Startseite > Lokales > Offenburg > Unerhört viele Spannungselemente
Offenburg

Unerhört viele Spannungselemente

Stadtkapelle bietet reizvollen Konzertabend mit umjubelten Gesangeinlagen / Auch Nachwuchs entzückt
27. März 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
Eine Stadtkapelle wie aus einem Guss und ein vielversprechender Talentschuppen machten den Konzertabend am Samstag in Gengenbachs Stadthalle zu einem erhebenden Konzerterlebnis. Dazu bekamen die Zuhörer in den voll besetzten Reihen mit Gesangeinlagen zusätzliche Sahnehäubchen serviert.

Gengenbach. Daniel Rösch, der Vorsitzende der Stadtkapelle Gengenbach, begrüßte beim Konzertabend unter den Gästen Bürgermeister Thorsten Erny. Stadtmusikdirektor Josef Loosmann zeigte mit seiner Kapelle inhaltlich und in der musikalischen Umsetzung eine ausgefeilte Leistung. Dass ihm um den Nachwuchs für sein Blas­orchester nicht bange sein muss, zeigte Daniel Obert mit seinen »YoungStars Gengenbach«, dem Nachwuchsteam der Kapelle. Loosmann hatte sich für diesen Abend der zeitgenössischen Musik gewidmet. Mit Ausnahme des Eröffnungsstücks »Lichtblicke« von Kurt Gäble durften sich die Zuhörer an bekannten Filmmelodien erfreuen.

Bei »Halleluja«, »Gabrielas Song« und dem gewitzten »Ich will keine Schokolade« staunte das Publikum über den behutsam ausbalancierten Orchesterklang sowie die drei Gesangsolisten. Bei »Halleluja« von Leonard Cohen ergänzten sich Julia Späth und Dominik Binning zu einem samtweichen Duettklang, der vom Orchester auch stimmlich getragen wurde. Katharina Eckel überraschte mit zwei gegensätzlichen Liedern. Auch in den Höhen kristallklar meisterte sie den in schwedischer Sprache feinfühlig vorgetragenen »Gabrielas Song«. In krassem Gegensatz dazu schmetterte sie als richtig freche Göre kess Jack Morrows »Ich will keine Schokolade«. Ihre stimmliche Prägnanz und akkurate Gestik wurden mit tosendem Applaus bedacht. Jürgen Fuggenthaler, erneut souveräner und schlagfertiger Moderator, überreichte der jungen Sängerin zum Ergötzen der Zuschauer trotzdem eine Tafel Schokolade in Maxigröße.

Zumindest zu Beginn jedes neuen Musikstückes erzielte auch das dazu präsentierte Titelbild im Bühnenhintergrund seine hörbare Wirkung im Publikum. Das übertrieben in die Tasten hauende Krokodil zu Elton Johns »Crocodile Rock« im beherzt und schwungvoll gespielten Vortrag der »Youngstars« war dafür ein Paradebeispiel. Auch das mächtige Bildnis des Löwen zur Titelmelodie »The Lion King« von Elton John unterstützte die Wirkung der geschlossen fließend ausgespielten Titelmelodie.

Überhaupt gelang es den Musikern um ihren langjährigen Stadtmusikdirektor immer wieder, den Zuhörer in ihren elegisch strömenden Traumpassagen mitzunehmen und in unbekannte Welten zu entführen. Vor lauter betörender Hingabe an das musikalische Bühnengeschehen setzte der Applaus oft erst nach dem schreckhaften Erwachen in der plötzlichen Stille ein. So besonders auffallend nach dem mächtigen Klangfinale von »The Chronicles of Narnia«. Witziges und Ironisches, Tragisches und Dramatisches – eine unerhörte Vielfalt von musikalischen Spannungselementen sprachen das Publikum an. Mit der Filmmusik zu »Exodus« wurde an die Anfänge des Staates Israel erinnert. Zwischen weiten, sich dynamisch entfaltenden Melodienbögen hämmerte das Schlagwerk Gewehrsalven, während der junge Paul Newman unverschämt gut aussehend von der Leinwand schaute – ein Hochgenuss sinfonischer Blasmusik.

Zehn Leistungsabzeichen

Mit fünf Titeln gestaltete Daniel Obert mit seinen YoungStars den ersten Teil. Für ihren beschwingt und akzentuiert vorgetragenen »Crocodile Rock« durften sich die jungen Musiker über Bravorufe und anhaltenden Beifall freuen. Mit dem Superschmankerl »Sister Act« verschaffte sich die Nachwuchstruppe einen starken Abgang. Zehn Nachwuchsmusiker wurden für ihre kürzlich verdienten Leistungsabzeichen vorgestellt. Das Leistungsabzeichen in Silber errangen Svenja Hottinger, Manuela Mehl, Jasmin Sester, Louisa Lorenz und Julia Späth, die Auszeichnung in Bronze Michael Huck, Alexandra Mehl, Branko Mehl und Sophia Schilli.

