Startseite > Lokales > Offenburg > Der Gesang ist sein ständiger Wegbegleiter
Offenburg

Der Gesang ist sein ständiger Wegbegleiter

Helmut Lampert wird heute 80 / Burda ermöglichte ihm Gesangsunterricht
27. Februar 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
Helmut Lampert, Oberhaupt einer durch und durch musikalischen Familie und selbst hochkarätiger Tenor, feiert heute seinen 80. Geburtstag. Auch Senator Franz Burda blieb das Talent seines langjährigen Mitarbeiters nicht verborgen.

Offenburg. Der Jubilar, dessen außergewöhnliche Tenorstimme schon früh auffiel und in dessen Leben die Musik immer »eine der ersten Geigen spielte«, wuchs in der Zeller Straße in Offenburg auf – damals eine beschauliches, fast ländliches Quartier, in dem er »eine wunderbare Jugend verbrachte«. Praktisch vor der Haustüre ging er ins Schiller-Gymnasium, das er nach der zehnten Klasse verließ.

Es war das Jahr 1948, und der Umstand, dass sein Vater, ein Polizist, dem Verleger Franz Burda den Stempel für einen »Laisser-passer«-Schein für eine Reise nach Frankreich vermitteln konnte, verhalf dem jungen Helmut Lampert zu einer Lehrstelle als Repro-Fotograf. Er sollte bis zum Renteneintritt 42 Jahre später dem Burda-Verlag treu bleiben. Sowohl mit Senator Franz Burda als auch mit dessen Sohn Franz Burda arbeitete er eng zusammen. Als Ressortleiter, verantwortlich für Offenburg und Darmstadt, ging er in Rente. Die Tiefdruckerei in Offenburg war damals technisch führend, und in der Kunst, aus vier Farben genau den gewünschten Ton zu treffen, war Helmut Lampert ein As. Besonders wenn es um »den Augapfel des Chefs«, die Kunst-Zeitschrift PAN, ging, stimmte er sich persönlich mit Franz Burda ab.

Im Kirchenchor verliebt

Senator Franz Burda hatte viel Verständnis für Kunst und Musik, und als er den damals noch sehr jungen Helmut Lampert zum ersten Mal singen hörte, ermöglichte er ihm Gesangsunterricht. Die Musik war der beständige Leitfaden im Leben der Familie Lampert – das fing schon damit an, dass der Jubilar seine Frau Lieselotte, geborene Heydgen, im Kirchenchor Dreifaltigkeit, damals dirigiert von Professor Hermann Braunstein, kennenlernte. Auch Professor Braunstein blieb das außergewöhnliche Talent seines Tenors nicht verborgen, und er setzte ihn von Anfang an als Solisten ein. Hermann Lampert singt heute noch im Kirchenchor Dreifaltigkeit und im Figuralchor.

Er nimmt das Singen durchaus ernst, übt viel und beschäftigt sich mit alten Noten. Er spielt Konzertgitarre, und sein Gesangsrepertoire geht vom Kunstlied über das deutsche Volkslied – »bis zu Lumpeliedle«, schmunzelt seine Frau Lieselotte.

1959 wurde geheiratet, und dass die drei Söhne Daniel, Christian und Mathias alle Profi-Musiker wurden und heute zum Teil Musikprofessoren sind, erscheint nur folgerichtig. Auch die sechs Enkel und Enkelinnen, »je zwei in Freiburg, Frankfurt und München«, haben das »musikalische Gen« geerbt. »Unser Familienleben spielte sich singend ab«, erinnert sich Lieselotte Lampert.

Auch als Mitglied der »Schlaraffia«, bei der Kunst und Kultur ganz groß geschrieben werden, bringt der Jubilar sich musikalisch ein. Und nachdem er beruflich in der ganzen Welt unterwegs war, liebt Helmut Lampert heute seinen Balkon und den kleinen Garten in Offenburg, sein »drittes Wohnzimmer«, über alles.

Das schönste Geburtstagsgeschenk für Helmut Lampert zum 80. ist, dass er nach einer Hüftoperation endlich wieder ohne Schmerzen laufen kann – am liebsten auf das Podium bei einem anspruchsvollen Chorkonzert!

