Lokalnachrichten

vor 1 Stunde
Oberschopfheim
Oberschopfheim.  Mit einem Probensonntag hat sich die Chorgemeinschaft gemeinsam mit dem Kirchenchor und dem Kosakenchor aus Diersburg auf das Jubiläumskonzert von Chorleiter Peter Kupfer vorbereitet. Dieses findet am Sonntag, 18 Uhr, in der Auberghalle statt.
vor 4 Stunden
Schwanau - Allmannsweier
Allmannsweier.  Mit dem symbolischen ersten Spatenstich ist die Gemeinde Schwanau am Mittwochabend in die Erschließungsphase des Allmannsweierer Baugebiets „Waldweg“ gestartet. Hier entstehen 23 neue Bauplätze.  
Die Gruppenmitglieder von St. Stephan und einige Firmanden verwandeln den nüchternen Pfarrsaal für die Krippen-Ausstellung in einen stimmungsvollen Raum.
vor 6 Stunden
Lahr
Lahr.  Seit Jahrzehnten gehört die Krippen-Ausstellung in Reichenbach zu den Vorboten der festlichen Tage. Sie zeigt Krippen im heimatlichen und alpenländischen Stil, aber auch orientalische und südländische Krippen.  
vor 8 Stunden
"Wir essen an Weihnachten..."
Lahr.  Der Lahrer Anzeiger zählt die Tage: Bis einschließlich Heiligabend,  24. Dezember, verrät an dieser Stelle täglich ein bekanntes Gesicht aus Lahr, was an den Feiertagen in der Familie auf den Teller kommt. 
vor 9 Stunden
Dorfladen-Konzept scheitert
Oberschopfheim.  Nicht einmal zwei Jahre hatte „Xavers Landmarkt“ in Oberschopfheim seine Pforten offen – nun schließt der Laden. Das sind die Gründe. 
vor 10 Stunden
Lebenslanges Engagement
Oberweier.  Ausgezeichnet: Der Alt-Ortsvorsteher Josef Eisenbeis aus Oberweier erhielt die Staufermedaille des Landes Baden-Württemberg. Er wurde damit für sein lebenslanges ehrenamtliches Engagement geehrt. 
vor 12 Stunden
Lahr
Lahr.  „Zauberhafte Momente“ gab es bei den Blütenwagen zur Chrysanthema. Nun sind die Sieger ausgezeichnet worden.
vor 12 Stunden
Förderung des Landes
Lahr.  In Lahr gibt es ab 1. Januar eine neue digitale Lernplattform für den Unterricht der Musikschule. Das Land fördert das Projekt sogar mit 100.000 Euro.

Exklusiv für unsere Abonnenten

Neueste Videobeiträge

Bildergalerien

- Anzeige -

Tickermeldungen

Offenburg - Kontrollstelle in der Hauptstraße / Mutmaßliche Verkehrssünder ertappt

12.12.2019

Beamte des Polizeireviers Offenburg haben in der Nacht auf Donnerstag in der Hauptstraße eine Kontrollstelle eingerichtet und hierbei diverse Verstöße geahndet. Das schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung. Rund um Mitternacht mussten zwei Verkehrsteilnehmer aufgrund vorangegangenen Alkoholkonsums ihre Führerscheine abgeben, schreibt die Polizei. Ein Weiterer war unter Alkoholeinfluss und darüber hinaus ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Vier Autofahrer kamen wegen unterschiedlicher Verkehrsverstöße mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige davon. Gegen 23.30 Uhr ging den Ermittlern ein 62-jähriger, mutmaßlicher Verkehrssünder ins Netz, heißt es in der Mitteilung. Der Ford-Fahrer saß unter dem Einfluss von über eineinhalb Promille am Steuer seines Wagens. Wenige Minuten später traf es einen 31-jährigen Mercedes-Fahrer. Bei dem jungen Mann förderte ein Atemalkoholtest einen Wert von über einem Promille zutage. Auch er musste Blut abgeben, heißt es weiter. Zu guter Letzt traf es einen 42-jährigen BMW-Fahrer. Da auch bei ihm mehr als ein Promille gemessen wurde, sieht auch er, gemeinsam mit seinen Vorgängern, einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr entgegen, schreibt die Polizei.

Achern - Außenspiegel beschädigt / Hinweise erbeten

12.12.2019

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer hat in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in der Berliner Straße in Achern einen geparkten Toyota Corolla mit Offenburger Kennzeichen beschädigt. Das teilt die Polizei mit. Der Unfallflüchtige streifte laut Polizei zwischen Dienstagabend 20 Uhr und Mittwochmorgen 6 Uhr das dort abgestellte Auto an der Fahrerseite und fuhr in unbekannte Richtung davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Hinweise an: 07841/70660.

Achern - Ohne Führerschein

12.12.2019

Ein Jugendlicher wurde am Mittwochvormittag von der Polizei in Achern angehalten, weil er mit seinem frisierten Motorroller in der Fautenbacher Straße unterwegs war. Das teilt die Polizei mit. Das Zweirad wurde laut Polizei technisch so verändert, dass es statt den vorgesehenen 25 Kilometern pro Stunde ganze 60 "Sachen" fuhr. Zudem war der junge Mann lediglich im Besitz einer Prüfbescheinigung, schreibt die Polizei. Gegen ihn wird eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis vorgelegt.

