Lokalnachrichten

Gute Unterhaltung gab es bei der Adventsfeier der Vereine. Vorne auf dem Bild links: Klothilde und Walter Ritter, die ihr eisernes Ehejubiläum (65 Jahre) feiern konnten.
vor 2 Stunden
Senioren waren in die Reblandhalle eingeladen
Fessenbach.  Die Jubilare der Fessenbacher Vereine sind in einer schön gestalteten Adventsfeier geehrt worden. Auch viele Geburtstags- und Ehejubilare konnten Präsente entgegennehmen. Der Heimatverein gestaltete mit dem Duo Engelhardt, den Kindern der Narrenzunft, Margot Müller und dem Musikverein ein buntes Programm. 
vor 2 Stunden
Offenburg
Offenburg.  Mit einem neuen Workshop-Verfahren will die Stadt Offenburg die Entwicklung des Grüngürtels um die Innenstadt angehen. Geplant ist eine möglichst hohe Bürgerbeteiligung. Dabei geht es einmal mehr um das Problem Verkehr.
vor 5 Stunden
"Uns gegenseitig eine Freude machen"
Offenburg.  Die Adventszeit ist für viele Menschen eine besondere Zeit. In unserer täglichen Adventsserie „O du fröhliche“ verraten Offenburger, was für sie das Besondere am Advent und an Weihnachten ist und was sie in dieser Zeit gerne machen. Und sie nennen ihren Weihnachtswunsch. Heute ist Sinja­ Ehrhardt vom Freizeitbad Stegermatt in Offenburg an der Reihe. Sie arbeitet dort an der Kasse.   
vor 6 Stunden
Königsschießen
Schutterwald.  Beim Königsschießen des Schützenvereins Schutterwald hat es Herbert Braun nach 43 Jahren zum zweiten mal zum Schützenkönig geschafft. Jugendkönigin ist erneut Pia Kuderer. 
vor 8 Stunden
Nachpflanzung besprochen
Offenburg.  Älter als 150 Jahre war die mächtige Blutbuche im ehemaligen Garten der Villa Bauer in Offenburg, die im August aufgrund eines Astbruchs gefällt werden musste. Damals blutete vielen Offenburgern das Herz. Nun gibt es von der Verwaltung Vorschläge zu einer Nachpflanzung – die sind aber umstritten.
vor 9 Stunden
Neuwahlen
Offenburg.  Nach Neuwahlen auf der Mitgliederversammlung: Ein bewährtes Team führt weiterhin den Budo-Club Offenburg. Neu sind Ansprechpartnerinnen für Kinderschutz. 
vor 9 Stunden
Offenburg
Offenburg.  Beim Gang über den Weihnachtsmarkt zur Zwischenbilanz am Mittwochnachmittag regnete es unaufhörlich. „Es ist nur wetterabhängig“, sagte Süßigkeiten-Verkäuferin Viola Schnetz auf die Frage, wie das Geschäft läuft. Damit spricht sie vielen Standbetreibern aus der Seele.
vor 10 Stunden
Andrea Kuhn und Herbert Vollmer
Biberach.  Am vergangenen Freitagnachmittag hatte die Karl-Knauer-Stiftung 36 Vereinsvertreter aus Biberach, Nordrach, Oberharmersbach und Zell a. H. in das Betriebsgebäude in Biberach eingeladen. Die Vereinsvertreter erhielten viel Lob und Anerkennung für ihre Arbeit und, passend zum Nikolaustag, ein Geschenk  in Form einer Spende überreicht. Stefanie Wieckenberg, Vorsitzende des Vorstands und Enkelin von Karl Knauer, informierte zunächst über Änderungen im Stiftungs-Kuratorium. 

Exklusiv für unsere Abonnenten

Neueste Videobeiträge

Bildergalerien

- Anzeige -

Tickermeldungen

Polizei erwischt in Offenburg bei Kontrolle mehrere Alkoholsünder

12.12.2019 - 14:19

Don’t drink and drive – trotz Weihnachtsmarkt oder Weihnachtsfeier – das hatten einige Autofahrer an der Offenburger Hauptstraße gestern Abend offenbar ignoriert. Bei einer Polizeikontrolle wurden zwei betrunken am Steuer erwischt. Ihren Führerschein sind beide vorerst los. Ein weiterer Fahrer hatte nicht nur zu viel Promille intus, sondern auch gar keinen Führerschein mehr. Vier Fahrer bekommen auch noch Bußgelder, weil sie vor den Augen der Polizei Verkehrsregeln gebrochen hatten. (as)

