Startseite > Lokales > Ortenau > So funktioniert der WhatsApp-Service von BO.de
In eigener Sache

So funktioniert der WhatsApp-Service von BO.de

07. Oktober 2015
&copy Bildredaktion&copy Bildredaktion

Die wichtigsten Nachrichten direkt auf's Smartphone: Das Team von BO.de bietet einen Nachrichtenservice für WhatsApp-Nutzer. Neben einer Tageszusammenfassung können Sie auf Wunsch auch Eilmeldungen abonnieren - einfach und kostenlos.

Die Anmeldemaske erreichen Sie auch hier.

 

Neuer WhatsApp-Service

In Zusammenarbeit mit der Münchner Firma Pylba, die technische Dienstleistungen rund um mobile Endgeräte bietet, hat das Team von BO.de im vergangenen Jahr seinen WhatsApp-Nachrichtenservice gestartet.

Welche Vorteile gibt es?

  • Nachrichten kommen garantiert und in Echtzeit bei den Nutzern an
  • Der Versand von Nachrichten ist rund um die Uhr möglich
  • Es gibt verschiedene Kanäle, die der Nutzer individuell wählen kann
  • Zu den Nachrichten können wir zum Beispiel Bilder und Videos versenden
  • Einfache Anmeldung sowie die Möglichkeit, den Erhalt von Nachrichten zu unterbrechen und einfach zu beenden
  • Der Service ist kostenlos

So melden Sie sich an:

  1. Eigene Nummer ins Anmeldeformular eingeben
  2. Angezeigte Nummer ins Kontaktbuch eintragen
  3. WhatsApp-Nachricht mit dem Inhalt Start an diese Nummer senden

​Wenn Sie alle drei Schritte der Anmeldung korrekt und vollständig erledigt haben, erhalten Sie wenige Minuten später von uns eine Willkommensnachricht. Dort erhalten Sie auch einen Link, über den Sie Ihre abonnierten Kanäle (z.B. Eilmeldungen) bequem verwalten können. Wenn Sie diese Nachricht nicht erhalten, ist der Anmeldeprozess noch nicht erfolgreich abgeschlossen. Dann haben Sie vermutlich entweder Schritt 2 oder Schritt 3 noch nicht abgeschlossen.

Nutzen Sie hierfür das Anmeldeformular:

Die Anmeldemaske erreichen Sie auch hier.

 

Unterbrechen oder Abmelden

Sie haben außerdem die Möglichkeit, sich abzumelden oder den Nachrichtenversand kostenlos zu unterbrechen

  • Nachrichten unterbrechen: Möchten Sie für einen Weile oder dauerhaft keine Nachrichten mehr erhalten, dann schreiben Sie uns eine Nachricht mit dem Wort STOP.
  • Nachrichten wieder starten: Wollen Sie wieder Nachrichten erhalten, schreiben Sie wieder START.
  • Alle Daten löschen lassen: Wollen Sie keine Nachrichten mehr erhalten und alle Daten aus unserer Datenbank löschen lassen, dann senden Sie bitte eine Nachricht mit  Alle Daten löschen.

Hier gibt es noch einmal die Infos in der Übersicht.

 

Welche Nachrichten kann ich erhalten?

Bei unserem optimierten WhatsApp-Dienst schicken wir Ihnen einmal täglich von montags bis freitags - um 19 Uhr - eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten aus der Ortenau. Die Tageszusammenfassung erhalten Sie automatisch durch die Anmeldung.

  • Zusätzlich haben Sie bei unserem Service die Möglichkeit, Eilmeldungen aus der Ortenau zu erhalten. Wenn Sie sich für diesen Kanal entscheiden, erhalten Sie – je nach Nachrichtenlage –  an sieben Tagen die Woche, rund um die Uhr, die Top-Eilmeldungen aus der Ortenau: Zum Beispiel lokalpolitische Entscheidungen, aber natürlich auch Blaulichthemen wie Unfälle oder Brände. Setzen Sie dafür einfach im Anmeldeformular einen Haken bei "Eilmeldung".
     
  • Neu: Auf Wunsch können Sie sich zusätzlich die wichtigsten Fußball-News aus der Ortenau direkt aufs Handy senden lassen. Live-Ticker, Spielberichte, exklusive Breaking-News: Damit sind Sie immer top informiert, wenn es ums runde Leder geht. Weitere Informationen gibt es hier.
     
  • Seit Oktober 2016 können Sie sich auch ganz individuell die aktuellsten Nachrichten aufs Handy schicken lassen. Dazu nutzen wir einen so genannten "Chatbot" unserers Partners Whatsbroadcast. Geben Sie dazu einfach das gewünschte Schlagwort mit einem vorangestellten #-Zeichen in Ihren Messenger ein und senden Sie den Begriff an unseren Nachrichtendienst. Ihnen werden dann automatisch Links und Überschriften zu den drei aktuellsten Beiträgen aus unserem Angebot vorgeschlagen - passend zu Ihrem Schlagwort. So lassen sich Beiträge etwas lokal eingrenzen, indem Sie beispielsweise das Schlagwort #Offenburg verwenden. Oder sie wählen Ihre Lieblingssportart mit dem Schlagwort #Fußball aus.

 

Kann ich auch Nachrichten an die Redaktion senden?

Wie Sie es von der Kommunikation mit Ihren WhatsApp-Kontakten gewohnt sind, können Sie uns natürlich auch Nachrichten zukommen lassen. Gerne können Sie uns beispielsweise Hinweise und Bilder zu aktuellen Ereignissen und Breaking-News mit Nachrichtenwert senden, die wir gegebenenfalls für unsere Berichterstattung verweden. Auch Fragen zum Service und unserer Berichterstattung sind willkommen. Wir bemühen uns, Ihnen zeitnah zu antworten.

Kostet der Dienst etwas?

Nein, auch unser neuer Nachrichtendienst bleibt natürlich kostenlos. 

 

Sind meine Daten sicher?

Ja. Ihre Handynummer wird ausschließlich für den WhatsApp-Dienst verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Das Team von BO.de freut sich auf Ihre Anmeldungen und darauf, Sie wieder zuverlässig mit Nachrichten auf Ihr Smartphone informieren zu können. 

Die kuriosesten WhatsApp-Irrläufer an die Redaktion

Autor:
Katrin Stöver/Christian Schellenberger

Tags

Mehr zum Thema

Mehr als 5500 Nutzer zählt der Nachrichtenservice von BO.de für WhatsApp, Facebook Messenger und...
Seit rund eineinhalb Jahren bietet die Redaktion von BO.de einen Nachrichtenservice für's...
Nach dem großen Erfolg unseres WhatsApp-Dienstes erweitert die Redaktion das Angebot: Ab sofort...
Seit dem Neustart unseres optimierten WhatsApp-Services haben sich schon über 1600 Nutzer für...
Seit März läuft er mittlerweile: Unser WhatsApp-Service.
Ab heute können die Leser und User der Mittelbadischen Presse und von www.bo.de sich als Test-User...

Videos

18.01.2017 - ORTENAU AKTUELL

18.01.2017 - ORTENAU AKTUELL

  • 18.01.2017 - ORTENAU|12:30

    18.01.2017 - ORTENAU|12:30

  • 17.01.2017 - ORTENAU AKTUELL

    17.01.2017 - ORTENAU AKTUELL

  • 17.01.2017 - Ortenau|12:30

    17.01.2017 - Ortenau|12:30

  • 16.01.2017 - ORTENAU AKTUELL

    16.01.2017 - ORTENAU AKTUELL