Startseite > Lokales > Kinzigtal > Gemeinsamer Vater des Glaubens
Kinzigtal

Gemeinsamer Vater des Glaubens

Christen und Muslime feiern in der Haslacher Moschee / Nächster »Kanzeltausch« ist am Sonntag
02. Mai 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
Der »Kanzeltausch« zwischen der türkisch-islamischen Gemeinde und der Evangelischen Kirchengemeinde Haslach hatte seinen Auftakt am Sonntagabend in der Moschee in der Schleifmattstraße. Viele türkische Muslime und Christen beider Konfessionen füllten die Moschee.

Haslach. Der Vorsitzende der türkisch-islamischen Gemeinde Nurullah Durmus betonte in seiner Begrüßungsansprache die guten Kontakte zwischen Muslimen und Christen in Haslach. Sie seien bestimmt durch ein friedliches, gutes Miteinander, das geprägt sei durch gegenseitige Achtung der Religion des anderen. Sowohl der evangelische Pfarrer und Religionslehrer Hans-Michael Uhl aus Hausach als auch Imam Ilhan Cakir von der Haslacher Moschee hielten Ansprachen und zitierten Texte aus dem Koran und der Bibel. Drei junge Türkinnen sangen spirituelle muslimische Lieder. Merican Durmus übersetzte die Ansprachen und Texte gekonnt sowohl ins Türkische als auch ins Deutsche.

Keine Konkurrenz

Thema der Ansprachen war die Rolle Abrahams, der als Ibrahim auch für Muslime als ein Vater des Glaubens gilt. Sowohl die Bibel als auch der Koran sehen in Abraham/Ibrahim den Freund Gottes, der ein Beispiel wurde, wie Gott den Menschen zum Ziel führt, wenn er sich ihm anvertraut. Pfarrer Uhl hob in seiner Ansprache hervor, dass Deutsche und Türken gesegnet seien durch den gemeinsamen Glaubensvater Abraham. Da gebe es keine Konkurrenz; denn sowohl Muslime als auch Christen seien Abrahams Kinder und also Kinder Gottes.

Vertrauen gebildet

Der »Kanzeltausch« sei das Ergebnis vieler Jahre beharrlicher Vertrauensbildung. Die Christen im Raum Haslach dürften froh sein, dass die Muslime im christlichen Kinzigtal ganz selbstverständlich ihre eigene Moschee haben.

Für Imam Ilhan Cakir ist die Familie Abrahams ein Vorbild für die ganze Menschheit. Er betonte in seiner Ansprache, dass gerade in der heutigen Zeit, in der Rassismus und Diskriminierung aus verschiedenen Gründen leider zugenommen habe, das Vorbild des Abraham sehr wichtig sei. »Durch die Liebe Gottes, wie sie uns Abraham verheißen hat, werden Hass, Feindseligkeit, Gewalt und Diskriminierung von uns ferngehalten. Wenn wir den Frieden Gottes, den Gott Abraham und seinen Nachkommen versprochen hat, erhalten wollen, sollten wir gerecht leben.« Gerechtigkeit sei ein universales Prinzip und ein Garant für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und das friedlichen Zusammenleben der Religionen.

Der »Kanzeltausch« wird am Sonntag, 6. Mai, um 19 Uhr in der evangelischen Stadtkirche in Haslach fortgesetzt.

Die Mittelbadische Presse jetzt 10 Tage gratis lesen und mehr erfahren.
Autor: 
Manfred Hildenbrand

