Startseite > Lokales > Ortenau > Plätze für Flüchtlinge gesucht
Ortenau

Plätze für Flüchtlinge gesucht

16. März 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
Der Ortenaukreis rechnet damit, bis Ende des Jahres 600 Plätze für Asylbewerber vorhalten zu müssen. Derzeit stehen nur 425 zur Verfügung. Deshalb wird nicht nur in Sasbach-Obersasbach, sondern im Landkreis gesucht.

Ortenau. Der Krieg in Afghanistan, aber auch die Unruhen in Syrien, im Iran und Irak sorgen dafür, dass der Flüchtlingsstrom nach Deutschland zunimmt. »Hinzu kommen noch Menschen aus dem Balkan, Afrika und Asien«, erklärte Michael Loritz, zuständiger Dezernent beim Landratsamt auf Anfrage der MITTELBADISCHEN PRESSE. Loritz geht davon aus, dass es eine monatliche Steigerung um 15 Menschen gibt.Derzeit gibt es im Landkreis 425 Plätze, von denen 394 belegt sind. Deshalb sucht das Landratsamt Unterkünfte. »Sicher ist, dass wir 20 Plätze in Bad Peterstal bekommen«, sagte Loritz. Fast sicher sei, dass weitere 20 nach Wolfach kommen werden. Der Dezernent hofft auch, dass in Lahr (Geroldsecker Vorstadt) bis zum Jahresende 80 hinzukommen werden. »Dort sind gerade Obdachlose untergebracht, doch die Stadt baut in Lahr-Dinglingen eine neue Unterkunft, sodass wir das Gebäude in der Vorstadt zurückbekommen werden«, erklärte Loritz.Er geht auch nochmals auf die schwierige Suche in Sasbach-Obersasbach ein. Hier hat sich der Investor Grossmann dazu entschieden, das von ihm 2011 gekaufte Marienheim für etwa 100 Asylbewerber umzubauen. Doch der Gemeinderat hat sich dagegen ausgesprochen. »Nicht aus planungsrechtlichen Gründen, sondern einfach, weil er keine Asylbewerber haben will«, erläuterte Loritz.Grossmann indes interessiert der Gemeinderatsbeschluss offenbar wenig, denn er hat angekündigt, beim Landratsamt Bauantrag einzureichen. »Das Landratsamt prüft danach, ob der Bau zulässig ist und holt das gemeindliche Einvernehmen ein«, erklärt Loritz.Danach müsse der Gemeinderat zwar nochmals entscheiden, dabei gehe es aber nicht mehr um die Frage Asylbewerber ja oder nein, sondern ausschließlich um die Planung. Theoretisch hätte der Gemeinderat die Möglichkeit, diese abzulehnen.Doch damit wäre die Angelegenheit nicht vom Tisch. »Wir müssten zunächst prüfen, ob die Ablehnung rechtens ist oder nicht«, sagte Michael Loritz. Denn ein Gemeinderat könne nicht einfach beschließen, dass er keine Asylbewerber im Ort haben möchte. Denn für die Unterbringung ist der Landkreis zuständig, nicht die Gemeinde.»Wir halten das Marienhaus für ein geeignetes Objekt, jetzt liegt es am Investor, entsprechende Pläne vorzulegen«, sagte Loritz. Der Kreis sei der Gemeinde Sasbach auch entgegengekommen. Die Nutzung sei auf sieben Jahre beschränkt. So lange dauere es, Entwicklungspläne für die Gemeinde zu entwickeln. Außerdem werde mehr personelle Betreuung als üblich eingesetzt. Aber eines funktioniere für Loritz nicht: »Dass sich der Kreis verpflichtet, für sieben Jahre mögliche Defizite des Pflegeheims zu übernehmen. Das ist unrealistisch.«Hier lesen Sie das Interview mit Architekt Jürgen Grossmann über das umstrittene Flüchtlingswohnheim im Sasbacher Marienheim.

Die Mittelbadische Presse jetzt 10 Tage gratis lesen und mehr erfahren.
Autor: 
Reizel Thomas

