Startseite > Lokales > Lahr > Den Nachwuchs im Visier
Lahr

Den Nachwuchs im Visier

Vor zehn Jahren gründete die Feuerwehr-Abteilung Meißenheim eine Jugendwehr / Fest am Samstag
04. Juli 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zehn Jahre Jugendfeuerwehr der Abteilung Meißenheim – aus Anlass ihres Geburtstages veranstalten die Floriansjünger am Samstag, 7. Juli, ein Fest mit buntem Programm.

Meißenheim. Am Samstag, 7. Juli, feiert die Jugendfeuerwehr der Abteilung Meißenheim ihren zehnten Geburtstag mit einem bunten Nachmittag rund ums Gerätehaus hinter dem Rathaus. Geboten werden Schauübungen, eine Fahrzeugschau und Mitmach-Aktionen für die jüngeren Gäste, versprechen die Floriansjünger.

So oder zumindest so ähnlich sah es auch vor zehn Jahren aus – damals aber noch unter anderen Vorzeichen: Die Feuerwehr-Abteilung Meißenheim hatte beschlossen eine Jugendfeuerwehr zu gründen, da es zunehmend schwerer wurde, neue Kameradinnen und Kameraden für den Feuerwehrdienst zu gewinnen.

Mit 21 ging es los

So war es das Ziel an jenem Tag der offenen Tür, möglichst viele Jugendliche für die Arbeit der Feuerwehr zu begeistern. Unter der Federführung des damaligen Kommandanten Michael Heimburger wurden verschiedene Darbietungen und Fahrzeuge präsentiert. Der Tag wurde zu einem vollen Erfolg und der Grundstein für eine Jugendfeuerwehr der Abteilung Meißenheim war gelegt. Daraufhin wurde die Meißenheimer Jugendfeuerwehr am 21. Oktober 2002 wurde unter der Leitung von Michael Heimburger offiziell gegründet. Zu Beginn bestand die Abteilung aus 21 Mitgliedern.

In der Hauptversammlung der Abteilung Meißenheim am 5. Januar 2007 zeigte die Gründung erste Erfolge. Mit Jochen Kern und Dominik Kässinger wurden zum ersten Mal Mitglieder der Jugendfeuerwehr in die aktive Abteilung aufgenommen. Bis zum heutigen Zeitpunkt wurden sechs Kameraden aus der Jugendabteilung in die Einsatzabteilung übernommen.

Die Jugendfeuerwehr Meißenheim soll aber nicht nur den jungen Menschen das Ehrenamt Feuerwehr näher bringen. Auch beim kulturellen Ortsgeschehen ist sie immer wieder vertreten. Sei es am Weihnachtsmarkt oder beim Verteilen der gelben Säcke – überall ist die Jugend der Feuerwehr mit von der Partie.

In den vergangenen Jahren wurde auch die Zusammenarbeit mit der Jugendfeuerwehr der Abteilung Kürzell verstärkt und ausgebaut. So finden jährlich gemeinsame Übungen beider Abteilungen statt und die Zeltlager des Kreisfeuerwehrverbandes werden ebenfalls zusammen besucht.

Dies alles soll nun am kommenden Samstag, 7. Juli, ab 14 Uhr rund um das Gerätehaus in Meißenheim gefeiert werden. Neben einer Reflexion der vergangenen zehn Jahre und der Möglichkeit zu Grußworten wird einiges geboten. So wird die Jugendfeuerwehr ihr Können bei einem Löschangriff unter Beweis stellen und die Einsatzabteilung der Feuerwehr Meißenheim wird eine Rettung nach einem Verkehrsunfall simulieren. Verschiedene Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr werden ausgestellt und Kinder und Jugendlichen haben die Möglichkeit, ihr Können im Umgang mit dem Feuerwehrschlauch unter Beweis zu stellen. Zusätzlich wurde ein Kinderschmink-Team engagiert und eine Rundfahrt im Feuerwehrauto darf natürlich auch nicht fehlen.

Interessierte Jugendliche und Kinder sowie deren Eltern haben an diesem Tag die Möglichkeit sich bei Jugendwart Klaus Rosewich und seinen Helfern über eine Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr zu informieren.

Die Mittelbadische Presse jetzt 10 Tage gratis lesen und mehr erfahren.