Tags

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Kolumne "Talgeflüster"
20. September 2014
Was planen Sie heute Abend? Public Viewing oder gesellige WM-Party zu Hause? Immerhin sind wir auf dem besten Weg, Weltmeister zu werden. Wir, Deutschland! Heute Abend im Halbfinale gegen Polen!
Hausach
20. September 2014
Die Hausacher Gemeinderäte halten Augen und Ohren offen. So sorgte eine größere Menge Abraum auf dem Bahnhofsgelände für zwei Anfragen bei der Stadtverwaltung.
Schenkenzell-Kaltbrunn
20. September 2014
Bei Hochwasser wird das niedrig liegende Gerberviertel zwischen »Kinzig« und »Schiltach« überschwemmt. Dort soll eine archimedischen Schraubenpumpe zur Entwässerung installiert werden. Der Gemeinderat machte sich ein Bild vom Ausmaß des geplanten Bauwerks vor Ort.
Hornberg
20. September 2014
150000 Euro muss die Evangelische Gemeinde Hornberg für die Renovierung des Innenraums der Kirche selber aufbringen – und diese sind noch nicht gesichert. Einen Konsens gab es für die Eltern-Kind-Box, um allen Seiten einen ungestörten Gottesdienst zu ermöglichen.
Wolfach
20. September 2014
Einkaufen und flanieren auf der Wolfacher Hauptstraße heißt es am Freitag, 26. September, wenn die neunte Shopping-Nacht bis 23 Uhr über die Bühne geht. Neben Musik und Gaumenfreuden können die Besucher in den Geschäften shoppen und sich auf getanzte Mode und viele Oldtimer freuen.
Wolfach
20. September 2014
Ein wenig aufgeregt ist Petra Fränzen beim Treffen im Gasthaus »Löwen« in Halbmeil schon. Warum auch nicht? Schließlich bewirbt sie sich zum ersten Mal für ein Bürgermeisteramt. »Eine andere Stadt kommt für mich nicht infrage.
Haslach im Kinzigtal
20. September 2014
Der schwimmende Professor Andreas Fath, der den Rhein von der Quelle bis zur Mündung durchschwamm, ist heute, Samstag, 21.45 Uhr zu Gast bei Frank Elstners Talkshow »Menschen« im SWR-Fernsehen.
Reichenbach
19. September 2014
Die Lebensgeschichte der 88-jährigen Bäuerin Agnes Sester ist nun in einem Buch verewigt. »Der Garten meines Lebens«, erschienen im Fachverlag Ulmer, wurde im Sesterhof-Idyll vorgestellt.
Vorderes Kinzigtal
19. September 2014
Am Montag begann das neue Schuljahr auch in der Schulstadt Gengenbach sowie in Ohlsbach und Berghaupten. In den allgemeinbildenden Schulen der Verwaltungsgemeinschaft lernen nun 1959 Schüler fürs Leben, neun weniger als ein Jahr zuvor. Hinzu kommen 345 in der Sozialpädagogik-Fachschule und ab dem...
Bürgermeisterkandidat Frank Eggert
19. September 2014
»Zwei Stunden mit...« nennt sich die Reihe zur Bürgermeisterwahl am 12. Oktober in Wolfach, in der das Offenburger Tageblatt einen Blick auf die Menschen hinter der Bewerbung wirft. Für die Treffen dürfen sich die Kandidaten einen Ort oder eine Beschäftigung aussuchen – egal, ob es ein Spaziergang...
Unfall zwischen Wolfach und Hausach
19. September 2014
Am Freitagmorgen kam es auf der Bundesstraße 294 zwischen Hausach und Wolfach zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach Angaben der Polizei Offenburg kam der Fahrer eines VW Käfer gegen 9 Uhr aus noch nicht geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn.
Hornberg
19. September 2014
Zwar sprach Hornbergs Bürgermeister Siegfried Scheffold am Mittwochabend im Gemeinderat von einer »einvernehmlichen Lösung« zwischen Feuerwehr und den Vereinen, der Eindruck bei der Diskussion war aber ein anderer. Die Räte treibt ferner der aktualisierte Bestuhlungsplan der Stadthalle um.
Fischerbach
19. September 2014
Fischerbach. Lange wurde es aufgeschoben, jetzt endlich ist es soweit: Der desolate Eschauer Weg zwischen Fritz Ullmann-Weg und der Wohnbebauung in der

Videos

DIE WOCHE - 15. - 21.9.14

DIE WOCHE - 15. - 21.9.14

  • Luc Besson im Europa-Park - Arthur und die Minimoys Eröffnung

    Luc Besson im Europa-Park - Arthur und die Minimoys Eröffnung

  • 19.09.2014 - Ortenau Aktuell

    19.09.2014 - Ortenau Aktuell

  • 18.09.2014 - Ortenau Aktuell

    18.09.2014 - Ortenau Aktuell

  • 17.09.2014 - Ortenau Aktuell

    17.09.2014 - Ortenau Aktuell