Lokalnachrichten

Die Arrondierung des Nationalparks Schwarzwald mit drei Gemeinden wurde nun rechtlich vollzogen.
vor 35 Minuten
Gemeinden tauschen Land mit dem Nationalpark
Seebach.  Der Flächentausch dreier Gemeinden mit dem Nationalpark Schwarzwald, deren Gelände an das Schutzgebiet grenzt, ist vollzogen. Das teilt das Landratsamt Ortenaukreis mit. Insgesamt seien 1300 Hektar getauscht worden, davon 800 von der Gemeinde Seebach, 200 Hektar von der Gemeinde Ottenhöfen und 300 von der Gemeinde Baiersbronn.  
vor 6 Stunden
In Richtung Basel
Achern.  Auf der A5 hat sich bei Achern in der Nacht auf Donnerstag in Richtung Basel ein schwerer Unfall mit zwei verletzten Personen ereignet. Die Strecke musste gesperrt werden, ist aber seit kurz vor 5 Uhr wieder freigegeben. Inzwischen ist die Unfallursache klar. 
vor 7 Stunden
Ermittlungen abgeschlossen
Achern.  Gut zwei Monate, nachdem eine 20-Jährige in Bühlertal getötet wurde, hat die Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen abgeschlossen. Die Polizei hatte den Hauptverdächtigen noch am Tatort festgenommen, doch ist er auch schuldig?
(Von links): Baubürgermeister Oliver Martini, Aufsichtsratsvorsitzender Markus Kaiser, Erster Landesbeamter Nikolas Stoermer, Schwarzwaldmilch-Geschäftsführer Andreas Schneider und Wärmeplus-Geschäftsführer Klaus Preiser, betätigen gemeinsam den Knopf, um die neue Anlage einzuschalten.
vor 8 Stunden
Offenburg
Offenburg.  1100 Tonnen Kohlendioxid weniger – das verspricht die neue Energiezentrale von Schwarzwaldmilch in Offenburg. Mithilfe von Erdgas erzeugt das Unternehmen Strom und Wärme um Produkte herzustellen, die man im Supermarkt allerdings vergeblich sucht.
vor 9 Stunden
Verbindung zur Brandserie?
Lahr.  Hängen ein brennendes Auto und zwei versuchte Brandstiftungen in Lahr mit der Serie des „Feuerteufels“ zusammen? Dieser Frage ist das Offenburger Amtsgericht am Mittwoch in einem Prozess nachgegangen.

Exklusiv für unsere Abonnenten

Neueste Videobeiträge

Bildergalerien

- Anzeige -

Tickermeldungen

Sasbacher Bäcker wehrt sich gegen Registrierkassen-Räuber

12.12.2019 - 15:26

Er wollte die Bäckerei Seifermann in Sasbach ausrauben – der Täter hat aber die Rechnung ohne den Bäcker gemacht: Der holte sich seinen Besitz einfach zurück. Der Räuber kam heute früh maskiert in den Laden, schnappte sich die Registrierkasse und verschwand damit auf einem Fahrrad. Bäcker Alexander Seifermann verfolgte den Mann bis zu einer Bushaltestelle und stellte ihn. Dass der Täter zuschlagen oder eine Waffe haben könnte, habe er in dem Moment nicht bedacht, sagte Seifermann HITRADIO OHR, ist aber glücklich, dass er sein Geld und seine Kasse wieder hat. (as)

KSC-Sportdirektor bekräftigt Kritik am Polizeieinsatz beim Derby

12.12.2019 - 14:47

Trotz "Stadionallianz" – nach dem umstrittenen Polizeieinsatz beim Derby des KSC in Stuttgart brodelt es gewaltig weiter. KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer kann nicht nachvollziehen, warum Innenminister Thomas Strobl die Sicherheitskräfte verteidigt. Die Polizei habe überzogen und entgegen der Absprachen reagiert, kritisiert Kreuzer. Vor dem Spiel hatte die Polizei knapp 600 KSC-Fans festgesetzt, weil einige auf dem Weg vom Bahnhof Untertürkheim zum Stadion Bengalos abbrannten und sie auch auf die Beamten warfen. Strobl hatte eingeräumt, in der betroffenen Gruppe seien zwar auch Mitglieder gewesen, die nicht unmittelbar beteiligt waren. Die hätten sich aber auch nicht davon entfernt. (as)

Polizei erwischt in Offenburg bei Kontrolle mehrere Alkoholsünder

12.12.2019 - 14:19

Don’t drink and drive – trotz Weihnachtsmarkt oder Weihnachtsfeier – das hatten einige Autofahrer an der Offenburger Hauptstraße gestern Abend offenbar ignoriert. Bei einer Polizeikontrolle wurden zwei betrunken am Steuer erwischt. Ihren Führerschein sind beide vorerst los. Ein weiterer Fahrer hatte nicht nur zu viel Promille intus, sondern auch gar keinen Führerschein mehr. Vier Fahrer bekommen auch noch Bußgelder, weil sie vor den Augen der Polizei Verkehrsregeln gebrochen hatten. (as)

