Startseite > Lokales > Offenburg > Unerhört viele Spannungselemente
Offenburg

Unerhört viele Spannungselemente

Stadtkapelle bietet reizvollen Konzertabend mit umjubelten Gesangeinlagen / Auch Nachwuchs entzückt
27. März 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
Eine Stadtkapelle wie aus einem Guss und ein vielversprechender Talentschuppen machten den Konzertabend am Samstag in Gengenbachs Stadthalle zu einem erhebenden Konzerterlebnis. Dazu bekamen die Zuhörer in den voll besetzten Reihen mit Gesangeinlagen zusätzliche Sahnehäubchen serviert.

Gengenbach. Daniel Rösch, der Vorsitzende der Stadtkapelle Gengenbach, begrüßte beim Konzertabend unter den Gästen Bürgermeister Thorsten Erny. Stadtmusikdirektor Josef Loosmann zeigte mit seiner Kapelle inhaltlich und in der musikalischen Umsetzung eine ausgefeilte Leistung. Dass ihm um den Nachwuchs für sein Blas­orchester nicht bange sein muss, zeigte Daniel Obert mit seinen »YoungStars Gengenbach«, dem Nachwuchsteam der Kapelle. Loosmann hatte sich für diesen Abend der zeitgenössischen Musik gewidmet. Mit Ausnahme des Eröffnungsstücks »Lichtblicke« von Kurt Gäble durften sich die Zuhörer an bekannten Filmmelodien erfreuen.

Bei »Halleluja«, »Gabrielas Song« und dem gewitzten »Ich will keine Schokolade« staunte das Publikum über den behutsam ausbalancierten Orchesterklang sowie die drei Gesangsolisten. Bei »Halleluja« von Leonard Cohen ergänzten sich Julia Späth und Dominik Binning zu einem samtweichen Duettklang, der vom Orchester auch stimmlich getragen wurde. Katharina Eckel überraschte mit zwei gegensätzlichen Liedern. Auch in den Höhen kristallklar meisterte sie den in schwedischer Sprache feinfühlig vorgetragenen »Gabrielas Song«. In krassem Gegensatz dazu schmetterte sie als richtig freche Göre kess Jack Morrows »Ich will keine Schokolade«. Ihre stimmliche Prägnanz und akkurate Gestik wurden mit tosendem Applaus bedacht. Jürgen Fuggenthaler, erneut souveräner und schlagfertiger Moderator, überreichte der jungen Sängerin zum Ergötzen der Zuschauer trotzdem eine Tafel Schokolade in Maxigröße.

Zumindest zu Beginn jedes neuen Musikstückes erzielte auch das dazu präsentierte Titelbild im Bühnenhintergrund seine hörbare Wirkung im Publikum. Das übertrieben in die Tasten hauende Krokodil zu Elton Johns »Crocodile Rock« im beherzt und schwungvoll gespielten Vortrag der »Youngstars« war dafür ein Paradebeispiel. Auch das mächtige Bildnis des Löwen zur Titelmelodie »The Lion King« von Elton John unterstützte die Wirkung der geschlossen fließend ausgespielten Titelmelodie.

Überhaupt gelang es den Musikern um ihren langjährigen Stadtmusikdirektor immer wieder, den Zuhörer in ihren elegisch strömenden Traumpassagen mitzunehmen und in unbekannte Welten zu entführen. Vor lauter betörender Hingabe an das musikalische Bühnengeschehen setzte der Applaus oft erst nach dem schreckhaften Erwachen in der plötzlichen Stille ein. So besonders auffallend nach dem mächtigen Klangfinale von »The Chronicles of Narnia«. Witziges und Ironisches, Tragisches und Dramatisches – eine unerhörte Vielfalt von musikalischen Spannungselementen sprachen das Publikum an. Mit der Filmmusik zu »Exodus« wurde an die Anfänge des Staates Israel erinnert. Zwischen weiten, sich dynamisch entfaltenden Melodienbögen hämmerte das Schlagwerk Gewehrsalven, während der junge Paul Newman unverschämt gut aussehend von der Leinwand schaute – ein Hochgenuss sinfonischer Blasmusik.

Zehn Leistungsabzeichen

Mit fünf Titeln gestaltete Daniel Obert mit seinen YoungStars den ersten Teil. Für ihren beschwingt und akzentuiert vorgetragenen »Crocodile Rock« durften sich die jungen Musiker über Bravorufe und anhaltenden Beifall freuen. Mit dem Superschmankerl »Sister Act« verschaffte sich die Nachwuchstruppe einen starken Abgang. Zehn Nachwuchsmusiker wurden für ihre kürzlich verdienten Leistungsabzeichen vorgestellt. Das Leistungsabzeichen in Silber errangen Svenja Hottinger, Manuela Mehl, Jasmin Sester, Louisa Lorenz und Julia Späth, die Auszeichnung in Bronze Michael Huck, Alexandra Mehl, Branko Mehl und Sophia Schilli.

