Lokalnachrichten

vor 3 Stunden
Schwanau - Nonnenweier
Nonnenweier.  Mit der einhelligen Empfehlung an den Schwanauer Gemeinderat, den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan „Ziegelgarten“ zu treffen, hat Nonnenweiers Ortschaftsrat am Mittwochabend ein klares Signal gesendet.  
vor 3 Stunden
Schwanau - Wittenweier
Wittenweier.   Eine offizielle Ehrung wurde im Rahmen des Konzertabends des Männergesangvereins „Eintracht“ Wittenweier nicht ausgesprochen.
vor 3 Stunden
Serie
Lahr/Schwarzwald.  Ein Rundgang durch die Innenstadt in Fotos – das macht der Lahrer Anzeiger mit dem Historischen Verein Mittelbaden in seiner Serie »Alt-Lahr in Bildern«.
vor 3 Stunden
Lahr/Schwarzwald - Kuhbach
Kuhbach.  Ortsvorsteher Klaus Girstl hatte am Mittwoch langjährige Blutspender ins Rathaus eingeladen, um ihren Einsatz zur Rettung von Kranken und Verletzten zu würdigen.
vor 3 Stunden
Friesenheim - Oberweier
Oberweier.  Die Emmaus Seniorenheimleitung in Oberweier hat sich bei seinen ehrenamtlichen Helfern bedankt.
vor 10 Stunden
Kunst-Visite Lahr
Lahr.  Einmal Einblicke in das Atelier eines Künstlers erhalten: Das bietet die 19. Auflage der Kunst-Visite Lahr morgen, Samstag, und Sonntag, 17. November. Kreative Menschen aus Lahr und Umgebung öffnen ihre Ateliers und zeigen ihre Werke.
vor 10 Stunden
Lahr
Lahr.  Lust auf etwas Abwechslung im Alltag? Der Lahrer Anzeiger sucht freie Mitarbeiter.
vor 13 Stunden
Kippenheimweiler/Langenwinkel
Lahr/Schwarzwald.  Die Planungen für die Umfahrung von Kippenheimweiler und Langenwinkel laufen. Drei mögliche Strecken stehen mittlerweile zur Diskussion. Am Dienstag, 19. November, sollen die Bürger darüber informiert werden. 

Exklusiv für unsere Abonnenten

Neueste Videobeiträge

Bildergalerien

- Anzeige -

Tickermeldungen

Kehl - Schwer verletzt

14.11.2019

In Kehl ist es am Mittwochmittag im Kreuzungsbereich der Goldscheuerstraße zur Bankstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Das teilt die Polizei. Ein 29-jähriger Radfahrer wurde schwer verletzt. Ein 50-jähriger VW-Fahrer wollte nach derzeitigem Stand der Polizei kurz vor 13 Uhr nach links in die Goldscheuerstraße einbiegen. Von dem plötzlichen Abbiegemanöver erschrocken, leitete der 29-jährige entgegenkommende Mountainbike-Fahrer eine Vollbremsung ein und kam zu Fall, ohne dass es zum Kontakt mit dem Pkw gekommen war. Das schreibt die Polizei in einem Pressebericht. Der Zweiradlenker erlitt durch den Sturz eine derart schwere Verletzung an der Hand, dass er laut Polizei ins Krankenhaus musste.

Haslach - Unter Drogeneinfluss

14.11.2019

Ein 34-jähriger Hyundai-Fahrer ist am späten Mittwochabend in der Schwarzwaldstraße in Haslach von der Polizei angehalten worden. Das teilt die Polizei mit. Wie die Ermittler feststellten, wies der Mann allerlei Ausfallerscheinungen auf, was auf den vorangegangenen Konsum von Drogen hindeutete. Sein Wagen musste laut Polizei stehen bleiben. Da in dem Fahrzeug selbst auch entsprechende verbotene Substanzen gefunden wurden, muss er nun mit mehreren Ermittlungsverfahren rechnen. In einem örtlichen Krankenhaus musste er laut Polizei Blut abgeben. Einem 37-jährigen Rollerfahrer erging es zur gleichen Zeit im Herlinsbachweg nicht besser. Die Kontrolle brachte laut Polizei ans Licht, dass er mit über eineinhalb Promille am Lenker seines Zweirads gesessen hatte. Auch er musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und sieht nun neben einem empfindlichen Bußgeld auch einem längeren Fahrverbot entgegen.

