Lokalnachrichten

vor 2 Stunden
Schulbauförderung reformiert
Oberkirch.  Das Land Baden-Württemberg reformiert die Schulbauförderung. Die Schulträger dürfen mit höheren Zuschüssen rechnen. Die ARZ hat nachgefragt, wie sich das in Oberkirch auswirkt.
vor 6 Stunden
Die forderndste Saison in Achern
Achern.  An der Badestelle am Achernsee war auch wegen der Corona-Ausnahmesituation zum Teil so viel los, dass es Einlasssperren gab. Das Freibad hatte angesichts der Umstände eine ruhigere Zeit.
vor 8 Stunden
Prozess in Oberkirch
Oberkirch.  Weil er eine Kollegin belästigt haben soll, soll ein Landwirt einem Erntehelfer eine Abreibung mit dem Baseballschläger verpasst haben. Die Richterin hatte im Prozess aber mit einer Schwierigkeit zu kämpfen.
vor 11 Stunden
Kinder im Blick
Appenweier.  Der Bezirksbeirat wünscht sich eine zweite Fußgängerampel in der Oberkircher Straße. Dass dieser Wunsch in Erfüllung geht, ist aber zweifelhaft.
vor 14 Stunden
Im Industriegebiet Sasbach
Sasbach.  Wer vom Industriegebiet-West in Sasbach in Richtung Bühl auf die B3 links abbiegen will, muss oft damit rechnen, dort länger warten zu müssen. Die Gemeinde hofft nun, dass der Bund eine Ampel bauen wird.
vor 14 Stunden
Flächennutzungsplan vor Änderung
Bad Peterstal-Griesbach.  Der Gemeinderat Bad Peterstal-Griesbach befürwortet die Änderung des Flächennutzungsplans. Sie soll den Weg für eine Betriebserweiterung der Brennerei Keßler in der Breitsodstraße freimachen.
vor 19 Stunden
Gemeinderat billigt Investitionen
Lauf.  Die Idee vom digitalen Klassenzimmer nimmt in der Laufer Neuwindeckschule Form an. Dabei helfen enorme Zuschüsse des Landes, wenngleich die Gemeinde gewisse Kosten selbst tragen muss.
vor 19 Stunden
Umbau
Bad Peterstal-Griesbach.  Das frühere Kur- und Sporthotel Faißt ist verkauft worden.  Der neue Eigentümer will umbauen und dort Wohnungen einrichten.

Exklusiv für unsere Abonnenten

Region

Der Bahnhof in Bietigheim ist derzeit gesperrt – das hat auch Auswirkungen auf Stuttgart, wo viele Züge derzeit nicht einfahren können. (Symbolbild)
vor 2 Stunden
Unglück am Bahnhof in Bietigheim
Region.  Ein Güterzug entgleist kurz nachdem er den Bahnhof in Bietigheim verlassen hat. Drei Waggons springen aus den Schienen, einer kippt um. Das Unglück führt zur Sperrung des Bahnhofs, das wirkt sich auf den regionalen Bahnverkehr aus.
Die Polizei war in Ravensburg im Einsatz. (Symbolbild)
vor 3 Stunden
Polizeieinsatz in Ravensburg
Region.  Ein zehn Jahre alter Junge sendet eine Nachricht an eine fremde Nummer, er droht mit seinem Tod. Die Polizei rückt daraufhin aus und findet den Jungen unverletzt mit seinem Vater in der Wohnung.
Eine Arzthelferin hat einen Corona-Test in der Hand: Etwa 42.200 Menschen gelten in Baden-Württemberg als genesen.
vor 4 Stunden
Coronavirus in Baden-Württemberg
Region.  Die Zahl der seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten ist in Baden-Württemberg auf mindestens 48.128 gestiegen. Der sogenannte Sieben-Tage-R-Wert wurde mit 0,93 angegeben.
Ein N145-Hubschrauber der Polizei transportiert während der Fahndung nach einem Flüchtigem Beamte des Spezialeinsatzkommandos in Oppenau.
vor 5 Stunden
Gebührenerhöhung
Region.  Im Dezember verachtfachte der Stuttgarter Flughafen die Gebühren für Starts und Landungen von Polizeihubschraubern – ohne mit der Polizei zu sprechen. Jetzt der Kompromiss: Künftig muss der Steuerzahlen 350 Prozent mehr zahlen – damit ist nur Bayern teurer als der Südwesten.
Ein Drogenexzess hat am Mittwoch die Polizei und Rettungskräfte in Heilbronn-Böckingen auf den Plan gerufen. (Symbolbild)
vor 7 Stunden
Polizeieinsatz in Heilbronn
Region.  Eine Menschenmenge vor einem Gebäude sowie eine leblose Person, die ins Haus getragen wird, lässt einen Zeugen eine Gewalttat vermuten. Rettungskräfte und Polizei rücken an, die schnell Licht ins Dunkel bringen.
Thomas Gottschalk arbeitete für einen guten Zweck als Kassierer.
vor 7 Stunden
Thomas Gottschalk in Rastatt
Region.  Top, die Wette gilt: Wetten, dass es bei einem Rastatter Discounter selten so leutselig zuging? Schließlich saß TV-Entertainer Thomas Gottschalk an der Kasse.

