Lokalnachrichten

vor 4 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Lahr/Schwarzwald.  Im Rahmen des Projekts „Meine, deine, eine Welt“ konnten die Gäste des „Suppegassefeschds“ am Samstag in Lahr eine Ausstellung zur Muttersprache besuchen. Parallel erhielt die Stadt den Staffelstab, der unter den 32 teilnehmenden Kommunen herumgereicht wird.
vor 7 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Lahr/Schwarzwald.  Der Stadtgulden und das Suppenfest haben sich am Samstag sehr gut ergänzt. 13 Projekte werden jetzt mit zusammen 93 000 Euro gefördert. Um die Mittagszeit brummte die Mehrzweckhalle. Das lag auch am Start des zwölften Suppenfestes.  
vor 10 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Ottenheim.  Die Ottenheimer „Hucke-Mühle“ war am Samstag Objekt für die Herbstübung von Schwanaus Gesamtwehr. Aufgrund der engen Platzverhältnisse im Bereich von Bach- und Hinterer Straße erwies sich das Szenario als stellenweise knifflig.
vor 13 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Lahr/Schwarzwald.  Der Technische Ausschuss hat die Sanierungsziele des Roth-Händle-Areals in Lahr zugestimmt. Damit ist der nächste Schritt für die neuen Wohnungen auf dem Gelände getan. 
12.10.2019
Friesenheimer Kolumne "Umgekrempelt"
Friesenheim.  Eigentlich ist Walter Holtfoth als Rock-DJ bekannt. In seiner eigenen Kolumne »Umgekrempelt« meldet sich der 62-Jährige einmal in der Woche zu Wort und schreibt über Themen, die unterhalten, aufregen oder einfach nur Spaß machen.
12.10.2019
Foto-Ausstellung in Friesenheim
Friesenheim.  2013 hat Marie-Laètitia Mittag aus Friesenheim die Diagnose Hautkrebs erhalten. Momentan ist sie gesund. Doch die Angst, dass die Krankheit zurückkommt, ist allgegenwärtig. Dieses Jahr hat sich die Hobby-Fotografin den Traum einer Japan-Reise erfüllt. Im Januar will sie ihre Fotos ausstellen. 
12.10.2019
Meißenheim
Meißenheim.  Immer wieder erlebt Lkw-Fahrer Michael Oser gefährliche Situationen vor dem Kindergarten „Arche Noah“. Auf seine Initiative hin gab es gestern eine Schulung mit Kindern und Polizei. 
12.10.2019
Lahr/Schwarzwald
Lahr/Schwarzwald.  Amtsleiterin Senja Töpfer und Katharina Beck von der Caritas Lahr haben im Ausschuss für Soziales, Schulen und Sport das neu erarbeitete Grundlagenpapier für die in vieler Hinsicht beispielhafte Gemeinwesenarbeit im Lahrer Westen vorgestellt.  

Exklusiv für unsere Abonnenten

Neueste Videobeiträge

Bildergalerien

- Anzeige -

Tickermeldungen

Auto landet im Löschteich und geht unter

13.10.2019 - 16:10

In den frühen Morgenstunden ist ein 28-Jähriger auf der B294 von Mühlenbach nach Waldkirch unterwegs gewesen, musste angeblich einem Reh ausweichen und ist von der Fahrbahn abgekommen. Sein Auto fuhr in einen Teich. Geistesgegenwärtig konnte der Mann die Seitenscheibe öffnen und sich aus dem Auto retten. Das fahrzeug ging unter. Lediglich die Heckklappe schaute noch aus dem Wasser. Die Feuerwehr musste Wasser aus dem Löschteich ablassen und konnte so das Wrack bergen. Am Golf 7 entstand Totalschaden in Höhe von knapp 40.000 Euro. (yb)

Wo ist Marianne Jakob aus Gundelfingen?

