Startseite > Lokales > Kinzigtal > Investitionen in die Zukunft
Kinzigtal

Investitionen in die Zukunft

Kindergarten St. Bernhard bietet ab Februar 2013 Betreuungsplätze für unter Dreijährige an
09. August 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
Die Mühlenbacher Kleinkindgruppe soll am 1. Februar 2013 starten, wie Bürgermeister Karl Burger gestern anlässlich des Besuchs des Bundestagsabgeordneten Peter Weiß (CDU) berichtete. Die Personalkosten werden sich durch das neue Angebot nahezu verdoppeln.

Mühlenbach. Der Bundestagsabgeordnete Peter Weiß war sichtlich beeindruckt, als Bürgermeister Karl Burger ihm die Pläne für den Kindergarten-Erweiterungsbau zeigte, der unter anderem zwei Kleinkindgruppen mit jeweils zehn Plätzen beinhaltet. »Es ist beachtlich, was die kleinen Gemeinden im Kinzigtal leisten.« Es gebe große Kommunen, die in Sachen Kleinkindbetreuung deutlich hinterherhinken.

Ab dem 1. Februar 2013 wird der Kindergarten St. Bernhard mit einer Gruppe für Kinder unter drei Jahren starten. Sie soll zunächst werktags von 7.30 bis 12.30 Uhr geöffnet sein. Das Gebäude ist aber so ausgelegt, dass später bei Bedarf auch ein Ganztagsbetrieb mit Essensausgabe möglich ist.

Allerdings ist dieses neue Angebot mit enormen Kosten verbunden. Der Neubau selbst kommt auf rund 840 000 Euro. Die Kosten werden aufgeteilt auf Bund (240 000 Euro), Land (300 000 Euro), Kirche (130 000 Euro) und Gemeinde (170 000 Euro). Nun werde seitens des Bunds allerdings verlangt, dass beide Kleinkindgruppen zusammen in Betrieb genommen werden, ansonsten sei der Zuschuss in Gefahr, berichtete der Rathauschef.

Aufschub gewährt

Er argumentierte, dass die Gemeinde den Bau auf die Zukunft hin gestaltet hat – das Gebäude nur auf eine Gruppe hin auszulegen und nach ein paar Jahren eventuell wieder anbauen zu müssen, wäre nicht sinnvoll gewesen. Das Regierungspräsidium habe inzwischen eingewilligt, dass die Gemeinde bis zum 1. September 2013 Zeit hat, um die zweite Gruppe in Betrieb zu nehmen.

Wenn die Nachfrage nach Kleinkind-Betreuungsplätzen bis dahin nicht ausreiche sei eventuell auch eine gemischte Gruppe denkbar, so Burger.

Sicher sei, dass sich die Personalkosten durch das neue Angebot nahezu verdoppeln werden. Voraussichtlich wird sich die Situation aber ab 2014 wieder etwas entspannen, denn der Bund habe ab da höhere Zuwendungen zu den Betriebskosten für die Betreuung von unter Dreijährigen angekündigt.

Die Mittelbadische Presse jetzt 10 Tage gratis lesen und mehr erfahren.
Autor: 
Benz Maria

