Lokalnachrichten

vor 9 Stunden
Willstätt
Willstätt.  Auf dem Willstätter Friedhof sind künftig auch Bestattungen in Urnenrasengräbern unter Bäumen möglich. Der Ortschaftsrat einigte sich am Dienstag auf die zu pflanzenden Baum­arten. 
vor 12 Stunden
Kehl
Kehl.  Um französische Nonchalance bei Baustellenabsperrungen, originellen Protest gegen Politiker-Irrsinn und erfinderische Narren geht es heute in unserem Stadtgeflüster.
vor 14 Stunden
Willstätt
Willstätt.  Warum kann man auf der Willstätter Hauptstraße Tempo 30 anordnen, auf der ebenfalls viel befahrenen Sandgasse jedoch nicht? Jetzt äußert sich das Landratsamt dazu.
vor 21 Stunden
Umweltschutz
Auenheim.  Seit zehn Jahren kümmert er sich um Ordnung und Sauberkeit auf der Gemarkung Auenheim: Feldhüter Ralf Stiller zog im Auenheimer Ortschaftsrat Bilanz. 
24.01.2020
Land gibt für Schulausbau 30 Prozent Zuschuss
Auenheim.  Es gibt gute Nachrichten für die Grundschule Auenheim: Der zweite Rettungsweg soll endlich realisiert werden. Kosten der Maßnahme: 600 000 Euro. Der Gemeinderat muss den Plan noch absegnen.
24.01.2020
Aktueller Stand beim Kindergarten
Bodersweier.  Der Umbau des Kindergartens läuft an. Dabei wurde Erstaunliches zu Tage befördert. Der offizielle Spatenstich an der ehemaligen Bodersweierer Schule soll am Mittwoch, 12. Februar, erfolgen.
24.01.2020
Krankenhaus-Aus Kehl
Kehl.  Immense Verluste fürs Ortenau-Klinikum und eine stark steigende Kreisumlage: Das jetzt bekannt gewordene Positionspapier der Kreisverwaltung zur Kostenentwicklung der Kreis-Kliniken hat politische Sprengkraft. Vor allem: Es gibt erste Politiker, die ein früheres Aus der verlustreichen kleinen Kliniken wie Kehl ins Gespräch bringen. 
24.01.2020
Willstätt - Sand
Sand.  Mehrheitlich gebilligt hat der Sander Ortschaftsrat auf seiner Sitzung am Dienstag die Planung für die Neugestaltung der Parkplätze am Sander Friedhof im Bereich der Straße „Im Zinken“. 

Exklusiv für unsere Abonnenten

Neueste Videobeiträge

Bildergalerien

- Anzeige -

Tickermeldungen

Großeinsatz am Offenburger Güterbahnhof

25.01.2020 - 16:35

Grund war ausströmendes Gas an einem Kesselwagen. Nach Angaben von Bundespolizei und Feuerwehr wurde der Wagen vom Zug entkoppelt und auf ein Gleis des Güterbahnhofs abgestellt. Dort hätten Mitarbeiter einer Fachfirma den Vorfall untersucht. Ausgeströmt sei das Gas aus einem Überdruckventil, das sich auf dem Kesseldach befindet. Der Bundespolizei zufolge handelte es sich dabei um ein Edelgas, von dem zu keiner Zeit eine Gefahr für die Umwelt ausgegangen sei. Der laufende Bahnverkehr war nach Aussage der Beamten nicht beeinträchtigt. Im Einsatz waren Feuerwehr, Bundespolizei und Rettungsdienst mit 13 Fahrzeugen und etwa 30 Einsatzkräfte. (sl)

Lahrer Gewerbegebiete haben jetzt schnelles Internet

25.01.2020 - 11:11

Nach knapp siebenmonatiger Bauzeit sind das Industriegebiet West, die Rheinstraße-Nord, das Zweckverbandsareal am Flughafen und die Industriestraße mit Breitbandanschlüssen versorgt. Rund 220 Unternehmen dort profitieren davon. Jedes hat seinen eigenen Anschluss an die Verteilstation und muss die Leistung der Leitung also nicht teilen. Den Ausbau hat die Vodafone GmbH finanziert. (as)

Skilifte in Seibelseckle und Unterstmatt laufen

25.01.2020 - 11:07

Skifahren im Schwarzwald geht heute unter anderem am Seibelseckle und in Unterstmatt. Dank Schneekanonen hat es am Seibelseckle rund 20 Zentimeter Schnee, auch der Skizirkus Unterstmatt spricht von guten bis sehr guten Bedingungen. Die Lifte haben jeweils bis 22 Uhr geöffnet. (ts)