Die Mittelbadische Presse jetzt 10 Tage gratis lesen und mehr erfahren.
Autor: 
Erich Fakler

Tags

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Offenburg
30. September 2014
Auf dem Heimweg sprach ein Weinfestbesucher in Offenburg Sonntagnacht gegen 1 Uhr zwei junge Männer an, die gerade einen sichtlich Betrunkenen an der Bushaltestelle in der Hauptstraße mit dem Handy filmten. Er fragte die Männer, ob sie ihr Verhalten gut finden würden.
Offenburg
30. September 2014
Dass am Knotenpunkt Ortenberger Straße/Fessenbacher Straße ein Kreisverkehr entstehen soll, sorgte in der Sitzung des Planungs- und Verkehrsausschusses am Montag nicht für  Diskussionen. Vielmehr geriet die Frage in den Fokus, ob eine Tempo-30-Regelung dort künftig sinnvoll ist.
Offenburg
30. September 2014
Nach Angaben der Bundespolizei haben Beamte der Offenburger Inspektion gestern am Bahnhof Offenburg ein 15 jährige Außreißerin kontrolliert. Das Mädchen war beim Polizeirevier Wörth als vermisst gemeldet.
Anwohner befürchten Nachteile
30. September 2014
Anwohner im Edelwohngebiet haben Klärungsbedarf: Der Bebauungsplan für »Allmend 1 und 2« aus dem Jahr 1969 soll geändert werden, um eine verdichtete Bebauung zu ermöglichen. Bürger haben jetzt die Möglichkeit, im Rahmen der Offenlage ihre Meinung zu äußern. Parkplätze und Zahl der Wohneinheiten...
Das Baugebiet „Allmend 1 und 2" in Durbach.
Offenburg
30. September 2014
Ob Trachtenmode, Gesundheitsschuhe, Tütensuppen, Gewürzmischungen oder Gartengeräte: Die Oberrheinmesse erfüllt auch in diesem Jahr wieder die Erwartung, ein spannender Gemischtwarenladen mit vielen Überraschungen zu sein.
Offenburg
30. September 2014
Das milde Spätsommerwetter hat beim Ortenauer Weinfest die Kassen klingeln lassen: 50 000 Besucher dürften es gewesen sein, die alleine am Wochenende in die Offenburger Innenstadt strömten und für große Umsätze bei den Weinbaubetrieben sorgten. Was die Veranstalter besonders freut: Auch viele...
Nordrach
30. September 2014
Auf Spurensuche der Ortenauer Juden, die im Ersten Weltkrieg für Deutschland gekämpft und oft auch gefallen waren, begab sich am Freitag Martin Ruch beim »4. Nordracher Geschichtstag«. Ruchs Fazit: Viele Juden kämpften für Deutschland – das Vaterland hat es ihnen 15 Jahre später nicht gedankt.
30. September 2014
Am Stadtbuckel fühlt sich der Gott des Weins wohl: Bereits seit elf Jahren thront die Dionysos-Skulptur des italienisch-amerikanischen Künstlers Sandro Chia nun schon am Eingang zum Zwingerpark an der Stadtmauer – für jeden Autofahrer oder Passanten ein sichtbares Symbol der Weinstadt Offenburg.
Zell-Weierbach
30. September 2014
Großer Tag für die E2-Jugend des FV Zell-Weierbach: Nach der zweiten Bewerbung beim KSC als Einlaufkids hat es aufgrund einer Absage doch noch geklappt.
30. September 2014
Kirsten Bruhn, dreifache Paralympicsiegerin und mehrfache Welt- und Europameisterin im Schwimmen, hat am Freitag rund 100 Zuhörer in der Gewerblich-Technischen Schule Offenburg beeindruckt – mit einem emotionalen Vortrag über ihr Leben. Trotz vieler Erfolge musste sie immer wieder um die...
Ichenheim
30. September 2014
Der »Tag des Flüchtlings« wurde offiziell am Freitag begangen, in Ichenheim ein ökumenischer Gottesdienst zelebriert, der sich thematisch sowohl der Flüchtlinge als auch der Einheimischen annahm.  
Gengenbach
30. September 2014
Rund zwanzig Künstler und Kunstinteressierte folgten am Samstagnachmittag der »alemannischen Verführung« entlang der Kunstausstellung von »ARTist«  Gengenbach-Obernai. Für die originär alemannische Verführung war in erster Linie der Gengenbacher Mundartdichter, Musiker und Maler Helmut Heizmann...
Schutterwald
29. September 2014
Die Gemeinde Schutterwald wickelt die Finanzierung der neuen Altenhilfe mit Pflegeheim und Wohnungen über einen Eigenbetrieb ab. Das beschloss der Gemeinderat einstimmig.

Videos

30.09.2014 - Ortenau Aktuell

30.09.2014 - Ortenau Aktuell

  • 29.09.2014 - Ortenau Aktuell

    29.09.2014 - Ortenau Aktuell

  • Oberliga: Kehler FV - SV Stuttgarter Kickers II (Pressekonferenz)

    Oberliga: Kehler FV - SV Stuttgarter Kickers II (Pressekonferenz)

  • Oberliga: Kehler FV - SV Stuttgarter Kickers II

    Oberliga: Kehler FV - SV Stuttgarter Kickers II

  • DIE WOCHE - 22. - 28.9.14

    DIE WOCHE - 22. - 28.9.14