Lokalnachrichten

vor 34 Minuten
750 Jahre
Wittenweier.  Die Mitglieder des Fördervereins „750 Jahre Wittenweier“ haben sich noch nicht entschieden, wie es mit den geplanten Jubiläums-Veranstaltungen weitergehen soll. Eine vorgesehene Sitzung wurde abgesagt.
vor 2 Stunden
Regelung für Notbetreuung getroffen
Friesenheim.  Der Friesenheimer Gemeinderat hat am Montagabend für den Erlass gestimmt. Für Kinder, die in der Notbetreuung untergebracht sind, werden jedoch Kosten fällig. Dagegen hatte die SPD protestiert.
vor 4 Stunden
Lahr
Lahr.  Alle Kita-Plätze in Lahr sind vergeben. Eine Anmeldung ist bis zum 15. Juni nicht mehr möglich. 
vor 11 Stunden
Motorradfahrer verstorben
Lahr.  Ein Autofahrer ist im vergangenen Jahr unter Drogeneinfluss bei einem riskanten Überholmannöver mit einem Motorradfahrer kollidiert. Der verstarb noch am Unfallort. Jetzt hat das Amtsgericht Lahr das Urteil in dem Fall gesprochen. 
25.05.2020
Lahr
Lahr.  Auch die Schulen befinden sich durch Corona in einer ganz besonderen Situation. In einem offenen Brief äußert sich die Otto-Hahn-Realschule zu den Anforderungen.
24.05.2020
Schwanau - Wittenweier
Wittenweier.  Der 18-jährige Philipp Milsch aus Wittenweier legt als DJ Phil auf Vereinsfesten und privaten Feiern auf. Am Montagabend bekommt er prominenten Besuch in seiner neuen Radiosendung.  
24.05.2020
Friesenheim - Schuttern
Schuttern.  Friesenheims BUND-Vorsitzender Wolfgang Huppert vermittelt das Wissen der Inkas und Azteken und demonstriert die Herstellung von Aktivkohle. Baumschnittreste von Streuobstwiesen können dem Boden einen nahrhaften Stoff zurückgeben. 
23.05.2020
De Hämme meint ...
Lahr.  Heute äußert sich De Hämme zum Thema Freundschaft.

Exklusiv für unsere Abonnenten

Region

In Birkenfeld waren 399 Mitarbeiter des Schlachthofs an Corona erkrankt.
vor 1 Stunde
Missstände in der Fleischindustrie
Region.  Peter Hauk (CDU) muss Kritik einstecken wegen seines Umgangs mit dem Fleischbetrieb in Birkenfeld. Dort war es zu Masseninfektionen gekommen. Der Verbraucherschutzminister weist die Zuständigkeit von sich.
Bisher gibt es in Baden-Württembergs Kitas nur eine Notbetreuung – hier eine Ecke mit Kuscheltieren.Spätestens bis Ende Juni sollen in Baden-Württemberg die Kindertagesstätten wieder öffnen.
vor 2 Stunden
Entwarnung an der Corona-Front
Region.  Das Zwischenergebnis einer Studie im Land ist eindeutig: Das Infektionsrisiko ist in Kitas nicht größer als zu Hause. Auch Grundschulen sollen bald wieder öffnen.
Nager machen dem Öhringer Schloss zu schaffen. (Symbolbild)
vor 3 Stunden
Öhringen
Region.  Mäuse machen den Aufenthalt für Verwaltungsangestellte in einem Trakt des Öhringer Schlosses unmöglich. Entdeckt wurden die Tiere schon vor eineinhalb Wochen.
Im Europa-Park-Hotel Krønasår empfängt die Meeresschlange aus der Rulantica-Saga die Gäste. Zwar schlängelt sich Svalgur durch die Hotellobby, doch die neue Wasserwelt Rulantica wird zur Wiedereröffnung am 29. Mai nicht zugänglich sein.
vor 4 Stunden
Freizeitparks öffnen wieder
Region.  Die Freizeitparks im Südwesten starten in die Sommersaison – allerdings mit angezogener Handbremse. Die Besucherzahlen werden zum Teil begrenzt, zu ihrem eigenen Schutz müssen die Gäste Hygieneregeln beachten.
Das Tübinger Biopharmaunternehmen CureVac will keine Zeit verlieren, einen Impfstoff auf den Markt zu bringen. (Archivbild)
vor 4 Stunden
Corona-Impfstoff aus Tübingen
Region.  Das Tübinger Biopharmaunternehmen CureVac will in den kommenden Tagen ein Zulassung für klinische Studien für einen Impfstoff gegen das Coronavirus beantragen. Dafür müssen Freiwillige gefunden werden.
Bald dürfen Wanderer wieder zur Marienschlucht.
vor 4 Stunden
Millionenzuschuss für die Marienschlucht
Region.  Die wildromantische Marienschlucht wird für 6,7 Millionen Euro wieder begehbar gemacht. Die Schlucht zwischen Bodman und dem Konstanzer Stadtteil Wallhausen war 2015 gespeert worden, nachdem der Hang ins Rutschen geraten war und eine Frau auf dem Uferweg unter den Geröllmassen tödlich verunglückte.

