Lokalnachrichten

vor 9 Stunden
Ortenau
Ortenau.  In den vergangenen Woche hat die Mittelbadische Presse mehrfach über Exhibitionisten in der Ortenau berichtet. Deswegen haben wir noch einmal einen Artikel aus dem Archiv für unsere Leser: Psychologin Anna Beckers spricht über die Ursachen für dieses Verhalten, wie man diesen Männern am besten helfen kann und wie gefährlich sie sind.
vor 7 Stunden
Ortenau
Ortenau.  Nach einer Auseinandersetzung am Korker Baggersee Ende Juli sucht die Polizei nun weitere Zeugen. Eine Betroffene behauptet, der Angriff sei rassistisch motiviert gewesen. Die Polizei dementiert das.
vor 10 Stunden
Offenburg
Offenburg.  Der Medienkonzern Hubert Burda Media mit Sitz in Offenburg und München hat seinen Umsatz inmitten der Corona-Krise stabil gehalten. Ein erwartetes Wachstum blieb allerdings aus.
vor 11 Stunden
Opfer soll aussagen
Offenburg.  Ein 66-jähriger Mann ist in der Nacht auf Samstag von zwei Männern krankenhausreif geprügelt worden. Heute soll das Opfer aussagen.
Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
Anzeige
Ortenau.  Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen in allen gängigen Maßen sowie auch in Sondermaßen – von der Kaltschaum-Ausführung über Taschenfederkern bis Boxspring. Der Preis? Unschlagbar: Ab 39 Euro sind die Kunden dabei!

Exklusiv für unsere Abonnenten

Region

Im Crailsheimer Stadtgebiet musste die Feuerwehr am Montag zu 119 Einsätzen ausrücken. (Symbolfoto)
vor 52 Minuten
Unwetter in Crailsheim
Region.  Die Feuerwehr in Crailsheim musste am Montagnachmittag wegen eines schweren Unwetters in wenigen Stunden mehr als 100 Mal ausgerückt. Extreme Niederschläge sorgten für überflutete Keller und verstopfte Gullideckel.
Ohne fremde Hilfe hat ein Baby vor einem Polizeirevier im Ortenaukreis das Licht der Welt erblickt. (Symbolfoto)
vor 4 Stunden
Achern im Ortenaukreis
Region.  Dieses Baby hatte es besonders eilig: Vor dem Polizeirevier in Achern brachte eine Frau am Montag in einem Auto ihre Tochter zur Welt. Die Beamten hatten den Rettungsdienst verständigt, doch der war schließlich gar nicht mehr nötig.
Derzeit sind geschätzt 1030 Menschen im Südwesten mit dem Coronavirus infiziert.
vor 5 Stunden
Coronavirus in Baden-Württemberg
Region.  In Baden-Württemberg gibt es seit Freitag 146 neue Corona-Infektionen. Das teilte das Sozialministerium in Stuttgart am Montag mit.
Im gesamten Ostalbkreis gibt es derzeit 58 aktive Corona-Fälle. (Symbolfoto)
vor 5 Stunden
Nach Trauerfeier in Schwäbisch Gmünd
Region.  Nach einer Trauerfeier in Schwäbisch Gmünd gibt es mittlerweile rund 100 Corona-Infizierte. Mehrere Betroffene konnten bereits aus der häuslichen Isolation entlassen werden.
In NRW gilt Maskenpflicht teilweise auch im Unterricht (Symbolbild).
vor 6 Stunden
Coronavirus in Deutschland
Region.  Maskenpflicht im Unterricht? Das hängt momentan vom Wohnort ab. In einem Bundesland gilt sie für manche Schüler sogar während des Unterrichts. Auch in Mecklenburg-Vorpommern wird noch mal überlegt - obwohl das Schuljahr am Montag bereits begonnen hat.
14 Jahren versperrte dieser Versturz die weitere Erkundung des trockenen Teils der Blauhöhle nach Norden.
vor 6 Stunden
Forschung
Region.  Die Forscher in der Blauhöhle haben im Hauptgang neue Bereiche erschlossen. Der ganz große Durchbruch bleibt aber unerreicht.

Neueste Videobeiträge

Bildergalerien

- Anzeige -

Tickermeldungen

Prügelei vor Shishabar in Offenburg: Ein Mann leicht verletzt

03.08.2020

Ein 41-Jähriger wurde bei einer Schlägerei vor einer Shishabar in Offenburg leicht verletzt. Sein Kontrahent soll ein Messer gezückt haben, gab der Verletzte bei der Polizei an.

In der Nacht zum Montag gab es eine Auseinandersetzung in einer Shishabar in der Hauptstraße in Offenburg. Das teilt die Polizei mit, die mit mehreren Streifenwagen anrückte.