Betrunkene bei Polizeikontrolle in Offenburg erwischt

12.12.2019 - 12:27

Don’t drink and drive – trotz Weihnachtsmarkt oder Weihnachtsfeier – das hatten einige Autofahrer an der Offenburger Hauptstraße gestern Abend offenbar ignoriert. Bei einer Polizeikontrolle wurden zwei Fahrer betrunken am Steuer erwischt. Ihren Führerschein sind beide vorerst los. Ein weiterer hatte nicht nur zu viel Promille intus, sondern auch gar keinen Führerschein mehr. Vier Fahrer bekommen Bußgelder. (ys/as)

KSC geht wegen Lagadère-Urteil in Berufung

12.12.2019 - 10:10

Der KSC ist gerade Dauergast vor Gericht: Nach der Beendigung des Streits mit der Stadt Karlsruhe über die volle Einsicht in den Stadionvertrag geht es demnächst im Krach mit dem Vermarkter Lagardère vor dem Oberlandesgericht Karlsruhe weiter. Der KSC hat Berufung gegen das Urteil des Landgerichts vom 15. November eingelegt. Das hatte die Kündigung des Agenturvertrags für rechtswidrig erklärt. (as)

Schiff in Iffezheim havariert, Steuermann kam ins Krankenhaus

12.12.2019 - 08:49

Ein mit rund 250 Tonnen Kies beladenes Transportboot ist in Iffezheim mit einem Pfahl zusammengestoßen und hat Leck geschlagen. Der Steuermann wurde bei dem Unfall gestern Abend schwer verletzt. Der 28-Jährige lehnte sich über die Bordwand um sich den Schaden anzuschauen, verlor das Gleichgewicht und stürzte ins Wasser. Der Mann konnte sich durch das Leck ins Innere des Schiffes retten. Er kam mit einer Unterkühlung und Schürfwunden zur Beobachtung ins Krankenhaus. Der Transporter wurde leergepumpt und entladen, heute (Do) soll der Havarist abgedichtet werden. Durch den Unfall wurde die Schifffahrt auf dem Rhein nicht gestört. (ys)

Böllerverbot für Oberkircher Altstadt gefordert

12.12.2019 - 07:37

Kommt ein Böllerverbot für Oberkirchs historische Altstadt an Silvester? Das hat laut Acher-Rench-Zeitung Grünen-Stadträtin Manuela Bijanfar beantragt. Gründe sind Lärm, Luftverschmutzung und Müll, den Feuerwerk mit sich bringe. OB Matthias Braun sieht eine hohe Brandgefahr durch die Fachwerkhäuser und die enge Bebauung in dem Bereich. Die Stadt will demnach schnellstmöglich eine Änderung der Polizeiverordnung prüfen. Seit einer Änderung des Sprengstoffgesetzes ist das Abbrennen von Pyrotechnik allerdings schon seit Jahren in unmittelbarer Nähe von allen besonders brandgefährdeten Gebäuden verboten. Dazu gehören auch Fachwerkhäuser. (ys)

Denkmal in Straßburg erinnert an Anschlag auf Weihnachtsmarkt

12.12.2019 - 07:13

An die Opfer des Anschlags auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt erinnert jetzt ein Denkmal auf dem Place de la Republique in Straßburg. Frankreichs Innenminister Castaner hat es zum Jahrestag gestern eingeweiht. Unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen läuft der berühmte Weihnachtsmarkt in diesem Jahr wieder. Angst haben die Besucher und Standbetreiber offenbar nicht, so zumindest in unserer Umfrage. Der Straßburger Weihnachtsmarkt ist noch bis zum 30. Dezember. (ys/as)

HITRADIO OHR

Bald ist Weihnachten. Und für viele Menschen gehört ein Tannenbaum einfach zum Fest dazu. Doch muss der echt sein oder besser aus Plastik?

Nachrichten

Unter dem Motto „Die Besten“ porträtiert die Lokalredaktion im Kinzigtal zweimal wöchentlich die Sieger der Berufswettbewerbe in Handwerk und Industrie.
In dieser Reportageserie stellen wir Ausbildungsberufe vor, für die Unternehmen in der Ortenau noch Azubis suchen.
2020 feiert der Lahrer Ortsteil Sulz großes Jubiläum. Neben zahlreichen Veranstaltungen im Rahmen der 750-Jahr-Feier wie Theateraufführung, Open Air und der Vorstellung der Dorfchronik steht im September das Jubiläums-Dorffest an.
In unserer eindrücklichen Serie „Mein Einsatz“ blicken Einsatzkräfte aus der Region auf ihren Schicksalstag zurück.
Am 11. Oktober 1999 begann die Mordserie des „Phantoms von Kehl“. Wir erinnern in einer Serie an die damaligen Ereignisse.
Wie gut lebt es sich in den Städten und Gemeinden des Renchtals? Dieser Frage gehen wir in dieser mehrteiligen Serie nach.
In der neuen Serie »Unsere Galerien« stellt die Acher-Rench-Zeitung Ausstellungsorte für Kunst in der Region vor.
Diese Serie der Acher-Rench-Zeitung widmet sich Menschen, die sich auf unterschiedlichste Art für Kinder und Jugendliche einsetzen.

- Anzeige -