Startseite > Lokales > Ortenau

Ortenau

Der Verwaltungsausschuss hat gestern den Entwurf des Doppelhaushaltes 2015/16 dem Kreistag zum Beschluss empfohlen. Der Kreis darf aber nicht so viel tilgen wie geplant, muss die Kreisumlage stärker senken und kann 62 Stellen nur schaffen, wenn vier an anderer Stelle eingespart werden.

26. November 2014
1 von 1
Oberschopfheim
27. November 2014

Heute vor zwei Jahren entdeckte eine Spaziergängerin an der Oberschopfheimer Leutkirche einen toten Mann. Noch immer ist der Mord an dem Hells-Angels-Mitglied Tommy G. nicht geklärt. Doch es wird weiter ermittelt.

Auf den Tag genau vor zwei Jahren wurde der Leichnam von Tommy G. bei der Friesenheim-Oberschopfheimer Leutkirche entdeckt, die Spurensuche begann.
Ortenau-Reportage
27. November 2014

Walther Stodtmeister hat ein ungewöhnliches Hobby: Der 76-jährige Acherner liebt Spaziergänge über den Illenauer Friedhof. Es ist ein mystischer Ort – Leben und Tod lagen hier lange dicht beieinander.

Offenburg
27. November 2014

Schwerer sexueller Missbrauch von Kindern, so lautet der Vorwurf gegen einen 48-jährigen Mann aus Friesenheim, der gestern vor der 8. Jugendschutzkammer des Offenburger Landgerichts zum Prozessauftakt hätte erscheinen sollen – jedoch unauffindbar blieb. Er wird nun per Haftbefehl gesucht.

Per Haftbefehl wird seit gestern ein 48-jähriger Friesenheimer gesucht. Er war als Angeklagter nicht zur Verhandlung vorm Offenburger Landgericht erschienen.
Leser helfen 2014
27. November 2014

Die Lahrer Firma GSB Haungs GmbH hat »Leser helfen« 3500 Euro gespendet. »Wir möchten damit nierenkranken Kindern und Jugendlichen helfen«, sagte Geschäftsführerin Claudia Haungs-Obert.

Spende der Lahrer Firma GSB Haungs GmbH (»Gesamt-Sanierung Beton«): Geschäftsführerin Claudia Haungs-Obert und Prokurist Martin Schikulla übergaben Thomas Reizel, Vorsitzender von »Leser helfen«, einen Scheck in Höhe von 3500 Euro. Darüber freute sich auch Elke Grösser- Litterst aus Neuried-Altenheim, Vorsitzende des Freiburger Fördervereins »Hilfe für nierenkranke Kinder und Jugendliche« (von links).
Ortenau
26. November 2014

Kaum sind die Vorwürfe wegen Verdachts der Untreue wegen Geringfügigkeit vom Tisch, ermittelt die Staatsanwaltschaft Karlsruhe erneut gegen den ehemaligen Offenburger Polizeichef Reinhard Renter (57 Jahre). Das bestätigte gestern die Staatsanwaltschaft Karlsruhe.

Kehl
26. November 2014

Badische Narren ehren einen Schwaben: Der Ortenauer Narrenbund (ONB) hat Wulf Wager, Mit-Autor der demnächst erscheinenden Fasnachts-Fibel, beim Quintus-Konzil am Freitag in Kehl mit dem Maulschellenorden ausgezeichnet.

Zeremonienmeister Karl Hansert (2. von links), Laudator Ulrich Henze (3. von rechts), ONB-Präsident Rainer Domfeld (rechts) und der Hohe Rat der Quintus-Bruderschaft Manfred Wielandt (links), Reinhard Schmidt (3. von links), Hubert Steinhart (4. von rechts) und Michael Rieger gratulierten Wulf Wager zum Maulschellen­orden.
Besserwisser - Experten geben Rat
26. November 2014

Die Wäschepflege nimmt in jedem Haushalt erheblich Zeit in Anspruch. Ein Vier-Personenhaushalt kommt dabei locker auf 800 bis 1000 Kilogramm Wäsche im Jahr, die gewaschen und getrocknet werden muss. Da lohnt sich jeder Tipp, um wertvolle Zeit, Energie und Geld zu sparen.

