Lokalnachrichten

vor 2 Stunden
Viele haben Heimweh
Ortenau.  Der Landkreis berät seit September Zuwanderer mit schlechter Bleibeperspektive bei der Rückkehr in ihr Heimatland. 28 Menschen haben das Angebot seitdem wahrgenommen. 
vor 17 Stunden
Artur Litterst
Ortenau.  Angehörige und Polizei sind seit den frühen Donnerstagmorgenstunden auf der Suche nach Artur Litterst. Der 55-Jährige wurde letztmals von Angehörigen am Dienstagabend beim Verlassen des heimischen Anwesens in der Weinstraße in Rammersweier gesehen.
vor 21 Stunden
Skilifte in der Ortenau
Ortenau.  Die Skisaison beginnt und so langsam öffnen die Skilifte in der Ortenau. Der Nationalpark Schwarzwald teilt mit, welche Lifte bereits dieses Wochenende eröffnen. 
14.12.2018
Landgericht Offenburg
Ortenau.  Weil ein Heimleiter einen elfjähgrigen Jungen geschlagen und in einem Feld ausgesetzt haben soll, steht dieser vor dem Offenburger Landgericht. Im zweiten Verhandlungstag erklärte der Geschädigte in einer Video-Tonaufzeichnung, dass er mit einem Brett geschlagen wurde.
14.12.2018
Vorgabe vom Rechnungshof
Ortenau.  Flüchtlinge und Spätaussiedler müssen künftig höhere Gebühren für ihre Unterbringung in den Heimen des Landkreises bezahlen. Nötig machen das höhere Kosten und eine Vorgabe des Landesrechnungshofes. 

Bildergalerien

- Anzeige -

Tickermeldungen

Ehrliche Finderin in Waldkirch rettet Heimflug zu Weihnachten

14.12.2018 - 18:24

Eine ehrliche Finderin hat einem jungen Vater in Waldkirch ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk gemacht. Der 26-Jährige hatte seinen Geldbeutel mit mehr als 2000 Euro verloren, als er mit dem Fahrrad in der Stadt unterwegs war. Der Mann hatte sich jahrelang einen Flug zu seinen Eltern im Iran zusammengespart – die hatte er schon seit acht Jahren nicht mehr gesehen. Doppeltes Glück für den Mann: Die Frau, die den Geldbeutel gefunden hat, verzichtete sogar auf den Finderlohn. (ys)

Wegen Gelbwesten: Gengenbacher Spenden-Orangen sind faul

14.12.2018 - 17:24

9000 Stück – so viele Orangen wie noch hat der Christliche Verein Junger Menschen Gengenbach verkauft, um damit anderen zu helfen. Doch jetzt häufen sich beim Vorsitzenden die Reklamationen: die Orangen seien faul. Man leiste selbstverständlich Ersatz, aber könne nichts dafür. Schon bei der Verteilung der Früchte aus Spanien seien rund 700 schlechte aussortiert und beim Großmarkt in Karlsruhe reklamiert worden. Der Grund: anscheinend gab es Unregelmäßigkeiten beim Transport. Gelbwesten sollen den Lkw mit den Orangen aufgehalten haben.  Mit gelben Westen bekleidet hatten viele Franzosen unter anderem gegen hohe Spritpreise demonstriert und Straßen blockiert. (ys)

Zahl der Toten nach Straßburger Anschlag auf vier gestiegen

14.12.2018 - 16:35

Nach dem Terroranschlag in Straßburg ist die Zahl der Todesopfer von drei auf vier gestiegen. Ein weiteres Opfer ist hirntot, 4 Menschen sind immer noch in Lebensgefahr. Um 18 Uhr wird Präsident Macron in Straßburg erwartet, wo er unter anderem die Familien der Opfer treffen will. Unterdessen fahnden die Ermittler weiter nach möglichen Komplizen des mutmaßlichen Attentäters Chérif Chekatt. Seine Eltern und zwei Brüder von ihm werden von der Polizei festgehalten, der dritte Bruder von Chekatt wurde in Algerien festgenommen. Er war –wie Chérif- polizeibekannt und soll sich –wie Chérif- radikalisiert haben. Unterdessen versucht die Stadt langsam wieder zur Normalität zurückzufinden. An Tag drei Nach dem Anschlag wurde heute der Weihnachtsmarkt wiedereröffnet. (ys)

Walk of Sports in Baden-Baden

14.12.2018 - 15:35

An Boris Becker vorbei, über Dirk Nowitzki direkt zu Michael Schumacher: In Baden-Baden geht das jetzt, ähnlich wie in Hollywood, auf dem „Walk of Sports“ vor dem Kurhaus und den Kolonnaden. Auf rund 80 Sternen sind alle Sportler des Jahres seit 1960 verewigt. Damit soll die langjährige Zusammenarbeit zwischen der Stadt und der Gala gefeiert werden. Die Sterne sollen auch nach der Gala am Sonntag noch zu sehen sein. (ys/js)

Artur Litterst aus Offenburg vermisst

14.12.2018 - 15:04

Er wurde zuletzt am Dienstagabend in der Offenburger Weinstraße gesehen, als er sein Haus verließ, seither wird Artur Litterst vermisst. Die Polizei suchte unter anderem mit einem Hubschrauber nach dem 55-Jährigen und hofft jetzt auf Hinweise. (ys)
Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich der 55-Jährige in einer hilflosen Lage befindet. Hinweise zum Aufenthalt des Mannes nehmen die Beamten jeder Polizeidienststelle oder die Ermittler des Kriminaldauerdienstes unter der Rufnummer: 0781 21-2820 entgegen. Beschreibung des Vermissten: 55 Jahre alt, etwa 180 cm groß, schlank, bekleidet mit blauer Jeans, weißen Turnschuhen, brauner Jacke und grauem Fleece-Pullover

Sind das Favoriten für Sportler des Jahres-Kür in Baden-Baden?

