Lokalnachrichten

Auch eine Essensausgabe war Teil der Notunterkunft in der Messe Offenburg. Weil sie nicht ausreichend ausgelastet war, hat das Regierungspräsidium Freiburg die Unterkunft vorzeitig geschlossen.
 
Offenburg
Offenburg.  Das Regierungspräsidium Freiburg hat die Notunterkunft in der Messe Offenburg früher als geplant geräumt. Der erwartete Flüchtlingszustrom ist in diesem Winter ausgeblieben.
 
Ortenau
Ortenau.  Bei einer gemeinsamen Kontrollaktion von deutschen und französischen Polizeieinheiten an mehreren Grenzübergängen wurden unter anderem illegale Waffen und Drogen sichergestellt. Mehrere Personen wurden ohne Führerschein erwischt.
Werner Kimmig ist ein bekannter TV-Produzent aus Oberkirch. Sein Unternehmen gibt es seit über 50 Jahren.
 
"Meine Unabhängigkeit war mir immer wichtig"
Ortenau.  Seit über 50 Jahren ist der Oberkircher Werner Kimmig als selbstständiger TV-Produzent tätig. Im Interview schildert er die Anfänge seiner unternehmerischen Tätigkeit. Und er erklärt, was er von Helene Fischer hält und warum er gerne auf Friedhöfe geht.
Die überregional als Motodrom bekannte Strecke zieht unter anderem wegen der vielen aufeinanderfolgenden Kurven Motorradfahrer an. Immer wieder kommt es auf der K5311 zu schweren Unfällen. Das Archivbild zeigt einen Unfall vom März 2022, der 22-jähriger Motorradfahrer schwebte danach in Lebensgefahr.
 
Motorradfahren
Ortenau.  Nach Jahren des Hin- und Hers hat das Verwaltungsgericht Freiburg entschieden, dass die saisonale Sperrung des Motodroms, der bei Motorradfahrern beliebten Strecke zwischen Achern-Wagshurst und Rheinau-Rheinbischofsheim, zulässig ist.
Hunderttausende Menschen in der Region werden vom Güterzuglärm entlastet, wenn die Neubaustrecke entlang der A5 kommt, wird in dem offenen Brief betont.
 
Regionale Akteure zeigen sich besorgt
Ortenau.  Die jüngsten Berichte über Irritationen bei der Finanzierung des Aus- und Neubaus der Rheintalbahn haben bei regionalen Akteuren Sorgen ausgelöst. Etwa Landrat Frank Scherer (Ortenaukreis) und Offenburgs OB Marco Steffens fordern, dass es keine Verzögerungen geben darf.

Exklusiv für unsere Abonnenten

Region

Die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild)
 
Sontheim an der Brenz
Region.  Erst klingeln die Handwerker an der Tür, dann verlangen sie fürs Reparieren der Dachrinne immer mehr Geld. Ein Senior wäre dieser mutmaßlichen Betrugsmasche beinahe zum Opfer gefallen.
Die zwei Verdächtigen sollen den Inhaber des Juwelierladens mit einer Waffe bedroht haben. (Symbolbild)
 
Pforzheim
Region.  Zwei Männer sollen am vergangenen Donnerstag in Pforzheim Schmuck im Wert von mehreren Zehntausend Euro aus einem Juwelierladen gestohlen haben. Nun wurden die Verdächtigen festgenommen.
Innenminister Thoma Strobl beantwortet Fragen im Landtag.
 
Nach Protesten an Aschermittwoch in Biberach
Region.  Nach der Absage des politischen Aschermittwochs in Biberach will der Innenminister politische Veranstaltungen besser schützen. Doch in einem Punkt sieht er die Grünen in der Pflicht.
Der 19-Jährige berichtet am Telefon mit der Notrufzentrale von einem angeblichen Sturz, bevor er die Pizza-Bestellung aufgibt. (Symbolbild)
 
Weingarten im Kreis Ravensburg
Region.  Ein Streich mit Folgen: Ein junger Mann ruft den Notruf an und gibt eine Bestellung für eine Pizza auf. Die Polizei findet das nicht lustig und leitet eine Strafanzeige ein.
In Heilbronn sorgte eine Mädchenbande im Sommer für Aufsehen. Die Polizei ermittelte (Symbolbild).
 
Heilbronn
Region.  Eine Mädchenbande – bestehend aus Kindern und Teenagern zwischen 13 und 15 Jahren – soll für mehrere Straftaten in Heilbronn verantwortlich sein. Drei Mädchen müssen sich am Donnerstag vor Gericht verantworten.
Laut Polizei kam das Kind in ein Krankenhaus. (Symbolbild)
 
Bad Dürrheim
Region.  In Bad Dürrheim kommt es zu einem folgenschweren Autounfall. Eine Siebenjährige wird schwer verletzt.

