Startseite > Lokales > Kinzigtal > Zahl der Fälle »überschaubar«
Kinzigtal

Zahl der Fälle »überschaubar«

Neue Kriminalitätsstatistik fürs Kinzigtal belegt niedriges Niveau unterhalb des Landesdurchschnitts
27. März 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
Seit dem Wochenende liegt die neue Kriminalstatistik für 2011 im Ortenaukreis vor (wir berichteten). Der Einzugsbereich des Polizeireviers Haslach ist dabei der mit sehr wenigen Delikten.

Mittleres Kinzigtal. Der Eindruck einer »Insel der Glückseligen« weist Helmut Spinner, im Polizeirevier Haslach für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig, zwar zurück. Gleichwohl verhehlt der leitende Polizeihauptkommissar nicht, dass sich im Bereich zwischen Nordrach und Hornberg-Niederwasser die Zahl der Gesetzesbrecher in Grenzen hält und die Brennpunkte Krimineller im Landkreis sicher nicht im Kinzigtal liegen. Die drei letzten Plätze der Auflistung von Vergehen im vergangenen Jahr liegen wie auch in den vergangenen Jahren alle im Kinzigtal. Die »rote Laterne« in der Kriminialitässtatistik des Ortenaukreises hält Hofstetten, zufällig auch der Wohnort von Reinhard Renter, dem Leiter der Polizeidirektion Offenburg. Die hier im vergangenen Jahr registrierten Fälle haben sich mehr als halbiert, gerade mal elf Vergehen wurden hier registriert, 2010 waren es noch 24. Auch in Mühlenbach und Gutach hatten die Beamten im vergangenen Jahr deutlich weniger zu tun, während in den Städten Haslach, Hausach, Hornberg und Wolfach die Fallzahlen anstiegen. Unterm Strich bedeutete dies auch im Kinzigtal einen leichten Anstieg der Fallzahlen, wobei diese Kurve hier allerdings weit weniger steil anstieg als in den Kommunen längs der Rheinschiene. Überhaupt zeigt sich beim genaueren Studium der aufgelisteten Delikte, dass vor allem die Zahl der Tageseinbrüche in Wohnungen deutlich gesunken ist. Helmut Spinner schätzt, dass sich hier die präventiven Maßnahmen der Polizei positiv niederschlugen und auch der »Einbrecher-Tourismus« aus dem Nachbarland Frankreich zurückgegangen ist. Dafür spiegeln sich die steigenden Rohstoffpreise in der Statstik wider. Vor allem auf Baustellen verschwanden im vergangenen Jahr häufiger als in den Jahren zuvor Kupferrohre oder Stahlträger in größerem Umfang. Und auch die Zahl der »Dieseldiebe« zeigt nach oben. Überhaupt ist das Gros der Delikte mit Diebstahlskriminalität verwoben, sei es mit Ladendiebstahl oder Fahrzeugeinbrüchen. Die Aufklärungsquote der Polizei im Kinzigtal ist weiterhin hoch, vor allem in den kleineren Kommunen. »Wir kennen unsere ›Kunden‹«, schmunzelt Spinner und verweist darauf, dass im ländlichen Kinzigtal die Polizei deutlich näher dran an der Bevölkerung ist als in Brennpunkten der großen Städte.

Die Mittelbadische Presse jetzt 10 Tage gratis lesen und mehr erfahren.
Autor: 
Pagel Manfred