Neueste Videobeiträge

Bildergalerien

- Anzeige -

Tickermeldungen

Kehl - Radfahrer nach Sturz schwer verletzt

26.05.2020

Ein 65-jähriger Mann hat sich am Dienstagmittag nach einem Sturz mit seinem Fahrrad schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus gebracht werden. Das berichtet die Polizei. Demnach kam der Fahrradfahrer in der Gärtnerstraße in Kehl alleinbeteiligt zu Fall. Der entstandene Schaden am Rad ist gering ausgefallen.

Bundespolizei stellt zwei falsche Ausweise sicher und verhaftet gesuchten Straftäter

26.05.2020

Im Rahmen der vorübergehend wiedereingeführten Grenzkontrollen an der Binnengrenze zu Frankreich haben Beamte der Bundespolizei am Montag zwei falsche Ausweise sichergestellt. Das berichtet die Polizei. Demnach wurde ein 21-jähriger Iraner nach seiner Ankunft mit einem Zug aus Straßburg im Bahnhof Kehl kontrolliert. Dabei wies er sich mit einem falschen griechischen Personalausweis aus. Zusätzlich wurde bei ihm ein falscher ungarischer Personalausweis gefunden. Er gab an, beide Dokumente in Griechenland gekauft zu haben. Nun muss er mit Anzeigen wegen Urkundenfälschung sowie wegen des Verschaffens von falschen amtlichen Ausweisen rechnen. Nach der Kontrolle wurde der Iraner zurück nach Frankreich geschickt. Außerdem gelang Beamten bei Kontrollen im Bahnhof Kehl die Festnahme eines gesuchten Straftäters. Gegen den 29-jährigen Kameruner bestand ein Haftbefehl wegen Computerbetruges. Er wurde ins Gefängnis gebracht.

Unbekannte verwüsten Außenbereich einer Haslacher Kirche

26.05.2020

Unbekannte haben im Verlauf des vergangenen Wochenendes eine Parkbank bei einer Kirche in der Haslacher Mühlenstraße beschädigt. Das berichtet die Polizei. Außerdem sollen sie den Außenbereich verunreinigt haben. Es entstand ein Schaden von 200 Euro. Die Haslacher Polizei ermittelt, ob einige am Montagabend dort kontrollierte Jugendliche dafür verantwortlich sein könnten. Hinweise nehmen die Beamten unter 07832/97592-0 entgegen.

Oberkirch - Unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

26.05.2020

Polizeibeamte kontrollierten am Montag gegen 20.20 Uhr einen VW-Fahrer in der Oberkircher Oberdorfstraße aufgrund des Verdachts des Fahrens unter Betäubungsmitteleinflusses. Das berichtet die Polizei. Demnach erhärteten diverse Auffälligkeiten sowie ein durchgeführter Schnelltest den Verdacht. Bei der Auswertung einer anschließend erhobenen Blutprobe konnte der Drogeneinfluss nachgewiesen werden. Außerdem mussten die Beamten feststellen, dass der Mittdreißiger nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Nun erwarten den Mann gleich mehrere Strafanzeigen.

Kehl - Mit Messer attackiert

25.05.2020

Nach einer Auseinandersetzung in einer Wohnung in Sundheim am Sonntagabend hat die Kriminalpolizei Ermittlungen aufgenommen. Das berichtet die Polizei. Demnach soll es zunächst zu einem verbalen Streit zwischen zwei Eheleuten gekommen sein, in dessen Verlauf die Frau ein Küchenmesser zur Hand nahm und es gegen ihren Ehemann einsetzte. Dieser trug hierbei leichte Verletzungen davon.

