Startseite > Lokales > Lahr > Den Nachwuchs im Visier
Lahr

Den Nachwuchs im Visier

Vor zehn Jahren gründete die Feuerwehr-Abteilung Meißenheim eine Jugendwehr / Fest am Samstag
04. Juli 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zehn Jahre Jugendfeuerwehr der Abteilung Meißenheim – aus Anlass ihres Geburtstages veranstalten die Floriansjünger am Samstag, 7. Juli, ein Fest mit buntem Programm.

Meißenheim. Am Samstag, 7. Juli, feiert die Jugendfeuerwehr der Abteilung Meißenheim ihren zehnten Geburtstag mit einem bunten Nachmittag rund ums Gerätehaus hinter dem Rathaus. Geboten werden Schauübungen, eine Fahrzeugschau und Mitmach-Aktionen für die jüngeren Gäste, versprechen die Floriansjünger.

So oder zumindest so ähnlich sah es auch vor zehn Jahren aus – damals aber noch unter anderen Vorzeichen: Die Feuerwehr-Abteilung Meißenheim hatte beschlossen eine Jugendfeuerwehr zu gründen, da es zunehmend schwerer wurde, neue Kameradinnen und Kameraden für den Feuerwehrdienst zu gewinnen.

Mit 21 ging es los

So war es das Ziel an jenem Tag der offenen Tür, möglichst viele Jugendliche für die Arbeit der Feuerwehr zu begeistern. Unter der Federführung des damaligen Kommandanten Michael Heimburger wurden verschiedene Darbietungen und Fahrzeuge präsentiert. Der Tag wurde zu einem vollen Erfolg und der Grundstein für eine Jugendfeuerwehr der Abteilung Meißenheim war gelegt. Daraufhin wurde die Meißenheimer Jugendfeuerwehr am 21. Oktober 2002 wurde unter der Leitung von Michael Heimburger offiziell gegründet. Zu Beginn bestand die Abteilung aus 21 Mitgliedern.

In der Hauptversammlung der Abteilung Meißenheim am 5. Januar 2007 zeigte die Gründung erste Erfolge. Mit Jochen Kern und Dominik Kässinger wurden zum ersten Mal Mitglieder der Jugendfeuerwehr in die aktive Abteilung aufgenommen. Bis zum heutigen Zeitpunkt wurden sechs Kameraden aus der Jugendabteilung in die Einsatzabteilung übernommen.

Die Jugendfeuerwehr Meißenheim soll aber nicht nur den jungen Menschen das Ehrenamt Feuerwehr näher bringen. Auch beim kulturellen Ortsgeschehen ist sie immer wieder vertreten. Sei es am Weihnachtsmarkt oder beim Verteilen der gelben Säcke – überall ist die Jugend der Feuerwehr mit von der Partie.

In den vergangenen Jahren wurde auch die Zusammenarbeit mit der Jugendfeuerwehr der Abteilung Kürzell verstärkt und ausgebaut. So finden jährlich gemeinsame Übungen beider Abteilungen statt und die Zeltlager des Kreisfeuerwehrverbandes werden ebenfalls zusammen besucht.

Dies alles soll nun am kommenden Samstag, 7. Juli, ab 14 Uhr rund um das Gerätehaus in Meißenheim gefeiert werden. Neben einer Reflexion der vergangenen zehn Jahre und der Möglichkeit zu Grußworten wird einiges geboten. So wird die Jugendfeuerwehr ihr Können bei einem Löschangriff unter Beweis stellen und die Einsatzabteilung der Feuerwehr Meißenheim wird eine Rettung nach einem Verkehrsunfall simulieren. Verschiedene Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr werden ausgestellt und Kinder und Jugendlichen haben die Möglichkeit, ihr Können im Umgang mit dem Feuerwehrschlauch unter Beweis zu stellen. Zusätzlich wurde ein Kinderschmink-Team engagiert und eine Rundfahrt im Feuerwehrauto darf natürlich auch nicht fehlen.

Interessierte Jugendliche und Kinder sowie deren Eltern haben an diesem Tag die Möglichkeit sich bei Jugendwart Klaus Rosewich und seinen Helfern über eine Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr zu informieren.

Die Mittelbadische Presse jetzt 10 Tage gratis lesen und mehr erfahren.