Bildergalerien

- Anzeige -

Polizeimeldungen

Meißenheim - Aufgebrochen

21.02.2024

Bislang unbekannte Täter machten sich im Ortsteil Kürzell in der Kürzeller Hauptstraße in der Nacht von Dienstag zwischen 22.30 Uhr und Mittwochmorgen 9 Uhr an einem Zigarettenautomat zu schaffen. Der Automat wurde hierbei erheblich beschädigt. Bislang ist unklar, ob etwas entwendet wurde. Mögliche Zeugen sollen Hinweise beim Polizeiposten Schwanau unter 07824 662991-0 melden.

Schutterwald - Geflüchtet

21.02.2024

Ein verunfalltes Fahrzeug auf der L99 zwischen Schutterwald und Dundenheim, auf der Höhe der Deponie Höfe, ist am Dienstagabend gegen 19.45 Uhr von einem Zeugen gemeldet worden. Laut Polizeibericht sei ein Renault-Fahrer bei seiner Fahrt nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der Pkw kam entgegen der Fahrtrichtung zirka fünf Meter neben der Fahrbahn im Wald seitlich zum Liegen. An dem verunfallten Auto sei ein Totalschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro entstanden. Der Fahrzeugführer war laut Polizei nicht an der Unfallstelle anzutreffen und ist mutmaßlich geflüchtet, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Im Rahmen der umgehend eingeleiteten Ermittlungen haben die Beamten des Polizeireviers Offenburg einen verdächtigen 39-Jährigen ermittelt. Ob es sich bei diesem um den Unfallverursacher handelt, wird aktuell ermittelt. Zeugen, die Hinweise zum verantwortlichen Fahrzeuglenker oder zum Unfall geben können, sollen sich unter 0781 21-2200 melden.

Offenburg - Fahrradfahrer gestürzt und schwer verletzt

21.02.2024

Ein 50-jähriger Fahrradfahrer ist am späten Dienstagabend in Offenburg gestürzt und verletzte sich dabei schwer. Laut Polizei war der 50-Jährige gegen 23.15 Uhr auf der Hauptstraße unterwegs, als er wohl aufgrund eines Fahrfehlers unmittelbar nach der Einmündung "Grabenallee" zu Fall kam. Der Mann sei nach einer notärztlichen Erstversorgung aufgrund seiner erlittenen Verletzungen stationär im Ortenau Klinikum aufgenommen worden. Nach derzeitigen Erkenntnissen liegen den Beamten des Polizeireviers Offenburg keine Hinweise auf eine Fremdbeteiligung vor.

Mühlenbach - Auto in Brand

21.02.2024

Ein Motor eines BMW ist aus bislang unbekannter Ursache am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr auf der L107 in Brand geraten. Laut Bericht der Polizei konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr das Feuer löschen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bislang unbekannt. Der Fahrzeuginsasse blieb unverletzt.

Offenburg - Im Besitz von Betäubungsmittel

21.02.2024

Den Beamten des Polizeireviers Offenburg ist während einer Personenkontrolle am Dienstag gegen 14.30 Uhr ein Mann in der Ernst-Batzer-Straße aufgefallen, welcher mutmaßlich im Besitz von Betäubungsmitteln war. Laut Polizeibericht versuchte der 33-Jährigen zu flüchten, nachdem die Polizei ihn angesprochen hat. Er konnte aber kurz darauf aufgehalten werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte der Täter wenige Gramm einer verbotenen Substanz bei sich, so die Polizei. Gegen ihn werden Ermittlungen wegen dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Appenweier - Trunkenheitsfahrt ohne Fahrerlaubnis

20.02.2024

Ein unter Alkoholeinfluss stehender Pkw-Fahrer ist am Montag gegen 17.15 Uhr den Beamten des Polizeipostens Appenweier in der Ortenauer Straße aufgefallen. Laut Polizeibericht wurde der 24-jährige VW-Fahrer zunächst dadurch bemerkt, dass er ohne angelegten Sicherheitsgurt gefahren ist. Bei einer anschließend durchgeführten Verkehrskontrolle konnte festgestellt werden, dass der Mann weder seinen Ausweis, noch seinen Führerschein vorlegen kann. Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass er sich ohne Fahrerlaubnis ans Steuer gesetzt hatte. Die Beamten konnten bei dem 24-Jährigen zudem einen Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,2 Promille. Der Mann wurde daraufhin zur Blutentnahme in ein Klinikum gebracht.

Willstätt - Überschlagen

20.02.2024

Eine Autofahrerin hat am heutigen Dienstagmittag auf der Kreisstraße zwischen Willstätt-Eckartsweier und der L75 die Kontrolle über ihren Fiat verloren, heißt es in einer Polizeimeldung. Nach ersten Erkenntnissen der Beamten des Polizeireviers Kehl dürfte überhöhte Geschwindigkeit dazu geführt haben, dass der Wagen ins Schleudern geriet, sich letztlich überschlug und seitlich auf einem Grünstreifen zum Liegen kam. Die Frau wurde bei dem Vorfall nur leicht verletzt. Über die Höhe des entstandenen Schadens liegen noch keine genauen Erkenntnisse vor.