13.10.2019 - 14:19

Zuletzt ist die 90-Jährige gestern gegen 15.30 Uhr, zu Fuß bei der Kreuzung Vörstetter Straße/Alte Bundesstraße gesehen worden. Die Frau leidet an einer Herzkrankheit und Demenz.Möglicherweise ist sie in einer hilflosen Lage. Umfangreiche Suchmaßnahmen auch per Polizeihubschrauber und Hunden, blieben bislang ohne Erfolg. Die Vermisste ist 165 cm groß, sehr dünn, hat kurze graue/weiße Haare, trug zuletzt eine grüne Jacke, eine dunkle Hose, braune Lederhandschuhe und hatte eine dunkelblaue Umhängetasche  dabei. Auffällig ist ihr leicht gebückter Gang. Hinweise zum Aufenthaltsort der 90-Jährigen nimmt die Kripo Freiburg (Tel. 0761 882-5777) oder jede Polizeidienststelle entgegen. (yb)

Betrunken Unfall gebaut: Straße bei Holzhausen 3 Stunden dicht

13.10.2019 - 10:28

Mehr als drei Stunden lang war die Kreisstraße zwischen Holzhausen und Zierolshofen gestern Abend nach einem Unfall gesperrt. In einer Kurve waren zwei Autos frontal zusammengestoßen. Ein Wagen wurde durch den Aufprall laut Feuerwehr um 90 Grad gedreht und geriet rückwärts in eine Böschung.  Das zweite Auto kam schwer beschädigt rund 50 Meter weiter in einem Maisfeld zum Stehen.  Weil dessen Fahrer nicht mehr an der Unfallstelle war, durchsuchten 20 Feuerwehrleute und die Polizei das Feld. Nach einem Tipp von einem Bewohner aus Holzhausen wurde der Fahrer gefunden. Der polnische Erntehelfer war leicht verletzt in seiner Unterkunft. Wie sich herausstellte, war der Mann  betrunken. Die Fahrerin des anderen Autos wurde ebenfalls leicht verletzt. (ys)

Verkaufsoffene Sonntage heute u.a. in Offenburg und Schramberg

13.10.2019 - 09:47

Zum Offenburger Fischmarkt ist heute auch verkaufsoffener Sonntag in der Stadt. Von 13 Uhr bis 18 Uhr haben die Geschäfte geöffnet. Maximal drei verkaufsoffene Sonntage erlaubt das Land Baden-Württemberg den Städten pro Jahr. Offenburg nimmt bisher zwei in Anspruch. Um einen verkaufsoffenen Sonntag veranstalten zu können, schreibt das Gesetz einen Markt, ein Fest, eine Messe oder ähnliche Veranstaltung vor. Mit dem Weinfest in Offenburg gäbe es laut Stadt einen weiteren Anlass, der Termin wäre aber nur drei Wochen vor dem Hamburger Fischmarkt, an dem traditionell schon verkaufsoffen ist. Auch in Schramberg haben die Geschäfte heute bis 18 Uhr geöffnet – hier ist parallel noch Bauernmarkt in der Altstadt. (ys)

KSC-Präsident wieder gewählt

12.10.2019 - 17:17

Ingo Wellenreuther bleibt weitere drei Jahre Präsident von Fußball-Zweitligist Karlsruher SC. Der 59 Jahre alte CDU-Politikerkam bei der Mitgliederversammlung des Vereins am Samstag auf 536 der 1032 abgegebenen Stimmen (51,9 Prozent) . Gegenkandidat Martin Müller erreichte 48,1 Prozent. Für Wellenreuther, der den Verein seit 2010 führt, war es bereits die dritte Wiederwahl. Auch die beiden Vizepräsidenten des Vereins bleiben im Amt. Günter Pilarsky erreichte mit 800 der 928 abgegeben Stimmen (86,2 Prozent) das mit Abstand stärkste Ergebnis des Tages. Im zweiten Wahlgang setzte sich auch Holger Siegmund-Schultze mit 517 Stimmen (57,6) gegen Karlsruhes Europapokal-Legende Edgar Schmitt (42,4) durch. (sl)

