Startseite > Lokales > Offenburg > Wie viel nackte Haut ist erlaubt?

Wie viel nackte Haut ist erlaubt?

In Offenburg gelten klare Regeln beim sommerlichen Baden / Die Kinder sollen auch geschützt werden
12. August 2013
&copy Archivfoto

Badehöschen bei den Sprudlern? Oben ohne im Freibad? Was in Offenburg geht und was nicht, regeln verschiedene Ordnungen. Dass ein Zuviel an nackter Haut verboten ist, hat hygienische Gründe, soll aber auch zum Schutz von Kindern dienen. Für FKK-Fans gibt es in der Umgebung Möglichkeiten.

Nicht schlecht staunte eine Mutter, als für den Kindergartenbesuch an den Sprudlern auf dem Marktplatz ein Dresscode ausgegeben wurde. Ein Badehöschen reiche nicht; für kleine Mädchen seien ein Bikinioberteil oder ein Badeanzug erforderlich, erklärten die Erzieherinnen. Tatsache ist, dass bei den Sprudlern auch kleine »Nackedeis« herumrennen. Möglich ist das, weil »das kein offizieller Badeplatz ist«, wie Heidi Haberecht, Pressesprecherin der Stadt Offenburg, sagt.

Für die Kleinsten Pflicht

Allerdings rate sie dazu, den Kindern Badekleidung anzuziehen. Das sei auch in den städtischen Kindergärten üblich, bestätigt Karina Langeneckert. Die Abteilungsleiterin Familie, Jugend und Senioren der Stadt Offenburg erklärt, warum:

»Man weiß nie, auf welche Menschen man trifft.« Gerade an den Sprudlern bestehe reichlich Gelegenheit, die tobenden Kinder zu beobachten. In den städtischen Kindergärten würden die Eltern zu Beginn der Saison die Badebekleidung deponieren, die sie für ihre Kinder als passend erachten. Die wird getragen – ob es an die Sprudler geht, zum Schwimmen oder im Wasserbereich im kindergarteneigenen Hof geplanscht wird.

Ein »Paradies für Pädophile« seien Badestrände und Kleinkinderplanschbecken, räumt auch Dirk Hesse ein. »Das lernt man bei jedem Schwimmeisterlehrgang als Erstes«, sagt der Pächter des Gifiz-Strandbades.

Aber nicht nur deshalb besteht auch für die Kleinsten Badehosen-Pflicht: »Schnell ist im Wasser oder in der Sandgrube ein Malheurchen passiert.« Das sei unhygienisch. Deshalb sollen Eltern auch den »Quitschies«, wie die kreischenden Kleinen genannt werden, ein Höschen anziehen. Oder, noch besser, eine Badewindel. Hesse: »Sie ist direkt bei uns erhältlich und kann auch gewaschen werden«, sagt Hesse.

Oben ohne ist tabu

Für erwachsene Damen gilt: Oben ohne ist nicht gestattet. Weder im Stegermattbad noch am Gifizstrandbad sind entblößte Brüste geduldet. Kommt das vor, wird der Bademeister aktiv. »Egal um was für einen Verstoß gegen die Badeordnung es sich handelt, die Kunden werden höflich angesprochen und darüber aufgeklärt«, erklärt Monika Wagner, Leiterin der Abteilung Bäder, das Prozedere. Bei Wiederholung könne, je nach Schwere des Verstoßes, sogar ein Badeverbot ausgesprochen werden.

Allerdings sei das sehr selten, dass überhaupt eine Dame auf die Idee käme, ohne Bikinioberteil im Bad zu flanieren. Auch Dirk Hesse kann sich nicht erinnern, dass er jemanden auf die Regelung hätte aufmerksam machen müssen. »Die Badegäste wissen Bescheid.«

Kein Dresscode

Auch die Herren waren vor Jahren mal im Fokus der Aufmerksamkeit: Landauf, landab wurde verfügt, dass sie nicht mehr mit Badebermudas ins Schwimmbecken sollten. Der Grund: Es würde zu viel Wasser aus dem Becken transportiert. Ein solcher Dresscode, erinnert sich Wagner, sei auch für die Offenburger Bäder im Gespräch gewesen. Aber: »Es kam nie dazu.« Folglich sind für die Männer weiterhin Badehosen jeden Schnitts legal.

Was hingegen nicht geht: dass Unterwäsche unter den Badeshorts getragen wird. Richtig kontrollierbar sei das freilich nicht, räumt Wagner ein, aber oft verrate sich die Klientel: »Die Jugendlichen, die ja meistens die Badeshorts tagen, finden es cool, wenn die Unterhose zu sehen ist.« Fällt das auf, »werden sie von unserem Personal darauf angesprochen«.

Mehr Freiheiten an Seen

An den Seen ohne offiziellen Badestrand haben die Besucher meist mehr Freiheiten, wenn sei die Hüllen fallen lassen wollen. Im Internet beispielsweise wird der Burgerwaldsee unter FKK-Freunden gehandelt. Der Badesee zwischen Offenburg und Schutterwald verfügt nicht nur über eine angelegte Liegewiese, sondern auch über einen »offiziellen« textilfreien Bereich.

Wenn Hesse gefragt wird, verweist er die Gäste nach Achern: »Dort gibt es wirklich einen offiziellen FKK-Strand.« Aber das käme kaum vor.

