Lokalnachrichten

vor 3 Stunden
Schulbauförderung reformiert
Oberkirch.  Das Land Baden-Württemberg reformiert die Schulbauförderung. Die Schulträger dürfen mit höheren Zuschüssen rechnen. Die ARZ hat nachgefragt, wie sich das in Oberkirch auswirkt.
vor 7 Stunden
Die forderndste Saison in Achern
Achern.  An der Badestelle am Achernsee war auch wegen der Corona-Ausnahmesituation zum Teil so viel los, dass es Einlasssperren gab. Das Freibad hatte angesichts der Umstände eine ruhigere Zeit.
vor 9 Stunden
Prozess in Oberkirch
Oberkirch.  Weil er eine Kollegin belästigt haben soll, soll ein Landwirt einem Erntehelfer eine Abreibung mit dem Baseballschläger verpasst haben. Die Richterin hatte im Prozess aber mit einer Schwierigkeit zu kämpfen.
vor 12 Stunden
Kinder im Blick
Appenweier.  Der Bezirksbeirat wünscht sich eine zweite Fußgängerampel in der Oberkircher Straße. Dass dieser Wunsch in Erfüllung geht, ist aber zweifelhaft.
vor 15 Stunden
Im Industriegebiet Sasbach
Sasbach.  Wer vom Industriegebiet-West in Sasbach in Richtung Bühl auf die B3 links abbiegen will, muss oft damit rechnen, dort länger warten zu müssen. Die Gemeinde hofft nun, dass der Bund eine Ampel bauen wird.
vor 15 Stunden
Flächennutzungsplan vor Änderung
Bad Peterstal-Griesbach.  Der Gemeinderat Bad Peterstal-Griesbach befürwortet die Änderung des Flächennutzungsplans. Sie soll den Weg für eine Betriebserweiterung der Brennerei Keßler in der Breitsodstraße freimachen.
vor 20 Stunden
Gemeinderat billigt Investitionen
Lauf.  Die Idee vom digitalen Klassenzimmer nimmt in der Laufer Neuwindeckschule Form an. Dabei helfen enorme Zuschüsse des Landes, wenngleich die Gemeinde gewisse Kosten selbst tragen muss.
vor 20 Stunden
Umbau
Bad Peterstal-Griesbach.  Das frühere Kur- und Sporthotel Faißt ist verkauft worden.  Der neue Eigentümer will umbauen und dort Wohnungen einrichten.

Exklusiv für unsere Abonnenten

Region

Der Bahnhof in Bietigheim ist derzeit gesperrt – das hat auch Auswirkungen auf Stuttgart, wo viele Züge derzeit nicht einfahren können. (Symbolbild)
vor 3 Stunden
Unglück am Bahnhof in Bietigheim
Region.  Ein Güterzug entgleist kurz nachdem er den Bahnhof in Bietigheim verlassen hat. Drei Waggons springen aus den Schienen, einer kippt um. Das Unglück führt zur Sperrung des Bahnhofs, das wirkt sich auf den regionalen Bahnverkehr aus.
Die Polizei war in Ravensburg im Einsatz. (Symbolbild)
vor 4 Stunden
Polizeieinsatz in Ravensburg
Region.  Ein zehn Jahre alter Junge sendet eine Nachricht an eine fremde Nummer, er droht mit seinem Tod. Die Polizei rückt daraufhin aus und findet den Jungen unverletzt mit seinem Vater in der Wohnung.
Eine Arzthelferin hat einen Corona-Test in der Hand: Etwa 42.200 Menschen gelten in Baden-Württemberg als genesen.
vor 5 Stunden
Coronavirus in Baden-Württemberg
Region.  Die Zahl der seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten ist in Baden-Württemberg auf mindestens 48.128 gestiegen. Der sogenannte Sieben-Tage-R-Wert wurde mit 0,93 angegeben.
Ein N145-Hubschrauber der Polizei transportiert während der Fahndung nach einem Flüchtigem Beamte des Spezialeinsatzkommandos in Oppenau.
vor 6 Stunden
Gebührenerhöhung
Region.  Im Dezember verachtfachte der Stuttgarter Flughafen die Gebühren für Starts und Landungen von Polizeihubschraubern – ohne mit der Polizei zu sprechen. Jetzt der Kompromiss: Künftig muss der Steuerzahlen 350 Prozent mehr zahlen – damit ist nur Bayern teurer als der Südwesten.
Ein Drogenexzess hat am Mittwoch die Polizei und Rettungskräfte in Heilbronn-Böckingen auf den Plan gerufen. (Symbolbild)
vor 8 Stunden
Polizeieinsatz in Heilbronn
Region.  Eine Menschenmenge vor einem Gebäude sowie eine leblose Person, die ins Haus getragen wird, lässt einen Zeugen eine Gewalttat vermuten. Rettungskräfte und Polizei rücken an, die schnell Licht ins Dunkel bringen.
Thomas Gottschalk arbeitete für einen guten Zweck als Kassierer.
vor 8 Stunden
Thomas Gottschalk in Rastatt
Region.  Top, die Wette gilt: Wetten, dass es bei einem Rastatter Discounter selten so leutselig zuging? Schließlich saß TV-Entertainer Thomas Gottschalk an der Kasse.

Neueste Videobeiträge

Bildergalerien

- Anzeige -

Tickermeldungen

Lahr - Auf die Straße gerannt

24.09.2020

Zu einem Unfall zwischen einem Auto und einem auf die Straße rennenden Kind kam es am Mittwochmorgen in der Reichenbacher Hauptstraße. Gegen 7 Uhr war ein Ford-Fahrer mit mäßiger Geschwindigkeit dort unterwegs, als der Junge plötzlich und unvermittelt vom Gehweg auf die Fahrbahn rannte, um diese zu überqueren. Nach dem Zusammenstoß mit dem Ford, stürzte das Kind auf die Fahrbahn und verletzte sich schwer. Am Ford entstand ein Schaden von rund 2.500 Euro. Die Beamten des Verkehrsdienstes Offenburg haben die Unfallermittlungen übernommen.