Schutterwald - Eigentümer nach Einbrüchen gesucht

14.11.2019

Unbekannte sind im Zeitraum zwischen dem 31. Oktober und dem 3. November in zwei Anwesen in der Straße "Im Kirchfeld" sowie in der Königsberger Straße in Schutterwald eingestiegen. Das teilt die Polizei mit. Sie erbeuteten hierbei Schmuck und Bargeld. Aufgrund der ähnlichen Vorgehensweise der ungebetenen Besucher gehen die Ermittler des Polizeipostens Neuried derzeit davon aus, dass es sich möglicherweise um dieselben Täter handeln könnte. Bei dem Einbruch "Im Kirchfeld" haben die Beamte zwei Schmuckstücke sicherstellen können, bei denen es sich nicht um Eigentum der dortigen Opfer gehandelt hat. Es kann laut Polizei nicht ausgeschlossen werden, dass die Einbrecher die Gegenstände während der Tatausführung verloren haben. Eventuell handelt es sich um Diebesgut vorangegangener Taten. Hinweise zur Herkunft der Gegenstände an: 07807/957990.

Offenburg - Selbst zur Strecke gebracht

14.11.2019

Ein 44-Jähriger Mercedes-Fahrer wurde am Mittwochnachmittag in der Heinrich-Hertz-Straße Offenburg kontrolliert, weil er die Finger nicht von seinem Handy lassen konnte. Das wurde dem Mann laut Polizei zum Verhängnis. Bei der anschließenden Überprüfung durch eine Zivilstreife kam ans Tageslicht, dass der Mittvierziger gar keinen Führerschein besitzt und mit knapp 0,7 Promille unter Alkoholeinfluss stand, so die Polizei. Die Ausfahrt fand somit gegen 15.30 Uhr ihr Ende, heißt es weiter. Auf den 44-Jährigen warten nun diverse Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren.

Hausach - Zeugenaufruf nach Unfallflucht

14.11.2019

Ein noch unbekannter Autofahrer hat im Verlauf des Mittwochmorgens auf dem Parkplatz einer Firma in der Straße "Hinterer Bahnhof" in Hausach einen geparkten Mercedes beschädigt und so einen Schaden von rund 1.000 Euro verursacht. Das schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung. Im Zeitraum zwischen 6 Uhr und 14 Uhr suchte der Unbekannte nach dem Unfall das Weite, ohne den Vorfall zu melden und seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen, schreibt die Polizei. Am beschädigten Benz blieben lediglich rote Lackantragungen zurück. Hinweise an: 07832/975920.

Renchen - Alkohol im Straßenverkehr

14.11.2019

Ein Radfahrer ist den Beamten einer Streife am Donnerstag in Renchen aufgefallen, weil er in der Hauptstraße die gesamte Fahrbahnbreite benötigte, um sich auf seinem Zweirad zu halten. Das teilt die Polizei mit. Die Polizisten kontrollierten den 33-Jährigen kurz nach Mitternacht. Im Zuge einer genaueren Überprüfung attestierte ein Atemalkoholtest dem Mann laut Polizei einen Wert von deutlich über zwei Promille. Er musste im Anschluss Blut abgeben und erhält nun eine Strafanzeige.