Tags

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Reichenbach
19. Dezember 2014
Wider die Adventshektik: Die Reichenbacher Dorfkrippe auf dem Lindenplatz lädt auch dieses Jahr wieder zum weihnachtlichen Innehalten ein.
"Mein Meißenheim & Kürzell", Folge 20
19. Dezember 2014
Anneliese Wirth (56), Zahnarzthelferin aus Kürzell: »Mir gefällt es, dass wir nun den Penny-Markt als Einkaufsmöglichkeit in Kürzell haben. Die Neubaugebiete bieten Gelegenheit des Zuwachses der Bevölkerung.  Dass wir eine Ärztin im Dorf haben, ist super.
Lahr tritt AGFK-BW bei
19. Dezember 2014
Die Stadt Lahr ist neues Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg (AGFK-BW). Dies gab die AGFK-BW in einer Pressemitteilung bekannt.
Lahr/Schwarzwald
19. Dezember 2014
Ein Jahr haben die Ermittler pausiert. Nun sind sie zurück – mit weiblicher Verstärkung. Alexander Dupps und Steffen Siefert zeigen am Donnerstag, 25. Dezember, mit »Chefsache« einen neuen Film.
Friesenheim-Heiligenzell
18. Dezember 2014
Schon vor Jahren war dem Ortschaftsrat klar: Das Thema wird ihn noch lange beschäftigen. Zuerst wurde auf die Vernunft der Hundehalter gesetzt, auf Hundeklos wie in den anderen Ortsteilen verzichtet. Jetzt will diese auch Heiligenzell, um der nur spärlich eingekehrten Vernunft nachzuhelfen.
Lahr
18. Dezember 2014
18 neue Buswartehäuschen hat die Stadt Lahr im Lauf des Jahres errichten lassen. Die Planer haben sich über Gestaltung und Technik reichlich Gedanken gemacht: Nicht nur ist die Verglasung sehbehindertengerecht gestaltet, auch sind die Häusschen beleuchtet. Beides scheint allerdings seine Tücken zu...
Interview
18. Dezember 2014
Viele Christen werden aufgrund ihres Glaubens verfolgt. Darauf hat die syrisch-orthodoxe Gemeinde am Sonntag beim Weihnachtsmarkt mit einem Infostand aufmerksam gemacht. Die Situation der Flüchtlinge stand dabei im Mittelpunkt.
Meißenheim
18. Dezember 2014
Eine »rote Null« sagte Revierleiter Gunter Hepfer für den Meißenheimer Wald 2015 voraus. Das massive Eschensterben sei nach »Lothar« der nächste Kollateralschaden, so der Förster unverblümt.
Lahr/Schwarzwald
18. Dezember 2014
Die Lahrer Tafel freut sich über ein neues Kühlfahrzeug. Im Autohaus Link ist es am Mittwoch übergeben worden. Ein Großteil des Kaufpreises ist durch Spenden finanziert worden.
Oberschopfheim
18. Dezember 2014
Was passiert mit der ehemaligen Genossenschaft in Oberschopfheim? Ortsvorsteher Michael Jäckle sähe gerne eine seniorengerechte Nutzung und warb unter den Geschäftsleuten um Investoren und Ideengeber für die Verwendung der zum Verkauf stehenden »Geta«.
Friesenheim
17. Dezember 2014
Nachdem feststeht, dass die Firma Inexio aus Saarlouis in den Gemeinden Meißenheim und Neuried den Breitbandausbau übernimmt, gibt es nun auch für Schuttern Gewissheit. Der Internetanbieter bestätigte auf Nachfrage der Friesenheimer Gemeindeverwaltung, dass es nun sicher sei, dass man auch in...
Lahr
17. Dezember 2014
Im neuen Bürgerpark  wird es laut werden – zumindest in einigen Bereichen. Zwei Bundesstraßen verlaufen in direkter Nähe. Im Gemeinderat ist daher für Tempo 50 plädiert worden. Eine Lärmschutzwand würde mindestens eine halbe Million Euro kosten.  
Heiligenzell
17. Dezember 2014
Nach innen ist es eine regelrechte Befreiung, nach außen eine schonungslose Abrechnung. Das neue Buch des Heiligenzellers Schriftstellers Hermann Göppert  beschreibt die Lehrzeit in einer Bäckerei in den 50er-Jahren.

Videos

18.12.2014 - Ortenau Aktuell

18.12.2014 - Ortenau Aktuell

  • Unterwegs an Offenburger Haustüren. Kennen Sie ihren Nachbarn?

    Unterwegs an Offenburger Haustüren. Kennen Sie ihren Nachbarn?

  • 17.12.2014 - Ortenau Aktuell

    17.12.2014 - Ortenau Aktuell

  • Das sind Offenburgs beste Sportler 2014

    Das sind Offenburgs beste Sportler 2014

  • Paketzusteller im Weihnachtsstress

    Paketzusteller im Weihnachtsstress