Der Mordanschlag in Halle wirkt sich auch auf unsere Region aus

12.10.2019 - 10:17

Die Polizei kündigt Schutzmaßnahmen für jüdische Einrichtungen an. Darunter die Synagogen in Baden-Baden und Emmendingen sowie den jüdischen Gedenkstätten und Einrichtungen. Dazu zählt zum Beispiel die alte Synagoge in Kippenheim.
 „Ich will nicht ausschließen, dass auch bei uns etwas passieren kann“, sagt Jürgen Stude, Vorsitzender der ehemaligen Synagoge in Kippenheim. Er beobachte eine „allgemeine Verrohung“. Das Internet spielt seiner Meinung nach eine unglückliche Rolle bei solchen Anschlägen. Im Sommer pöbelte ein Unbekannter bei einem jüdischen Fest in Offenburg und sagte: „Man hat wohl noch nicht genug von euch vergast.“ Der Fall wurde dem Staatsschutz übergeben.
Nach dem Anschlag in Halle sorgte der Offenburger AfD-Gemeinderat Taras Maygutiak mit einem Post bei Facebook für Aufsehen.„Bin ja mal gespannt, wer das in Halle inszeniert hat. Die Zeit wird’s zeigen. Das stinkt zum Himmel. Weshalb nur habe ich noch vor der Thüringen-Wahl mit einer derartigen Schweinerei gerechnet?“, schrieb er am 9. Oktober um 22.48 Uhr im sozialen Netzwerk.
Die anderen Gemeinderatsfraktionen verurteilen dagegen die Tat in einer Presseerklärung aufs Schärfste und sprachen den Angehörigen der Opfer ihr tiefstes Mitgefühl aus und wünschen den Verletzten baldige Genesung. Auch Offenburgs Oberbürgermeister Marco Steffens kritisierte Maygutiak massiv: Die Reaktion von Herrn Maygutiak auf das antisemitische Verbrechen von Halle und den Tod unschuldiger Menschen ist zynisch, menschenverachtend und eines Angehörigen des Offenburger Gemeinderats unwürdig. (ts)

Leichenfund bei Rust: Tatverdächtiger nach fünf Monaten frei

12.10.2019 - 09:47

Im Mai wurde die Leiche einer 33-Jährigen im Altrhein bei Rust gefunden. Kurz darauf wurde ein Tatverdächtiger festgenommen. Der ist jetzt nach Angabe seines Verteidigers wieder auf freien Fuß. Die Beweise hätten seinen Mandanten nicht sinnvoll belastet, sagt Rechtsanwalt Florian Rappaport. Deshalb lehne es das Gericht ab, dem Beschuldigten den Prozess zu machen. Die Staatsanwaltschaft und Polizei hätten sich vom ersten Tag an auf seinen Mandanten festgelegt und einseitig ermittelt, wirft der Rechtsanwalt den Behörden zudem vor. Bereits am Abend des Leichenfundes wurde der 30-Jährige als Tatverdächtiger festgenommen. Es handelt sich um den Partner der Toten. Die Frau war Artistin im Europa-Park und trat auch bei der RTL-Sendung „Das Supertalent“ auf. Die Staatsanwaltschaft in Freiburg war nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. (ts)

Straße zwischen Memprechtshofen und Gamshurst länger gesperrt

12.10.2019 - 09:42

Eigentlich sollte sie heute wieder öffnen: Die Kreisstraße zwischen Rheinau-Memprechtshofen und Achern-Gamshurst. Aber: Die Vollsperrung muss wegen der schlechten Witterung der letzten Tage verlängert werden. Sie bleibt noch bis Dienstag bestehen. Die Umleitung geht weiterhin über Rheinau-Freistett. Danach gibt´s noch Restarbeiten – dann regelt eine Ampel den Verkehr. (ts)

HITRADIO OHR

Der Bundesrat hat sich für ein Rauchverbot in Autos mit Schwangeren und Kindern ausgesprochen. Sind Sie auch dafür?

