Startseite > Lokales > Offenburg > Wie viel nackte Haut ist erlaubt?

Wie viel nackte Haut ist erlaubt?

In Offenburg gelten klare Regeln beim sommerlichen Baden / Die Kinder sollen auch geschützt werden
12. August 2013
&copy Archivfoto

Badehöschen bei den Sprudlern? Oben ohne im Freibad? Was in Offenburg geht und was nicht, regeln verschiedene Ordnungen. Dass ein Zuviel an nackter Haut verboten ist, hat hygienische Gründe, soll aber auch zum Schutz von Kindern dienen. Für FKK-Fans gibt es in der Umgebung Möglichkeiten.

Nicht schlecht staunte eine Mutter, als für den Kindergartenbesuch an den Sprudlern auf dem Marktplatz ein Dresscode ausgegeben wurde. Ein Badehöschen reiche nicht; für kleine Mädchen seien ein Bikinioberteil oder ein Badeanzug erforderlich, erklärten die Erzieherinnen. Tatsache ist, dass bei den Sprudlern auch kleine »Nackedeis« herumrennen. Möglich ist das, weil »das kein offizieller Badeplatz ist«, wie Heidi Haberecht, Pressesprecherin der Stadt Offenburg, sagt.

Für die Kleinsten Pflicht

Allerdings rate sie dazu, den Kindern Badekleidung anzuziehen. Das sei auch in den städtischen Kindergärten üblich, bestätigt Karina Langeneckert. Die Abteilungsleiterin Familie, Jugend und Senioren der Stadt Offenburg erklärt, warum:

»Man weiß nie, auf welche Menschen man trifft.« Gerade an den Sprudlern bestehe reichlich Gelegenheit, die tobenden Kinder zu beobachten. In den städtischen Kindergärten würden die Eltern zu Beginn der Saison die Badebekleidung deponieren, die sie für ihre Kinder als passend erachten. Die wird getragen – ob es an die Sprudler geht, zum Schwimmen oder im Wasserbereich im kindergarteneigenen Hof geplanscht wird.

Ein »Paradies für Pädophile« seien Badestrände und Kleinkinderplanschbecken, räumt auch Dirk Hesse ein. »Das lernt man bei jedem Schwimmeisterlehrgang als Erstes«, sagt der Pächter des Gifiz-Strandbades.

Aber nicht nur deshalb besteht auch für die Kleinsten Badehosen-Pflicht: »Schnell ist im Wasser oder in der Sandgrube ein Malheurchen passiert.« Das sei unhygienisch. Deshalb sollen Eltern auch den »Quitschies«, wie die kreischenden Kleinen genannt werden, ein Höschen anziehen. Oder, noch besser, eine Badewindel. Hesse: »Sie ist direkt bei uns erhältlich und kann auch gewaschen werden«, sagt Hesse.

Oben ohne ist tabu

Für erwachsene Damen gilt: Oben ohne ist nicht gestattet. Weder im Stegermattbad noch am Gifizstrandbad sind entblößte Brüste geduldet. Kommt das vor, wird der Bademeister aktiv. »Egal um was für einen Verstoß gegen die Badeordnung es sich handelt, die Kunden werden höflich angesprochen und darüber aufgeklärt«, erklärt Monika Wagner, Leiterin der Abteilung Bäder, das Prozedere. Bei Wiederholung könne, je nach Schwere des Verstoßes, sogar ein Badeverbot ausgesprochen werden.

Allerdings sei das sehr selten, dass überhaupt eine Dame auf die Idee käme, ohne Bikinioberteil im Bad zu flanieren. Auch Dirk Hesse kann sich nicht erinnern, dass er jemanden auf die Regelung hätte aufmerksam machen müssen. »Die Badegäste wissen Bescheid.«

Kein Dresscode

Auch die Herren waren vor Jahren mal im Fokus der Aufmerksamkeit: Landauf, landab wurde verfügt, dass sie nicht mehr mit Badebermudas ins Schwimmbecken sollten. Der Grund: Es würde zu viel Wasser aus dem Becken transportiert. Ein solcher Dresscode, erinnert sich Wagner, sei auch für die Offenburger Bäder im Gespräch gewesen. Aber: »Es kam nie dazu.« Folglich sind für die Männer weiterhin Badehosen jeden Schnitts legal.

