Startseite > Lokales > Kinzigtal > Sparkasse Wolfach setzt auf ein Eigengewächs
Wolfach

Sparkasse Wolfach setzt auf ein Eigengewächs

Im der Bank gibt es im Juli einen Wechsel im Vorstand / Alexander Thau folgt auf Ulrich Kniep
11. Januar 2017
&copy Lars Reutter

Kontinuität trotz Wechsel: Bei der Sparkasse Wolfach folgt zum 1. Juli Alexander Thau auf Ulrich Kniep, der 24 Jahre im Vorstand tätig war. Thau war bisher sein Stellvertreter und ist bereits seit 1999 im Haus tätig.

Ulrich Kniep tritt Ende Juni seinen Ruhestand an. Auf ihn folgt zum 1. Juli im Vorstand der Sparkasse Wolfach mit dem 39-jährigen Ulrich Thau ein alter Bekannter. Dies hat die Bank am Montagnachmittag in einem Pressegespräch bekannt gegeben. 

Die Wahl in den Vorstand hatte Ulrich Thau, der bereits seit 1999 im Haus ist und seit 2014 Stellvertreter von Kniep ist, quasi als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk erhalten. Denn der Verwaltungsrat hatte sich am 20. Dezember einstimmig für ihn als Nachfolger im Vorstand ausgesprochen. 

Dies berichtete Bürgermeister Thomas Geppert in seiner Eigenschaft als Verwaltungsratsvorsitzender. Man strebe immer nach Kontinuität, daher sei ein Wechsel im Vorstand nichts alltägliches. Daher hätten es sich alle Beteiligten bei der Nachfolgeregelung auch nicht einfach gemacht. Alexander Thau als interner Bewerber habe aber alle überzeugt. »Er kennt das Haus von Grund auf und kann die Philosophie der Sparkasse weitertragen«,  erklärte Geppert. 

»Neutrale Auswahl« mit externer Begleitung

Wohl auch um erst gar keine Gerüchte von Vetterleswirtschaft aufkommen zu lassen betonte, dass  eine »neutrale Auswahl« mit externer Begleitung durch den Sparkassenverband Baden-Württemberg erfolgt sei und dieser Thau »ein exzellentes Testat« ausgestellt habe. Daher habe man dann auch eine externe Ausschreibung verzichtet.

Die Sparkasse sei mit Thau weiterhin »sehr gut aufgestellt« und das Ziel sei es die Selbstständigkeit des Hauses zu erhalten, was alle Anwesenden und natürlich auch Thau, der dies durch seinen eigenen Beitrag gewährleisten will, unterstrichen. 

Dabei stehe die Sparkasse Wolfach vor den gleichen Herausforderungen wie alle Banken. Zu diesen zählen vor allem der Umgang mit der Niedrigzinsphase, der immer sträker zunehmenden Regulatorik und den veränderten Kundenverhalten hin zu Online-Banking, wobei dennoch auch die Beratung vor Ort immer noch wichtig sei.

Gebürtiger Wolfach freut sich auf Verantwortung

»Ich freue mich künftig mehr Verantwortung in dem Haus, in dem ich groß geworden bin, zu tragen«, bedankte sich Thau in das in ihn gesetzte Vertrauen. Der gebürtige Wolfacher ist Vater zweier Töchter, und wird mit seiner Familie auch weiterhin in Aichhalden wohnen. In seiner Freizeit wandert er gern und spielt Handball und Tennis. 

Seinen Zuständigkeitsbereich bezeichnet er als »vielfältig und spannend«. Dieser beinhaltet Gesamtbanksteuerung und Risikocontrolling, Organisation einschließlich IT und Zahlungsverkehr, Rechnung- und Meldewesen, Marktfolgebereiche im Aktiv- und Passivgeschäft sowie interne Revision und Beauftragtenwesen.

Als »Zahlenmensch« habe er schon in der Schule immer gerne Mathe gehabt und sei bei der Sparkasse von Kniep und Günter Rauber als Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Wolfach geprägt worden.

Noch keine konkreten Pläne für den Ruhestand

Rauber, der 1999 schon das Vorstellungsgespräch mit Thau geführt hatte, freute sich über dessen positive Entwicklung bei der Sparkasse und den   großen Vorteil, dass mit ihm ein fließender Übergang möglich sei.

Kniep lobte ebenfalls seinen künftigen »sehr sachkundigen Nachfoger«. Er selbst habe zwar noch einmal den Vertrag verlängern können, doch sich entschieden nach insgesamt 44 Jahren bei der Sparkasse und 24 Jahren im Vorstand »selbstbestimmt zu gehen«.

Für seinen Ruhestand habe er noch keine konkreten Pläne. »Aber langweilig wird es mir sicher nicht«, sagte er. Außerdem betonte er immer »Sparkässler« zu bleiben und der »Sparkassen-Familie« verbunden zu bleiben.

Autor:
Lars Reutter

Tags

Videos

Unterwegs mit dem Winterdienst

Unterwegs mit dem Winterdienst

  • 18.01.2017 - ORTENAU AKTUELL

    18.01.2017 - ORTENAU AKTUELL

  • Brauchtumsabend in Rheinbischofsheim 2017

    Brauchtumsabend in Rheinbischofsheim 2017

  • Grosser Narrensprung Schellennarrentreffen in Urloffen 2017

    Grosser Narrensprung Schellennarrentreffen in Urloffen 2017

  • Fackelumzug in Rheinbischofsheim 2017

    Fackelumzug in Rheinbischofsheim 2017