Die Mittelbadische Presse jetzt 10 Tage gratis lesen und mehr erfahren.
Autor: 
Regina Heilig

Tags

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

20. August 2014
Offenburg. »Vielleicht liegt es an der Branche, vielleicht hat man selbst Fehler gemacht«, sagt Thomas Schmid. Der 49-jährige Einzelhandelskaufmann...
 Einspruch verhandelt
20. August 2014
Eigentlich sei er an jenem verhängnisvollen Sonntagmorgen schon auf dem Heimweg gewesen, berichtete der 33-jährige Angeklagte zu Beginn der...
Interview mit Biberachs Bürgermeisterin
20. August 2014
Frau Paletta, Sie sind nun seit 100 Tage im Bürgermeisterin in Biberach, eine für Sie neue Aufgabe. Haben Sie sich in die wesentlichen Abläufe...
Biberachs Bürgermeisterin Daniela Paletta und ihr Arbeitsplatz im Hintergrund: Die ersten 100 Tage ihrer Amtszeit liegen hinter der Verwaltungsfachwirtin, inklusive fünf Gemeinderatssitzungen und zahlreichen Terminen.
Ebersweier
20. August 2014
Durbach-Ebersweier/Kairo. Offen, fröhlich und begeistert: So war Lea Palmer bis vor drei Jahren ein Vorbild für die Ministrantengruppe in Ebersweier...
Unsere Abiturienten
20. August 2014
...Vorbilder: Vorbilder spielen in meinem Leben eher eine untergeordnete Rolle. Ich setze mir meine eigenen Ziele und versuche diese bestmöglich zu...
Reichenbach
20. August 2014
Gengenbach-Reichenbach. Nachdem die Kinder am Freitag im Probelokal der Bläserjugend Reichenbach angekommen waren, ging es zur Einstimmung mit einer...
Fest der »1000 Lichter«
20. August 2014
Seit 2009 gehört das Fest der »1000 Lichter« zu den Veranstaltungen, die nicht nur Weierer auf das Gelände zwischen Biotop und Gemeindezentrum locken...
DAV Offenburg
20. August 2014
Die Eiger-Nordwand ist für jeden Alpinisten ein Lebensziel. Doch schon vor dem Abitur diesen Gipfel zu besteigen, ist etwas ganz Besonderes. »18...
Auf Zeitreise ins Mittelalter
20. August 2014
In die Vergangenheit versetzt fühlten sich am Wochenende mehrere hundert Besucher beim mittelalterlichen Hoffest auf dem Ottenweier Hof. An zwei...
Baugebiet deckt den künftigen Bedarf ab
19. August 2014
Die Gemeinde Nordrach möchte mit der Erweiterung des Wohn-Baugebiets »Grafenberg« Reserven für künftige Bauplätze schaffen. Der Gemeinderat beschloss...
Nordrach
19. August 2014
Die Gemeinde Nordrach hat auf ihrer Homepage www.nordrach.de unter der Rubrik "Gemeinde" eine kostenlose Mietwohnungsbörse eingerichtet. Dort besteht...
Besonderer Polizeieinsatz in Offenburg
19. August 2014
Eine eher ungewöhnliche Begegnung hatte eine Streife des Polizeireviers in der Nacht zum Dienstag in der Lise-Meitner-Straße. Während...
OT-Sommeraktion »Offenes Werkstor« (5)
19. August 2014
Zum 31. Dezember 2013 wurde aus der ehemaligen Polizeidirektion Offenburg durch eine Strukturreform des Landes eine Riesen-Behörde. Das Präsidium ist...

Videos

19.08.2014 - Ortenau Aktuell

19.08.2014 - Ortenau Aktuell

  • Rauchmelder ab 2015 Pflicht

    Rauchmelder ab 2015 Pflicht

  • 18.08.2014 - Ortenau Aktuell

    18.08.2014 - Ortenau Aktuell

  • Prinzbach Highland Games

    Prinzbach Highland Games

  • Oberliga: FC 08 Villingen - Kehler FV (Interviews)

    Oberliga: FC 08 Villingen - Kehler FV (Interviews)