Startseite > Sport > Lokalsport > Der TTC Willstätt bleibt in der Erfolgsspur

Der TTC Willstätt bleibt in der Erfolgsspur

Tischtennis-Landesliga: Herren I schlagen TV Weisenbach 9:3
23. Januar 2013

Willstätt (ts). Erneut eine starke Leistung zeigte die erste Tischtennis-Herrenmannschaft des TTC Willstätt bei ihrem Heimspiel am Samstag in der Trainingshalle der Hanauerlandhalle gegen den TV Weisenbach. Der Tabellensiebte (8:12 Punkte) der Landesliga wurde mit einer überraschend hohen 9:3-Packung wieder auf die Heimreise ins Murgtal geschickt.

Der TTCW belegt mit 19:3 Zählern weiterhin den zweiten Platz und hat auf den engsten Verfolger Rastatter TTC (13:7 Punkte) einen komfortablen Vorsprung. Am 2. Februar kommt es zum Topspiel in der Trainingshalle gegen den unangefochtenen Tabellenführer TTC Langhurst (22:0 Punkte).

Die Gäste aus dem Murgtal konnten bis zum 4:3 mithalten, erwartungsgemäß hatten Richter/Bohleber gegen Egner/ Burkhard, Yannik Richter gegen Gerhard Egner und Rudi Fies gegen Rouven Christmann wenig entgegenzusetzen.

Zwei Einzelsiege im hinteren Paarkreuz von Jannik Schütt gegen Fellmoser und von Michael Bohleber gegen Kühn brachten den TTCW mit 6:3 in Front.

Mit überlegenem DreiSatz-Erfolgen machten Thomas Sachs, Yannik Richter und Klaus Homm den Sack zu und sorgten somit für den höchsten Sieg über Weisenbach seit über fünf Jahren.

Die Punkte für Willstätt sammelten: Sachs/Fies, Homm/Schütt, Sachs (2), Richter, Homm (2), Schütt und Bohleber.

»Zweite« geschlagen

Eine knappe Niederlage kassierte die zweite Herrenmannschaft des TTC Willstätt in der Bezirksliga gegen den TTC Steinach. Ohne Michael Meier verlor das Team mit 7:9 gegen den Aufstiegsaspiranten denkbar knapp.

Bis zum 6:5 lag der TTC Willstätt II ständig vorne, im mittleren Paarkreuz wendete sich das Blatt, denn Markus Knillmann und Marco Schopp verloren ihre Einzel. Diese Führung gab Steinach nicht mehr her und Gühr/Gühr gewannen das Schlussdoppel gegen Müller/Schopp mit 11:9 im fünften Satz zum knappen Endstand.

Die Punkte für Willstätt II: Müller/Schopp, Knillmann/Siebert, Müller, Blohorn, Knillmann und Siebert (2).

»Dritte« siegt 9:0

In der A-Klasse behauptete die dritte Herrenmannschaft des TTC Willstätt ihren dritten Tabellenplatz mit einem 9:0-Erfolg über den SC Offenburg. Die Gäste konnten mit dem Tempo das die Willstätter vorlegten überhaupt nicht mithalten und kamen nur zu vereinzelten Satzgewinnen.

Die Punkte für Willstätt III sammelten: Gereke/Jerke, Huck/Baaß, Marz/Rosenfeld, Huck, Gereke, Baaß, Jerke, Rosenfeld und Marz.

