Lokalnachrichten

vor 13 Minuten
Vorher, nachher
Offenburg.  Die Umgestaltung des Mühlbachs vor 15 Jahren hat eine Idylle geschaffen. Natur pur findet sich zwischen dem Seewinkel und der Mündung in die Kinzig, wo es früher nur einen Kanal gab.
vor 2 Stunden
Ferienprogramm Rammersweier: Die Welt von Klang und Melodie
Rammersweier.  Ferienprogramm Rammersweier: Rolf Basler entführte drei junge Zuhörerinnen in die spannende Welt von Melodie, Klang und Tönen. Alphörner entstehen in seiner eigenen Werkstatt.
vor 2 Stunden
Ehrennadeln verliehen
Unterharmersbach.  Der Südbadische Fußballverband würdigt langjährigen Vorsitzenden Dieter Heitzmann und AH-Abteilungsleiter Daniel Uhl
vor 2 Stunden
Generalüberholung und Neuerungen
Nordrach.  Das Nordracher Kleinod wartet nach einer  Generalüberholung mit Tausenden von Puppen und einige Neuerungen auf.
vor 10 Stunden
Neuried - Altenheim
Altenheim.  Der Ortschaftsrat legt eine Liste der Prioritäten fest. Die Punkte wurden in früheren Sitzungen bereits beraten. Und sie stehen unter dem Vorbehalt, dass die finanzielle Lage der Gemeinde sie zulässt.
vor 11 Stunden
Nur acht Ferienkinder
Hohberg.  „Wir basteln Grußkarten und Schutzengel“ im Hohberger Ferienprogramm. Dieses Mal hatte Monika Späth nur acht Ferienkinder in ihrem Kurs, der nächste muss 14 Tage warten.
vor 11 Stunden
Das Beste der Woche
Offenburg.  Die Verschwörungstheoretiker haben keine Ahnung, was hinter den Corona-Kulissen wirklich abgeht. Hier erfahren Sie die ungeschminkte Wahrheit.
vor 12 Stunden
Sonderaktion der Regionalstiftung
Offenburg.  86 500 Euro Corona-Hilfe hat die Sparkasse an 27 Vereine im Geschäftsgebiet Offenburg ausgeschüttet. So soll den Organisationen bei Liquiditätsengpässen aufgrund der Corona-Pandemie geholfen werden.

Exklusiv für unsere Abonnenten

Region

Penny ruft geriebenen Gouda zurück. (Symbolbild)
vor 8 Stunden
Auch bei Penny im Südwesten verkauft
Region.  Die Firma Deutsches Milchkontor (DMK Group) ruft vorsorglich bei Penny verkauften Gouda zurück. Das Produkt wurde auch in Penny-Filialen in Baden-Württemberg verkauft.
Der 18-Jährige wurde schwer verletzt, der 17-Jährige erlitt einen Schock. (Symbolbild)
vor 11 Stunden
Kreis Sigmaringen
Region.  In Beuron im Kreis Sigmaringen haben zwei Pfadfinder mit einem Campingkocher Essen kochen wollen. Dabei fing die Kleidung des 18-Jährigen Feuer.
 
vor 11 Stunden
Coronavirus in Baden-Württemberg
Region.  Die Zahl der Corona-Infizierten seit Beginn der Pandemie ist in Baden-Württemberg auf mindestens 37.647 gestiegen. Das sind 68 mehr als am Vortag, wie das Sozialministerium in Stuttgart am Donnerstag mitteilte.
Auf der A7 bei Giengen an der Brenz muss der Verkehr umgeleitet werden.
vor 13 Stunden
Bei Giengen an der Brenz
Region.  Bei Bauarbeiten hat ein Bagger am Donnerstag bei Giengen an der Brenz eine Hochspannungsleitung abgerissen. Dadurch muss die A7 bis in den Abend voll gesperrt werden.
Im Südwesten gab es im ersten Halbjahr deutlich weniger Unfälle als zuletzt.
vor 13 Stunden
Corona-Pandemie in Baden-Württemberg
Region.  Während der Corona-Pandemie sind viele Menschen zu Hause geblieben. Für die Situation auf den Straßen hatte das Vorteile. Es gibt deutlich weniger Unfälle – mit einer Ausnahme.
1,4 Millionen Euro schüttete das Land und die betroffenen Unternehmen an die Pendler aus.
vor 13 Stunden
Baden-Württemberg
Region.  Zwischen Juli 2019 und Anfang 2020 haben tausende Pendler in Baden-Württemberg Entschädigungen für Probleme im öffentlichen Nahverkehr bekommen.

