Startseite > Lokales > Ortenau > Jeder Vierte geht leer aus
Ortenau

Jeder Vierte geht leer aus

Doppelter Abiturjahrgang drängt an Hochschulen / Offenburg ist besonders betroffen
10. August 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
Im kommenden Wintersemester drängt der doppelte Abiturjahrgang in die Hörsäle der Region. Der Standort Offenburg ist besonders betroffen. Auf 4100 Bewerbungen kommen lediglich 1000 Bachelor-Studienplätze. Die Hochschule Kehl hofft auf baldige Aufstockung der Kapazitäten.

Offenburg/Kehl. Ganz so schlimm wie erwartet ist es dann doch nicht gekommen. »Der große Anstieg an Bewerbungen kam schon im letzten Jahr«, sagt Hochschul-Rektor Winfried Lieber aus Offenburg. Während sonst recht viele Abiturienten ein Freiwilligenjahr nach der Schule einlegten, sei diesmal ein großer Teil direkt zum Studium übergegangen. Das habe der Hochschule über 30 Prozent mehr Bewerbungen eingebracht. Der Grund: Niemand wollte mit dem doppelten Abiturjahrgang konkurrieren, der dieses Jahr in die Hörsäle des Landes drängt.

Neuer Bewerberrekord

Schaut man sich die aktuellen Zahlen an, vermelden diese einen erneuten Rekord. 4100 Bewerbungen sind fürs kommende Wintersemester 2012/13 an der Hochschule Offenburg eingegangen – bei gerade einmal 1000 Bachelor-Studienplätzen. »Wir fühlen uns aber gut gewappnet«, sagt Lieber. Immerhin habe man innerhalb der letzten sechs Jahre die Zahl der Studienplätze nahezu verdoppeln können. Im Jahre 2006, bevor das Land das Ausbauprogramm »Hochschule 2012« gestartet hat, gab es noch 673 Bachelor-Plätze in Offenburg; heute sind es 1230.

Während Lieber mit den Kapazitäten für die Erstsemester zufrieden ist, machen ihm die Engpässe bei den Master-Angeboten Sorgen. »Da mussten wir erstmals auch den eigenen guten Studierenden absagen.« Dass die Kapazitäten nicht ausreichen, erklärt sich von selbst: 2150 Studenten wollten sich im kommenden Wintersemester für einen Masterstudiengang einschreiben – es gab aber nur 250 Plätze.

Der Ansturm schlägt sich nicht nur im Hörsaal, sondern auch auf dem Wohnungsmarkt nieder. Weil alle 243 Plätze in den Offenburger Studentenwohnheimen belegt sind, ist nun vor allem der private Wohnungsmarkt gefragt. »Um auf das Thema aufmerksam zu machen, haben wir eine Plakataktion in Zusammenarbeit mit der Stadt und der Hochschule gestartet«, sagt Renate Heyberger vom zuständigen Studentenwerk Freiburg. Zwar wohnten aufgrund des großen Einzugsgebiets viele Studierende noch zu Hause. »Trotzdem benötigen wir zusätzlichen günstigen und hochschulnahen Wohnraum.« Ein Plus werde es auch bei den Mensa-Mahlzeiten geben: »Wie viel genau, wissen wir noch nicht. Das muss sich erst einpendeln.«

Zuversicht in Kehl

Ein wenig anders stellt sich die Situation an der Verwaltungshochschule Kehl dar. Dort endet die Bewerbungsfrist für Studienanfänger erst im Oktober. »Wir erwarten mehr Bewerbungen als sonst«, sagt Rektor Paul Witt mit vorsichtiger Zurückhaltung. Für den Bachelor-Studiengang stehen in Kehl 328 Erstsemester-Plätze zur Verfügung; in den drei Masterstudiengängen können jeweils 25 Studierende anfangen. Neben Kehl bietet noch die Verwaltungshochschule Ludwigsburg das gleiche Angebot. Zusammen kommen beide Einrichtungen auf rund 530 Plätze für Erstsemester – bei etwa 4000 Bewerbungen.

Ein Lichtblick für Rektor Paul Witt: »Mit dem Land laufen derzeit Diskussionen, die Studienplätze in beiden Hochschulen auf insgesamt 700 zu erhöhen. Da bin ich sehr zuversichtlich.«

Hintergrund

Sanierungsstau

Neben dem doppelten

Abiturjahrgang haben

einige baden-württembergische Hochschulen auch mit Sanierungsstaus zu kämpfen. Für den Standort Offenburg sieht Rektor Lieber aber keine Probleme. Die Flachdächer seien zwar sehr anfällig für eindringendes Wasser, insgesamt sei die Bausubstanz der Gebäude aber in Ordnung – zumal Gebäude A erst im vergangenen Jahr saniert wurde. In Kehl ist die Lage noch besser: In den letzten vier Jahren wurden dort alle Gebäude saniert.