Tags

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

23. Mai 2015
Der Tabellenführer der Landesliga trennte sich im Spitzenspiel vom Tabellenzweiten VfB Bühl 0:0. Damit wird die Meisterschaft erst am letzten Spieltag entschieden. In der Verbandsliga Südbaden gewann der Offenburger FV gegen den SV Endingen mit 3:1. Der SC Offenburg unterlag auswärts Bad Dürrheim...
Fußball
23. Mai 2015
Karlsruhe (fal). Platz zwei und der Direktaufstieg oder Rang drei und zwei Relegations­spiele gegen den Drittletzten der Bundesliga, aber auch nur Platz vier und die »Blech«-Medaille: Der Ausgang des 34.
Fußball
23. Mai 2015
Das Saisonfinale des Kehler FV in der Fußball-Oberliga heute im Rheinstadion gegen den füheren Bundesligisten SSV Ulm kann Claus Haberecht ganz entspannt verfolgen. Bereits am fünftletzten Spiel hat der KFV im Jahr eins nach der Ära Bora Markovic den Klassenerhalt in trockene Tücher gepackt.
Freistett
23. Mai 2015
In der Fußball-Bezirksliga Offenburg steht vor dem 29. Spieltag mit dem FV Sulz der Meister und Aufsteiger bereits fest.
Auenheim
23. Mai 2015
Spannung pur am vorletzten Spieltag der Fußball-Kreisliga A, Nord, im Bezirk Offenburg. Die vier führenden Teams trennen fünf Zähler. Vorn weg marschiert das Trio VfR Willstätt (60 Punkte), FV Auenheim (57) und DJK Tiergarten-Haslach (57). Dahinter mit Minimalschancen folgt der FV Ebersweier (55)....
Radsport
22. Mai 2015
Das Radsportteam Racing Students aus Kippenheim hat sich am Mittwochabend in der Arena Lahr seinen Freunden und Gönnern vorgestellt. Wie bisher schon die Frauen starten 2015 auch die Männer um Kapitän Marcel Fischer in der Bundesliga.
Die Racing Students in der Saison 2015 (oben v. l.): Stefanie Meizer, Florian Tenbruck, Philipp Petzold, Andreas Schreier, Liv-Susanne Bachmann, Pascal Husterer, Sarah Scharbach, Jonas  Tenbruck, Jasmin Rebmann, Jannik Steimle, Jakob Heni, Matthias Veit, Marcel Fischer. Unten  v. l.: Dorothee Lorch, Ellen Heiny, Hannah Scheffler und Melanie Wotsch.
Leichtathletik
22. Mai 2015
Normalerweise bleibt Werner Daniels eher im Hintergrund, gestern gehörte ihm die große Bühne. Die ARGE Baden-Württemberg verabschiedete den langjährigen Leichtathletik-Trainer, der zum 31. März beim Verband in den Ruhestand gegangen ist. Allerdings: Bei der LG Offenburg bleibt der 65-Jährige...
Werner Daniels wurde gestern offiziell vom Verband in den Ruhestand verabschiedet. Links sein Nachfolger Volker Zahn, daneben Speerwurf-Weltmeisterin Christina Obergföll, BLV-Präsident Philipp Krämer, ARGE-Leistungssportdirektor Sven Rees, LGO-Geschäftsführer Dieter Roth und ETSV-Präsident Klaus Seigel.
Helmlingen
22. Mai 2015
Das erste von zwei Relegationsspielen um den Klassenerhalt in der Handball-Südbadenliga bestreitet der TuS Helmlingen am morgigen Samstag um 18 Uhr zu Hause gegen den Süd-Landesliga-Vizemeister SG Köndringen/Teningen II.
Können Helmlingens Handballer den starken Angriff der SG Köndringen/Teniningen II morgen stoppen?
Oberachern
22. Mai 2015
Spannung am vorletzten Spieltag in der Fußball-Verbandsliga: Gewinnt der  SV Oberachern sein Heimspiel gegen Rielasingen-Arlen und wird Meister? Oder müssen die Leberer-Schützlinge zittern bis zum Schlusspfiff am letzten Spieltag eine Woche später?
Kann Thomas Leberer morgen Abend schon mit den Fans auf die Meisterschaft anstoßen?
Kehl
22. Mai 2015
Am morgigen Samstag um 15.30 Uhr beginnen für den Kehler FV die letzten 90 Minuten einer erfolgreichen Saison in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. Gegen den SSV Ulm 1846 will sich die Mannschaft von Trainer Helmut Kröll nochmals mit einem Erfolgserlebnis von seinen Fans verabschieden.
Eine große Kulisse erwartet der Kehler FV morgen im letzten Saisonspiel zumal der SSV Ulm 1846 seine Visitenkarte abgibt und viele Nachwuchskicker des Elsass-Spring-Cups die Partie im Rheinstadion verfolgen werden.
Oberkirch
22. Mai 2015
Der vorletzte Spieltag der Fußball-Landesliga verspricht Spannung: Im Renchtalderby (Samstag, 17 Uhr) zwischen dem SV Stadelhofen und TuS Oppenau geht es nicht nur ums Prestige sondern auch noch um den Klassenerhalt. Die Oppenauer brauchen noch einen Zähler zur absoluten Sicherheit.
Daniel Bistricky fordert den ersten Derby-Sieg des SVS.
Oppenau
22. Mai 2015
Am morgigen Samstag (20 Uhr, Sporthalle Ottersweier) bestreiten die Handballer des TuS Oppenau das Relegations-Rückspiel zur Handball-Landesliga. Nach dem 32:31-Heimsieg  am Mittwoch vor einer Woche würde dem TuS ein Remis für den Aufstieg reichen.
Julius Bruder und seine Oppenauer Mitspieler müssen sich auf harte Gegenwehr in Ottersweier einstellen.
Handball
21. Mai 2015
Schutterwald (miqua). Eigentlich waren die Handballerinnen des TuS Schutterwald bereits in der Sommerpause, als sie »reaktiviert« wurden.

Videos

Motoball-Europameisterschaft in Kuppenheim

Motoball-Europameisterschaft in Kuppenheim

  • Bahlinger SC - Kehler FV (Spielzusammenfassung)

    Bahlinger SC - Kehler FV (Spielzusammenfassung)

  • Bahlinger SC - Kehler FV (Pressekonferenz)

    Bahlinger SC - Kehler FV (Pressekonferenz)

  • Verbandsliga-Derby: Offenburger FV – SV Oberachern (Spielzusammenfassung)

    Verbandsliga-Derby: Offenburger FV – SV Oberachern (Spielzusammenfassung)

  • Verbandsliga-Derby: Offenburger FV – SV Oberachern (Stimmen zum Spiel)

    Verbandsliga-Derby: Offenburger FV – SV Oberachern (Stimmen zum Spiel)