Was hingegen nicht geht: dass Unterwäsche unter den Badeshorts getragen wird. Richtig kontrollierbar sei das freilich nicht, räumt Wagner ein, aber oft verrate sich die Klientel: »Die Jugendlichen, die ja meistens die Badeshorts tagen, finden es cool, wenn die Unterhose zu sehen ist.« Fällt das auf, »werden sie von unserem Personal darauf angesprochen«.

Mehr Freiheiten an Seen

An den Seen ohne offiziellen Badestrand haben die Besucher meist mehr Freiheiten, wenn sei die Hüllen fallen lassen wollen. Im Internet beispielsweise wird der Burgerwaldsee unter FKK-Freunden gehandelt. Der Badesee zwischen Offenburg und Schutterwald verfügt nicht nur über eine angelegte Liegewiese, sondern auch über einen »offiziellen« textilfreien Bereich.

Wenn Hesse gefragt wird, verweist er die Gäste nach Achern: »Dort gibt es wirklich einen offiziellen FKK-Strand.« Aber das käme kaum vor.

Autor:
Bettina Kühne

Tags

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Offenburg
02. September 2015
Am Ende waren es zu wenige Kunden für zu viel Aufwand: Die Metzgerei Fuchsschwanz hat ihre Produktion eingestellt und bietet nur noch einen Mittagstisch an. Erst vor wenigen Wochen war bekannt geworden, dass die Metzgerei Burg Ende des Monats schließt.
Steak und Co. waren einmal: Metzger Peter Fuchsschwanz hat die Produktion eingestellt.
Offenburger Sommerbilanz
02. September 2015
Anfang Juni kam er, dann machte er kurz Pause, um dann ab Ende Juni endgültig einzuschlagen. Bis Montag hielt der Sommer an, fast ohne Pause. Während die Hitze wochenlang durch Offenburg zog, haben sich die Läden inzwischen auf Herbst umgestellt. Zeit für eine Sommerbilanz.
Was war das für ein Sommer! Manche Hersteller kamen bei ihren Lieferungen kaum hinterher. Wieviel Tonnen Eis über die Ladentheke gingen, darüber lässt sich nur spekulieren. Auf dem Foto: Anita Mester vom Eiscafé "Palazzo".
Offenburg
02. September 2015
Fast acht Wochen Sommer am Stück liegen hinter uns. Der Juli war weltweit der heißeste Monat, der seit Beginn der Wetteraufzeichnungen gemessen wurde. Der gebürtige Offenburger Sebastian Glink, der als Meteorologe bei Meteo Group in der Schweiz arbeitet, spricht im Interview über Hitzerekorde und...
Hohberg-Hofweier
02. September 2015
Eine Woche nach einem Holland-Urlaub war Leonie Rexter in Wolfsburg gefragt. Sie durfte an der Hand des schweizerischen Nationalspielers Ricardo Rodriguez auf den Rasen in der Wolfsburger Arena auflaufen.
Der ganz große Moment, abfotografiert vom Bildschirm von einer Freundin in Hofweier: Leonie Rexter (viertes Einalufkind von rechts) vor dem Torschützen Ricardo Rodriguez (mit Bart).	
Gengenbach
02. September 2015
Rund sechs Liter Regen pro Quadratmeter fielen gestern von morgens bis abends in Gengenbach zum meteorologischen Herbstbeginn. Toni Rieter misst seit 2002 in seinem Garten die Niederschlagsmengen. Der Juli und August brachten nur je 26 Liter, ein Jahr zuvor waren es 341 und 120, im...
Der frühere Naturschutzwart Toni Rieter misst die Niederschläge in seinem Gengenbacher Garten.
Der Kinzigtäler
02. September 2015
