Startseite > Lokales > Kinzigtal > Möchte-gern-Agent wird Musiker
Kinzigtal

Möchte-gern-Agent wird Musiker

Musikschüler der »Halbe-Meter-Band« und der »Saitenhüpfer« führen Musical auf und überzeugen voll
10. Juli 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
Mit ihrem Kindermusical »James Bond junior meets the Rockits« trafen die Musikschüler vor dem Wolfacher Rathaus ins Schwarze: Großer Beifall des begeisterten Publikums belohnte sie für ihr monatelanges Üben.

Wolfach. Dramatisches ging am Sonntagabend vor dem staunenden Publikum auf dem Wolfacher Marktplatz über die Bühne: James Bond junior traf auf die »Rockits«, die fetzigen Musiker der »Halbe-Meter-Band«. Es war ein höchst quirliges Musical, das die Musikschule da aufführte – und mit dem sie rundweg begeisterte.

Musiklehrer Peter Weiners »Halbe-Meter-Band«, die angeblich jüngste Rockgruppe im ganzen Kinzigtal, verstärkt durch Cornelia Kloses Rockgeiger »Saitenhüpfer«, fegten mit dem musikalischen Spektakel über die Bühne, dass so manchem Hören und Sehen verging. Das Libretto zu dem Kindermusical stammt aus der Feder von Musiklehrerin Klose, die Musik, die einem durchweg bekannt vorkam, ist dem Soundtrack der James-Bond-Filme entnommen: Alle bis auf den »Halbe-Meter-Rap«, den hat Peter Weinert selbst geschrieben.

Seit über zwei Jahrzehnten betreibt er die »Halbe-Meter-Band« der Musikschule; er hatte die Songs mit den Musikschülern hauptsächlich aus Haslach, Hausach und Zell, monatelang einstudiert.

Ein Agententraum

Ein kleiner Junge, der sich am liebsten James Bond Junior nennt, hervorragend dargestellt von Bennet Becker, hat keine Freunde; sein größter Traum: Er möchte ein Agent werden wie James Bond, am liebsten mit einer Pistole. Aber die findet er nirgends, dafür aber einen silbernen Notenschlüssel. Wie durch Zauberei erscheinen mit seiner Hilfe die Kinder der »Rockits-Halbe-Meter-Band« – und die spielen ausgerechnet seine Lieblingsmusik, ein Thema aus einem der James-Bond-Filme.

James Bond junior ist begeistert und will das auch können. Mit fetzigen Songs wird der Junge in die Welt der Musik eingeführt und bringt Ideen für die Band ein. Ihm wird klar: Man muss nicht als Agent durch die Welt schleichen, man kann Musik machen, Agentenmusik. Er entscheidet sich, ein Instrument zu lernen. Dann treffen sie sich wieder und im Schlusssong »Und sie wollen zusammen spielen« endet die Geschichte glücklich.

Als Könner entpuppten sich die Akteure alle. Da war Bennet Becker, der den zuerst schüchternen James Bond junior fast profimäßig spielte und zu ungeahntem Selbstbewusstsein verhalf. Die unbändigen Musiker von den »Rockits« verausgabten sich musikalisch temperamentvoll. Und die Rockgeiger der »Saitenhüpfer« entlockten ihren Instrumenten die schrägsten Töne. Großer Beifall belohnte die jungen Akteure für ihre Leistung.