Neueste Videobeiträge

Bildergalerien

- Anzeige -

Tickermeldungen

Speerwerfer Johannes Vetter kritisiert Meisterschafts-Absagen

07.08.2020 - 05:57

Speerwerfer Johannes Vetter von der LG Offenburg kritisiert die Absagen von Leichtathleten für die deutschen Geister-Meisterschaften in Braunschweig. Es gab vor dem festen Termin der deutschen Meisterschaften große Sorge um den Sport, im Bundesinnenministerium wurde wegen der Wirtschaftlichkeit ein Nachtragshaushalt für den Sport eingeräumt. Dadurch sei es für Vetter unverständlich und nicht nachvollziehbar, dass manche Athleten die Meisterschaften aus nicht eindeutigen Gründen absagen. Die Titelkämpfe finden - wegen der Corona-Pandemie ohne Zuschauer - am kommenden Wochenende in Braunschweig statt. Vetter will sich am Sonntag seinen zweiten Titel nach 2017 holen. Das ZDF überträgt live.

Offenburg: Freizeitbad-Unfall sorgt für hitzige Diskussion

07.08.2020 - 05:42

Bei einer Sportabzeichen-Abnahme im Freizeitbad wurde eine Teilnehmerin letzten Freitag bewusstlos. Die 65-jährige Lebensretterin erhebt jetzt schwere Vorwürfe gegen die Stadt. Sie sei „immer noch entsetzt, dass keinerlei Aufsicht vorhanden war, niemand auf lautes Hilferufen reagiert hat und keinerlei Sicherheitskonzept vorhanden war. Die Stadt weist Versäumnisse zurück. das Fachpersonal verfüge über entsprechende Ausbildung und Qualifikation.  Notsituationen würden regelmäßig besprochen und auch trainiert. Laut Freizeitbad-Geschäftsführer Wolfgang Kienzler habe es bei den Abläufen der Personenrettung keine Verzögerungen gegeben.

Offenburg: Brand auf Rée-Carres Baustelle

07.08.2020 - 05:24

Die Feuerwehr war in der heutigen Nacht  zu einer Großbaustelle in der Offenburger Innenstadt alarmiert worden. Passanten und Gäste einer Wirtschaft nahmen gegen 23.30 Uhr eine unübliche Rauchentwicklung im Bereich des Zusammentreffens dreier Gebäudeteile des sich im Bau befindlichen Rée-Carres wahr und alarmierten die Hilfskräfte. Dort hatte sich Isolationsmaterial auf Erd- und Untergeschoss-Niveau entzündet und entwickelte in den Zwischenräumen der aneinander gebauten Gebäudeteile einen Schwelbrand.
Die Feuerwehr kontrollierte bei schweißtreibenden Nachttemperaturen die Gebäude inklusive der Tiefgarage auf Rauchbeaufschlagung, räumte das schwelende Isolationsmittel aus und löschte das Schadenfeuer. Der verantwortliche Bauleiter ließ sich vor Ort durch die Einsatzleitung in die Lage einweisen.
Der Löschzug war mit 23 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen gute zwei Stunden tätig.
Die Brandursache sowie der Sachschaden sind derzeit noch unklar. Die Schadenstelle muss zunächst bei Tageslicht in Augenschein genommen werden.