Tags

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Wolfach
19. Dezember 2014
22 Jahre war Gottfried Moser Bürgermeister von Wolfach – am 31. Dezember endet seine Zeit an der Verwaltungsspitze. Schon gestern Abend wurde er mit allen Ehren verabschiedet – auch mit dem silbernen Ehrenteller der Stadt Wolfach.
Wolfach
19. Dezember 2014
Die Beruflichen Schulen Wolfach verabschiedeten am Mittwoch in der Aula einen erfolgreichen Abschlussjahrgang der Berufsschule: Schulleiter Heinz Ulbrich und Klassenlehrer Holger Mai beglückwünschten den erfolgreichen Jahrgang.
Bad Rippoldsau-Schapbach
19. Dezember 2014
Passanten fanden gestern Morgen einen regungslosen Körper in der Wolf – es handelte sich um einen 37-Jährigen, der in der Nacht zuvor mit dem Fahrrad gestürzt und in den Hochwasser führenden Bach gefallen ist.
Hausach
19. Dezember 2014
Der Hausacher Bürgermeister Manfred Wöhrle feiert heute, Freitag, seinen 65. Geburtstag. Dass für andere zu diesem Termin der Ruhestand beginnt, macht ihn keineswegs neidisch.
Oberwolfach
19. Dezember 2014
Der Oberwolfacher Gemeinderat hat am Mittwoch den Haushaltsplan 2015 einstimmig verabschiedet. Die Investitionen können ohne neue Darlehen finanziert werden.
Mühlenbach
19. Dezember 2014
Die Gemeinde Mühlenbach wird in Fotovoltaikanlagen investieren und somit einen Teil ihres Strombedarfs selbst abdecken. Die Investition soll sich in zehn bis zwölf Jahren ausgezahlt haben.
Haslach im Kinzigtal
18. Dezember 2014
Im Bildungszentrum wurde gestern die »Schülerfirma mit Talent« (SMT) aus der Taufe gehoben. Ihre Geschäfts­idee: Eine Vorrichtung für Gummitwist inklusive Hüpfanleitung und Ausrüstung.
Mittleres Kinzigtal
18. Dezember 2014
Nur noch wenige Tage bleiben Zeit, um für Weihnachten bis mittags am Heiligabend Geschenke für die Lieben zu kaufen. Für alle, die noch Anregungen brauchen, hat das Offenburger Tageblatt in den Kinzigtäler Geschäften nach den beliebtesten Geschenken gefragt.  
18. Dezember 2014
Eine ganze Reihe von Höhepunkten bietet der »Hausacher Advent« noch bis 6. Januar. So geben die Chöre des Robert-Gerwig-Gymnasiums heute, Donnerstag, um 19 Uhr in der Mauritiuskirche ein festliches Adventskonzert mit Schwerpunkt auf Werken des Hausacher Komponisten Karl Schmider.
Schiltach
18. Dezember 2014
Das Kirchenkonzert des Männergesangverein »Eintacht« füllte viele Reihen in der evangelischen Stadtkirche. Unterstützt wurden die Sänger von den Kameraden des »Liederkranz« Schenkenzell und des »Sängerkreises« Villingen.
Hausach
18. Dezember 2014
Wie immer waren die beiden Vereine »Wir für Burkina« in Hausach und »Poliohilfe Kenia« in Oberwolfach die Empfänger der Spende, die die Schüler des Robert-Gerwig-Gymnasiums bei ihrem Weihnachtsbasar erlösten.
Steinach
17. Dezember 2014
Der Steinacher Gemeinderat hat sein Einvernehmen für den Bau von vier Windkraftanlagen am Kambacher Eck erteilt. Sie sollen insgesamt rund 10 000 Haushalte mit Strom versorgen.  
Steinach
17. Dezember 2014
Der Steinacher Gemeinderat hat in seiner Sitzung am Montag beschlossen, für die Hausaufgabenbetreuung an der Georg-Schöner-Schule eine Gebühr von 30 Euro pro Monat zu erheben. Ab dem zweiten Kind werden 15 Euro pro Monat fällig.

Videos

19.12.2014 - Ortenau Aktuell

19.12.2014 - Ortenau Aktuell

  • Polizei-Report Ortenau (84)

    Polizei-Report Ortenau (84)

  • 18.12.2014 - Ortenau Aktuell

    18.12.2014 - Ortenau Aktuell

  • Unterwegs an Offenburger Haustüren. Kennen Sie ihren Nachbarn?

    Unterwegs an Offenburger Haustüren. Kennen Sie ihren Nachbarn?

  • 17.12.2014 - Ortenau Aktuell

    17.12.2014 - Ortenau Aktuell