Neueste Videobeiträge

Bildergalerien

- Anzeige -

Tickermeldungen

Ermittlungen gegen Ärzte wegen Atteste für Maskenverweigerer

24.09.2020 - 18:47

Sie sollen Patienten grundlos Atteste ausgestellt haben, die sie von der Maskenpflicht befreiten: Die Staatsanwaltschaft Offenburg ermittelt deshalb gegen zwei Ärzte. Es bestehe der Anfangsverdacht auf Ausstellen unrichtiger Gesundheitszeugnisse bei einem Zahn- und einem Allgemeinmediziner, bestätigte ein Sprecher der Behörde der Mittelbadischen Presse. Bei beiden Medizinern waren vergangene Woche Praxisräume durchsucht worden. Der Strafrahmen reiche von einer Geldstrafe bis zu zwei Jahren Haft. (ys)

Unionbrücke in Offenburg wegen Fridays for future-Demo dicht

24.09.2020 - 17:54

Drei Fridays for future-Demos sind morgen (Fr) in Offenburg angemeldet. Zwischen 12 und 13.30 Uhr ist deshalb die Unionbrücke gesperrt – nur Linienbusse können in der Zeit fahren. Auch in der Grabenallee gibt’s eine Sperrung: Der Bereich zwischen Stadtbuckel und Arbeitsagentur ist wegen einer Demo dicht. Am Nachmittag gibt es auf dem Marktplatz noch eine Abschlusskundgebung. (ys)

Verschärfte Corona-Maßnahmen in Wolfach, Oberwolfach und Hausach

24.09.2020 - 17:39

Mehr als 20 Corona-Infektionen ausgehend von Wolfach führten möglicherweise auch zu Ansteckungen in Oberwolfach und Hausach. Da der eigentliche Ursprung der Infektionskette aber noch nicht komplett geklärt werden konnte, haben die drei Kommunen jetzt Beschlüsse gefasst. Unter anderem müssen der Trainingsbetrieb von Sportvereinen sowie Proben und Konzerte von Gesangs- und Musikvereinen eingestellt werden. Ab sofort dürfen Trauungen und Beerdigungen nur noch im engsten Familienkreis stattfinden und der Gastronomie wird empfohlen, die verschärfte Maskenpflicht für Besucher außerhalb des Platzes schon jetzt und nicht erst ab dem 1. Oktober umzusetzen. (ys)
*** Gemeinsame Pressemitteilung der Städte Hausach, Wolfach sowie der Gemeinde Oberwolfach *** 
 
