Lokalnachrichten

 
Durbach
Durbach.  Die Hästräger trotzten am Sonntag beim Reblandtreffen in Durbach dem Wetter und geizten trotz des Regens nicht mit närrischem Esprit. Eine Hexengruppe machte richtig „Alarm“.
 
Marke geknackt
Offenburg.  Die höheren Kosten infolge der Inflation machen sich auch im Backhandwerk bemerkbar. Wie haben sich die Brezel-Preise in den Offenburger Bäckereien Armbruster, Dreher, Lang und Backwerk verändert? Ein Überblick.
Unter den Industrieunternehmen hat es die Metallbranche besonders schwer. 
 
Wirtschaftsvereinigung
Ortenau.  Die Industrie im Südwesten hat sich im vergangenen Jahr laut Wirtschaftsverband WVIB deutlich besser geschlagen als befürchtet. Auch die Prognosen verbessern sich zunehmend.
Ein Durbacher hat nachgerechnet, dass der Betrieb seiner modernen Wärmepumpe aktuell teurer ist als das Heizen mit Öl. Deshalb schaltet er die Wärmepumpe ab. 
 
Rechnung ist eindeutig
Ortenau.  Die Häuser von Franz Kopf aus Durbach verfügen eigentlich über energieeffiziente Wärmepumpen. Trotzdem hat er wieder seine Ölheizung angeschaltet. Die Gründe dafür hat er Baden Online erläutert.
Mehrere Autos mussten dem Transporter ausweichen. 
 
Mit über zwei Promille
Ortenau.  Die Polizei stoppte am Samstagabend einen betrunkenen Falschfahrer auf der A5 bei der Anschluss Appenweier. Auf der Autobahn war es zuvor zu mehreren Ausweichmanövern gekommen.

Exklusiv für unsere Abonnenten

Region

Winfried Kretschmann will sich in Brüssel für mehr EU-Fördergelder einsetzen (Archivbild).
 
Baden-Württemberg
Region.  Winfried Kretschmann ist mit seinen Ministerinnen und Ministern nach Brüssel gereist. Ein Ziel: Sich für mehr EU-Fördergelder für das Land einsetzen.
Vom Vorwurf der Vergewaltigung einer Prostituierten, die ihn wegen seines jungen Alters abgelehnt hatte, sei der 14-Jährige freigesprochen worden (Symbolfoto).
 
Sexuelle Übergriffe in Mannheim
Region.  Verminderte Schuldfähigkeit war laut Gericht nicht festzustellen: Ein 14-Jähriger muss zweieinhalb Jahre in Haft, weil er sexuelle Handlungen an Frauen gegen ihren Willen vorgenommen haben soll.
Der Mannheimer OB Peter Kurz ist ein echter „Mannemer“.
 
Oberbürgermeister in Baden-Württemberg
Region.  Wer hat bei einer Oberbürgermeisterwahl die größeren Chancen: der Lokalmatador oder der Kandidat von außen? Blickt man auf die Herkunft der 103 OB im Land, ist die Antwort eindeutig.
Stefan Schlatterer ist seit 2004 OB von Emmendingen. Im Arm hält er das Porträt seines Vaters.
 
Oberbürgermeister von Emmendingen
Region.  Stefan Schlatterer ist ein echter Rathausspross. Er ist der einzige OB in Baden-Württemberg, dessen Vater dasselbe Amt schon innehatte.
Die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild)
 
Neckarsulm
Region.  Unbekannte haben zwei Geldautomaten in einer Bankfiliale eines Einkaufszentrums in Neckarsulm gesprengt. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur.
Am Dienstag werden bei einer Kundgebung in Stuttgart mehr als 2500 Gewerkschaftsmitglieder erwartet. (Symbolbild)
 
Baden-Württemberg
Region.  Bei der Post im Südwesten wird erneut gestreikt. Die Gewerkschaft Verdi ruft auch für Dienstag zu Warnstreiks auf. Und mobilisiert zur Kundgebung in der Landeshauptstadt.

Neueste Videobeiträge

Bildergalerien

- Anzeige -

Polizeimeldungen

Hausach - Glück gehabt, Zeugen gesucht

06.02.2023

In der Straße "Am Bühlhof" wurde zwischen Freitag 10 Uhr und Sonntag 10 Uhr mutmaßlich versucht einen Holzstapel, der direkt an einem Wohnhaus im Freien liegt, in Brand zu setzen. Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen hatte ein bislang Unbekannter einen Textillappen in Brand gesetzt, der allerdings den Stapel glücklicherweise nicht zum Brennen brachte. Die Ermittler des Polizeireviers Haslach bitten um Hinweise unter der Rufnummer, 07832 97592-0.

