Startseite > Lokales > Lahr > »Die Musik spielt ab 2014 am Urteilsplatz«
Lahr

»Die Musik spielt ab 2014 am Urteilsplatz«

Stadt und Investorin stellen das Doppelprojekt Kino und Kindergarten vor
19. Juni 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
Die Stadt Lahr und die Kino-Investorin haben gestern ihr gemeinsames Bauprojekt Kino und Kindertagesstätte fürs Rappenareal vorgestellt.

Lahr. Vor der Erläuterung gestern im Gemeinderat skizzierten OB Wolfgang G. Müller, Baubürgermeister Karl Langensteiner, Kino-Investorin Gertraud Hurrle, Kino-Betreiber Jan Marc Maier und Architekt Carl Langenbach von der Werkgruppe Lahr die Pläne vor den Medien.

Zwischen Urteilsplatz und Rappentorgasse entsteht ein Kino mit vier Sälen und insgesamt 700 Sitzplätzen sowie zwei Gastro-Zonen. Es wir damit etwa halb so groß wie das Offenburger »Forum«, nach dessen Vorbild Investorin Gertraud Hurrle und Jan Marc Maier das Kino bauen und betreiben wollen. An das Kino in der Rappentorgasse baulich angedockt, baut die Stadt Lahr eine neue Kindertagesstätte (Kita) für sechs Kindergruppen, deren Bau sich bis zur Alleestraße hinzieht. Baubeginn soll im September sein, Fertigstellung im Spätherbst 2013.

Für den Bau der Kita sind etwas mehr als 3,1 Millionen Euro veranschlagt. Der Kino-Bau kostet laut Gertraud Hurrle »deutlich mehr«, ohne konkrete Zahlen nennen zu wollen. Da die Projekte im Sanierungsgebiet Nördliche Altstadt liegen, werden sie vom Land bezuschusst.

Der Offenburger Kino-Betreiber Maier spricht von einem »fantastischen Standort« in Lahr und verspricht, dass Lahr »kein zweitklassiges Kino Offenburgs« bekommen werde. Ihm schwebt vor, »Veranstaltungen auch auf den Platz rauszutragen«, etwa Live-Übertragungen vonOpernaufführungen, und zudem eine »Verzahnung mit der Geschäftswelt Lahrs«. Kino ist für Maier »mehr als Filme gucken, es kommt auf das Drumherum an«. Und dafür biete der Urteilsplatz »perfekte Voraussetzungen« – bessere als der Standort in Offenburg.

Für OB Müller wird mit dem Doppelprojekt »Lahr als Mittelzentrum akzentuiert«, und für Baubürgermeister Karl Langensteiner steht jetzt schon fest: »Die Musik spielt ab 2014 am Urteilsplatz.«

KOMMENTAR

Umdenken am Urteilsplatz

Keine Frage, wenn Jan Marc Maier sein in Offenburg erfolgreiches Kino-Konzept auch in Lahr umsetzen kann, wird der Urteilsplatz ein anderer werden, als wir ihn bisher kennen. Dann kehrt endlich Leben ein auf diesem Platz.

Dies erfordert dann aber auch ein Umdenken in der Verkehrskonzeption. Nicht nur, weil sich dann – den Erfolg vorausgesetzt – viele Kino-Besucher auf dem Platz tummeln werden. Maier schwebt auch vor, Veranstaltungen vor das Kino auf den Platz zu verlegen. Und damit wäre kein Raum mehr für den Durchgangsverkehr.

»Nur noch Busse – ich denke, das ist entschieden.« Mit dieser Erwartungshaltung gestern in der Pressekonferenz hat Kino-Investorin Gertraud Hurrle die Marschrichtung in Prinzip schon vorgegeben. Wenn der Gemeinderat Leben am Urteilsplatz will, muss er sich bald mit einem neuen Verkehrskonzept befassen.

Hier finden Sie einen Beitrag von Hitradio OHR zu diesem Thema.