Oberharmersbach - Dritte Person gesucht

20.02.2024

Nach mutmaßlich lautstarken Parolen bei einer Fastnachtsveranstaltungin Oberharmersbach in der Nacht vom 3. auf den 4. Februar ermitteln die Beamten des Polizeipostens Zell am Harmersbach. Vor wenigen Tagen erstattete eine Person anonym  Anzeige wegen des Verdachts der Verwendung verfassungsfeindlicher Äußerungen. Entsprechend des Anzeigenerstatters sollen insgesamt drei Personen in der Reichstalhalle in Oberharmersbach rechtsgerichtete und verbotene Parolen von sich gegeben haben. Die Ermittler konnten bereits zwei der drei Personen identifizieren. Es handelt sich um eine 20-Jährige sowie um einen 34 Jahre alten Mann. Zur Feststellung der dritten noch unbekannten Person hoffen die Beamten auf die Unterstützung von Zeugen. Die Veranstaltung sei zum Zeitpunkt der getätigten Ausrufe noch gut besucht gewesen. Hinweisgeber melden sollen sich unter 07835/547490.

Stephan Hund

In Lahrer Schulen soll es in Zukunft an vier Tagen die Woche nur noch vegetarische Gerichte in den Kantinen geben. Das Max-Planck-Gymnasium wehrt sich gegen diesen Plan. Sollte es Ihrer Meinung nach öfter Fisch und Fleisch geben?

Aktuelle Themen

Nachrichten

König Charles (rechts) und der britische Premier Rishi Sunak
 
Britische Royals
Nachrichten.  Anfang Februar machte Charles öffentlich, dass er Krebs hat. Nun hat er sich wieder bei einem offiziellen Termin fotografieren lassen. Und erzählt, wie sehr ih...
König Charles III. empfängt Premierminister Rishi Sunak (l) im Buckingham-Palast.
 
Britischer Monarch
Nachrichten.  Anfang Februar machte Charles öffentlich, dass er Krebs hat. Nun hat er sich wieder bei einem offiziellen Termin fotografieren lassen. Und erzählt, wie sehr ih...
Eine hochschwangere Frau fasst sich mit beiden Händen an ihren Bauch. Auch Nicht-Trinker leiden in vielen Fällen unter den Folgen von Alkoholkonsum: So schädigen trinkende Mütter ihre ungeborenen Kinder.
 
Fetales Alkoholsyndrom
Nachrichten.  Einmal ist keinmal? Das gilt nicht für Schwangere. Wenn Frauen in der Schwangerschaft trinken, kann das schwere Behinderungen beim Kind nach sich ziehen. Werde...
Neues Gesetz: In einem "Transparenzverzeichnis" soll zu erkennen sein, welches Krankenhaus welche Leistungen anbietet.
 
Vermittlungsausschuss
Nachrichten.  Seit Monaten ringen Bund und Länder mühsam um eine Neuaufstellung der Kliniken in Deutschland. Neben einer großen Reform gibt es ein Gesetz, das feststeckte -...
Luftaufnahme der früheisenzeitlichen Siedlung Alto de la Cruz, Navarra, während der Ausgrabungsarbeiten von 1989.
 
Prähistorische Trisomie-21-Kinder
Nachrichten.  Auch in prähistorischer Zeit lebten bereits Kinder mit dem Geburtsdefekt einer Trisomie wie dem Down-Syndrom. Sie wurden umsorgt und als besonders betrachtet,...
Die Polizei kontrollierte den Sattelzug und fand dabei heraus, dass die Ladung nicht ausreichend gesichert war. (Symbolbild)
 
Im oberfränkischen Kreis Kulmbach
Nachrichten.  Ein Sattelzug hat in einer Auffahrt zur Autobahn 70 im oberfränkischen Landkreis Kulmbach Hunderte Bierkästen verloren.  Das Aufräumen dauerte Stunden. 
Vor allem in der Westhälfte Deutschlands sind laut Deutschem Wetterdienst Böen zwischen 70 und 80 Kilometer pro Stunde möglich. Noch kräftiger werden soll der Wind auf den Gipfeln der Mittelgebirge und an der Nordsee.
 
Wettervorhersage
Nachrichten.  Vor allem in der Westhälfte kann es am Donnerstag kräftig wehen, dazu gesellt sich vielerorts Regen. Immerhin beruhigt sich das Wetter am Freitag schon wieder....
Menschen demonstrieren nach dem Tod des Regimekritikers Nawalny in Berlin gegen die russische Regierung.
 
Nach Nawalnys Tod
Nachrichten.  Nach dem Tod des Kreml-Kritikers Nawalny haben Bundestagsabgeordnete der Ampel-Parteien und der Union schärfere Russland-Sanktionen gefordert. Grünen-Chef Nour...
Russische Soldaten trennten Oleksandr „Sascha“ Radschuk von seiner Mutter. Seine Großmutter konnte ihn zurück in die Ukraine bringen.
 
Ukraine-Krieg
Nachrichten.  Rund 19 500 ukrainische Kinder wurden seit Kriegsbeginn vor zwei Jahren von Russland verschleppt. Helfer versuchen, sie wieder mit ihren Familien zu vereinen....

- Anzeige -