Kehl - Zeugen gesucht

06.02.2023

Am heutigen Montag, gegen 00:30 Uhr, wollten Beamte des Polizeirevier Kehl im Bereich des Kehler Hafengebietes einen Peugeot einer Verkehrskontrolle unterziehen. Der Lenker des Autos missachtete jedoch die polizeilichen Anhaltesignale und lieferte sich mit dem Streifenwagen ein Verfolgungsrennen. Hierbei beging der 23-jährige Fahrer mehrere Verkehrsverstöße indem er zum Beispiel Stoppschilder missachtete und zeitweise sein Licht ausschaltete. Im Bereich einer Tankstelle in der Hafenstraße gefährdete er einen bislang nicht bekannten Verkehrsteilnehmer. Im Bereich der Ludwigsstraße versuchte der junge Mann, nach dem Abstellen seines Wagens, zu Fuß zu flüchten, konnte jedoch von den Beamten eingeholt und gestellt werden. Er hatte sich mutmaßlich unter dem Einfluss von Marihuana ans Steuer seines Autos gesetzt und ist außerdem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren. Der in der Hafenstraße gefährdete Autofahrer, wie auch weitere Zeugen der wilden Fahrt, werden gebeten sich bei den Ermittlern unter der Rufnummer: 007851 893-200, zu melden. /ag

Hohberg - Verkehrsunfall mit Personenschaden

06.02.2023

Zu einem Verkehrsunfall auf der BAB5 kam es Samstagabend gegen 18:40 Uhr. Ein 52-jähriger Audifahrer war auf der linken Fahrspur in Fahrtrichtung Norden unterwegs, als er nach eigenen Aussagen vom Gegenverkehr geblendet wurde. In Folge sei er auf die rechte Fahrspur ausgewichen, wo er mit einem sich dort befindlichen Nissan kollidierte und diesen in die Leitplanke drängte. Die durch den Aufprall leicht verletzten Insassen des Nissan wurden von den Rettungskräften zur weiteren Untersuchung in ein örtliches Klinikum gebracht. Sie konnten glücklicherweise noch am gleichen Abend wieder entlassen werden. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 12.000 Euro.

Kehl - Bei Streit verletzt, Zeugen gesucht

06.02.2023

Im Bereich einer Diskothek in der Königsberger Straße soll es am frühen Samstagmorgen aus noch unbekannten Gründen zwischen mehreren Besuchern zu einer Auseinandersetzung gekommen sein. Hierdurch wurde ein 21-Jähriger kurz nach 5 Uhr durch einen Messerstich verletzt. Der bislang unbekannte männliche Täter soll nach der Tat mit einem schwarzen Renault Clio geflüchtet sein. Die Ermittler des Polizeireviers Kehl bitten um Hinweise unter der Rufnummer 07851 893-0.

Schwanau - Wohnanhänger entwendet, Hinweise erbeten

06.02.2023

Einem bislang unbekannten Täter gelang es am späten Samstagabend gegen 23:24 Uhr einen Wohnanhänger zu entwenden. Der Wohnwagen der Marke "Fendt" war in der Straße "Im Neudörfle" abgestellt und zusätzlich mit einer Parkkralle an der rechten Seite gesichert. Der geschätzte Diebstahlsschaden beläuft sich auf rund 18.800 Euro. Personen, die in diesem Zusammenhang etwas Verdächtiges beobachten konnten, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer: 07824 6629910 bei den Ermittlern des Polizeipostens Schwanau zu melden.

Lahr - Wohnungsbrand

06.02.2023

Ersten Erkenntnissen zufolge ging der Brand in einer Wohnung in der Friedrichstraße am Montagmorgen von einem Sicherungskasten aus. Feuerwehr, Rettungskräfte und Polizei wurden gegen 5:30 Uhr über die Flammen informiert. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand schnell löschen. Eine Person wurde aufgrund von eingeatmetem Rauch zur medizinischen Überprüfung in eine Klink gebracht. Die Wohnräume blieben nach aktuellem Stand bewohnbar. Beamte des Polizeireviers Lahr schätzen den entstandenen Sachschaden auf mehr als 5.000 Euro.

