Startseite > Lokales > Offenburg > Security im Offenburger Stegermattbad
Offenburg

Security im Offenburger Stegermattbad

10. Juli 2013
&copy Ulrich Marx

Ungewohntes Bild im Stegermattbad: Zwischen Badegästen in Bikini und Badehose patrouillieren an den Wochenende neuerdings zwei Security¬kräfte. Sie wurden von den Verantwortlichen eingesetzt, nachdem es Mitte Juni im Stegermattbad zu einer handfesten Schlägerei gekommen war. Auch der gelegentlich festgestellte Drogenmissbrauch soll so unterbunden werden.

Offenburg. Solche Szenen will kein Badegast sehen, und erst recht nicht der Badbetreiber: Am 19. Juni gegen abend flogen im Stegermattbad die Fäuste. Die Badaufsicht sah sich gezwungen, die Polizei zu rufen, die mit Blaulicht herbeieilte. Eine 16-Jährige erlitt bei der Keilerei Verletzungen im Gesicht. Man kann sich gut vorstellen, wie dieser Vorfall die Badegäste aufgeschreckt hat.

 

Mehr dazu lesen Sie morgen im Offenburger Tageblatt.

Autor: 
Christian Wagner

Tags

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Windschläg
25. April 2015
Ein halbes Jahrhundert bei Schwarzwaldmilch – das hat Eduard Birk hinter sich. Dafür ist er geehrt worden.
Biberach
25. April 2015
Die Arbeitssicherheit und der arbeitsmedizinische Dienst standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung der Schreinerinnung Wolfach. Die Betriebe müssen hier nicht nur immer mehr selbst leisten – sondern alles auch lücken­los dokumentieren.
Offenburg
25. April 2015
Die Weltreise geht weiter: Morgen, Sonntag, findet im Orchestersaal der Musikschule um 11 und 15 Uhr das elfte Offenburger Familienkonzert statt. Dritte Station auf der mit »Reise um die Welt« überschriebenen Saison 2014/2015 sind Russland und vor allem Asien.
Offenburg
25. April 2015
Frieda Nadig, Helene Weber, Helene Wessel, Amalie Tonoli, Marie Curie: Fünf Frauen sind es, die in Offenburg zu neuen Ehren kommen sollen – indem Straßen nach ihnen benannt werden sollen.
Ebersweier
25. April 2015
Wie gut sind unsere Dörfer? Gibt es noch Friseure, Bäcker oder Gaststätten im Ort? Im OT-Dorfcheck nehmen wir die Stärken und Schwächen der Ortschaften unter die Lupe. Heute: Ebersweier.
Zell-Weierbach
25. April 2015
Heute Abend wird bei der Jungweinprobe Mirjam Broß die Krone der Zell-Weierbacher Weinprinzessin an eine noch unbekannte Nachfolgerin übergeben. Wir haben mit der 21-jährigen Auszubildenden zur Hauswirtschafterin über die Erfahrungen in ihrem Prinzessinnen-Jahr gesprochen – und sie auch gefragt,...
Waltersweier
25. April 2015
Die Neugestaltung des örtlichen Friedhofs hat den Ortschaftsrat Waltersweier auf seiner Sitzung am Dienstag beschäftigt. Nach einem Vor-Ort-Termin ist den Bürgervertretern und interessierten Bürgern das Platzgestaltungskonzept vorgestellt worden.
Offenburg
25. April 2015
Vertrauen, Professionalität, Menschlichkeit – diese Charakterisierungen durchzogen die Reden und Gespräche wie der berühmte rote Faden, als Antonius Bindner (64), der Offenburger OT-Anzeigenmann par excellence, jetzt in in den Ruhestand verabschiedet wurde. Langjährige Geschäftspartner und...
Gengenbach
25. April 2015
Eine Institution sind die Kunstwerkstätten im Mutterhaus der Franziskanerinnen seit vielen Jahrzehnten. Nun hat Generaloberin Schwester Michaela die Räumlichkeiten einer umfassenden Renovierung unterzogen und gemeinsam mit Betriebsleiterin Gabriele Rubner ein neues Präsentationskonzept entwickelt.
Neuried
25. April 2015
Benzin im Blut braucht’s nicht, um sich gleich in das eigenwillige Auto auf drei Rädern zu verlieben.
Offenburg
25. April 2015
Tolle Gesangsnummern, mitreißende, wunderschöne Instrumentalmusik und gute Unterhaltung: Das Versprechen die Mitglieder der Stadtkapelle Offenburg für ihr traditionelles Jahreskonzert, das sie am 9. Mai in der Reithalle präsentieren.
Offenburg
25. April 2015
Morgen wird mit einem Eröffnungsfest die neue katholische Kirchengemeinde Offenburg St. Ursula, die es seit Anfang des Jahres gibt, gefeiert. Zeit für eine kleine Bilanz: In der Verwaltung tut sich was und die Schwerpunkte und Stärken der 14 Pfarreien sollen erarbeitet werden.
Ebersweier
25. April 2015
Sollte Rosa Vetter gelegentlich von Poststempeln und Päckchen träumen oder Briefmarken zählen, wenn sie nicht einschlafen kann, wäre das gar nicht so abwegig. Schließlich verbringt die 75-Jährige ihre Nächte im ehemaligen Schalterraum einer Postfiliale.

Videos

DIE WOCHE - 20. - 26.04.2015

DIE WOCHE - 20. - 26.04.2015

  • Akkordeonmuseum in Zell -  Hans Stadelmann besitzt 540 Akkordeons

    Akkordeonmuseum in Zell - Hans Stadelmann besitzt 540 Akkordeons

  • 24.04.2015 - Ortenau Aktuell

    24.04.2015 - Ortenau Aktuell

  • Polizei-Report Ortenau (93)

    Polizei-Report Ortenau (93)

  • 23.04.2015 - Ortenau Aktuell

    23.04.2015 - Ortenau Aktuell