Startseite > Lokales > Offenburg > Schiller-Schüler knobelten mit Erfolg
Offenburg

Schiller-Schüler knobelten mit Erfolg

Tolle Ergebnisse beim Pangea-Mathematikwettbewerb erreicht / Max Mattes Achter von 70 000 Teilnehmern
26. Juli 2013
&copy Schule

Super Erfolge erreichten die Schiller-Schüler beim Pangea-Mathematikwettbewerb. Max Mattes holte sich unter 70 000 Teilnehmern einen hervorragenden achten Platz!

Offenburg. Aus den Murmeln in einer Tasche können Dreier-, Sechser- und Achtergruppen gebildet werden. Welche Zahl kann nicht die Anzahl der Murmeln sein? A) 48; B) 72; C) 100; D) 120; E) 144.
Mit dieser und ähnlichen leichten bis schweren mathematischen Rechen- und Knobelaufgaben beschäftigten sich über 180 Schüler der Klassenstufen fünf bis zehn des Schiller-Gymnasiums beim diesjährigen Pangea-Mathematikwettbewerb. Innerhalb von 60 Minuten sollten 25 Aufgaben im Rahmen dieser Vorrunde des Wettbewerbs gelöst werden.
Der Pangea-Wettbewerb wird von der »Academy – Verein für Bildungsberatung« mit Sitz in Frankfurt am Main konzipiert und in ganz Deutschland gemeinsam mit dem Mathematikum Gießen durchgeführt. Ziel des Wettbewerbes ist es, den Spaß an der Mathematik zu erhöhen und die Motivation zu stärken.
Der Wettbewerb wurde dieses Jahr in elf weiteren Ländern (zum Beispiel Dänemark, Österreich, Polen, Portugal und Spanien) ausgetragen. 2012 gab es europaweit ungefähr 46 000 Teilnehmer. Für Pangea-International wurden für 2013 über 125 000 Teilnehmer erwartet. Am 16. Mai wurden in Berlin das Deutschlandfinale und ein europaweites Finale ausgetragen.
Nach vollbrachter Vorrunde wurden die Ergebnisse außerhalb der Schule ausgewertet und einige Tage später waren die Ergebnisse online einsehbar. Alle Teilnehmer der Vorrunde bekamen in der Schule eine Urkunde über die erfolgreiche Teilnahme.
30 Schiller-Schüler qualifizierten sich für die zweite Runde auf regionaler Ebene und konnten in Freiburg oder Karlsruhe ihr Können an weiteren zehn Aufgaben erproben.
Fast ins Finale geschafft
Deutschlandweit haben rund 70 000 Schüler teilgenommen und alle Schiller-Zwischenrundenteilnehmer haben ohne Ausnahme Plätze unter den ersten 200 erreicht! Zur besten Platzierung gratulierte die Schule Max Mattes aus der Klasse neun, er erreichte einen hervorragenden achten Platz. Ein Platz weiter vorn und er wäre ins Finale nach Berlin eingezogen! Alle Teilnehmer der Zwischenrunde waren  zu einer Siegerehrung nach Freiburg eingeladen. Zusammen mit Heike Höfer, Lehrerin am Schiller-Gymnasium, machten sich 14 Schüler auf den Weg. Innerhalb einer Feierstunde, die vom Harmonie Bildungsforum Freiburg organisiert wurde, bekamen die Klassenbesten Urkunden und Preisen, ebenso wurden alle anderen Teilnehmer mit Preisen und Urkunden bedacht.
Übrigens die richtige Lösung zur eingangs genannten Aufgabe ist: C.

Autor:
Heike Höfer

Videos

24.03.2017 - ORTENAU AKTUELL

24.03.2017 - ORTENAU AKTUELL

  • "Leser helfen" Übergabe des Pflastermobils

  • WOCHENVORSCHAU - 25.03. - 31.03.2017

    WOCHENVORSCHAU - 25.03. - 31.03.2017

  • 24.03.17 - ORTENAU|12:30

    24.03.17 - ORTENAU|12:30

  • 23.03.2017 - ORTENAU AKTUELL

    23.03.2017 - ORTENAU AKTUELL