 Die Städte Hausach, Wolfach sowie die Gemeinde Oberwolfach informieren über Corona-Infektionen in ihren Kommunen. Das Gesundheitsamt des Ortenaukreises bestätigt aktuell 23 Corona-Infektionen, die ausgehend von Wolfach mit Kontakten zu Oberwolfach und Hausach ermittelt werden konnten. „Der eigentliche Ursprung der Infektionskette konnte aber noch nicht zweifelsfrei  identifiziert werden“, erklärt Gesundheitsamtsleiterin Evelyn Bressau. „Wir gehen daher davon aus, dass über die bereits bekannten Fälle hinaus weitere, möglicherweise symptomlose Erkrankungen, in diesen Gemeinden auftraten oder noch auftreten werden“, so Bressau. Zusammen mit den betroffenen Gemeinden hat das Gesundheitsamt mögliche Maßnahmen zur Unterbrechung der Infektionsketten empfohlen und diskutiert. Daraufhin haben sich Hausach, Wolfach und Oberwolfach entsprechend ihrer Zuständigkeit nach dem Infektionsschutzgesetz zur Eindämmung des Infektionsgeschehens auf ein Maßnahmenpaket verständigt. Dabei wurde der Fokus zunächst auf eine erneute Sensibilisierung der Einwohner und örtlichen Akteure auf die konsequente Einhaltung der geltenden Corona-Regeln, allen voran der sogenannten „AHA-Regel“ (Abstand halten – Hygiene beachten – Alltagsmaske tragen) gelegt. „In der jetzigen Situation ist es am hilfreichsten, wenn die Einwohner, Vereine sowie die weltlichen als auch kirchlichen Institutionen ihre Kontakte, Veranstaltungen, Versammlungen, Feiern usw. weitestgehend reduzieren“, erklären die Bürgermeister Wolfgang Hermann, Thomas Geppert und Matthias Bauernfeind.  Hierbei sollte allerdings nicht nur der Maßstab der geltenden Corona-Verordnungen angesetzt werden. Vielmehr sollte für einen angemessenen Zeitraum alles nicht dringend bzw. zwingend Notwendige zurückgestellt werden. „Wir appellieren eindringlich an Sie alle, dies zu beherzigen, um nach aller Möglichkeit ein weiteres Fortschreiten der Infektionen und damit auch weitergehende einschränkende Maßnahmen zu verhindern“, so die Rathausoberhäupter.  
Eine sogenannte „Allgemeinverfügung“, wie sie beispielsweise zuletzt die Stadt München erlassen hat, wäre ein solches weitergehendes Mittel. Momentan seien aber noch keine, über die Corona-Verordnungen hinausgehenden, rechtlichen Maßnahmen vorgesehen. So sei etwa keine generelle Maskenpflicht im Freien (z. B. auf dem Wochenmarkt) vorgesehen - es sei denn, der Abstand von 1,5 Metern kann nicht eingehalten werden. Es soll derzeit auch keine über die bestehenden Hygiene- und Betriebsregelungen hinausgehenden Einschränkungen für die örtlichen Schulen und Kindertageseinrichtungen geben.
Dessen ungeachtet sei es jedoch erforderlich, für begrenzte Zeit einzelne weitergehende Maßnahmen wie folgt zu treffen:  
Der Trainings- und Spielbetrieb von Sportvereinen sowie der Probenbetrieb und Konzerte von Musik- und Gesangsvereinen, Kapellen, Musikschulen u. ä., auch für den Einzelunterricht, muss aufgrund des besonderen Infektionsrisikos eingestellt werden; hierzu werden die kommunalen Liegenschaften (Sportplätze, Sporthallen, Festhallen, Schul- und sonstige Gebäuden) für jegliche außerschulischen Aktivitäten gesperrt. 
 
 Trauungen und Beerdigungen dürfen nur noch im engsten Familienkreis stattfinden. 
 
 In Gastronomie und Einzelhandel erfolgt durch die Kommunen nochmals eine Kontrolle und gegebenenfalls Nachjustierung der Hygienekonzepte. 
 
 Die Kirchen werden gebeten, auf das Singen in den Gottesdiensten zu verzichten und die Hygienekonzepte strikt einzuhalten. 
 
 Die Sprechzeiten in den Rathäusern werden von den Kommunen individuell geregelt, die Einwohner sollten sich dahingehend über die jeweiligen Internetseiten informieren. 
 
 an die Gastronomie wird der Appell gerichtet, die ab dem 1. Oktober 2020 nach der neuen Corona-Verordnung verschärfte Maskenpflicht für Besucher von Gaststätten, Restaurants, Bars etc., sofern sie sich nicht an ihrem Platz befinden, schon ab sofort umzusetzen. 
 