Tags

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Offenburg
22. Dezember 2014
Die Forelle zeigt Feinschmeckern künftig den Weg: Auf Initiative von Hans Roschach ist jetzt die Schwarzwälder Forellenstraße ins Leben gerufen worden. Die Geburtsstunde schlug in Schäcks »Adler« in Oberprechtal.
Die Schwarzwälder Forellenstraße zieht sich durch Baden. Das vom Künstler Raymond E. Waydelich gestaltete Schild ziert die Gastronomiebetriebe, die Forellen frisch zubereiten. Das Projekt wurde nun in Oberprechtal vorgestellt.
Offenburg
22. Dezember 2014
152 Mitarbeiter des Ortenau-Klinikums sind für ihre 40- und 25-jährige Tätigkeit ausgezeichnet worden. Ortenau-Klinikum-Geschäftsführer Manfred Lörch dankte den Jubilaren für ihr Engagement. Zusammen bringen es die Jubilare auf 4300 Dienstjahre.
Seit 40 Jahren sind diese Krankenhausmitarbeiter im Dienst am Nächsten.
Offenburg
22. Dezember 2014
Die »Leser-helfen«-Aktion zugunsten nierenkranker Kinder erlebte ein schönes Wochenende. Die Auszubildenden der Offenburg-Elgersweierer Firma Pfeiffer & May organisierten zum siebten Mal einen Losverkauf, in Friesenheim-Schuttern fand ein schönes Konzert statt. Und es gibt noch mehr...
Die Firma »Pfeiffer & May« ließ ihre Azubis zum 7. Mal eine Tombola für »Leser helfen« auf die  Beine stellen.
Appenweier
21. Dezember 2014
Nachdem ein Mann am frühen Samstagmorgen die Tank- und Rastanlage Renchtal-West überfallen hatte, sind nur 35 Minuten später zwei Verdächtige festgenommen worden. Sie wurden laut Polizeibericht vor dem Grenzübergang Neuried-Altenheim an der Pierre-Pflimlin-Brücke gestoppt.
35 Minuten nach einem Raubüberfall auf die Tank- und Raststätte an der A5 wurden am Samstag zwei Verdächtige festgenommen.
20. Dezember 2014
Die Narren des Verbandes Oberrheinischer Narrenzünfte (VON) trauern um ihren Narrenfreund Paul Teike. Trotz schwerer Krankheit verstarb er am Abend des 18. Dezember 2014 völlig unerwartet.
20. Dezember 2014
Der Streit um die Absetzung des Tagesordnungspunktes »Güterverkehrsterminal« Lahr im Kreistag erreicht die nächste Stufe. Die CDU-Kreistagsfraktion schießt gegen Lahrs OB Wolfgang G. Müller (SPD), und Landrat Frank Scherer (parteilos) tritt der CDU entgegen.
Besserwisser - Experten geben Rat
20. Dezember 2014
Der Winter wird im Garten für den Baumschnitt genutzt. Es gibt es verschiedene Schnittarten.
Der richtige Schnitt ist die Basis für eine gute Ernte.
Offenburg
20. Dezember 2014
Der Weihnachtscircus hat zum 19. Mal sein Zelt auf dem Offenburger Messegelände aufgeschlagen. Rund fünf Tage hatte die Truppe Zeit, um dem Programm den Feinschliff zu verpassen. Gestern Mittag feierten die Artisten Premiere – und begeisterten rund 1300 Besucher restlos.
Tierlehrer Marek Jama hat seine Exoten mit nach Offenburg gebracht. Seine Kamele und Rinder waren ein absoluter Hingucker in der Manege.
20. Dezember 2014
Festliche Beleuchtung, Kerzenschein, Weihnachtsmärkte, Glühweinduft und Lebkuchen: Die Adventszeit ist reich an stimmungsvollen Fotomotiven. Die vergangenen Wochen boten zahlreiche Möglichkeiten, die vorweihnachtliche Stimmung in der Ortenau abzulichten. Unter dem Schlagwort #badenonline haben die...
Offenburg
20. Dezember 2014
Der Tarifverbund Ortenau (TGO) besteht seit 20 Jahren. Der Geburtstag des Verbunds wurde am Donnerstagabend im Landratsamt gefeiert. Der Verkehrsminister des Lands, Winfried Hermann, gratulierte dem strammen »Zwanziger«.
Die Spitze der TGO-Verbundpartner füllten den großen Sitzungssaal im Ortenauer Landratsamt locker.
Offenburg
19. Dezember 2014
Bei einer verstärkten Lkw-Kontrolle auf der A5 überprüfte die Polizei insgesamt 26 Fahrzeuge - und erstattete in 23 Fällen Anzeige. Die meisten Fahrer waren offenbar entweder schon zu lange unterwegs oder überholten trotz Verbots.
19. Dezember 2014
Die Gastronomie in Baden und dem Elsass ist vielfältig und reicht von der bodenständigen Vesperstube bis hin zum Sterne-Restaurant. Hans Roschach bietet seit Jahren in seinem »Gastro-Guide« einen kulinarischen Wegweiser durch die Welt von Essen und Trinken unserer Heimat. Der »Gastro-Guide 2015«...
19. Dezember 2014
Michael Loritz (55) übernimmt zum 1. April 2015 die Leitung des Dezernats »Technik, Bau und Gesundheit« beim Landrats­amt Ortenaukreis. Der bisherige Dezernent Franz Seiser wird Ende März in den Ruhestand treten, teilte das Landratsamt mit.

Videos

DIE WOCHE - 15. - 21.12.14

DIE WOCHE - 15. - 21.12.14

  • 19.12.2014 - Ortenau Aktuell

    19.12.2014 - Ortenau Aktuell

  • 18.12.2014 - Ortenau Aktuell

    18.12.2014 - Ortenau Aktuell

  • 17.12.2014 - Ortenau Aktuell

    17.12.2014 - Ortenau Aktuell

  • 16.12.2014 - Ortenau Aktuell

    16.12.2014 - Ortenau Aktuell

Ortenau-Reportage

Ortenau-Reportage