Die 2,5 Millionen Euro stammten aus dem Konjunkturpaket II. prz

Die Mittelbadische Presse jetzt 10 Tage gratis lesen und mehr erfahren.
Autor: 
Przybilla Steve

Tags

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

20. Dezember 2014
Die Narren des Verbandes Oberrheinischer Narrenzünfte (VON) trauern um ihren Narrenfreund Paul Teike. Trotz schwerer Krankheit verstarb er am Abend des 18. Dezember 2014 völlig unerwartet.
20. Dezember 2014
Der Streit um die Absetzung des Tagesordnungspunktes »Güterverkehrsterminal« Lahr im Kreistag erreicht die nächste Stufe. Die CDU-Kreistagsfraktion schießt gegen Lahrs OB Wolfgang G. Müller (SPD), und Landrat Frank Scherer (parteilos) tritt der CDU entgegen.
20. Dezember 2014
Festliche Beleuchtung, Kerzenschein, Weihnachtsmärkte, Glühweinduft und Lebkuchen: Die Adventszeit ist reich an stimmungsvollen Fotomotiven. Die vergangenen Wochen boten zahlreiche Möglichkeiten, die vorweihnachtliche Stimmung in der Ortenau abzulichten. Unter dem Schlagwort #badenonline haben die...
Offenburg
20. Dezember 2014
Der Weihnachtscircus hat zum 19. Mal sein Zelt auf dem Offenburger Messegelände aufgeschlagen. Rund fünf Tage hatte die Truppe Zeit, um dem Programm den Feinschliff zu verpassen. Gestern Mittag feierten die Artisten Premiere – und begeisterten rund 1300 Besucher restlos.
Tierlehrer Marek Jama hat seine Exoten mit nach Offenburg gebracht. Seine Kamele und Rinder waren ein absoluter Hingucker in der Manege.
Offenburg
20. Dezember 2014
Der Tarifverbund Ortenau (TGO) besteht seit 20 Jahren. Der Geburtstag des Verbunds wurde am Donnerstagabend im Landratsamt gefeiert. Der Verkehrsminister des Lands, Winfried Hermann, gratulierte dem strammen »Zwanziger«.
Die Spitze der TGO-Verbundpartner füllten den großen Sitzungssaal im Ortenauer Landratsamt locker.
Besserwisser - Experten geben Rat
20. Dezember 2014
Der Winter wird im Garten für den Baumschnitt genutzt. Es gibt es verschiedene Schnittarten.
Der richtige Schnitt ist die Basis für eine gute Ernte.
Offenburg
19. Dezember 2014
Bei einer verstärkten Lkw-Kontrolle auf der A5 überprüfte die Polizei insgesamt 26 Fahrzeuge - und erstattete in 23 Fällen Anzeige. Die meisten Fahrer waren offenbar entweder schon zu lange unterwegs oder überholten trotz Verbots.
19. Dezember 2014
Die Gastronomie in Baden und dem Elsass ist vielfältig und reicht von der bodenständigen Vesperstube bis hin zum Sterne-Restaurant. Hans Roschach bietet seit Jahren in seinem »Gastro-Guide« einen kulinarischen Wegweiser durch die Welt von Essen und Trinken unserer Heimat. Der »Gastro-Guide 2015«...
19. Dezember 2014
Michael Loritz (55) übernimmt zum 1. April 2015 die Leitung des Dezernats »Technik, Bau und Gesundheit« beim Landrats­amt Ortenaukreis. Der bisherige Dezernent Franz Seiser wird Ende März in den Ruhestand treten, teilte das Landratsamt mit.
Schwanau
19. Dezember 2014
Nach mehr als dreijähriger Zwangspause will das Freiburger Regierungspräsidium, wenn alles nach Plan verläuft, voraussichtlich im kommenden Februar die Arbeiten am Polder Elzmündung fortsetzen. Und das, obwohl die Gemeinde Schwanau beabsichtigt zu klagen.
Offenburg
19. Dezember 2014
Die Sulzer haben Kröten, doch für sie bekommen sie keine Zinsen: Die runzligen Tierchen haben es sich im Naturbad bequem gemacht, bereiten den Betreibern Kopfzerbrechen. Die Amphibien sind geschützt. Selten leben Mensch und geschütztes Tier in harmonischer Koexistenz – in vielen Fällen muss einer...
Kröten haben das Sulzer Naturbad erobert. Die Amphibien entwickeln sich zu Dauergästen.
18. Dezember 2014
Wenn anderswo die Weihnachtsmärkte schließen, erstrahlt auch dieses Jahr der Triberger Weihnachtszauber mit rund einer Million Lichter. Zum elften Mal lädt das Weihnachtsspektakel vom 25.-30. Dezember ein und bietet ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm.
Lahr/Schwarzwald
18. Dezember 2014
Bei einem Unfall auf der A5 ist am Donnerstagvormittag bei Lahr eine Personen verletzt worden. Nach Informationen der Polizei Offenburg ist gegen 11 Uhr in Fahrtrichtung Offenburg ein Lieferwagen in Höhe der Ausfahrt nach Lahr mit einem Pkw kollidiert und hatte sich anschließend überschlagen.

Videos

DIE WOCHE - 15. - 21.12.14

DIE WOCHE - 15. - 21.12.14

  • 19.12.2014 - Ortenau Aktuell

    19.12.2014 - Ortenau Aktuell

  • 18.12.2014 - Ortenau Aktuell

    18.12.2014 - Ortenau Aktuell

  • 17.12.2014 - Ortenau Aktuell

    17.12.2014 - Ortenau Aktuell

  • 16.12.2014 - Ortenau Aktuell

    16.12.2014 - Ortenau Aktuell

Ortenau-Reportage

Ortenau-Reportage