Betrunkene bei Polizeikontrolle in Offenburg erwischt

12.12.2019 - 12:27

Don’t drink and drive – trotz Weihnachtsmarkt oder Weihnachtsfeier – das hatten einige Autofahrer an der Offenburger Hauptstraße gestern Abend offenbar ignoriert. Bei einer Polizeikontrolle wurden zwei betrunken am Steuer erwischt. Ihren Führerschein sind beide vorerst los. Einer hatte nicht nur zu viel Promille intus, sondern auch gar keinen Führerschein mehr. Vier Fahrer bekommen Bußgelder. (ys/as)

KSC geht wegen Lagadère-Urteil in Berufung

12.12.2019 - 10:10

Der KSC ist gerade Dauergast vor Gericht: Nach der Beendigung des Streits mit der Stadt Karlsruhe über die volle Einsicht in den Stadionvertrag geht es demnächst im Krach mit dem Vermarkter Lagardère vor dem Oberlandesgericht Karlsruhe weiter. Der KSC hat Berufung gegen das Urteil des Landgerichts vom 15. November eingelegt. Das hatte die Kündigung des Agenturvertrags für rechtswidrig erklärt. (as)

Schiff in Iffezheim havariert, Steuermann kam ins Krankenhaus

12.12.2019 - 08:49

Ein mit rund 250 Tonnen Kies beladenes Transportboot ist in Iffezheim mit einem Pfahl zusammengestoßen und hat Leck geschlagen. Der Steuermann wurde bei dem Unfall gestern Abend schwer verletzt. Der 28-Jährige lehnte sich über die Bordwand um sich den Schaden anzuschauen, verlor das Gleichgewicht und stürzte ins Wasser. Der Mann konnte sich durch das Leck ins Innere des Schiffes retten. Er kam mit einer Unterkühlung und Schürfwunden zur Beobachtung ins Krankenhaus. Der Transporter wurde leergepumpt und entladen, heute (Do) soll der Havarist abgedichtet werden. Durch den Unfall wurde die Schifffahrt auf dem Rhein nicht gestört. (ys)

Böllerverbot für Oberkircher Altstadt gefordert

12.12.2019 - 07:37

Kommt ein Böllerverbot für Oberkirchs historische Altstadt an Silvester? Das hat laut Acher-Rench-Zeitung Grünen-Stadträtin Manuela Bijanfar beantragt. Gründe sind Lärm, Luftverschmutzung und Müll, den Feuerwerk mit sich bringe. OB Matthias Braun sieht eine hohe Brandgefahr durch die Fachwerkhäuser und die enge Bebauung in dem Bereich. Die Stadt will demnach schnellstmöglich eine Änderung der Polizeiverordnung prüfen. Seit einer Änderung des Sprengstoffgesetzes ist das Abbrennen von Pyrotechnik allerdings schon seit Jahren in unmittelbarer Nähe von allen besonders brandgefährdeten Gebäuden verboten. Dazu gehören auch Fachwerkhäuser. (ys)

Denkmal in Straßburg erinnert an Anschlag auf Weihnachtsmarkt

12.12.2019 - 07:13

An die Opfer des Anschlags auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt erinnert jetzt ein Denkmal auf dem Place de la Republique in Straßburg. Frankreichs Innenminister Castaner hat es zum Jahrestag gestern eingeweiht. Unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen läuft der berühmte Weihnachtsmarkt in diesem Jahr wieder. Angst haben die Besucher und Standbetreiber offenbar nicht, so zumindest in unserer Umfrage. Der Straßburger Weihnachtsmarkt ist noch bis zum 30. Dezember. (ys/as)

Baustart für Erweiterung "Haus am Harmersbach" in Zell a.H.

12.12.2019 - 07:02

1,7 Millionen Alzheimer-Patienten gibt es aktuell in Deutschland, jährlich kommen rund 300.000 Menschen dazu, das sagt die Deutsche Alzheimer Gesellschaft. In Zell am Harmersbach war jetzt Spatenstich für die Erweiterung des Pflegeheimes für Alzheimer-Patienten vom Ortenau Klinikum. Ende 2021 soll der Neubau fertig werden. Der Altbau muss außerdem saniert werden, das soll sieben Monate dauern. Auch die Parkanlage soll patientengerecht umgestaltet werden. (ys/as)

Baden-Baden sagt Müll im Stadtbild den Kampf an

12.12.2019 - 06:14

Baden-Baden hat Müll im Stadtbild den Kampf angesagt. Ab sofort kann man überquellende Papierkörbe oder Altglascontainer oder illegale Müllkippen in der Kurstadt online melden und auf einer interaktiven Karte eintragen. Das soll bald auch für Mängel wie defekte Straßenlaternen oder Straßenschäden möglich sein. (as)

HITRADIO OHR

Bald ist Weihnachten. Und für viele Menschen gehört ein Tannenbaum einfach zum Fest dazu. Doch muss der echt sein oder besser aus Plastik?