Gegen 0.30 Uhr soll zwischen zwei 28 und 41 Jahre alten Männern zu einem handfesten Streit gekommen sein. Zunächst sei der Konflikt verbal geblieben, später hätten die beiden Beteiligten im hinteren Bereich des Lokals gerangelt. Danach hätten sich die beiden Männer vor die Shishabar begeben, um dort aufeinander einzuschlagen.

Mann soll Messer gezückt haben

Hierbei soll der 28-Jährige, den Aussagen seines Kontrahenten zufolge, auch ein Messer gezückt und damit den weglaufenden 41-Jährigen verfolgt haben. Die Polizei nahm den 28-Jährigen vorläufig fest. Bei seiner Durchsuchung konnte kein Messer aufgefunden werden.

Der 41-Jährige, gegen den in der Shishabar ein Hausverbot bestehen soll, habe leichte Verletzungen erlitten, heißt es in der Polizeimeldung. Sein Widersacher war unverletzt. Die Ursache der Streitigkeit ist bislang ungeklärt und Gegenstand der Ermittlungen, schreibt die Polizei abschließend.

Unbekannte brechen in Wohnung an Acherner Hauptstraße ein

03.08.2020

Zwischen Freitagmittag und Sonntagabend haben sich laut Polizei Unbekannte Zugang zu einer Wohnung in der Acherner Hauptstraße verschafft und dort Schränke durchwühlt. Offenbar konnten sich die ungebetenen Gäste mit Bargeld aus dem Staub machen. Nun laufen Ermittlungen wegen Wohnungseinbruchsdiebstahls.

Frau wird an Baggersee in Schutterwald von Unbekanntem belästigt

03.08.2020

Am Freitagabend musste eine Frau am Baggersee in der Seestraße eine unangenehme Begegnung erdulden: Als sie nach einer Runde Schwimmen aus dem Wasser stieg, bemerkte sie, dass sie von einem unbekannten Mann ohne Hose beobachtet wurde, der zudem sein Glied anfasste.

Als eine Frau am Freitag gegen 21 Uhr eine Runde im Baggersee in der Seestraße schwimmen wollte, hat sie einen Mann in der Badebucht entdeckt, der sie beobachtete. Laut Polizei sah sie beim Verlassen des Sees, dass der fremde Mann keine Hose mehr trug und an seinem Glied hantierte. Er soll zudem gestöhnt und die Frau dabei angelächelt haben.

Südlandisches Aussehen

Der bislang unbekannte Mann soll laut Polizei etwa 1,75 Meter groß sein, eine schlanke Statur, dunkle kurze Haare und ein mutmaßlich südlandisches Aussehen haben. Zum Zeitpunkt des Seebesuchs trug er ein rotes T-Shirt, heißt es. Die Beamten der Kriminalpolizei haben Ermittlungen wegen Exhibitionismus eingeleitet und nehmen Hinweise unter 0781 21-2820 entgegen.

Mann randaliert und würgt Bekannten in Wohnung "Am unteren Mühlbach"

03.08.2020

Ein Mann hat in der Nacht auf Montag in einer Wohnung „Am unteren Mühlbach“ randaliert und einen Bekannten körperlich angegriffen. Laut Mitteilung der Polizei soll er um kurz vor zwei Uhr mehrere Gegenstände in der Wohnung zerstört und einen Bekannten gewürgt haben. Beide Personen waren augenscheinlich alkoholisiert, heißt es. Gegenüber den hinzugerufenen Polizeibeamten verhielt sich der Mann deutlich kooperativer und folgte den Anweisungen. Laut Polizei musste er die Nach in polizeilichem Gewahrsam verbringen. Weitere Ermittlungen laufen, um die genauen Hintergründe der Auseinandersetzung herauszufinden.

Unfallauto im Wassergraben entdeckt

02.08.2020

Ein aufmerksamer Bürger meldete am Samstagmorgen gegen 7 Uhr dem Notruf der Polizei, dass er neben der L 98 im Bereich des Gewerbegebietes Kehl-Goldscheuer (Gemarkung Neuried Altenheim) ein Auto im Wassergraben liegen sieht. Wie die Polizei mitteilt, fanden die alarmierten Beamten vor Ort einen Renault Twingo halb im Wasser liegend, dessen Windschutzscheibe teilweise herausgelöst war. Da nicht sicher war, wie beziehungsweise in welchem Zustand der Fahrzeugführer seinen Unfallwagen verlassen hat, wurden das Wasser und der Uferbereich durch Einsatzkräfte der Feuerwehr und der DLRG abgesucht. Die Suche führte laut Mitteilung der Polizei bislang nicht zum Auffinden des Unfallfahrers beziehungsweise von Mitfahrern. Der Unfallwagen wurde im Auftrag der Polizei durch einen Abschleppdienst aus dem Wasser geborgen. Weitere Ermittlungen folgen beim Fahrzeughalter in Frankreich.