Autor:
Bettina Kühne

Tags

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Offenburg
03. Juni 2015
Am Sonntag, 7. Juni, ist es so weit: Nach monatelanger Vorarbeit wird der neu gestaltete Rosengarten an der Grabenallee offiziell eingeweiht. Mehr als 1500 Pflanzen sind dort gesetzt worden.
Gengenbach
03. Juni 2015
Die Vorbereitungen für die Fronleichnamsprozession treffen auch den Baubetriebshof, dessen Stadtgärtnerei aber generell für den viel beachteten Blumenschmuck in Gengenbach sorgt.
Offenburg
03. Juni 2015
Sie rollen wieder – am Freitag und Samstag, 5. und 6. Juni, gastiert die Oldtimer-Rallye Paul Pietsch Classic in der Stadt. Die Route am Freitag führt die Fahrer dieses Mal ins Elsass, wo sie auf den Spuren von Paul Pietsch wandeln und Bugatti einen Besuch abstatten.
Durbach
03. Juni 2015
Auf der Suche nach möglichen Investoren: Durbach plant auf dem Gelände der ehemaligen Zigarrenfabrik seniorengerechtes Wohnen. Nach der Fertigstellung des Gemeindeentwicklungskonzepts sollen in einem zweiten Schritt weitere Einrichtungen für Senioren auf dem Gelände des Hartplatzes entstehen.
Offenburg
03. Juni 2015
Einmal mehr haben OB Edith Schreiner und die BI Bahntrasse gestern für eine rasche Entscheidung in der Tunnelfrage geworben. Anlass war der Besuch der SPD-Bundespolitikerin Kirsten Lühmann. Sie nannte eine Fertigstellung des Tunnels bis 2030 »realistisch«. Am 26. Juni tagt der Projektbeirat zum...
Durbach
03. Juni 2015
Viel geboten wird ab Freitag beim 54. Durbacher Weinfest. Helikopter-Rundflüge, Oldtimer-Fahren und über 120 Weine und Sekte lassen nicht nur die Herzen der Weinfreunde höher schlagen. Weinprinzessin Linda Werner übergibt am Freitag das Zepter an ihre Nachfolgerin.
03. Juni 2015
Nicht nur zuschauen, sondern selbst Platz nehmen und am Samstag, 6. Juni, einen Teil der Strecke durch den Schwarzwald mitfahren – wir machen es möglich. Das Offenburger Tageblatt verlost zweimal zwei Plätze für die Paul Pietsch Classic.
Gengenbach
03. Juni 2015
Die Vorbereitungen für die Fronleichnamsprozession treffen auch den Baubetriebshof, dessen Stadtgärtnerei aber generell für den viel beachteten Blumenschmuck in Gengenbach sorgt.
Nordrach
03. Juni 2015
Am Sonntag, 7. Juni, wählen die Nordracher ihren Bürgermeister. Zur Wahl stellen sich Amtsinhaber Carsten Erhardt, Michael Eckardt und Meinrad Maier. Michael Eckardt von der »Nein-Idee« will das Amt auch im Falle seiner Wahl nicht antreten.
Schutterwald
03. Juni 2015
Der Spielplatz Fasanenweg in Schutterwald ist wieder eröffnet – das war Anlass für eine kleine Feier.
Offenburg
03. Juni 2015
Eine Gruppe von knapp 20 Personen kommt morgen, Donnerstag, aus der österreichischen Partnerstadt Weiz in Offenburg an. Es sind allesamt Handballer, die zu einem besonderen Jubiläum anreisen. Seit 50 Jahren besteht eine Freundschaft zwischen dem ETSV Offenburg und dem Handballclub Weiz aus der...
Zell am Harmersbach
02. Juni 2015
Am Dienstag war nach 32 Amtsjahren der letzte Arbeitstag von Zells Bürgermeister Hans-Martin Moll (67). Seine letzte Amtshandlung bestand darin, noch ein paar Akten aufzubereiten. Die Rathausmannschaft verabschiedete ihren Chef in einer kleinen, internen Feier – und dann gab Moll die...
Hans-Martin Molls letzte Arbeit als Bürgermeister am Dienstag: Noch ein paar Akten aufbereiten. Das war’s.
Offenburg
02. Juni 2015
In der Steinstraße gibt es derzeit einige Lücken: Seit Monaten stehen mehrere Geschäfte leer. Mögliche Interessenten scheinen sich vom geplanten Einkaufszentrum auf dem Sparkassenareal abschrecken zu lassen, berichtet ein Makler von seinen Erfahrungen.
Ein erstes Anzeichen, wie sich das Einkaufsquartier auswirken könnte? In der Steinstraße steht zum Beispiel das frühere Schmuckgeschäft neben der Metzgerei Vogt leer rechts).

Videos

02.06.2015 - Ortenau Aktuell

02.06.2015 - Ortenau Aktuell

  • Floßhafenfest Wolfach

    Floßhafenfest Wolfach

  • Flug über Wolfach

    Flug über Wolfach

  • 01.06.2015 - Ortenau Aktuell

    01.06.2015 - Ortenau Aktuell

  • Floßhafenfest Wolfach - Drohnenaufnahme

    Floßhafenfest Wolfach - Drohnenaufnahme