Corona-Infizierter im Offenburger Freizeitbad

06.08.2020 - 17:43

Eine Person, die Covid-19 hat, war letzten Samstag (1. August) im Offenburger Freizeitbad Stegermatt – das gaben das Ortenauer Gesundheitsamt und die Stadt Offenburg bekannt. Die Person sei von 11 Uhr bis zum Ende der Öffnungszeit dort gewesen. Nach den Untersuchungen des Gesundheitsamts sei nicht davon auszugehen, dass die Person außerhalb des eigenen Freundeskreises enge Kontakte im Bad hatte. Die Infektionsgefahr für Gäste und Mitarbeiter sei daher sehr gering. Bei den meisten Gästen sei davon auszugehen, dass überhaupt kein Kontakt stattgefunden habe. Das Gesundheitsamt bittet dennoch alle, die in dem Zeitraum im Freizeitbad waren, bis zum 15. August so wenig Kontakt zu anderen zu haben wie möglich und seinen Gesundheitszustand zu beobachten. Arbeiten und Kindergartenbesuche seien erlaubt. Sollte es bis zum 15. August zu typischen Corona-Symptomen kommen, sollen sich Betroffene telefonisch an ihre Hausarztpraxis wenden. Da kann dann ein Test gemacht werden. (ys)
Das ist die offizielle Meldung von Gesundheitsamt und Stadt Offenburg:
„Es ist nach den durchgeführten Ermittlungen des Gesundheitsamts nicht davon auszugehen, dass die Person außerhalb des eigenen Freundeskreises enge Kontakte im Freizeitbad hatte“, informiert Reinhard Kirr, Dezernent für Sicherheit, Ordnung und Gesundheit des Ortenaukreises. Die Infektionsgefahr für Gäste und Mitarbeiter des Freizeitbads an diesem Tag sei laut Gesundheitsamt daher sehr gering. „Bei den meisten Gästen ist davon auszugehen, dass überhaupt kein Kontakt stattgefunden hat“, so Kirr. Das Gesundheitsamt bittet dennoch alle Personen, die sich an diesem Tag im angegebenen Zeitraum im Freizeitbad befunden haben, wachsam zu bleiben. Das bedeutet, eine gute Beobachtung des eigenen Gesundheitszustands bis einschließlich 15. August 2020 vorzunehmen. „Sollte es in diesem Zeitraum zum Auftreten von typischen Krankheitssymptomen für COVID-19 kommen, wie Husten, erhöhter Temperatur, Halsschmerzen, Geruchs- oder Geschmacksstörungen, sollen sich Betroffenen telefonisch an ihre Hausarztpraxis wenden, wo dann ein Test auf COVID-19 erfolgen kann“, erklärt Patricia Rauer vom Gesundheitsamt. „Wer an diesem Tag im Bad war, kann regulär seine Arbeitsstelle aufsuchen, Kinder dürfen in den Kindergarten gehen“, so Rauer. Die Personen sollten aber bis zum 15. August 2020 vorsorglich ihre Kontaktpersonen möglichst gering halten und wie jede andere Person die allgemeinen Regeln zu Abstand, Hygiene und dem Tragen von Masken beachten.
„Das Freizeitbad Stegermatt hat ordnungsgemäß Gästelisten geführt, was bei den Ermittlungen des Gesundheitsamts sehr hilfreich war. Leider haben sich an diesem Tag aber sehr viele Gäste dort aufgehalten, was es für die Behörden unmöglich macht, jede Person einzeln telefonisch zu kontaktieren, deswegen der kurze Aufruf über die Medien. Das Infektionsrisiko wird als gering eingeschätzt“, so Dezernent Kirr.

10.000 Hühner entgehen knapp einer Brandkatastrophe

06.08.2020 - 17:26

Die Feuerwehr hat beim Gengenbacher Geflügelhof Zapf wohl eine Katastrophe verhindert. In einem Anbau des Freilandstalls bei Fröschbach hatte sich gestern Abend (Mi) beim Umladen von Pflanzenkohle in den Miststall des Gebäudes Kohlestaub entzündet. Als die Feuerwehr da war, hatte das Feuer schon auf Dach und Wände übergegriffen. Dass die Flammen auf das Hauptgebäude übergriffen konnte verhindert werden. Knapp 40 Feuerwehrleute und acht Polizisten waren vor Ort. Nennenswerter Schaden entstand laut Polizei nicht. Auch den Hühnern gehe es gut. Rund 10.000 gibt es im Geflügelhof. (ys)

Premiere der digitalen Karlsruher Schlosslichtspiele erfolgreich

06.08.2020 - 16:35

Von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen gab’s eine Grußbotschaft dazu: Die Premiere der digitalen Schlosslichtspiele in Karlsruhe haben Menschen aus der ganzen Welt verfolgt. Mehr als 100.000 PCs, Smartphones, Tablets und andere internetfähige Geräte waren zugeschaltet. Aus der Krise habe Karlsruhe eine Chance gemacht, sagt OB Frank Mentrup. Das übertreffe bei weitem die Erwartungen“, sagt Martin Wacker von der Karlsruhe Marketing und Event GmbH. Unter anderem aus Brasilien, Indien, Israel, Russland gab es Grüße und Glückwünsche. (ys)

Kontrolle auf A5 Offenburg / Lahr: "so viele Verstöße wie nie"

06.08.2020 - 16:18

Viereinhalb Stunden lang hat die Autobahnpolizei heute auf der A5 zwischen Offenburg und Lahr kontrolliert – dabei gab’s so viele Verstöße wie noch nie im gleichen Zeitraum. Abstand und Geschwindigkeit wurden überprüft, dabei gab es insgesamt 463 Anzeigen. Von den 432 Autofahrern darunter müssen 93 mit einem Fahrverbot rechnen. 31 LKW-Fahrer bekommen Strafen weil sie weniger als 50 Meter Abstand zum Fahrer davor hatten. (ys)

Männer sollen Igel in Rastatt wie einen Fußball gekickt haben

06.08.2020 - 14:58

Eine Gruppe junger Männer soll in Rastatt einen Igel herumgekickt und so getötet haben. Die Polizei ermittelt gegen die Unbekannten wegen Tierquälerei. Um die genaue Todesursache festzustellen, soll der Igel obduziert werden. Eine Spaziergängerin sagte aus, dass sie vor gut eineinhalb Wochen fünf junge Männer beobachtet hat, die den Igel wie einen Fußball traten. Sie soll eingegriffen und ihn zu einem Tierarzt gebracht haben. Das Tier starb später. Laut dem Polizeipräsidium Offenburg gibt es Hinweise auf die Täter, die sind aber bisher nicht namentlich bekannt. (ys)

HITRADIO OHR
Foto: Christoph Soeder

Tausende haben am Wochenende in Berlin gegen die Coronavirus-Auflagen demonstriert. Haben Sie dafür Verständnis?