Schwerer Verkehrsunfall auf der L91 zwischen Willstätt und Kehl

02.08.2020

Am Samstag kam es gegen 22.50 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der L91 zwischen Willstätt-Eckartsweier und Kehl-Marlen. Wie die Polizei mitteilt, soll der 37 Jahre alte Fahrer eines Porsche Boxster die Straße in Richtung Marlen befahren haben. Dabei kollidierte er mit hoher Geschwindigkeit mit einem quer auf der Straße stehenden Audi A6. Beide Fahrzeugführer wurden laut Polizei schwer verletzt und mussten in die umliegenden Kliniken verbracht werden. Warum der 19-jährige Audi-Fahrer mit seinem Wagen quer auf der Landstraße stand, ist noch nicht geklärt, heißt es.

Bei beiden Fahrzeugführern ergaben sich keine Hinweise auf eine Fahruntüchtigkeit. Der Gesamtschaden an den beiden Fahrzeugen wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt, heißt es weiter. Für die Reinigung der Fahrbahn einschließlich der Beseitigung von ölverschmutzten Erdreich musste die L91 bis in die frühen Morgenstunden gesperrt werden.

Polizei sucht Zeugen zu Vorfall in der Nacht auf Samstag

01.08.2020

Durch Faustschläge schwer verletzt wurde ein 66 Jahre alter Mann in der Nacht auf Samstag in Offenburg. Wie die Polizei mitteilt, befand sich der Rentner zu Fuß auf dem Heimweg, als er gegen 3.45 Uhr unvermittelt und offenbar grundlos von zwei Personen in der Seestraße attackiert wurde. Der Vorgang wurde der Polizei zufolge durch unabhängige Zeugen beobachtet, welche dem Mann zu Hilfe kamen.

Die Täter flüchteten daraufhin in Richtung Innenstadt. Die Täter werden folgendermaßen beschrieben: Beide ca. 20 Jahre alt, zirka 1,75 bis 1,80 Meter groß, dunkle kurze Haare, südländisches Aussehen. Einer der beiden trug ein weißes T-Shirt. Weitere Zeugen sind aufgerufen, sich mit dem Polizeirevier Offenburg unter 07 81/21 22 00 in Verbindung zu setzten.

Unfallauto im Wassergraben bei Neuried entdeckt

01.08.2020

Neben der L98 bei Neuried-Altenheim wurde am Samstagmorgen ein Auto im Wassergraben gemeldet. Die Suche nach dem Unfallfahrer oder möglichen Mitfahrern führte bislang ins Nichts, heißt es.

Ein aufmerksamer Bürger meldete am Samstagmorgen gegen 7 Uhr dem Notruf der Polizei, dass er neben der L 98 im Bereich des Gewerbegebietes Kehl-Goldscheuer (Gemarkung Neuried Altenheim) ein Auto im Wassergraben liegen sah. Wie die Polizei mitteilt, fanden die alarmierten Beamten vor Ort einen Renault Twingo halb im Wasser liegend, dessen Windschutzscheibe teilweise herausgelöst war.

Da nicht sicher war, wie beziehungsweise in welchem Zustand der Fahrzeugführer seinen Unfallwagen verlassen hat, wurden das Wasser und der Uferbereich durch Einsatzkräfte der Feuerwehr und der DLRG abgesucht. Die Suche führte laut Mitteilung der Polizei bislang nicht zum Auffinden des Unfallfahrers beziehungsweise von Mitfahrern. Der Unfallwagen wurde im Auftrag der Polizei durch einen Abschleppdienst aus dem Wasser geborgen. Weitere Ermittlungen folgen beim Fahrzeughalter in Frankreich, heißt es.

Foto: Iris Rothe

Planen Sie dieses Jahr trotz Corona eine Urlaubsreise?

Nachrichten

Wir stellen in dieser Serie Ehrenamtliche aus Kehl vor, die meist als „stille Helfer“ Großes leisten.
In einer 15-teiligen Serie stellen wir die Landwirtschaft im Ortenaukreis mit all ihren Facetten vor.
In einer Serie blicken wir zurück auf das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren und was das für Offenburg bedeutet hat.
Unsere Serie zeigt Ortenauer Firmen, die in der Corona-Krise unverzichtbar sind.
Frühe Farbaufnahmen zeigen Schiltach vor 80 Jahren. In dieser Serie veröffentlichen wir in Kooperation mit dem Schiltacher Stadtarchivar die Fotos.
Liedermacher galten einst als die Poeten und Philosophen des Pop. Das politische Lied könnte nun ein fulminantes Comeback erleben.
Was tun in der Coronazeit? Hier gibt es Tipps.
Eine Serie über Menschen, die sich weit übers übliche Maß für andere einsetzen.

- Anzeige -