Tags

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Fischerbach
25. Juli 2014
Insgesamt 21 Teilnehmer nahmen am diesjährigen MTB-Wochenende teil. Start war wie immer am Freitagnachmittag. Mit den Autos ging es nach Engen im...
Mittleres Kinzigtal
25. Juli 2014
Wie war die Kriegsbegeisterung im Kinzigtal und welche Lehren müssen wir aus dem Ersten Weltkrieg ziehen? Im OT-Interview betrachtet Wolfgang Gall (...
Bad Rippoldsau-Schapbach
25. Juli 2014
Klassensprecher Mike Leute begrüßte Schüler, Lehrer und die Eltern zur Entlassfeier. Der Rektor der Wolftalschule, Giso Henke, betonte: »Das erste...
Klassenlehrer Günter Enders (hinten, von links), Rektor Giso Henke und Bürgermeister Bernhard Waidele verabschiedeten die Absolventen Mike Leute (vorne, von links), Pascal Kempin, Justin Ludwig, Denise Schulschenk, Lisa Eckert, Fabio Schmider und Marcel Knezovic.
Wolfach
25. Juli 2014
Die zwei Abschlussklassen der Zerspanungsmechaniker an den Beruflichen Schulen Wolfach besichtigten mit ihrem Klassenlehrer Alexander Haas den...
Wolfach
25. Juli 2014
Wolfach. Zum dritten Mal beteiligt sich die Volksbank Kinzigtal heuer an der deutschlandweiten Aktion »Sterne des Sports«. Seit 2004 vergeben die...
Der Weg zur Entscheidung war für die Jurymitglieder bei ihrer Sitzung am Mittwoch nicht einfach. Entsprechend knapp fiel das Endergebnis aus, das allerdings bis zur Preisverleihung am 27. August noch streng geheim ist.
Haslach im Kinzigtal
25. Juli 2014
Der Seniorenverband startete am 17. Juli 2014 zu seinem Jahresausflug nach Stuttgart. Erstes Ziel der fröhlichen Gruppe war die Geschäftsstelle des...
Haslach im Kinzigtal
25. Juli 2014
Auch in diesem Schuljahr hatten die Schüler der 8. Klassen der Realschule im Heinrich-Hansjakob-Bildungszentrum Haslach im Themenorientierten Projekt...
Schiltach
25. Juli 2014
Heute Abend um 22.11 Uhr passiert die Ortenauer S-Bahn von Freudenstadt in Richtung Hausach den Bahnhof Schiltach. Ein letztes Mal werden die Signale...
Während der Sommerferien flitzen Bagger über Schiltachs Gleise. Modernisiert werden auch die Übergänge Vor Kuhbach (kl. Fotos, von links), Am  Hirschen und Vor Heubach.
Jubiläumsjahr des Freilichtmuseums Vogsbauernhof
25. Juli 2014
Das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof ging mit der Umsetzung des Tagelöhnerhauses aus dem Oberprechtal (nahe dem Landwassereck) neue Wege. Bis dahin...
Spektakulär war 2001 die Umsetzung des Tagelöhnerhauses aus dem Oberprechtal in das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof.
Hornberg
25. Juli 2014
In der Zeit vom 06.- 13. Juli führten die NaturFreunde, Ortsgruppe Hornberg die diesjährige Kultur- und Wanderwoche im Harz im Rahmen des...
Gutach
25. Juli 2014
Ehemalige Gutacher Klassenkameraden des Jahrgangs 1935/36,  verbrachten  zusammen mit zwei anderen Gruppen vier erlebnisreiche Tage am...
Haslach im Kinzigtal
24. Juli 2014
Haslach. Die monatelangen Proben zusammen mit den Klassenlehrern Regina Koch, Silke Brochhausen und Marco Fritzsche haben sich gelohnt, denn die ganz...
Ausflug ans andere Ende der Welt: In Australien hüpften Kanguru und Koala über die Bühne.
Hornberg
24. Juli 2014
Jetzt geht es wirklich nur noch um die allerletzten Details, zeigt sich Spielleiter Gebhard Kienzler während der Proben mit seinem Team zufrieden,...

Videos

24.07.2014 - Ortenau Aktuell

24.07.2014 - Ortenau Aktuell

  • Große Verkehrskontrolle in Biberach

    Große Verkehrskontrolle in Biberach

  • Matthias Reim im Interview

    Matthias Reim im Interview

  • Promi-Schulstunde mit der Krebsforscherin Charlotte Niemeyer

    Promi-Schulstunde mit der Krebsforscherin Charlotte Niemeyer

  • Gamedesign aus Offenburg - Stefan Schmitz und Black Forest Games

    Gamedesign aus Offenburg - Stefan Schmitz und Black Forest Games