Nachrichten

Arbeiter bauen ein Stahlbetonüberteil für die Erneuerung der Bahnbrücke über die Königsstraße in Nähe des Hauptbahnhofes in Hannover.
11.10.2019
Hannover
Wirtschaft.  Die Deutsche Bahn will in den kommenden zehn Jahren bundesweit rund 2000 Eisenbahnbrücken mit einem Aufwand von 4,5 Milliarden Euro erneuern. Dies kündigte DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla bei der Inbetriebnahme der 875. seit 2015 sanierten Bahnbrücke an.
Dyson ist vor allem bekannt für seine beutellosen Staubsauger.
11.10.2019
London
Wirtschaft.  Der Hausgeräte-Spezialist Dyson gibt seine ambitionierten Pläne für den Einstieg ins Geschäft mit Elektroautos auf.
Anleger profitierten auch von gestiegenen Kursen an den Aktienmärkten.
11.10.2019
Frankfurt/Main
Wirtschaft.  Trotz Zinsflaute und Konjunkturabkühlung ist das Geldvermögen der privaten Haushalte in Deutschland in der Summe auf einen neuen Rekordwert gestiegen.
Unabhängige Erfinder melden immer weniger Patente an.
11.10.2019
München
Wirtschaft.  Im vergangenen Jahr wurden nach einer Analyse des Deutschen Patent- und Markenamts (DPMA) in München noch 2800 der insgesamt 68.000 Patentanmeldungen von freien Erfindern eingereicht, die weder für ein Unternehmen arbeiten noch an eine sonstige Forschungseinrichtung gebunden sind.
Für das Gesamtjahr erwartet der BMW-Konzern weiterhin «eine leichte Absatzsteigerung».
11.10.2019
München
Wirtschaft.  BMW hat seinen Absatz im September in allen Regionen weiter deutlich gesteigert. Mit einem Plus von zehn Prozent legte die Nachfrage nach Elektro- und Hybridfahrzeugen des Konzerns dabei am stärksten zu.
Gegenüber August 2019 blieben die Verbraucherpreise im September unverändert.
11.10.2019
Wiesbaden
Wirtschaft.  Gesunkene Energiepreise haben die Teuerungsrate in Deutschland auf den niedrigsten Stand seit Februar 2018 gedrückt. Die Verbraucherpreise stiegen im September im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1,2 Prozent. Das teilte das Statistische Bundesamt mit und bestätigte damit vorläufige Angaben.
Auf der Kippe: Renault-Generaldirektor Thierry Bolloré.
11.10.2019
Boulogne-Billancourt
Wirtschaft.  Dem französischen Autobauer Renault steht aller Voraussicht nach ein Wechsel im Top-Management bevor.
Seit 2014 lenkte Bill McDermott die Geschicke von SAP an der Vorstandsspitze allein.
11.10.2019
Walldorf
Wirtschaft.  Der seit 2010 amtierende SAP-Vorstandschef Bill McDermott tritt überraschend zurück. Die Vorstandsmitglieder Jennifer Morgan und Christian Klein sollen als Führungsduo mit sofortiger Wirkung seine Nachfolge antreten und Europas größten Softwarehersteller führen, teilt SAP mit.
Lime-Deutschland-Chef Jashar Seyfi: «Es ist einfach eine wahnsinnige Masse an Unternehmen, die gerade versuchen, in diesem Scooter-Business mitzumischen.».
11.10.2019
Berlin
Wirtschaft.  Angesichts der steigenden Zahl an E-Tretrollern braucht es nach Einschätzung des Deutschland-Chefs der Ridesharing-Plattform Lime eine neue Infrastruktur.

- Anzeige -