Türsteher sagt im Prozess wegen Mordversuch vor Nachtclub aus

25.01.2020 - 11:06

Im August 2018 soll ein Gast den Türsteher eines Kehler Nachtclubs absichtlich angefahren und schwer verletzt haben: Der 25-Jährige steht derzeit wegen versuchten Mordes vor dem Offenburger Landgericht – und kann sich angeblich an nichts erinnern, wie er selbst aussagte. Der Mann war zur Tatzeit auf Haft-Freigang, hatte seinen Führerschein schon wegen Trunkenheit am Steuer abgeben müssen und sich seiner Aussage nach in dem Club mit Freunden, reichlich Wodka und Lachgas „abgeschossen“. Als der Türsteher die Gruppe nach Schließung des Clubs aufforderte, den Parkplatz zu verlassen, soll der Angeklagte mit einem gestohlenen Auto auf ihn zugehalten haben, erklärte das Opfer. (as)
 

Evangelische Kirche eröffnet Friedensinstitut in Freiburg

25.01.2020 - 10:26

Die evangelische Kirche in Baden hat in Freiburg ihr erstes Friedensinstitut eröffnet. Das widmet sich der Friedensforschung und beschäftigt sich wissenschaftlich wie praktisch mit Themen, die im Zusammenhang mit einem „gerechten Frieden“ stehen. Ziel sei, pädagogisch Grundlagen für eine bessere Welt zu schaffen und Strategien zu entwickeln, wie Kriege und andere gewalttätige Auseinandersetzungen rund um den Globus verhindert werden könnten. Vermittelt werden soll eine Kultur der Gewaltfreiheit und des Friedens. Interessierte könnten an Seminare, Workshops, Trainingsprogrammen und Fachtagen teilnehmen. Schwerpunkte seien die Bereiche Konfliktmanagement, Friedensethik und Friedenstheologie. Angesiedelt ist das Institut an der Evangelischen Hochschule (EH) in Freiburg. (as)

Das erste Becken des neuen Kinzigtalbades in Hausach ist gefüllt

25.01.2020 - 09:41

Wie die Arbeiten im Kinzigtalbad in Hausach voran gehen, kann man ab sofort auf der neuen Facebookseite des Bades sehen. Diese Woche wurde zum ersten Mal das Schwimmbecken gefüllt, jetzt folgen nach und nach die anderen Becken. Auch im Außenbereich laufen die Arbeiten. Am Sprungturm werden aktuell die Geländer montiert. Die Eröffnung des Kinzigtalbads ist am ersten Märzwochenende geplant. (ts)

Benfica Lissabon will SC-Abwehrspieler Robin Koch verpflichten

25.01.2020 - 09:31

Benfica Lissabon will Abwehrspieler Robin Koch vom Fußball-Bundesligisten SC Freiburg in der laufenden Transferperiode verpflichten. Die geht noch bis Ende des Monats. Das berichtet zumindest die »Bild«-Zeitung. Laut dem Bericht ist der SC schon darüber informiert, dass der 23-Jährige seinen 2021 auslaufenden Vertrag nicht verlängern möchte. Im Gespräch ist eine Ablösesumme von 18 Millionen Euro. Laut »Bild« sei ein Wechsel schon in diesem Winter aber ausgeschlossen, weil Freiburg kaum kurzfristig einen Ersatz finden würde. (ts)

Studenten baden in Freiburg an

25.01.2020 - 08:39

Nicht das warme Hallenbad, sondern die eiskalte Dreisam war das Ziel von Sportstudenten in Freiburg: In Badehose und Bikini sind sie bei Temperaturen um den Nullpunkt reingesprungen. Die Tradition des „Anschwimmens“ fand in den letzten zwei Jahren nicht statt, weil dort Laichgebiet der Fische ist. Nach Absprache mit dem Landesfischereiverband Baden-Württemberg wurde an einer Fischtreppe nun ein neuer Ort gefunden. (ys)

HITRADIO OHR

Ein Jahr ist es her, dass in Offenburg erstmals Schüler bei "Fridays for Future" auf die Straße gingen. Haben die Aktionen Ihre Sicht auf Klima- und Umweltfragen beeinflusst?

