Lokalnachrichten

vor 10 Minuten
Neuried - Müllen
Müllen.  Lächeln und Lachen öffnet das Fenster zum Mitmenschen: Pfarrgemeinde St. Ulrich Müllen/Altenheim feiert einen Dankeabend.
vor 1 Stunde
Hohberg
Hohberg.  Der Haushaltsplan 2020 ist unter Dach und Fach – und die Wirtschaftspläne der Eigenbetriebe. Die Räte hatten die Zahlenwerke zuvor intensiv durchgearbeitet – am Montag fielen nur noch die Beschlüsse.
vor 2 Stunde
Mit 100 Prozent ins neue Jahr
Offenburg.  Die Mitglieder des Offenburger Fußballvereins starteten mit einem Neujahrsempfang gemeinsam ins neue Jahr.
vor 2 Stunden
Mit vier Masken fing alles an
Rammersweier.  Die Rammersweierer Narrenzunft Wolfonia feiert in diesem Jahr 44-jähriges Bestehen. Wolf und Zigeuner sind die Symbolfiguren der Zunft. Zum Hintergrund der Figuren und ihren Ursprüngen hat sich das OT mit den Zunftverantwortlichen unterhalten.
vor 4 Stunden
„Ohne Zeitdruck neue Lieder einstudieren“
Bühl.  Sein 110-jähriges Jubiläum hat der Gesangverein „Frohsinn“ Bühl-Dorf im vergangenen Jahr gefeiert. Darauf und auf das weitere Vereinsgeschehen blickten die Vereinsverantwortlichen bei der Hauptversammlung zurück.
vor 5 Stunden
Bürgermeisterwahl am 9. Februar
Ohlsbach.  Bürgermeister Bernd Bruder hat die Ohlsbacher für die Wahl am Sonntag, 9. Februar, um ihr erneutes Vertrauen gebeten. „Ich habe Ihren Auftrag stets als Ehre und Verpflichtung verstanden“, sagte er und kündigte die auch für die Zeit nach seiner Wiederwahl an. Er ist Alleinkandidat.  
Eindrückliche Begegnung: Paul Syska (rechts) mit dem Dalai Lama, geistiges Oberhaupt der Tibeter.
vor 8 Stunden
Paul Syska berichtet vom Aufenthalt in Indien
Offenburg.  Paul Syska reist schon seit mehr als 30 Jahren nach Indien, über den Jahreswechsel war er wieder dort. In Mundgod engagiert er sich beim Wiederaufbau eines buddhistischen Klosters. Syska berichtet, was er bei seiner jüngsten Reise erlebt hat und warum es ihn immer wieder fasziniert, den Dalai Lama zu treffen.
vor 11 Stunden
Ortenberg
Ortenberg.  Der Haushalt 2020 wurde am Montagabend vom Gemeinderat abgesegnet. Über 5,4 Millionen Euro wird Ortenberg 2020 in seine Infrastruktur investieren und braucht dafür, dank Rücklagen, keine Kreditaufnahme geschweige denn eine Erhöhung der Steuern.Allein für die Umgestaltung der Ortsdurchfahrt werden 2020 rund zwei Millionen Euro investiert. Ein Neubau für die Kita steht mit 1,7 Millionen Euro ebenfalls im Gemeindeetat.  

Exklusiv für unsere Abonnenten

Neueste Videobeiträge

Bildergalerien

- Anzeige -

Tickermeldungen

Teilnehmer reisen mit 300 Pferden zu "Baden Classics" an

29.01.2020 - 18:44

Schon seit heute ist richtig was los auf dem Offenburger Messegelände. Morgen starten die "Baden Classics" und die Teilnehmer aus elf Nationen kommen mit ihren rund 300 Pferden in den Stallzelten rund um die Baden-Arena an. Heute Abend überprüfen Tierärzte und Jury, dass alle Pferde für die Springprüfungen fit sind. Morgen Vormittag um 8.30 Uhr ist das erste Springen. An den vier Turniertagen werden rund 10.000 Besucher erwartet. (sst)

Wechsel: Meuthen gehört nicht mehr zum AfD-Kreisverband Ortenau

29.01.2020 - 18:40

Jörg Meuthen, Co-Bundessprecher der AfD, hat seinen Kreisverband gewechselt. Er gehört nicht mehr zum Kreisverband Ortenau, sondern zum Kreisverband Baden-Baden/Rastatt. Ein Sprecher des Landesverbands hat einen entsprechenden Bericht des ARD-Hauptstadtstudios bestätigt. Meuthen habe ein Büro in Baden-Baden und verbringe nur wenig Zeit in der Ortenau, hieß es offiziell. Dem Wechsel war letzten Sommer Meuthens Wahlschlappe bei der Delegiertenwahl im Ortenaukreis vorausgegangen. (sst)

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 für Volksbank Lahr

29.01.2020 - 17:19

Wachstum in fast allen Bereichen und eine Bilanzsumme, die inzwischen bei rund 2,7 Milliarden Euro liegt: die Volksbank Lahr kann sich über ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 freuen. Für jüngere Bankkunden wurde die eigene neue Marke "BlackVRst" an den Start gebracht. Hier werde auf Augenhöhe beraten, die Berater duzen ihre Kunden – und das alles ohne Krawatte. Wegen der durchweg positiven Resonanz soll es künftig mehr Berater für diese Marke geben. Das Konzept wurde auch mit dem Ortenauer Marketingpreis 2019 ausgezeichnet. (ah/sst)