Wurde Franz Beckenbauer als Spieler und Trainer Fußball-Weltmeister mit der deutschen Nationalmannschaft oder ist er ein Sanitärmeister aus der Steiermark? Prinzipiell so ähnlich lauten die Quiz-Fragen bei Privat- oder anderen Fernsehsendern. Der Schwierigkeitsgrad erreicht fast immer den Nullpunkt...
Heiß her ging es nicht nur bei den Motorsportrennen in Berghaupten, sondern auch beim Telefon-Quiz mit Eintrittskarten als Gewinn.
Offenburg
02. September 2015
Es hätte so schön sein können: Die alte Elektrolok »Krokodil« passierte am Montag den Offenburger Bahnhof. Statt um 17.03 Uhr war sie allerdings viel früher da - und schneller weg. Einige Fans, vollbepackt mit Kamera und Videogerät, mussten enttäuscht wieder gehen.
Ein »Krokodil« schleicht durch die Ortenau: Am Montag machte die legendäre Schweizer Elektro-Lokomotive »Krokodil« auf dem Weg nach Schweden Halt in Offenburg.
Fessenbach
02. September 2015
»Franz der Winzer« hat einen Ehrenplatz im Fessenbacher »Schwarzwäldele« gefunden. Dort ist die Figur im weitläufigen Refugium von Christa und Werner Litterst zu sehen. Die Figur ist entstanden, um die Wertschätzung für die Fessenbacher Winzer auszudrücken.
Auf dem großen Gelände von Christa und Werner Litterst steht »Franz der Winzer«
Offenburg-Zunsweier
02. September 2015
Der Spielplatz in der Sauweide ist wieder in Topform: Nachdem im Frühjahr die Seilbahn wegen Sicherheitsmängeln abgebaut werden musste, sind jetzt die Spielmöglichkeiten dort wieder komplett: die neue Seilbahn ist in Betrieb gegangen.
Die Seilbahn auf der Sauweide läuft wieder – zur Freude von Einheimischen und Urlaubern.	
Offenburg
02. September 2015
Handstandakrobatik, Todesrad, Raubtiernummer – am 18. Dezember feiert die 20. Auflage des Offenburger Weihnachtscircus’ auf dem Messeplatz Premiere. Bereits gestern gaben die Artisten Vanessa und Emanuel Medini und Clown Cesar Dias vor dem Rathaus einen kleinen Einblick in ihre Nummern.
Showeinlage vor dem Rathaus: Vanessa und Emanuel Medini vom Weihnachtscircus.
Biberach
02. September 2015
Natalie Kastens (19) hat am 8. September eine weite Reise vor sich. Und eine lange. Die junge Biberacherin steigt an diesem Tag ins Flugzeug, um ein Jahr lang in Bolivien in einem Zentrum für Kinder und Jugendliche sozial zu arbeiten.
Natalie Kastens freut sich auf Bolivien, wo sie für ein Jahr mit Kindern und Jugendlichen arbeitet. Im Internet sieht sie das Zentrum, das ihre Arbeitsstätte wird.
Offenburg
01. September 2015
Ein Stück amerikanisches Lebensgefühl war am Montagabend auf dem Trainingsgelände in der Stegermatt zu spüren. Dort trafen sich die neu formierten Footballer der Miners nach ihrem Umzug von Lahr nach Offenburg zur ersten Übungseinheit. Dabei wurden sie auch von einigen Zuschauern mit Interesse...
In Offenburg angekommen: Mit den Miners beheimatet die Stadt ab dieser Saison erstmals eine Footballmannschaft. Am Dienstag war das erste Training – und dabei ging es neben taktischen Grundlagen natürlich auch um die Kondition.
Gengenbach
01. September 2015
1980 gab es erstmals einen Stadtlauf im Zuge der 875-Jahr-Feier Gengenbachs, der seit 1982 mit einer Ausnahme jährlich auf die Beine gestellt wurde. Nun aber hat der Turnverein diese populäre Laufveranstaltung am Weinfestsamstag abgesagt, da wichtige Organisatoren verhindert sind.