Nachrichten

Blick auf die Kaiserburg in Nürnbergs Altstadt. Foto: Daniel Karmann/dpa
vor 55 Minuten
Engere Wahl
Kultur.  Im Herbst 2020 soll die Stadt bestimmt werden, die 2025 eine der beiden deutschen Kulturhauptstädte Europas sein soll. Acht Städte stehen zur Auswahl.
Peter Emmerich, Sprecher der Bayreuther Festspiele, ist im Alter von 61 Jahren gestorben. Foto: Marcus Führer/dpa
vor 2 Stunden
Festspielsprecher
Kultur.  Er galt als graue Eminenz auf dem Grünen Hügel: Drei Jahrzehnte lang war Peter Emmerich Pressechef der Bayreuther Festspiele. Sein Tod ist für die Festspiele und ihre Chefin ein heftiger Einschnitt, denn er war mehr als ein Sprecher.
Besucher beobachten ein Gemälde, auf dem der mexikanischen Nationalheld Emiliano Zapata nackt und mit hochhackigen Schuhen dargestellt wird. Foto: Eduardo Verdugo/AP/dpa
vor 3 Stunden
Held der Revolution
Kultur.  Emiliano Zapata gilt als der Nationalheld Mexikos, einem Land mit ausgeprägten Machismo. Ein Gemälde, dass ihn mit Stöckelschuhen und rosafarbenen Hut zeigt, sorgt für Ärger.
Auch die düstere Vermummung bietet der Polizistin Angela Abar (Regina King, li.) bald keine Sicherheit mehr.
vor 4 Stunden
Serientipp zu „Watchmen“
Kultur.  Polizisten wagen sich nur vermummt in die Öffentlichkeit, eine rassistische Untergrundarmee plant den Umsturz, vom Himmel fallen außerirdische Oktopusse: Die Welt der Serie „Watchmen“ ist leicht bizarr. Und zugleich ein interessanter Zerrspiegel der realen USA.
Wieder bei den Hollywood-Preisen ganz vorn dabei: Leonardo DiCaprio
vor 4 Stunden
Nominierungen für Hollywoods Schauspielerpreis
Kultur.  Hollywoods Preiskarussell kommt in Fahrt: Nun hat der Schauspielerverband SAG seine Nominierungen für das zu Ende gehende Kinojahr bekannt gemacht. Wer hier am 19. Januar gewinnt, hat auch die besten Karten für den Oscar. Ganz vorn dabei: Leonardo DiCaprio für seine Rolle in „Once upon a Time in Hollywood“ und Joaquin Phoenix als „Joker“.
Edward Norton spielt in „Motherless Brooklyn“ einen Privatschnüffler mit Handicap.
vor 4 Stunden
Die Kinostarts vom 12. Dezember 2019
Kultur.  Kaum eine Kinowoche ohne das Sequel eines Hits: Diesmal bietet das „Jumanji“-Franchise eine Fortsetzung. Edward Norton war bei „Motherless Brooklyn“ als Regisseur und Hauptdarsteller aktiv, der „Kleine Rabe Socke“ flattert wieder – das und alles andere im Überblick über die Neustarts.
Harvey Weinstein im New Yorker Gerichtsgebäude; er leidet an Rückenproblemen.
vor 5 Stunden
Vor dem #MeToo-Prozess
Kultur.  Am 6. Januar 2020 soll der #MeToo-Strafprozess gegen den Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein beginnen. Die Anklage lautet auf Vergewaltigung und „räuberische sexuelle Übergriffe“. Derweil will Weinstein außergerichtlich weitere 25 Millionen Dollar Schmerzensgeld an einige seiner Opfer zahlen.
Max Mutzke machte am Mittwoch Halt im Wizemann.
vor 7 Stunden
Max Mutzke im Wizemann
Kultur.  Max Mutzke hat mit einer bunt gemischten Pop-Revue das Wizemann bespielt – einen Monty-Python-artigen Moment inklusive.
Ein erfolgreiches Team: Songwriter, Rapper, Produzent und Grafikdesigner Sascha Hummel (links) und Marketingfachmann Markus Schneider.
vor 10 Stunden
25 Jahre Koka Muzik
OffenburgKoka, das Imperium des Offenburger Musikers Sascha Hummel, feiert das 25-jährige Bestehen. Seit fünf Jahren ist Markus Schneider an seiner Seite. Zusammen haben die beiden noch viel vor.

- Anzeige -