Sasbach - Leicht verletzt, Zeugen gesucht

05.02.2023

Die Beamten des Polizeireviers Achern-Oberkirch sind nach einer Kollision zwischen einem 14-jährigen Fahrradfahrer und einem 46-jährigen Daimler-Fahrer am 30. Januar auf der Suche nach Zeugen. Nach bisherigen Erkenntnissen kam es an diesem Tag gegen 14 Uhr bei einem Kreisverkehr in der Hauptstraße zu dem Zusammenstoß, bei dem der Jugendliche leicht verletzt wurde. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 500 Euro. Aufgrund unterschiedlicher Aussagen der Unfallbeteiligten kann der Unfallhergang bislang nicht nachvollzogen werden. Eine unbekannte männliche Person soll dem jungen Radfahrer unmittelbar nach dem Unfall zur Hilfe geeilt sein. Dieser und weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07841 7066-0 bei den Beamten des Polizeireviers Achern-Oberkirch zu melden.

Durbach - Motorradfahrer schwer verletzt

05.02.2023

Durbach - Motorradfahrer schwer verletzt

dpa/Sebastian Gollnow

In Baden-Württemberg könnten nach der nächsten Kommunalwahl auch 16-Jährige als gewählte Gemeinde-, Ortschafts- und Kreisräte abstimmen. Was halten Sie davon?

Aktuelle Themen

Nachrichten

"Mit weit geöffneten Augen in einen größeren Krieg": UN-Generalsekretär António Guterres ist besorgt.
 
Russischer Angriffskrieg
Nachrichten.  Vor bald einem Jahr begann die russische Invasion in der Ukraine. Das Land wehrt sich mit Waffen aus dem Westen, Russland soll eine neue Offensive vorbereiten....
Der Hersteller Wurdies aus der Oberpfalz sein Produkt „Borretsch“ (Gurkenkraut) teilweise zurückgerufen (Symbolbild).
 
Gefährlich für Leber und krebserregend
Nachrichten.  Finger weg von diesen Kräutern! Ein Hersteller ruft wegen Verunreinigungen sein Gurkenkraut teilweise zurück. Warum ist der Verkehr gefährlich?
"Nichts rechtfertigt die Gleichsetzung des Protests in einer Demokratie mit dem Widerstand gegen eine Diktatur": Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.
 
Weiße-Rose-Gedächtnisvorlesung
Nachrichten.  Der Bundespräsident würdigt den Widerstand der Weißen Rose gegen das NS-Regime. Und er stellt klar: Ein Recht auf Widerstand wie gegen die Diktatur gibt es in...
"... Vater sein dagegen sehr": Viele Väter in Deutschland werden laut Studie zufolge ihren eigenen Vorstellungen von guter Vaterschaft nicht gerecht.
 
Gesellschaft
Nachrichten.  Was muss ein guter Papa eigentlich alles können? Die Rolle von Vätern rückt Forschern zufolge immer mehr in den gesellschaftlichen Fokus, ist aber längst nicht...
In einem Krankenhaus im syrischen Darkush, wo Erdbebenopfer behandelt werden, kommt deren ganze Verzweiflung zum Vorschein.
 
Erdbeben in der Türkei und Syrien
Nachrichten.  Schwere Erdbeben zerstören ganze Städte in der Südosttürkei sowie in Syrien – und fordern Tausende Tote und Verletzte.
Der Leopard-2-Panzer bei einer Truppenübung.
 
Die unehrliche Leopard-Debatte
Nachrichten.  In Europa ist manche Regierung beim konkreten Handeln zögerlicher als beim Ankündigen. Die Lieferung von Kampfpanzern – ob Leopard 1 oder 2 – ist alles andere...
Frank Hanebuth, hier bei einem Prozess in Hannover.
 
Hells-Angels-Prozess
Nachrichten.  Halbzeit im Verfahren gegen Frank Hanebuth und andere Hells Angels in Spaniens Hauptstadt Madrid. Die Wahrheitsfindung ist ein zähes Unterfangen.
Ein alter Kampfpanzer vom Typ Leopard 1 als Ausstellungsstück in der Graf-Stauffenberg-Kaserne in Sigmaringen
 
Panzerlieferung an Ukraine
Nachrichten.  Alte Leopard-1-Panzer dürfen in die Ukraine exportiert werden. Aber es fehlt nicht nur an Munition, sondern auch an Bundeswehr-Ausbildern.
Das sogenannte Abschlussbauwerk des Hochwasserrückhaltebeckens Straußfurt.
 
Umwelt
Nachrichten.  Über die Ufer getretene Flüsse können ganze Landstriche verwüsten, Ortschaften zerstören oder Menschen in den Tod reißen. Eine EU-Studie zeigt, welche Schutzma...

- Anzeige -