Die Mittelbadische Presse jetzt 10 Tage gratis lesen und mehr erfahren.
Autor: 
Andreas Buchta

Tags

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Hornberg
23. April 2014
Sie lassen ja einiges zurück, unter anderem auch Ihre Kinder. Wie stark ist denn der Abschiedsschmerz? Thomas Krenz: Meine Frau und ich waren mit...
Schenkenzell
23. April 2014
Schenkenzell. »Alles kein Hexenwerk«, meint Wolfgang Fallert vom Ingenieurbüro Zink, das den Auftrag für die Planung und Koordination des...
Oberwolfach
23. April 2014
Oberwolfach. Das Richtfest an der Oberwolfacher Festhalle ist vergangenen Donnerstag gefeiert worden. Bürgermeister Jürgen Nowak sprach bei der...
Bad Rippoldsau-Schapbach
23. April 2014
Bad Rippoldsau-Schapbach. Das Jahreskonzert des Musikvereins »Harmonie« Schapbach am Ostersonntag war wieder etwas Besonderes: Unter dem Motto...
Wolfach
23. April 2014
Wolfach. »Offene Türen – offene Menschen« soll es am Sonntag, 18. Mai, bei der Premiere des Erlebnistags Schmelzegrün geben: Einen Nachmittag lang...
Haslach im Kinzigtal
22. April 2014
Haslach. Sehr zufrieden waren die Veranstalter des ersten Hobby-Dartturniers in Haslach, bei dem die besten Werfer der Raumschaft Haslach ermittelt...
Hofstetten
22. April 2014
Das Hofstetter Hochwasserrückhaltebecken  wurde am Samstag um 7 Uhr auf Automatikbetrieb geschaltet. Arno Kohler und Frank Bohnert vom...
Was nach dem Game Boy kam
22. April 2014
Den Gameboy kennen die meisten Jugendlichen heute nur noch vom Hörensagen. Das »Zocken« an Konsolen und Computerspiele dagegen sind nach wie vor eine...
Spielekonsolen sind auch heute gefragt in den Kinzigtäler Kinderzimmern. Nicht nur bei Jugendlichen.
»Das waren noch Zeiten«
22. April 2014
Wenn ich an den Gameboy denke, habe ich ein Bild vor Augen: ein graues klobiges Gehäuse mit pinken Tasten«, sagt Monja Nikolaus aus Hornberg. Ihr...
Wolfach
22. April 2014
Hoch oben über dem Kirnbachtal beim sagenumwobenen Rappenfelsen haben sie an Karfreitag wieder ihre Zelte für die beliebte »Kuh(l)-Tour«...
Nicht nur Wanderer kamen zum Fest auf dem Rappenstein, auch die »Kavallerie« rückte mit 13 Reitern vom Gutacher Bachbauernhof in die »Steueroase Fürstentum Rappenstein« ein.
Angebot wächst mit der Nachfrage
22. April 2014
Die Hausacherin Melanie Keller kommt seit 2008 auf den samstäglichen Wochenmarkt. Direkt vor der Stadtkirche hat sie ihren Standplatz, ihre liebevoll...
Melanie Keller (links) kommt mit ihren liebevoll selbst gemachten floristischen und anderen Dekoartikeln seit sechs Jahren auf den Hausacher Wochenmarkt.
Bad-Rippoldsau-Schapbach
22. April 2014
Bad Rippoldsau-Schapbach. Nun also doch: Der während der Sanierung der Schapbacher Maierhofbrücke als Umleitung genutzte Weg bis zur...
In Oberwolfach wird der Wolftal-Erlebnisradweg bereits gebaut: Am Mittwoch wurde der erste Bauabschnitt des Radwegs asphaltiert.
Schenkenzell
22. April 2014
Schenkenzell. Unter dem Titel »Zehn Jahre Gronert« stand am Sonntagabend je ein Musikstück aus den zehn vergangenen Jahreskonzerten des Musikvereins...

Videos

22.04.2014 - Ortenau Aktuell

22.04.2014 - Ortenau Aktuell

  • Impressionen vom Kehler Ostermarkt

    Impressionen vom Kehler Ostermarkt

  • Großbrand in Neuried-Altenheim

    Großbrand in Neuried-Altenheim

  • Polizei-Report Ortenau (67)

    Polizei-Report Ortenau (67)

  • Oberliga: SV Oberachern – SV Spielberg (Interviews)

    Oberliga: SV Oberachern – SV Spielberg (Interviews)