Die Mittelbadische Presse jetzt 10 Tage gratis lesen und mehr erfahren.
Autor: 
Erich Fakler

Tags

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Offenburg
18. Dezember 2014
Die Offenburger Taxi-Unternehmen gehen juristisch gegen die ungeliebte Minicar-Konkurrenz vor. Sie haben Lockvögel eingesetzt, darunter zwei Anwälte, die nach Testfahrten eidesstattlich versichern, dass sie von Minicars befördert wurden, obwohl sie keines bestellt hatten. Das ist aber verboten. Vor...
Schutterwald
18. Dezember 2014
Wenn die ersten Adventskranzkerzen brennen, wissen die Bewohner des Altenheims St. Jakob in Schutterwald, dass der Förderverein der Mörburgschule zum Adventskaffee einlädt. Mit Gesang und Unterhaltung ist der Nachmittag gestaltet worden.
18. Dezember 2014
Ohne sie wäre der Sport in seiner Vielfalt in Offenburg nicht möglich: Bei der Sportlergala am Dientagabend im Salmen ehrte die Stadt Helden des Sports, die in Vereinen unheimlich viel bewegt haben, allen voran Gottfried Schätzle. Der Motor des PSV Offenburg erhielt den Sport­ehrenbrief – die...
Neuried
18. Dezember 2014
Nach fünf Jahren Planungsarbeit sei nun ein Meilenstein erreicht, meldete gestern die Grossmann-Group des gleichnamigen Architekten: Jürgen Grossmann  hat die Kaufoption für das Grundstück erhalten, auf dem mit dem »Forum am Rhein« ein neues Wahrzeichen der Region entstehen soll.  
Gengenbach
18. Dezember 2014
Die Zwischenbilanz der Marktbeschicker auf Gengenbachs Adventsmarkt mit seinen 62 Holzhäuschen fällt positiv aus. Sowohl die erfahrenen Händler als auch die Neulinge zeigen sich prächtig gelaunt und zuversichtlich, dass der eine oder andere Besucheransturm noch bevorstehe.
Offenburg
18. Dezember 2014
Der 19. Offenburger Weihnachtscircus steht in den Startlöchern. Morgen, Freitag, um 15.30 und 19.30 Uhr heißt es erstmals Manege frei und die bis 4. Januar dauernde Spielzeit ist eröffnet. Was bis zur Premiere noch zu tun ist und was er vom angekündigten Protest der Tierschützer hält, erläutert...
Offenburg
18. Dezember 2014
500 Weihnachtspäckchen haben mit einer Delegation der Georg-und-Maria-Dietrich-Stiftung ihren Weg in die polnische Partnerstadt Olsztyn gefunden. Die Geschenke gingen an Kinder, bedürftige Familien und alte Menschen.
Offenburg
17. Dezember 2014
Das Museum im Ritterhaus und die Städtische Galerie haben während der Weihnachtsferien geöffnet, der Eintritt in beiden Häusern ist frei. Mit zwei Sonderausstellungen, der Dauerpräsentation und Kursen und Führungen bieten sie ein buntes Programm für Groß und Klein.
Offenburg
17. Dezember 2014
Seit nunmehr 30 Jahren kümmern sich die »Grünen Damen« im Klinikum um das Wohl von kranken Patienten. Bei der Adventsfeier gab es einige Ehrungen und Hilde Eiberle und Hans Roser wurden verabschiedet.
Gengenbach
17. Dezember 2014
Die Hautarztpraxis von Ferdinand Brugger in Gengenbach schließt am morgigen Freitag – und ein Nachfolger konnte bislang nicht gefunden werden. »Es ist nicht so, dass ich 60 bin und in Frührente gehen will«, betont Brugger, »sondern ich werde in zwei Monaten 70 und muss in den Ruhestand.«
Offenburger Seniorenwegweiser
17. Dezember 2014
Welche Freizeitangebote für ältere Menschen gibt es in Offenburg? Wohin kann man sich wenden, wenn es um Pflege geht? Antworten auf diese Fragen liefert die neue Ausgabe des Seniorenwegweisers, die ab sofort im Stadtgebiet ausliegt.
Die Neuauflage des Offenburger Seniorenwegweisers liegt nun kostenlos aus.
Bürgermeisterwahl Zell a.H.
17. Dezember 2014
Der erste Bewerber für die Wahl zum Bürgermeister in Zell am Harmersbach ist da: Severin Haas aus Zell a. H. ist gelernter Maschinenbauer und sicher, dass in der Brandenkopfregion "Potenzial im Boden" schlummert.
Fessenbach
17. Dezember 2014
Aufbruchstimmung herrscht bei den Fessenbacher Winzerinnen und Winzern. Mit überwältigender Mehrheit von 95,7 Prozent votierte die Generalsversammlung am Dienstagabend für eine Fusion mit der Gengenbacher Winzer eG. Die Fusion tritt damit rückwirkend zum 1. Juli 2014, also zu Beginn des...

Videos

17.12.2014 - Ortenau Aktuell

17.12.2014 - Ortenau Aktuell

  • Das sind Offenburgs beste Sportler 2014

    Das sind Offenburgs beste Sportler 2014

  • Paketzusteller im Weihnachtsstress

    Paketzusteller im Weihnachtsstress

  • 16.12.2014 - Ortenau Aktuell

    16.12.2014 - Ortenau Aktuell

  • 15.12.2014 - Ortenau Aktuell

    15.12.2014 - Ortenau Aktuell