Startseite > Lokales > Offenburg > Unerhört viele Spannungselemente
Offenburg

Unerhört viele Spannungselemente

Stadtkapelle bietet reizvollen Konzertabend mit umjubelten Gesangeinlagen / Auch Nachwuchs entzückt
27. März 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
Eine Stadtkapelle wie aus einem Guss und ein vielversprechender Talentschuppen machten den Konzertabend am Samstag in Gengenbachs Stadthalle zu einem erhebenden Konzerterlebnis. Dazu bekamen die Zuhörer in den voll besetzten Reihen mit Gesangeinlagen zusätzliche Sahnehäubchen serviert.

Gengenbach. Daniel Rösch, der Vorsitzende der Stadtkapelle Gengenbach, begrüßte beim Konzertabend unter den Gästen Bürgermeister Thorsten Erny. Stadtmusikdirektor Josef Loosmann zeigte mit seiner Kapelle inhaltlich und in der musikalischen Umsetzung eine ausgefeilte Leistung. Dass ihm um den Nachwuchs für sein Blas­orchester nicht bange sein muss, zeigte Daniel Obert mit seinen »YoungStars Gengenbach«, dem Nachwuchsteam der Kapelle. Loosmann hatte sich für diesen Abend der zeitgenössischen Musik gewidmet. Mit Ausnahme des Eröffnungsstücks »Lichtblicke« von Kurt Gäble durften sich die Zuhörer an bekannten Filmmelodien erfreuen.

Bei »Halleluja«, »Gabrielas Song« und dem gewitzten »Ich will keine Schokolade« staunte das Publikum über den behutsam ausbalancierten Orchesterklang sowie die drei Gesangsolisten. Bei »Halleluja« von Leonard Cohen ergänzten sich Julia Späth und Dominik Binning zu einem samtweichen Duettklang, der vom Orchester auch stimmlich getragen wurde. Katharina Eckel überraschte mit zwei gegensätzlichen Liedern. Auch in den Höhen kristallklar meisterte sie den in schwedischer Sprache feinfühlig vorgetragenen »Gabrielas Song«. In krassem Gegensatz dazu schmetterte sie als richtig freche Göre kess Jack Morrows »Ich will keine Schokolade«. Ihre stimmliche Prägnanz und akkurate Gestik wurden mit tosendem Applaus bedacht. Jürgen Fuggenthaler, erneut souveräner und schlagfertiger Moderator, überreichte der jungen Sängerin zum Ergötzen der Zuschauer trotzdem eine Tafel Schokolade in Maxigröße.

Zumindest zu Beginn jedes neuen Musikstückes erzielte auch das dazu präsentierte Titelbild im Bühnenhintergrund seine hörbare Wirkung im Publikum. Das übertrieben in die Tasten hauende Krokodil zu Elton Johns »Crocodile Rock« im beherzt und schwungvoll gespielten Vortrag der »Youngstars« war dafür ein Paradebeispiel. Auch das mächtige Bildnis des Löwen zur Titelmelodie »The Lion King« von Elton John unterstützte die Wirkung der geschlossen fließend ausgespielten Titelmelodie.

Überhaupt gelang es den Musikern um ihren langjährigen Stadtmusikdirektor immer wieder, den Zuhörer in ihren elegisch strömenden Traumpassagen mitzunehmen und in unbekannte Welten zu entführen. Vor lauter betörender Hingabe an das musikalische Bühnengeschehen setzte der Applaus oft erst nach dem schreckhaften Erwachen in der plötzlichen Stille ein. So besonders auffallend nach dem mächtigen Klangfinale von »The Chronicles of Narnia«. Witziges und Ironisches, Tragisches und Dramatisches – eine unerhörte Vielfalt von musikalischen Spannungselementen sprachen das Publikum an. Mit der Filmmusik zu »Exodus« wurde an die Anfänge des Staates Israel erinnert. Zwischen weiten, sich dynamisch entfaltenden Melodienbögen hämmerte das Schlagwerk Gewehrsalven, während der junge Paul Newman unverschämt gut aussehend von der Leinwand schaute – ein Hochgenuss sinfonischer Blasmusik.

Zehn Leistungsabzeichen

Mit fünf Titeln gestaltete Daniel Obert mit seinen YoungStars den ersten Teil. Für ihren beschwingt und akzentuiert vorgetragenen »Crocodile Rock« durften sich die jungen Musiker über Bravorufe und anhaltenden Beifall freuen. Mit dem Superschmankerl »Sister Act« verschaffte sich die Nachwuchstruppe einen starken Abgang. Zehn Nachwuchsmusiker wurden für ihre kürzlich verdienten Leistungsabzeichen vorgestellt. Das Leistungsabzeichen in Silber errangen Svenja Hottinger, Manuela Mehl, Jasmin Sester, Louisa Lorenz und Julia Späth, die Auszeichnung in Bronze Michael Huck, Alexandra Mehl, Branko Mehl und Sophia Schilli.