Diese Maßnahmen gelten zunächst bis zum 6. Oktober 2020. Davor erfolgt eine weitere Abstimmung zwischen Gesundheitsamt und den Kommunen unter Berücksichtigung der dann bestehenden Infektionslage. 
„Uns sind die damit einhergehenden Beeinträchtigungen sehr wohl bewusst. Leider zwingen uns aber die aktuellen Entwicklungen dazu, diese aufzuerlegen. Wir hoffen auf Verständnis unserer Bürgerinnen und Bürger und sind zuversichtlich, dass es uns mit ihrer Unterstützung gelingen wird, die prekäre Situation gut zu überstehen“, erklären Hermann, Geppert und Matthias Bauernfeind.  

Betrunkener will partout Bar in Offenburg nicht verlassen

24.09.2020 - 16:35

Er wollte einfach nicht nach Hause. Ein 27-Jähriger wollte letzte Nacht eine Bar in der Offenburger Hauptstraße nicht verlassen. Weil nichts half, rief die Barkeeperin gegen halb zwei die Polizei.  Nachdem er sämtliche Anweisungen ignorierte und zum Schluss ziemlich aggressiv wurde, mussten die Polizisten den Mann Handschellen anlegen. Er hatte über zwei Promille. Warum er partout nicht heim wollte, ist nicht bekannt. (ts)

Bahn baut WLAN-Angebot aus

24.09.2020 - 16:17

Die Deutsche Bahn bringt nach eigenen Aussagen das größte rollende WLAN-Netzwerk Europas an den Start. WIFI@DB reist mit: Das heißt, wer zum Beispiel am Offenburger Bahnhof aus dem ICE aussteigt, braucht sich im Bahnhofsgebäude nicht noch einmal einloggen.  Kostenlos surfen geht in Baden-Württemberg aktuell in 11 Bahnhöfen, in den ICEs und 170 Regionalzügen. Auch der Bahnhof Baden-Baden ist angeschlossen. (ys)

Corona-Förderung für Veranstaltungs- und Eventfirmen

24.09.2020 - 16:08

Unternehmen aus der Veranstaltungs-, Messe-, Event- und Taxibranche können ab sofort Förderhilfen beim Land für die Rückzahlung ihrer Kredite beantragen. Die Firmen dürfen bei einer Bewilligung darauf hoffen, 40 Prozent ihrer Tilgungsraten für dieses Jahr vom Land bezahlt zu bekommen - bis zu einem Maximalbetrag von 150.000 Euro pro Antragsteller. Unterstützt werden nach Angaben des Wirtschaftsministeriums nur Geschäfte, für die ein Kreditvertrag schon vor dem 11. März besiegelt war. Mit der Förderung will das Land eine Insolvenzwelle in diesen Dienstleistungsbranchen verhindern.  Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut sagte, in diesen hart betroffenen Bereichen seien entgangene Umsätze nicht nachholbar. Die weiterhin fehlenden Einnahmen führten in Verbindung mit den weiterlaufenden Grundkosten wie den Tilgungsraten zur existenziellen Bedrohung vieler Betriebe. (ys)

Straßburg: Verprügelt, weil sie einen Rock trug?

24.09.2020 - 15:28

Blaue Flecken an den Armen und ein geschwollenes Gesicht: In Straßburg wurde eine 22-Jährige von drei Männern angepöbelt, festgehalten und geschlagen – weil sie einen Rock anhatte. Das sagte sie einem elsässischen Regionalsender. Den Männern sei die Studentin zu "nuttig" und "schlampenmäßig" angezogen gewesen. 15 umstehende Passanten hätten nicht eingegriffen. In Mulhouse wurde ein 18-Jähriger festgenommen, der aus demselben Grund zwei 20-jährige Frauen angegriffen haben soll. (ys)

Stier büxt am Lahrer Flugplatz aus

24.09.2020 - 14:20

Ein entlaufener Stier sorgte gestern Abend auf dem Flugplatz in Lahr-Hugsweier für einen Polizeieinsatz. Der konnte aus der eingezäunten Weide ausbüxen und lief im Bereich der Hangar herum. Gemeinsam mit dem Besitzer konnten die Polizisten das Tier wieder auf die Weide treiben.  Verletzt wurde niemand. (ts)

HITRADIO OHR
Foto: Axel Heimken/dpa

Energiebewusstes Wohnen: Ist oder war für Sie beim Kauf einer Gebrauchtimmobilie die Energieeffizienz entscheidend?

