Lokalnachrichten

vor 3 Stunden
Offenburg
Offenburg.  Liebhaber des Soul kamen am Samstag in der Reithalle auf ihre Kosten. Die Band „Jimmy’s Soul Attack“ gab mit Herzblut und Leidenschaft für den Musikstil ein Konzert. Die 14 Musiker gaben zahlreiche bekannte Stücke zum Besten.
vor 3 Stunden
Neuried
Neuried.  In Ichenheim wurde ein wichtiger Schritt gefeiert – das Richtfest des Sozialen Wohnens in der Hauptstraße. Die Gemeinde bekam Lob im Richtspruch zu hören.
vor 5 Stunden
Neuried
Neuried.  Den Wunsch der Schulleitung, die Realschule möge einen anderen Namen bekommen, erfüllte sich nicht. Der Gemeinderat stimmte am Mittwoch dagegen.  
vor 5 Stunden
Ortenberg
Ortenberg.  Mit einer Narrenparty in der Schlossberghalle und drum herum feierte am Samstag die Ortenberger Narrenzunft Dingeli-Spättle ihren 55. Geburtstag. 700 Hästräger und Musiker aus der ganzen Ortenau waren zu Gast. Gastzünfte präsentierten sich auf der Bühne mit Showeinlagen und Brauchtänzen.
vor 9 Stunden
Nachruf
Unterharmersbach.  Mit großer Bestürzung wurde in Unterharmersbach die Nachricht von Tod des Schmiedemeisters Friedrich Riehle aufgenommen. Noch in den vergangenen Wochen konnte man ihm immer wieder bei Spaziergängen mit seiner Frau Lisbeth im Ort begegnen – wie man ihn kannte, mit einem Lächeln. Jetzt wird er am Freitag, 31. Januar, um 15 Uhr beigesetzt.  
vor 12 Stunden
Projekt an Eichendorffschule
Offenburg.  Derzeit wird die Eichendorffschule grundlegend saniert. Eine große Maßnahme ist die Installation einer Fotovoltaikanlage auf dem Dach. Doch auch unter dem Dach gibt es Änderungen. Heinz Breithaupt vom Nabu erläutert, was dort für den Mauersegler getan wird.
25.01.2020
Junge Musiker unterhalten prima
Langhurst.  Sie haben den Mut, vor einem Publikum zu spielen; und das auch noch gut und schwungvoll: Die Kinder und Jugendlichen des Vorspielnachmittags in Langhurst begeisterten wieder die Besucher und die Verantwortlichen des Musikvereins Langhurst.
Beim Weihnachtsbasar am 30. November 2019 wurde für das Hilfsprojekt in Kenia gesammelt.
25.01.2020
19 000 Euro für Kinder in Kenia
Offenburg.  Afridunga sagt Danke für die große Unterstützung durch die Kaufmännischen Schulen: 19 000 Euro waren im Rahmen des Weihnachtsbasars 2019 zusammengekommen, die nun dem Förderverein für seine Projekte in Kenia helfen.

Exklusiv für unsere Abonnenten

Neueste Videobeiträge

Bildergalerien

- Anzeige -

Tickermeldungen

Neuried - Vorfahrt missachtet

24.01.2020

Wegen einer Vorfahrtsverletzung ist es am Donnerstagnachmittag in Neuried zu einem Unfall gekommen. Das teilt die Polizei mit. Ein VW-Fahrer war gegen 16 Uhr auf dem Laubertsweg unterwegs, als er nach aktuellem Kenntnisstand der Polizei nach links in die Kehler Straße abbiegen wollte und die Vorfahrt einer entgegenkommenden 27-jährigen Ford-Fahrerin missachtete. Es entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro.

Oberkirch - Abgeräumt, beträchtlicher Sachschaden nach Unfall

24.01.2020

Eine 52-jährige VW-Fahrerin hat in der Nacht auf Freitag die Kontrolle über ihren Wagen verloren. Das berichtet die Polizei. Demnach kam sie in der Renchener Straße in Oberkirch kurz nach 3 Uhr mutmaßlich aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie überfuhr dabei eine Straßenbeschilderung und kollidierte anschließend mit dem Holzaufsteller eines dortigen Restaurants, welcher in der Folge aus der Verankerung gerissen wurde und gegen einen geparkten Opel fiel, heißt es in der Mitteilung. Die 52-Jährige kam schließlich an einem Baum zum Stillstand, blieb aber unversehrt. Laut Polizei entstand ein Schaden von rund 16.000 Euro.

Offenburg - Eine Menge Rauschgift

24.01.2020

Eine Verkehrskontrolle in der Gaswerkstraße in Offenburg entpuppte sich am Donnerstagnachmittag als 'guter Riecher' der Ermittler. Das teilt die Polizei mit. Die Polizisten kontrollierten gegen 16.45 Uhr einen 28-jährigen Mercedes-Fahrer. Bei einer Durchsicht des Wagens stießen die Beamten nicht nur auf Kleinmengen von Cannabis und Marihuana, der 28-Jährige stand überdies mutmaßlich unter der Einwirkung von Betäubungsmitteln, heißt es in der Mitteilung. Ein Drogenvortest schlug positiv an und bestätigte einen Cannabiskonsum vor Antritt der Fahrt. Dem aber nicht genug: Auf richterliche Anordnung nahmen die Ermittler anschließend auch die Wohnung des 28-Jährigen ins Visier. Dort entdeckten sie knapp 200 Gramm Marihuana sowie entsprechende Drogenutensilien. Auf den 28-Jährigen warten nach der Auswertung einer erhobenen Blutprobe nicht nur ein mehrwöchiges Fahrverbot und Punkte in Flensburg, er muss sich ferner auf ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz einstellen, so die Polizei.