Arbeitsunfall bei Schiffsanlegemanöver in Kehl

29.01.2020 - 17:15

Bei einem Anlegemanöver in Kehl gab es auf einem französischen Schulschiff einen Arbeitsunfall. Ein 15-jähriger Azubi kam gestern mit seiner linken Hand zwischen die Schiffswand und einen Pfahl. Dabei wurde ihm die Fingerkuppe des Zeigefingers abgetrennt. Der junge Mann wurde in ein Straßburger Krankenhaus gebracht. Die Kehler Wasserschutzpolizei schließt ein Fremdverschulden derzeit aus. (sst)

Abriss des abgebrannten Stammhauses der "Traube Tonbach"

29.01.2020 - 15:22

Vor dreieinhalb Wochen brannte das Drei-Sterne-Restaurant „Schwarzwaldstube“ in Baiersbronn – heute hat der Abriss begonnen. Seit dem Vormittag sind zwei Bagger dabei, die abgebrannten Reste des Stammhauses der „Traube Tonbach“ abzutragen. Darin war auch das Restaurant „Köhlerstube“ mit einem Stern. Verletzt wurde bei dem Feuer Anfang Januar niemand, es entstand ein Millionenschaden. Die Ursache kann wohl nicht mehr genau geklärt werden, die Ermittler vermuten einen technischen Defekt. Ein bis eineinhalb Jahre dauert es voraussichtlich, bis das Stammhaus wieder aufgebaut ist.
Davon geht die Inhaberfamilie Finkbeiner aus. Nach Ostern soll ein Ersatzbetrieb starten. Dazu werden zwei Restaurants in Containern auf dem Dach des Hotelparkhauses aufgebaut. (sst)

27 Leitpfosten bei Altdorf rausgerissen und beschädigt

29.01.2020 - 15:20

Die Ettenheimer Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet – sie fahndet nach Unbekannten, die zwischen Sonntag und Montagmorgen entlang der Kreisstraße zwischen Altdorf und Orschweier insgesamt 27 Leitpfosten aus dem Boden gerissen und beschädigt haben. Das sei sicherlich kein Kavaliersdelikt, schreibt die Polizei. Sie sucht Zeugen, die verdächtige Leute oder Fahrzeuge auf diesem Streckenabschnitt gesehen haben. (sst)

Auswertung von Coronavirus-Tests jetzt auch an Uniklinik Freiburg

29.01.2020 - 14:21

Wer auf das Coronavirus getestet wird, muss nicht mehr so lange auf das Ergebnis warten. In Baden-Württemberg können jetzt mehr Labore die Tests auswerten, darunter eines an der Uniklinik Freiburg. In Freiburg musste sich inzwischen ein Mann auf die Lungenkrankheit testen lassen. Nach weniger als drei Stunden bekam er das Ergebnis mit der Entwarnung aus dem Uniklinik-Labor, sagte ein Kliniksprecher der dpa. Hat ein Krankenhaus keine Auswertungsmöglichkeit, muss es sich auf die Diagnostik der Berliner Charité verlassen. Dann ist die Wartezeit 24 Stunden. Nur, wenn ein Testergebnis im Freiburger Labor positiv wäre, würde das nochmal in Berlin überprüft werden. Bislang gab es in Baden-Württemberg einige Tests, in keinem Fall hat sich der Verdacht bestätigt. (sst)

SC Freiburg leiht Jeong wieder zurück an FC Bayern aus

29.01.2020 - 12:26

Im letzten Jahr kam er vom FC Bayern zum SC Freiburg – jetzt wird Wooyeong Jeong wieder nach München ausgeliehen. Das südkoreanische Talent soll dort bis zum Sommer in der Drittliga-Mannschaft Spielpraxis sammeln. Für den SC Freiburg war Jeong nur ein Mal im DFB-Pokal für die Profis und sechs Mal in der Regionalliga im Einsatz. Zuletzt gewann er mit der U23 von Südkorea die Asien-Meisterschaft. „Durch die häufigen Reisen mit der Nationalmannschaft haben wir ihn sportlich leider nicht in dem Maße integrieren können, wie wir uns das gewünscht hätten“, sagt SC-Sportdirektor Klemens Hartenbach. (sst)

HITRADIO OHR

Das Coronavirus breitet sich weiter aus, es gibt inzwischen auch bestätigte Infektionen in Deutschland. Beunruhigt Sie das?

Nachrichten

Aktuelle Artikel und Infos zur Handball-EM der Männer vom 9. bis zum 26. Januar 2020.
Das Volksbegehren für mehr Artenschutz ist vielen Landwirten ein Dorn im Auge. Sie fürchten um ihre Existenz.
Redakteur Martin Egg ist leidenschaftlicher Cineast. Wann immer er im Kehler Kino einen neuen Film sieht, äußert er an dieser Stelle seine Meinung.
In seiner wöchentlichen Kolumne gibt Hans Roschach Einblicke in die Welt des kulinarischen Genusses – mitsamt einem Rezept der Woche.
In diesem Dossier finden Sie die Beiträge der Journalismus-AG des Offenburger Tageblatts, die unter redaktioneller Betreuung von Schülern verfasst wurden.
Jeden Mittwoch blicken wir ein Jahr zurück und greifen die Themen auf, die unsere Leser damals beschäftigt haben. Was hat sich seither getan?
Offenburg unter Schock: Ein 26-jähriger Somalier soll am 16. August 2018 einen Arzt in der Innenstadt in seiner Praxis erstochen haben. Er wird wenig später festgenommen, sein Motiv bleibt vorerst unklar.
In der OT-Sommerserie werden »Originale« aus dem Rebland und den Offenburger Stadtteilen vorgestellt. Menschen, die besonders und eben »Originale« sind.
Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In unserer Serie zeigt Ottenheims Alt-Ortsvorsteher Hans Weide die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000.

- Anzeige -