14.12.2018 - 13:44

Das Eishockey-Überraschungsteam rührte zu Tränen, Angelique Kerber küsst überwältigt ihre Wimbledon-Schale und Bahnradsportlerin Kristina Vogel behält nach ihrem schweren Unfall auch im Rollstuhl ihr Lächeln – das waren große Momente des Sportjahres 2018. Und die dürften bei der Auszeichnung der „Sportler des Jahres“ am Sonntagabend in Baden-Baden eine wichtige Rolle spielen. Die Gala mit der deutschen Sportelite aus dem Kurhaus wird ab 22 Uhr wieder im ZDF übertragen. Sportjournalisten haben über die Titel abgestimmt. Letztes Jahr haben Ausnahme-Biathletin Laura Dahlmeier, Kombinierer Johannes Rydzek sowie das Beachvolleyball-Duo Laura Ludwig und Kira Walkenhorst die begehrte Trophäe bekommen. (as)

Es bleibt bei Tempo 30 in der Lahrer Goethestraße

14.12.2018 - 13:34

In der stark befahrenen Lahrer Goethestraße gilt seit zwei Jahren Tempo 30, das soll Unfällen vorbeugen. Durch Vorfahrtsverletzungen und Überfahren des Zebrastreifens hat es dort öfter gekracht. Jetzt hat sich gezeigt, dass es zwar nicht wesentlich weniger Unfälle gab, aber weniger Verletzte dabei. Deswegen soll es auch bei dem Tempolimit bleiben. Zusätzlich wurden Piktogramme aufgestellt, die Autofahrer an die 30er Zone erinnern sollen.   (as)

Weihnachtsmarkt nach Terroranschlag in Straßburg wiedereröffnet

14.12.2018 - 12:23

An den Grenzen geht es schneller voran, die Tram rollt wieder ohne Polizeibegleitung über den Rhein – nach dem Terroranschlag wurde in Straßburg am Vormittag auch der Weihnachtsmarkt wiedereröffnet. Der französische Innenminister Castaner und Straßburgs Bürgermeister Ries gingen über den Markt und sprachen mit Verkäufern und Besuchern. Hunderte Menschen kamen zur Eröffnung. Der Platz wurde abgesichert von Polizei und Soldaten. (ys)

HITRADIO OHR

Gehen Sie an Weihnachten in die Kirche?

Neueste Videobeiträge

Nachrichten

vor 2 Stunden
Berlin
Nachrichten.  Die AfD hat in der zurückliegenden Woche bei drei ihrer Kernthemen argumentative Rückschläge hinnehmen müssen. Beim Euro und bei der Rundfunkgebühr gab es höch...
vor 2 Stunden
Kommentar des Tages
Nachrichten.  Es ist richtig, als dritte Geschlechtsoption "divers" einzuführen, meint unser Korrespondent Werner Kolhoff im Kommentar des Tages.
vor 4 Stunden
Pro & Kontra der Mittelbadischen Presse
Nachrichten.  Zwei Redakteure, zwei Meinungen: Jeden Samstag stellt die Mittelbadische Presse in der Reihe "Pro & Kontra" zu einem kontroversen Thema zwei Positi...
vor 15 Stunden
29-jähriger Täter Cherif Chekatt
Nachrichten.  In der Straßburger Innenstadt hatte es am Dienstagabend am Weihnachtsmarkt Schüsse gegeben. Dabei wurden drei Menschen getötet und 13 verletzt - fünf lebensgef...
Die drei Tatorte liegen nur wenige Hundert Meter voneinander entfernt - in einem beliebten Viertel mit vielen Altbauten.
vor 19 Stunden
Nürnberg
Nachrichten.  Zu sehen ist praktisch nichts mehr. Und trotzdem wissen am Freitagmorgen alle Bescheid: Ein bislang Unbekannter hat am Vorabend im Nürnberger Stadtteil St. Joh...
«Der Bedarf wächst schneller als die Zahl der Kita-Plätze. Das ist wie bei Hase und Igel», sagt die SPD-Politikerin.
vor 19 Stunden
Berlin
Nachrichten.  Der Bundestag hat das sogenannte Gute-Kita-Gesetz verabschiedet. Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) betonte im Bundesrat bei der abschließenden Be...
vor 20 Stunden
Wiedereröffnung
Nachrichten.  Der Weihnachtsmarkt in Straßburg war seit Dienstagabend geschlossen, da der mutmaßliche Attentäter Chérif C. in der Innenstadt auf Passanten geschossen hat. De...
vor 21 Stunden
Nachrichten
Nachrichten.  Zwei Tage lang fragten sich Einsatzkräfte und Bürger: Wo ist Chérif Chekatt? Könnte der mutmaßliche Straßburger Attentäter noch mal zuschlagen? Jetzt ist klar:...
Apple-Chef Tim Cook spricht auf der 40. Internationalen Konferenz der Datenschutzbeauftragten im Europäischen Parlament.
vor 21 Stunden
München
Nachrichten.  Apple-Chef Tim Cook zeigt sich besorgt, dass eine ausufernde Datensammlung in Internet die Meinungsfreiheit beeinträchtigen könnte.

- Anzeige -