Die Mittelbadische Presse jetzt 10 Tage gratis lesen und mehr erfahren.
Autor: 
Erich Fakler

Tags

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

26. November 2014
Die Jugendlichen hatten die Eisfläche längst in Beschlag genommen und auch um den Glühweinstand sammelten sich schon Gäste, als der Weihnachtsmarkt gestern um 17 Uhr offiziell eröffnet wurde. Bürgermeister Oliver Martini schaltete die Beleuchtung des Weihnachtsbaumes vor dem Rathaus ein.
Offenburg
26. November 2014
Das Offenburger Frauen­netzwerk hat gestern mit 20 Frauengruppen vor dem Rathaus »Nein zu Gewalt an Frauen« gesagt. Als Zeichen hissten sie drei Fahnen, die den Forderungen Nachdruck verleihen sollen. Vor Ort war auch der Frauenarzt Michael Schröder vom Ortenau-Klinikum Offenburg. Er erläuterte das...
26. November 2014
Heute, Mittwoch, feiert Ilona Duschek ihren 80. Geburtstag.
Ortenberg
26. November 2014
Sie kämpfen um den Erhalt eines Stückchen Waldes direkt vor ihrer Haustür. Dabei stoßen sie bei den Behörden auf Widerstand. Sandra und Alexander Franke haben schon über 300 Unterschriften gegen eine geplante Bebauung des Schlossbergs unterhalb von Schloss Ortenberg gesammelt.
Griesheim
26. November 2014
Aufregende Rhythmen und Kindheitserinnerungen: Der Musikverein Eintracht Griesheim präsentierte bei seinem Herbstkonzert am Samstag musikalische Vielfalt.
26. November 2014
Die Pflasterstube bittet um Spenden, um Obdachlosen eine hygienische und medizinische Versorgung zulassen zu können. Otmar Hansert unterstützt das Projekt.
Oberharmersbach
26. November 2014
Mit einer »Nacht der Kirche« und einem Festgottesdienst am Sonntag feierte Oberharmersbach die Grundsteinlegung seiner Pfarrkirche St. Gallus vor genau 175 Jahren. Das Festwochenende war gleichzeitig auch der Beginn des Jubiläumsjahres 2015 mit einer Reihe von Veranstaltungen.
Parkplatzsituation Offenburg
26. November 2014
Offenburg wächst, aber die Parkplätze schrumpfen. Freie-Wähler-Stadträtin Angi Morstadt mahnte am Montagabend im Verkehrsausschuss eindringlich davor, Parkplätze leichtfertig zu opfern. Darunter leide die Attraktivität Offenburgs, prophezeite sie und schlug die Einrichtung zweier stadtnaher offener...
Offenburg
25. November 2014
Das Museumscafé im Ritterhaus schließt: Nach drei Jahren als Pächter des Museumscafés wird Thomas Eisinger den Pachtvertrag im gegenseitigen Einvernehmen mit der Stadt zum 28. Februar 2015 beenden.
Das Museumscafé im Ritterhaus schließt im Februar.
Baumfällarbeiten in Gengenbach-Schwaibach
25. November 2014
Vor allem Bergacher waren am Dienstag verärgert über Baumfällarbeiten nach Schwaibachs Ortsausgang an der Engstelle bei der Bahnlinie, die bis Freitag, 17 Uhr, dauern. Mehrstündige Vollsperrungen der Kreisstraße erforderten gestern eine großräumige Umleitung, da der Bahnübergang Schönberg/Fußbach...
Die Fällung alter Akazien an der Kreisstraße und Bahnlinie erfordert seit heute und bis Freitag mehrstündige Straßensperrungen.
Schwaibach
25. November 2014
Die traditionellen Theaterabende des MGV Schwaibach werden ihrem hervorragenden Ruf auch in diesem Jahr gerecht. Die Freunde des volkstümlichen Theaterspiels erlebten am Samstagabend wieder eine Sternstunde, die lange in Erinnerung bleiben dürfte und am kommenden Samstag wiederholt wird.
Zunsweier
25. November 2014
Das Kirchenkonzert des Kirchen- und Projektchors in Zunsweier ist immer etwas Besonderes. Mit der Aufführung der »Messa di Gloria« von Giacomo Puccini hat sich der Chor am Samstag selbst übertroffen.
25. November 2014
Nein zu Gewalt an Frauen – frei leben ohne Gewalt – mit dieser Botschaft werden am heutigen Dienstag um 12.15 Uhr die blauen Fahnen vor dem Offenburger Rathaus gehisst. Das Frauennetzwerk Offenburg und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, Regina Geppert, laden alle Menschen ein, dabei zu sein...

Videos

25.11.2014 - Ortenau Aktuell

25.11.2014 - Ortenau Aktuell

  • Kochen ist kein Hexenwerk - Zu Besuch bei einem Anfängerkochkurs

    Kochen ist kein Hexenwerk - Zu Besuch bei einem Anfängerkochkurs

  • 24.11.2014 - Ortenau Aktuell

    24.11.2014 - Ortenau Aktuell

  • Schwarzwaldcamp - Das Finale

    Schwarzwaldcamp - Das Finale

  • DIE WOCHE - 17.11. - 22.11.14

    DIE WOCHE - 17.11. - 22.11.14