Rosa Karcher aus Achern-Oberachern ist Expertin für den Bereich Haushalt. Seit Ende 2008 ist sie Präsidentin des Landfrauenverbandes Südbaden.
Leser helfen 2014
26. November 2014

Amelie (9) geht gerne in die Schule, singt im Chor, liest gerne, reitet und nimmt Ballettunterricht. Eine transplantierte Niere ermöglicht ihr das. Denn sie litt an akutem Nierenversagen.

Die Offenburger Familie Breuer (von links Vater Ekkehard, die Kinder Julius und Amelie und Mutter Annette, lebt ein normales Leben, trotz der Nierenkrankheit ihrer Tochter.
Schwarzwaldcamp 2014
25. November 2014

Die Survivalwoche voller Entbehrungen, Wettbewerben und Natur pur ist zu Ende – die Teilnehmer des Hitradio Ohr-Schwarzwaldcamps sind zurück in der Zivilisation. Der Schwarzwald hat eine Königin: Sabine Milz aus Offenburg-Zell-Weierbach hatte bei der Abstimmung die Nase vorn. Sie sicherte sich...

25. November 2014
  •  Achern: Freitag, 28. November, bis Sonntag, 14. Dezember. Öffnungszeiten: montags bis freitags 16 bis 20 Uhr, samstags 10 bis 21 Uhr, sonntags 12 bis 20 Uhr.

 

Zahlreiche Städte und Gemeinden stimmen jetzt wieder mit Advents- und Weihnachtsmärkten auf die besinnliche Zeit ein.
Rust
25. November 2014

Unter dem Titel »Helfen hilft!« hatten der Vorsitzende des Kuratoriums des Fördervereins für krebskranke Kinder, Werner Kimmig, und die Familie Mack, Inhaber des Europa-Parks, zur 12. Benefizgala eingeladen. Bei der Gala kam eine Spendensumme von 87 355 Euro zusammen. 

Zur 12. Benefizgala begrüßten Roland Mack (links) und Werner Kimmig zahlreiche Prominente, beispielsweise Paola Felix, die den Förderverein gerne unterstützt.
Zunsweier
25. November 2014

Der Ortenauer Chorverband geht mit erweitertem Präsidium die neuen Aufgaben an. In Offenburg-Zunsweier stellten die Sänger die Weichen für die kommenden Monate.

Das erweiterte Präsidium des Ortenauer Chorverbandes mit den verabschiedeten Bezirksvorsitzenden (von links): Der scheidende Renchtäler Bezirksvorsitzende Siegfried Gump, die stellvertretende Geschäftsführerin Sonja Wörner, die stellvertretende Bezirksvorsitzende Bärbel Heups, die Bezirksvorsitzende Offenburg Gudrun Voss, der neue Verbandschorleiter Frank Döhring, der ehemalige Bezirksvorsitzende Lahr-Ettenheim Franz Nopper, Schatzmeister Günther Oehler, die neue Jugendreferentin Olga Schacht, Pressereferen
Schwarzwaldcamp 2014
25. November 2014

Am 22. November ist das 1. Schwarzwaldcamp zu Ende gegangen. Die Schwarzwaldkönigin ist Sabine Milz aus Zell-Weierbach. Nun wollen wir in einer Umfrage von allen Lesern, Zuschauern und Hörern wissen, wie das Schwarzwaldcamp ankam.

25. November 2014

Reinhard Renter kommt nicht zur Ruhe. Kaum hat die Staatsanwaltschaft Karlsruhe ein Verfahren wegen des Verdachts der Untreue eingestellt, wird der ehemalige Leiter der Polizeidirektion Offenburg wieder angeschwärzt – und er ist als Rückkehrer im Gespräch.

24. November 2014

Manche versuchen es über die Mitleidstour, andere probieren es mit Ablenkung – eines haben Trickbetrüger aber gemein: Sie wollen in kurzer Zeit möglichst schnell möglichst viel Geld ergaunern. Ihre Methoden reichen von rabiat bis dreist.

Mit wenig Aufwand das schnelle Geld machen: Das ist die Devise von Trickbetrügern. Ihre Maschen sind teilweise raffiniert, nicht selten nehmen sie ältere Menschen ins Visier.

/sites/default/files/frontpage/2014/11/27/offenburg.jpg
Lesen Sie jetzt unsere aktuelle Titelseite gratis!

Ortenau-Reportage

Ortenau-Reportage