Tags

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Meißenheim
24. November 2014
Meißenheim (hsp). Der 20.  Meißenheimer Weihnachtsmarkt war wieder ein Erfolg. Hunderte Gäste auch aus dem Umland vergnügten sich zwischen dem Rathaus, Kirche und in der Kirchstraße. 40 Anbieter
Sulz
24. November 2014
Ab 2015 gilt zwischen Anfang April und Ende Oktober auf dem Langenhard im Bereich des Nationalen Naturerbes für Hunde eine Anleinpflicht. Das hat der Sulzer Ortschaftsrat mehrheitlich beschlossen.
Ottenheim
24. November 2014
Zum 20. Mal hatte der Ottenheimer Wintermarkt am Samstag seine Pforten geöffnet. Hunderte Besucher aus der ganzen Ortenau konnten bei stimmigem Wetter die Angebote von 63 Ständen nutzen und in ein besonderen Flairs eintauchen.
24. November 2014
Der Turnverein Friesenheim steht weiter hervorragend da. Große Herausforderungen stehen an und Veränderungen sind im Gespräch. An der Spitze stehen weiter Walter Bähr, Hans Gänshirt und Susanne Schäfer.
Reichenbach
24. November 2014
Noch feilen die Darsteller an den Feinheiten für Joseph Kesselrings »Arsen und Spitzenhäubchen«. Und auch das Bühnenbild muss noch perfektioniert werden. Bis zur Premiere am 6. Dezember hat die Theatergruppe St. Stephan Reichenbach aber noch genug Zeit, um dem Publikum wieder feinstes Theater...
Lahr/Schwarzwald
24. November 2014
Die katholische Kirche investiert in Lahr: Zum 1. Dezember wird die neue Verrechnungsstelle für Katholische Kirchengemeinden in der Gutenbergstraße 37 ihren Betrieb aufnehmen. Der Zuständigkeitsbereich umfasst das Dekanat Lahr sowie mehrere Seelsorgeeinheiten aus dem Dekanat Offenburg.
Friesenheim
22. November 2014
Veränderungen in der Chorlandschaft der Kirchenchöre der katholischen Seelsorgeeinheit Friesenheim: Oberweier hat einen neuen Dirigenten. Schuttern bekommt im Januar eine neue Dirigentin. Ein neuer Chor kommt mit Kürzell hinzu.
Lahr
22. November 2014
In Lahr etwa nehmen Urnenbestattungen zu. Und auch Baumbestattungen werden verstärkt nachgefragt. In der Trauerbegleitung könnten neue Ansätze indes eine zentrale Lücke schließen.
Ottenheim
21. November 2014
Als Nachfolgerin von Victor Witschel wurde Sabine Meier gestern offiziell in ihr Amt als Leiterin der Schwanauer Bärbel-von-Ottenheim-Gemeinschaftsschule eingeführt. Den Rahmen der Feier gestalteten die Schüler.
Lahr
21. November 2014
Noch eine Woche, dann gibt’s wieder »Lichtbli- cke« in Lahr. Die Adventsaktion der Lahrer Werbegemeinschaft kommt mit ihren bekannten Standards: Adventstreff auf dem Schlossplatz, Lebendkrippe am Storchenturm, musikalisches Begleitprogramm.
"Mein Meißenheim & Kürzell", Folge 16
21. November 2014
Hans Meurer (68), Rentner aus Kürzell: »Die gut funktionierende Dorfgemeinschaft in unserem Ort Kürzell schätze ich sehr. Die Feuerwehr und die Gymnastikgruppe sind meine Heimat in der Freizeit. Hier bei uns kann ich mich mit dem Fahrrad und dem Motorrad sehr frei bewegen.
Friesenheim
21. November 2014
Mundart-Autor Ludwig Hillenbrand aus Lahr stellte am Mittwoch sein neues Buch in der Sternenberghalle in Friesenheim vor – ein Spaß mit vielen Sprachwirrungen zwischen Alemannisch, gehobenen Deutsch und Anglezismen.
Reichenbach
21. November 2014
Allmählich erscheint Morgenrot am Orgelhimmel: die Sanierung der historischen Albiez-Orgel in der Pfarrkirche St. Stephanus nimmt konkrete Züge an. Die Heilige Cäcilia – Patronin der Kirchenmusik, deren Gedenken am 22. November gefeiert wird – dürften die Nachrichten vom Reichenbacher Orgelbau-...