Lahr - Ohne Führerschein und unter Alkoholeinwirkung Unfall verursacht

14.11.2019

In Lahr ist es am Mittwochmittag in der Schwarzwaldstraße zu einem Auffahrunfall gekommen. Das teilt die Polizei mit. Der mutmaßliche Unfallverursacher besaß laut Polizei keine gültige Fahrerlaubnis und stand leicht unter Alkoholeinwirkung. Ein 64-jähriger Peugeot-Fahrer war gegen 12.15 Uhr in das Heck eines VW geprallt und hat so einen Sachschaden von etwa 2.000 Euro verursacht, schreibt die Polizei. Als die Beamten bei der Unfallaufnahme die Führerscheindaten erheben wollten, musste der 64-Jährige eingestehen, kein derartiges Dokument zu besitzen. Ferner konnten die Polizisten leichten Alkoholgeruch bei dem Mittsechziger wahrnehmen. Eine Alkoholüberprüfung führte laut Polizei zu einem Wert von etwas mehr als 0,4 Promille. Der Peugeot-Fahrer musste zur Erhebung einer Blutprobe in ein Krankenhaus. Sein Wagen musste abgeschleppt werden, schreibt die Polizei. Dem 64-Jährigen stehen nun Ermittlungen wegen Straßenverkehrsgefährdung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis ins Haus.

Offenburg - Falscher Alarm?

13.11.2019

Die Polizei hat in der Nacht auf Mittwoch in Offenburg einen Mann festgenommen, der für einen Einbruch verantwortlich sein soll. Das teilt die Polizei mit. Mehrere Streifen hatten nach dem Mann gefahndet und ihn kurz nach 1.30 Uhr im Bereich der Mensa des Okengymnasiums vorläufig festnehmen können, schreibt die Polizei. Wie sich bei den parallel verlaufenen Ermittlungen jedoch herausstellte, wurden die verdächtigen Wahrnehmungen des Anrufers laut Polizei nicht bestätigt. Seinen Beobachtungen zufolge soll sich der Verdächtige an einer Gartenhütte in der Franz-Volk-Straße zu schaffen gemacht haben, was sich im Nachhinein allerdings als falscher Alarm entpuppte. Der in die Kontrolle geratene Radfahrer führte zwar Werkzeuge und Handschuhe mit sich, konkrete Hinweise auf eine Straftat konnten in der Nacht aber nicht erlangt werden, heißt es von Seiten der Polizei.

In Karlsruhe könnte es an allen vier Adventssamstagen kostenlosen ÖPNV geben. Wünschen Sie sich das auch für die Ortenau?

Nachrichten

Es sind Minuten oder auch Stunden, die in Erinnerung bleiben, die ein ganzes Leben prägen können: In der Serie „Mein Einsatz“ der Mittelbadischen Presse blicken Einsatzkräfte auf ihren Schicksalstag zurück.
Am 11. Oktober 1999 begann die Mordserie des „Phantoms von Kehl“. Wir erinnern in einer Serie an die damaligen Ereignisse.
Wie gut lebt es sich in den Städten und Gemeinden des Renchtals? Dieser Frage gehen wir in dieser mehrteiligen Serie nach.
In der neuen Serie »Unsere Galerien« stellt die Acher-Rench-Zeitung Ausstellungsorte für Kunst in der Region vor.
Diese Serie der Acher-Rench-Zeitung widmet sich Menschen, die sich auf unterschiedlichste Art für Kinder und Jugendliche einsetzen.
Anpflanzen, Pflegen, Wässern, Züchten: Die neue Serie des Lahrer Anzeiger stellt Menschen vor, die sich um die Pflege der öffentlichen Grünflächen in Friesenheim kümmern.
In der neuen Serie der Mittelbadischen Presse »Starke Frauen im Ried« stellt der Lahrer Anzeiger Frauen vor, die Ungewöhnliches leisten.
Medizinischer Nutzen, Geschichtlichtes, Rezepte- Expertin Brigitte Walde-Frankenberger und Illustrator Paul Walde stellen 24 Kräuter der Region vor.

- Anzeige -