Nachrichten

Der Entertainer Thomas Gottschalk als ehrenamtlicher Kassierer. Foto: Uli Deck/dpa
vor 7 Stunden
Kunden stehen Schlange
Boulevard.  Aufrunden für den guten Zweck lautete das Motto in einem Rastatter Markt - und die Cents rollten. Die Spendenbewegung «Deutschland rundet auf» setzt sich mit dem zusammengekommenden Geld gegen Kinderarmut ein.
Caroline de Guitut, Kuratorin des Royal Collection Trust, wirft einen Blick auf das Hochzeitskleid von Prinzessin Beatrice. Foto: Steve Parsons/PA Wire/dpa
vor 10 Stunden
Britisches Königshaus
Boulevard.  Es ist mit Diamanten besetzt, die Queen hatte es getragen - und dann auch Prinzessin Beatrice. Ihr Hochzeitskleid ist jetzt auf Schloss Windsor zu bestaunen.
Mariah Carey gibt Einblicke in ihr Leben. Foto: Jörg Carstensen/dpa
vor 14 Stunden
Lebenserinnerungen
Boulevard.  Sie hat eine außergewöhnliche Stimme, eine außergewöhnliche Karriere und ein außergewöhnliches Leben: Mariah Carey hat viel zu erzählen.
Gigi Hadid hat eine "gesunde und wunderschöne Tochter" zur Welt gebracht. Foto: Evan Agostini/Invision/AP/dpa
vor 15 Stunden
Baby-News
Boulevard.  Es ist ein Mädchen: Von Gefühlen überwältigt twitterte Zayn Malik die frohe Botschaft in die Welt.
Rufen in einer Videobotschaft die Amerikaner zum Wählen auf: Prinz Harry und Herzogin Meghan. Foto: Chris Jackson/PA Wire/dpa
vor 20 Stunden
Trump nicht begeistert
Boulevard.  Die gebürtige Amerikanerin Meghan hat gemeinsam mit Prinz Harry ihre Landsleute zum Wählen aufgerufen. Als der US-Präsident darauf angesprochen wird, zeigt er sich kühl und kämpferisch.
Der französische Spitzenkoch Pierre Troisgros. Foto: Stephanie Pilick/dpa
23.09.2020
Abschied
Boulevard.  Er gehörte zu jenen, die die französische Küche revolutionieren wollten. Jetzt ist Pierre Troisgros im Alter von 92 Jahren gestorben.
Ein 100-Jähriger, über den man nicht nur in England spricht: der Weltkriegsveteran und Rekord-Spendensammler Tom Moore. Foto: Danny Lawson/PA Wire/dpa
23.09.2020
Der Mann mit dem Rollator
Boulevard.  Der Rummel um den 100-jährigen Spendensammler hört gar nicht mehr auf: ein Eintrag im Guinness Buch der Rekorde, von der Queen höchstselbst zum Ritter geschlagen, eine Biografie - und nun noch ein Spielfilm über sein Leben.
Diese 20 Single-Männer kämpfen um das Herz der diesjährigen Bachelorette Melissa.
23.09.2020
„Die Bachelorette“ 2020
Boulevard.  Melissa Damilla sucht als „Bachelorette“ die große Liebe. Nun ist bekannt, welche 20 Single-Männer um das Herz der Stuttgarterin kämpfen. Mit dabei sind auch drei Schwaben. Ob sie einen Heimvorteil haben?
Cathy Hummels, Influencerin und Moderatorin, erzählt offen von ihrer Krankheit: Sie litt unter Depressionen. Foto: Lino Mirgeler/dpa
23.09.2020
Biografie
Boulevard.  Cathy Hummels scheint in einer glitzernden, unbeschwerten Welt zu leben: Sie ist die Frau eines millionenschweren Fußballstars, als Influencerin überaus erfolgreich und auf dem roten Teppich zu Hause. In ihrer Biografie schreibt sie nun aber von sehr dunklen Stunden.

- Anzeige -