Die Mittelbadische Presse jetzt 10 Tage gratis lesen und mehr erfahren.
Autor: 
Ritter Burkhard

Tags

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Friesenheim
31. Oktober 2014
Am Donnerstagabend gegen 19 Uhr wollte ein 51 Jahre alter Mitsubishi-Fahrer in Friesenheim von einem Parkplatz an der Kreuzung Bahnhofstraße / Adlerstraße herunter auf die Fahrbahn fahren. Zur gleichen Zeit hatte ein 48-Jähriger vor, mit seinem Audi auf diesen Parkplatz einzufahren.
Ottenheim
31. Oktober 2014
Das Obstjahr 2014 war aufgrund der Wetterkapriolen mit vielen Extremen versehen. Davon war beispielsweise auch die Ottenheimer Fruchtsaftkellerei Fürle betroffen. Dank enormen Arbeitseifers konnte die Situation gemeistert werden.
950 Jahre Oberweier
31. Oktober 2014
Es ist vollbracht. Was mit dem Neujahrsempfang im Januar begann, endete am Samstag mit dem Tanzabend – das Jubiläum 950 Jahre Oberweier. Der große Höhepunkt war das dreitägige Fest im Juli, zu dem Tausende Bürger und Besucher kamen. Doch auch das Theater setzte markante Akzente. Zeit also, ein...
"Mein Meißenheim & Kürzell", Folge 13
31. Oktober 2014
Alfred Kopf (66), Rentner aus Kürzell: »Ich bin in Kürzell aufgewachsen. Der ländliche Raum und die schöne Natur sagen mir sehr zu. Die Einkaufsmöglichkeiten sind durch die neuen Penny-Markt sehr gut geworden.
Lahr
31. Oktober 2014
Warum versinkt der Lahrer Westen immer wieder im Wasser, und warum tut die Stadt nichts dagegen? Das waren die Hauptfragen der Dinglinger Bürgergemeinschaft an Michael Kleinthomä, Leiter des städtischen Tiefbauamts. 20 Dinglinger waren am Mittwoch zum Hochwasser-Themenabend in den Aktienhof...
Erster Gartenschau-Spatenstich in Lahr
30. Oktober 2014
Die erste Bebauung auf dem Landesgartenschau-Gelände im Mauerfeld hat gestern ihren symbolischen Anfang gefunden – den Spatenstich des Alpenvereins Lahr für dessen Kletteranlage.
Lahr
30. Oktober 2014
Auf dem Schlossplatz in Lahr hatte am Mittwoch ein kleines Mädchen seine Mutter aus den Augen verloren. Polizisten konnten dem weinenden Mädchen helfen.
Lahr
30. Oktober 2014
Verkehrsberuhigter Bereich wie bisher oder doch eine reine Fußgängerzone? Der Gemeinderat befindet im kommenden Jahr darüber, wie es am Urteilsplatz laufen soll. Eine jetzt dargelegte Studie mit Empfehlungen hat an der bisherigen Haltung der Ratsfraktionen nichts geändert.
Meißenheim
30. Oktober 2014
Seit fünf Jahrzehnten wird im TTV Meißenheim Tischtennis gespielt. In den Reihen der Spieler sorgen ein junges und mehrere ältere Talente für erste Plätze bei Wettkämpfen.
Lahr/Schwarzwald
30. Oktober 2014
Kai Stiefvater aus Lahr ist der beste Fahrzeuglackierer im Kammerbezirk Freiburg. Beim Landeswettbewerb vor wenigen Tagen in Mannheim landete er auf dem dritten Platz. Und der 20-Jährige hat bereits ziemlich konkrete Pläne, wie es beruflich bei ihm weitergehen soll.
Friesenheim
29. Oktober 2014
Fünf von neun Vorstandsmitgliedern hören auf. Die Kolpingsfamilie Friesenheim sucht neue Führungskräfte und will zugleich auch das Jahresprogramm auf die wesentlichen Eckpunkte reduzieren.
Werner Kohler (rechts) moderierte das Zukunftsgespräch der Kolpingsfamilie Friesenheim am Dienstagabend.
Lahr/Schwarzwald
29. Oktober 2014
Wer morgen zur Bank geht, wird dort auf so viele Kinder und Jugendliche treffen, wie sonst das ganze Jahr über nicht. Denn morgen ist Weltspartag – der Feiertag der Banken.
Lahr/Schwarzwald
29. Oktober 2014
Ausgerechnet einem Polizeiauto nahm ein Renault-Fahrer am Dienstag kurz vor Mitternacht die Vorfahrt. Die Folge: Ein saftiges Bußgeld und ein Fahrverbot.

Videos

30.10.2014 - Ortenau Aktuell

30.10.2014 - Ortenau Aktuell

  • Zweite Chrysanthema-Kochshow-Vorspeise

    Zweite Chrysanthema-Kochshow-Vorspeise

  • Zweite Chrysanthema-Kochshow-Hauptspeise

    Zweite Chrysanthema-Kochshow-Hauptspeise

  • Zweite Chrysanthema-Kochshow - Nachspeise

    Zweite Chrysanthema-Kochshow - Nachspeise

  • 29.10.2014 - Ortenau Aktuell

    29.10.2014 - Ortenau Aktuell