Nachrichten

Die Kommissare Batic (im Bild: Miroslav Nemec) und Leitmayr müssen in einer Amoklage einen kühlen Kopf bewahren.
vor 5 Stunden
Tatort-Vorschau: „Unklare Lage“ aus München
Kultur.  Endlich ist ein Tatort des Teams Batic und Leitmayr mal wieder spannungsgeladen. Der Fall ist brisant und hat ein reales Vorbild: Wer ist der junge Amokläufer, der ganz München in Atem hält?
Auf fast 1000 Quadratmetern und zwei Etagen sollen im Schloss Sayn Fotos, Gemälde, Stammbäume, Erinnerungsstücke und Kunstgegenstände einer von Deutschlands ältesten hochadeligen Familien zu sehen sein. Foto: Thomas Frey/dpa
vor 7 Stunden
Zwei Jahrhundert-Damen
Kultur.  In wenigen Monaten eröffnet in Koblenz ein neues Museum. Dieses widmet sich zwei Grandes Dames der letzten zwei Jahrhunderte. Nebenbei wird auch die Familien- und Sozialgeschichte erzählt.
Eddie Van Halen (rechts) in einem für ihn typischen Outfit und mit der für ihn typischen Gitarre 1984 bei einem Konzert im kalifornischen Inglewood
vor 7 Stunden
Ein Gitarrengott wird 65
Kultur.  Ende der 70er Jahre stieg Eddie Van Halen zum neuen Gitarrengott auf, der mit seinen explosiven Soli bald Songs von Michael Jackson mit Soli verzierte. Am 26. Januar wird Eddie Van Halen 65 Jahre alt.
Das Humboldt Forum soll im September eröffnet werden. Foto: Wolfgang Kumm/dpa
vor 7 Stunden
Schubkraft für Diskussion
Kultur.  Die Präsentation kolonialer Objekte auch im Humboldt Forum ist umstritten. Doch Verantwortliche sehen in der Eröffnung der neuen Kulturstätte auch eine Chance für künftige Restitutionen.
Helmut Zierl (rechts) in der Paraderolle des Willy Loman. Patricia Schäfer (Mitte) spielt seine Ehefrau Linda, Marcel Schubbe (links) den Sohn Happy.
vor 14 Stunden
Artur Millers Drama „Tod eines Handlungsreisenden“ in Lahr
LahrArthur Millers Drama „Tod eines Handlungsreisenden“ geht nach wie vor unter die Haut. Das 1949 uraufgeführte und im selben Jahr noch mit dem Pulitzerpreis ausgezeichnete Stück hinterließ am Mittwochabend in Lahr ein beeindrucktes Publikum. Helmut Zierl schlüpfte in die Rolle des gescheiterten Willy Loman.
Silvana und Thomas Prosperi singen, machen Musik und spielen mit Worten.
vor 14 Stunden
Faltsch Wagoni in Achern
AchernSilvana und Thomas Prosperi, die als Faltsch Wagoni auftreten, verstehen sich als Gesamtkunstwerk. Was darunter zu verstehen ist, zeigten sie am Donnerstagabend im Bürgersaal Achern mit ihrem Programm „Auf in den Kampf, Amore!“. 
Neulich im „Moka Efti“: Kriminalassistentin Charlotte Ritter (Liv Lisa Fries)
24.01.2020
Der Kult um „Babylon Berlin“
Kultur.  Die erfolgreiche deutsche TV-Serie „Babylon Berlin“ kehrt zurück; auf Sky läuft jetzt die dritte Staffel. Warum ist das gewagte Projekt so schnell Kult geworden?
Neulich im Paternoster: Liv Lisa Fries als Charlotte Ritter und Volker Bruch als Gereon Rath in der dritten Staffel von „Babylon Berlin“
24.01.2020
„Babylon Berlin“ Staffel 3
Kultur.  „Babylon Berlin“ hat das deutsche Fernsehen vor zwei Jahren grandios mit einem lautem Knall aus seinem Dornröschenschlaf gerissen. Endlich beginnt die dritte Staffel der Geschichte,die Krimi, Revuefilm, Sozialdrama und 1920er-Panoptikum vermengt. Zunächst aber nur im Bezahlfernsehen.
Die große alte Dame der Apokalypse: Gudrun Pausewang (1928–2020)
24.01.2020
Nachruf aus Gudrun Pausewang
Kultur.  Kritischen Geist zu wecken war ihre Mission: Mit 91 Jahren ist die Jugendbuch-Autorin Gudrun Pausewang gestorben.

- Anzeige -