altenheim

    Großbrand in Neuried-Altenheim

  • Polizei-Report Ortenau (67)

    Polizei-Report Ortenau (67)