Wolfach - Körperverletzung im Linienbus

11.12.2019

In einem Linienbus im Bereich Wolfach ist es am Montagnachmittag zu einer Auseinandersetzung gekommen. Das teilt die Polizei mit. Im Verlauf einer Streitigkeit soll hierbei ein 16-Jähriger seine ein Jahr ältere Kontrahentin beleidigt, angespuckt und geschlagen haben, heißt es im Polizei-Bericht. Die Beamten des Polizeireviers Haslach haben nun unter anderem wegen Körperverletzung die Ermittlungen aufgenommen.

Willstätt - Technischer Defekt

11.12.2019

In einer Praxis in der Schulstraße in Willstätt hat es am Mittwochmorgen gebrannt. Verantwortlich war mit hoher Wahrscheinlichkeit ein technischer Defekt. Das teilt die Polizei mit. Der Brand wurde der Polizei kurz nach 7 Uhr gemeldet. Die Feuerwehren Willstätt und Offenburg waren mit 40 Mann im Einsatz. Eine am Brandort anwesende Person wurde beim Versuch den Brand vor dem Eintreffen der Feuerwehr zu löschen leicht verletzt und musste vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden, schreibt die Polizei. Die Beamten des Polizeiposten Appenweier bilanzierten einen Schaden von rund 30.000 Euro.

Meißenheim - Folgenreicher Wildunfall

11.12.2019

Eine Opelfahrerin ist am Dienstagabend bei Meißenheim mit einem Wildschwein zusammengeprallt. Das teilt die Polizei mit. Die 53-Jährige war gegen 21 Uhr auf Landstraße zwischen dem Kreisverkehr und der Abfahrt Kürzell in Richtung Lahr unterwegs. Dabei kreuzte laut Polizei ein Wildschwein die Fahrbahn und es kam trotz einer starken Bremsung der Opel-Fahrerin zum Zusammenstoß. Durch den Aufprall verlor die Frau laut Polizei die Kontrolle über ihren Wagen und kam von der Fahrbahn ab. In einem Feld kam sie etwa 15 Meter weiter mit ihrem Auto zum Stehen, schreibt die Polizei. Sie blieb jedoch unverletzt, heißt es in der Mitteilung. Ihr Fahrzeug musste unterdessen abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro. Das Wildschwein rannte nach dem Zusammenstoß davon, so die Polizei.

Offenburg - Totalschäden nach Vorfahrtverletzung

11.12.2019

In der Schweighausenstraße in Offenburg ist es am Dienstagmorgen zu einem Unfall gekommen. Das teilt die Polizei mit. Kurz nach 10 Uhr missachtete demnach ein 27-Jähriger am Steuer eines Zustellungsfahrzeugs, der auf der Schweighausenstraße in nördliche Richtung fuhr, die Vorfahrt eines 66-jährigen Opel-Fahrers, der auf der Straße „Verbandsklärwerk“ unterwegs war. Das schreibt die Polizei. Durch den Zusammenstoß wurden beide Insassen leicht verletzt, es entstand laut Polizei ein Schaden von rund 33.000 Euro.

 

Offenburg - Alkoholisiert in die Kontrolle geraten

11.12.2019

Die Beamten des Polizeireviers und des Verkehrskommissariats Offenburg haben am späten Dienstagabend die Verkehrstüchtigkeit von Autofahrern in der Hauptstraße unter die Lupe genommen. Das teilt die Polizei mit. Bei über 70 kontrollierten Fahrzeugen fielen lediglich drei Fahrzeugführer mit Alkoholisierungen von jeweils rund 0,8 Promille auf, heißt es in der Mitteilung. Sie müssen nun mit mehrwöchigen Fahrverboten, Punkten und Bußgeldern im mittleren dreistelligen Bereich rechnen.

Bald ist Weihnachten. Und für viele Menschen gehört ein Tannenbaum einfach zum Fest dazu. Doch muss der echt sein oder besser aus Plastik?

Nachrichten

Unter dem Motto „Die Besten“ porträtiert die Lokalredaktion im Kinzigtal zweimal wöchentlich die Sieger der Berufswettbewerbe in Handwerk und Industrie.
In dieser Reportageserie stellen wir Ausbildungsberufe vor, für die Unternehmen in der Ortenau noch Azubis suchen.
2020 feiert der Lahrer Ortsteil Sulz großes Jubiläum. Neben zahlreichen Veranstaltungen im Rahmen der 750-Jahr-Feier wie Theateraufführung, Open Air und der Vorstellung der Dorfchronik steht im September das Jubiläums-Dorffest an.
In unserer eindrücklichen Serie „Mein Einsatz“ blicken Einsatzkräfte aus der Region auf ihren Schicksalstag zurück.
Am 11. Oktober 1999 begann die Mordserie des „Phantoms von Kehl“. Wir erinnern in einer Serie an die damaligen Ereignisse.
Wie gut lebt es sich in den Städten und Gemeinden des Renchtals? Dieser Frage gehen wir in dieser mehrteiligen Serie nach.
In der neuen Serie »Unsere Galerien« stellt die Acher-Rench-Zeitung Ausstellungsorte für Kunst in der Region vor.
Diese Serie der Acher-Rench-Zeitung widmet sich Menschen, die sich auf unterschiedlichste Art für Kinder und Jugendliche einsetzen.

- Anzeige -