Mühlenbach - In Gegenverkehr geraten

24.01.2020

Auf der Landstraße bei Mühlenbach in Richtung Gutach ist es am Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall gekommen. Das teilt die Polizei mit. Demnach geriet ein 48-jähriger Skoda-Fahrer von Elzach kommend in Fahrtrichtung Gutach gegen 10.30 Uhr auf Unachtsamkeit auf die linke Fahrbahnseite und kollidierte mit einem entgegenkommenden Dacia eines 57-Jährigen. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch ein Schaden von rund 5.500 Euro. 

 

Offenburg - Unverschlossene Autos im Visier

23.01.2020

Unbekannte haben am Dienstag in Offenburg unverschlossene Autos gesucht und darauf Gegenstände entwendet. Das teilt die Polizei mit. Gleich in zwei Autos konnten die Langfinger eindringen. Aus einem abgestellten Golf in der Rammersweierstraße konnten sie zwischen 14 und 16 Uhr eine hochwertige Winterjacke samt darin befindlichen Ausweisdokumenten entwenden. Im zweiten Fall wollte eine Frau in der Teichstraße ihre Einkäufe ins Haus bringen und musste bei ihrer Rückkehr gegen 17 Uhr feststellen, dass ihre Handtasche vom Rücksitz des Renaults entwendet wurde. In beiden Fällen haben die Beamten des Polizeireviers Offenburg die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei rät in diesem Zusammenhang, keine Wertgegenstände in Fahrzeugen zurückzulassen. Ob verschlossen oder unverschlossen: Ein Auto bietet keinen ausreichenden Schutz vor Langfingern, so die Mitteilung. 

Achern - Ohne Führerschein aber unter Drogen?

23.01.2020

Die Polizei hat am Mittwochabend bei einer Kontrolle einen 24-Jährigen in Achern aus dem Verkehr gezogen. Das teilt die Polizei mit. Der Ford des Mannes fiel der Streife gegen 23.20 Uhr in der Hauptstraße auf. Bei der Kontrolle konnte er keinen Ausweis oder Führerschein vorweisen und verstrickte sich laut Polizei immer mehr in widersprüchliche Angaben. Anhand seiner Fingerabdrücke konnte der 24-Jährige schließlich identifiziert werden. Dabei stellten die Beamten fest, dass er keinen Führerschein besaß. Außerdem zeigte der Ford-Fahrer Anzeigen, dass er möglicherweise unter Einfluss von Betäubungsmitteln am Steuer des Autos saß. Ein Urintest erhärtete den Verdacht hinsichtlich Amphetamine, so die Mitteilung. Eine Blutprobe soll nun Klarheit bringen. Den Mann erwartet ein Strafverfahren. 

 

Offenburg - Nächtliche Streitigkeiten, Zeugen gesucht

23.01.2020

Drei junge Männer sollen sich am Mittwochabend im Pfählerpark in Offenburg geschlagen haben. Das teilt die Polizei mit. Das Handgemenge rief demnach gegen 21 Uhr die Polizei auf den Plan. Im Verlauf des Vorfalls wurde einer der Männer mutmaßlich durch Schläge leicht verletzt. Er musste im Klinikum behandelt werden. Seine beiden Gegner ergriffen in einem dunklen Hyundai die Flucht, schreibt die Polizei. Nun ermitteln die Beamten wegen gefährlicher Körperverletzung. Hinweise an: 0781/212200.

Rheinau - Mehrere Autoaufbrüche, Zeugen gesucht, Nachtragsmeldung

23.01.2020

Ein Unbekannter hat am Sonntagmorgen in Rheinau versucht ein Wertsachen aus einem Auto vor einem Vereinsheim in der Straße „Im Holer“ zu stehlen. Dabei bemerkte er nicht, dass sich der Jagdhund des Autobesitzers noch im Fahrzeug befand. Das teilt die Polizei mit. Der Langfinger hatte zwischen 8.30 und 9 Uhr eine hintere Scheibe am VW eingeschlagen und versucht, ins Innere zu greifen. Dabei dürfte ihn der Hund erschreckt haben, schreibt die Polizei. Ohne Beute floh der Unbekannte. Die Polizei sucht nun weiterhin nach Zeugen, da es zu einer Häufung von Diebstählen aus Fahrzeugen in Rheinau kam. Hinweise an: 07844/911490.

Ein Jahr ist es her, dass in Offenburg erstmals Schüler bei "Fridays for Future" auf die Straße gingen. Haben die Aktionen Ihre Sicht auf Klima- und Umweltfragen beeinflusst?

Nachrichten

Unter dem Motto „Die Besten“ porträtiert die Lokalredaktion im Kinzigtal zweimal wöchentlich die Sieger der Berufswettbewerbe in Handwerk und Industrie.
In dieser Reportageserie stellen wir Ausbildungsberufe vor, für die Unternehmen in der Ortenau noch Azubis suchen.
2020 feiert der Lahrer Ortsteil Sulz großes Jubiläum.
In unserer eindrücklichen Serie „Mein Einsatz“ blicken Einsatzkräfte aus der Region auf ihren Schicksalstag zurück.
Am 11. Oktober 1999 begann die Mordserie des „Phantoms von Kehl“. Wir erinnern in einer Serie an die damaligen Ereignisse.
Wie gut lebt es sich in den Städten und Gemeinden des Renchtals? Dieser Frage gehen wir in dieser mehrteiligen Serie nach.
In der neuen Serie »Unsere Galerien« stellt die Acher-Rench-Zeitung Ausstellungsorte für Kunst in der Region vor.
Diese Serie der Acher-Rench-Zeitung widmet sich Menschen, die sich auf unterschiedlichste Art für Kinder und Jugendliche einsetzen.

- Anzeige -