Biberach - Einbruch in Fabrikhalle

25.05.2020

Ein bislang Unbekannter hat sich zwischen Samstag, 18 Uhr, und Montag, 5 Uhr, gewaltsam Zutritt zu einer Fabrikhalle "Am Güterbahnhof" in Biberach verschafft. Das berichtet die Polizei. Demnach schlug der Einbrecher an der Rückseite der Halle eine Glastür ein und drang dann in das Gebäude ein. Er betrat die Halle und verließ diese dann wieder durch eine Tür an der Gebäuderückseite. Entwendet wurde nach bisherigen Feststellungen nichts. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch Ermittlungsgegenstand der Haslacher Polizeibeamten.

Bundespolizei stellt verbotene Tabletten sicher

25.05.2020

Im Rahmen der vorübergehend wiedereingeführten Grenzkontrollen an der Binnengrenze zu Frankreich wurden zwei Franzosen am 22.Mai an der Kehler Europabrücke kontrolliert. Das berichtet die Polizei. Dabei stellten die Beamten fest, dass die 24- und 25 Jahre alten Männer 1400 Subtex Tabletten aus Frankreich nach Deutschland gebracht haben. Diese verbotenen Tabletten wurden daraufhin von den Beamten sichergestellt und der Zoll beschäftigt sich nun mit der illegalen Einfuhr. Beide wurden nach der Kontrolle wieder zurück nach Frankreich geschickt. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. 

Berghaupten - Unbekannte entwenden Photovoltaikpanel, Zeugen gesucht

25.05.2020

Im Zeitraum zwischen Freitag, 20 Uhr und Montag, 8 Uhr, entwendeten bisher unbekannte Diebe einen LED-Geschwindigkeitsanzeiger, welcher an der B 33 in Fahrtrichtung Biberach, auf Höhe eines dortigen Geschäftes unweit des Pappelwaldsees, aufgestellt war. Das berichtet die Polizei. Demnach war das Messgerät mit einem Photovoltaikpanel ausgestattet. Der Geschwindigkeitsanzeiger wurde etwa 300 Meter vom Aufstellort entfernt in einem umzäunten Grundstück total beschädigt aufgefunden. Das Panel hingegeben ist immer noch verschwunden. Der Schaden beträgt rund 1.800 Euro. Die Beamten der Polizei Gengenbach haben Ermittlungen aufgenommen und bitten unter: 07803 9662-0 um Hinweise.

Ab Juni sollen Veranstaltungen wie Geburtstagsfeiern, Hochzeiten oder Theateraufführungen mit bis zu 100 Menschen wieder möglich sein. Was halten Sie von der Maßnahme?

Nachrichten

In einer 15-teiligen Serie stellen wir die Landwirtschaft im Ortenaukreis mit all ihren Facetten vor.
In einer Serie blicken wir zurück auf das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren und was das für Offenburg bedeutet hat.
Unsere Serie zeigt Ortenauer Firmen, die in der Corona-Krise unverzichtbar sind.
Frühe Farbaufnahmen zeigen Schiltach vor 80 Jahren. In dieser Serie veröffentlichen wir in Kooperation mit dem Schiltacher Stadtarchivar die Fotos.
Liedermacher galten einst als die Poeten und Philosophen des Pop. Das politische Lied könnte nun ein fulminantes Comeback erleben.
Was tun in der Coronazeit? Hier gibt es Tipps.
Eine Serie über Menschen, die sich weit übers übliche Maß für andere einsetzen.
Eben noch in Hollywood – jetzt in häuslicher Isolation. Unsere Volontärin Leoni Schmidt-Enke kam vor einer Woche von einer Kalifornien-Reise zurück. Drei Tage später wurde der US-Bundesstaat zum Corona-Risikogebiet erklärt. Trotz Symptomfreiheit heißt das für sie: erstmal zuhause bleiben.Sie berichtet täglich über ihre Zeit in der Isolation.
Der Coronavirus hat das öffentliche Leben zum Erliegen gebracht. Wir stellen in einer neuen Serie vor, was man nun alles „virenfrei“ mit seiner Zeit anfangen könnte.

- Anzeige -