Nachrichten

Netzwerker für junge Kunst: der Kulturmanager Bernd Milla
vor 13 Stunden
Heimat der jungen Kunst
Kultur.  Auch Heinrich Steinfest ist dort groß geworden: Die Kunststiftung Baden-Württemberg setzt auf nachhaltige Talentförderung. Jetzt ist der Vertrag mit dem Geschäftsführer Bernd Georg Milla bis 2025 verlängert worden.
Jung geblieben: der Deep-Purple-Sänger Ian Gillan
vor 14 Stunden
Deep Purple: Ian Gillan im Gespräch
Kultur.  Ian Gillan, der Sänger der britischen Hardrockband Deep Purple, spricht kurz vor seinem 75. Geburtstag über das Alter, seine seit einem halben Jahrhundert währende Lust an der Musik und das neue Album „Whoosh!“, das an diesem Freitag erscheint.
Der Württembergische Kunstverein erinnert an Horst Brandstätter.
vor 16 Stunden
WKV-Schau zu Horst Brandstätter
Kultur.  Mit dem Zensurstreit hat Horst Brandstätter Wellen geschlagen. Nun erinnert eine Ausstellung im WKV an den streitbaren Stuttgarter – enttäuscht aber auch.
Hölderlinturm im Wald: Erhaben nähert sich Bernhard Hurm vom Lindenhof-Theater dem „Hyperion“, dem einzigen Roman des Dichters.
vor 17 Stunden
Melchinger Lindenhof mit Hölderlin-Projekt
Kultur.  In Hölderlin sind sie gut: Der vor 250 Jahren geborene Dichter gehört zu den Hausheiligen des Melchinger Lindenhoftheaters. Im Jubiläumsjahr hat die Truppe eine Annäherung an Hölderlins „Hyperion“ in der Villa Reitzenstein gezeigt, wo sonst Winfried Kretschmann das Sagen hat.
Bei 90er Partys ist Loona bis heute ein gern gesehener Gast. 1998 landete sie mit „Bailando“ den Sommerhit des Jahres.
vor 17 Stunden
„Macarena“, „Bailando“ und Co.
Kultur.  Im Radio oder im Club liefen sie rauf und runter: Sommerhits wie „Macarena“, „The Ketchup Song“ oder „Bailando“. Wir blicken auf die letzten 30 Jahre und zeigen, bei welchen offiziellen Sommerhits immer noch Ohrwurmgefahr besteht.
Der blaue Salon im James-Ensor-Haus. Foto: Sabine Glaubitz/dpa
vor 18 Stunden
Neu eröffnet
Kultur.  James Ensor hat als Maler der Masken Kunstgeschichte geschrieben. Das Werk des Belgiers gibt noch heute Rätsel auf. Mit einem Erlebniszentrum will das neu eröffnete Ensor-Haus in Ostende dem Mysterium näher kommen.
Der Song „Savage Love“ von Jason Derulo & Jawsh 685 ist in Deutschland zum „Offiziellen Sommerhit“ 2020 gekürt worden.
vor 19 Stunden
Kultur
Kultur.  Normalerweise bestimmen Clubs mit darüber, welcher Song zum Sommerhit wird – doch diesmal müssen die Diskotheken ihre Türen geschlossen halten. Den Ohrwurm der Saison gibt es trotzdem: Es ist eine Melodie vom anderen Ende der Welt.
Für die Armen: ein offener Holzverschlag. Foto: Willi Weber/SAT.1/dpa
vor 20 Stunden
«Big Brother» startet
Kultur.  Von «Promis unter Palmen» bis «Kampf der Realitystars»: Deutschland erlebt einen Schwemme von Reality-Formaten. Nun macht die bekannteste Fernseh-WG der Republik wieder auf. Setting 2020: eine Märchenwelt. Jetzt muss nur noch das Personal die passende Erzählung liefern.
Vor 150 Jahren erschien mit "Venus im Pelz" des damals populären Autors Leopold von Sacher-Masoch (1836-1895) ein Buch, auf dem der weltbekannte Begriff "Masochismus" beruht. Foto: picture alliance / dpa
vor 20 Stunden
150 Jahre «Masochismus»
Kultur.  Vor 150 Jahren erschien ein Buch, auf dem der weltbekannte Begriff «Masochismus» beruht. Eine Spurensuche von Wien bis Marbach.

- Anzeige -