Mit dem neuen Konzept seit 2013 verbuchte der TV Gengenbach Teilnahmerekorde beim traditionsreichen Stadtlauf mit Halbmarathon. Nun folgt eine Auszeit aus personellen Gründen und damit ein Weinfest-Wochenende am 19./20. September ohne Laufsport.
Zell-Weierbach
01. September 2015
Zwischen Samstag und Dienstagmorgen haben sich unbekannte Diebe an einem Weinberg im Gewann "Tannweg" in Zell-Weierbach selbst bedient. Die Polizei teilte mit, dass die unbekannten Täter von zehn Weinstöcken etwa 100 Kilogramm "Viktoria-Tafeltrauben" abgeerntet und gestohlen haben.
Wein
01. September 2015
Auch im Rebland startete am Montag die Lese für den Weinjahrgang 2015. Die Winzer ernteten die Rebsorten Solaris und Findling und zeigten sich mit dem Ergebnis zufrieden, auch wenn die Menge etwas geringer ausfiel als in den vergangenen Jahren. Ab Mitte der Woche beziehungsweise ab dem Wochenende...
Offenburg
01. September 2015
Nachdem am 11. Mai der Gemeinderat dem Bebauungsplan zugestimmt hatte und vor einem Monat die Mietersuche begonnen hat, steht nun der Name für das Einkaufsquartier auf dem Sparkassenareal fest: Es wird »Rée Carré« heißen. Damit will der Projektentwickler OFB auch einen historischen Bezug herstellen...
Ichenheim
01. September 2015
Es war schwül und heiß. Dennoch boten die Ein- und Zweispänner am Wochenende auf der hervorragend präparierten Ichenheimer Waldreitanlage großen Sport.  
Neuried-Altenheim
01. September 2015
Am heutigen Dienstag feiert Paul Heinrich in der Schlossergasse 12  im Kreise seiner Familie 80. Geburtstag. Die Wiege des Jubilars, der in jungen Jahren ein bekannter Ringer war, stand in Halle an der Saale.
Passionierter Hundesportler: Paul Heinrich wird am Dienstag 80 Jahre alt. 	
Offenburg-Windschläg
01. September 2015
Am kommenden Samstag findet von 8 bis 13 Uhr bei der Festhalle in Windschläg wieder der traditionelle Bauernmarkt statt. Viele Vorbereitungen der Marktbeschicker und beim Handwerkerverein sind schon längst am Laufen, damit um 8 Uhr der Markt durch den »Bott« Xaver Glatt eröffnet werden kann.
Zum unumstrittenen Höhepunkt des Bauernmarkts in Windschläg hat sich die Chaisen-Parade entwickelt, die am Samstag um 10 Uhr startet.	
Ortenberg
01. September 2015
Mit einem »Dinner-Konzert im Weingut« soll beim traditionellen Gutsfest im Weingut Schloss Ortenberg ein neuer Weg eingeschlagen werden. Sternekoch Bernd Werner präsentiert sich mit einem Vier-Gänge-Menü während Piano Vocal das Essen musikalisch begleitet. Traditionell wird der Festsamstag und der...
Eingespieltes Team für das neue Event »Dinner-Konzert« auf dem Weingut Schloss Ortenberg (von links): Sternekoch Bernd Werner, Gutsleiter Matthias Wolf sowie Hannes Schmidt und Ralf Brandstetter von Piano Vocal.

Videos

01.09.2015 - Ortenau Aktuell

01.09.2015 - Ortenau Aktuell

  • Fledermaus-Tag auf dem Hausacher Friedhof

    Fledermaus-Tag auf dem Hausacher Friedhof

  • Kronen Race Days - Berghaupten

    Kronen Race Days - Berghaupten

  • SC Sand mit gelungenem Auftakt

    SC Sand mit gelungenem Auftakt

  • 31.08.2015 - Ortenau Aktuell

    31.08.2015 - Ortenau Aktuell