Offenburg - Widerstand nach Barbesuch

24.09.2020

Nachdem ein 27 Jahre alter Mann in der Nacht auf Donnerstag partout eine Bar in der Hauptstraße nicht verlassen wollte, mussten hinzugerufene Beamte des Polizeireviers Offenburg eingreifen und den Störenfried zur Räson bringen. Er leistete hierbei gegenüber den Polizisten erheblichen Widerstand, sodass er letztlich mit großer Kraftanstrengung fixiert und in Handschellen gelegt werden musste. Bedienstete der Bar wussten sich kurz vor 1:30 Uhr nicht mehr anders zu helfen, als die Polizei zur Unterstützung mit hinzuzuziehen. Der 27-Jährige wollte trotz Engelszungen einfach nicht nach Hause gehen. Nachdem er auch die Geduld der Beamten überstrapazierte, sämtliche Anweisungen ignorierte und zu guter Letzt immer aufbrausender wurde, blieb den Gesetzeshütern nichts anderes übrig, als den Mann kurzerhand in Gewahrsam zu nehmen. Durch die Widerstandshandlungen des mit über zwei Promille alkoholisierten Delinquenten wurde niemand verletzt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Kehl - Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung, Zeugen gesucht

23.09.2020

Ein Mann mittleren Alters steht im Verdacht, in der Nacht auf Mittwoch am Kehler Marktplatz einen 63-jährigen Wohnsitzlosen mit einem Messer verletzt zu haben. Was den Verdächtigen zu seinem Verhalten bewogen hat, ist noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Nach bisherigen Erkenntnissen soll der Mann gegen 0:20 Uhr zunächst verbal mit einem Heranwachsenden in Streit geraten sein. Im Verlauf des Disputs soll er ein Messer gezückt und eine Stichbewegung in Richtung des 20-Jährigen ausgeführt haben. Dieser konnte dem Angriff allerdings ausweichen und blieb unverletzt. Anschließend soll sich der Angreifer in Richtung Kirche entfernt und einem dort sitzenden Wohnsitzlosen unvermittelt mit dem Messer eine Schnittverletzung am Arm zugefügt haben. Der Tatverdächtige konnte im Zuge der Fahndung durch mehrere alarmierte Streifenbesatzungen des örtlichen Polizeireviers im Bereich der Schulstraße festgestellt und unter dem Einsatz von Pfefferspray vorläufig festgenommen werden. Auf vorherige Ansprache der Beamten reagierte er höchst aggressiv und leistete den Anweisungen der Polizisten keine Folge. Der durch das Messer verletzte Mann musste zur Behandlung seiner Wunde in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Beamten des Polizeireviers Kehl ermitteln wegen gefährlicher Körperverletzung. Möglicherweise steht mit der Tat noch ein zweiter Mann in Verbindung. Wer den Vorfall in der Nacht beobachtet hat und Hinweise zum Tatablauf geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer: 07851 893-0 mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen.

Schutterwald - Brand durch Nachbarn frühzeitig entdeckt

23.09.2020

Der Aufmerksamkeit einer Nachbarin ist es zu verdanken, dass der Brand eines Wohnhauses am frühen Dienstagabend bei der Autobahnmeisterei frühzeitig entdeckt und hierdurch niemand verletzt wurde. Eine im Haus befindliche Bewohnerin konnte so rechtzeitig gewarnt und in Sicherheit gebracht werden. Ferner ist es den Einsatzkräften der Feuerwehr gelungen, einen ebenfalls im Anwesen befindlichen Hund zu retten. Die Ursache des kurz vor 17:30 Uhr ausgebrochenen Feuers ist derzeit noch unklar. Spezialisten der Kriminaltechnik untersuchen den Brandort und kümmern sich um die Spurensicherung. Der Sachschaden wird nach ersten Schätzungen auf circa 50.000 Euro beziffert. Das betroffene Haus ist momentan nicht bewohnbar. Die Bewohnerin ist bis auf weiteres bei Nachbarn untergekommen. Die Ermittlungen dauern an.

Hausach - Alkoholisierte Fahrt endet in Verkehrskontrolle

23.09.2020

Im Zuge einer Personen- und Fahrzeugkontrolle konnten die Beamten des Polizeireviers Haslach eine Trunkenheitsfahrt am späten Dienstagabend beenden. Ein Autofahrer war gegen 23.20 Uhr mit seinen BMW auf der Hauptstraße unterwegs, als er von den Ordnungshütern auf Höhe einer Bushaltestelle aus dem Verkehr gezogen wurde. Der Mann saß mit rund 1,3 Promille hinter dem Lenkrad, weshalb er nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erwartet. Sein Führerschein wurde sichergestellt. /jh

Seelbach - Aufgefahren

23.09.2020

Mit mutmaßlich über 1,8 Promille Alkohol im Blut soll eine 26-Jährige am Dienstagnachmittag einen Auffahrunfall verursacht haben. Die junge Frau saß gegen 15.40 Uhr alkoholisiert hinter dem Steuer eines Mini, als es wohl kurz vor einem Kreisverkehr in der Hauptstraße zur Kollision kam. Die Blutentnahme erfolgte im Klinikum in Lahr. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. /jh

Ortenberg - Sexuelle Belästigung

22.09.2020

Eine Jugendliche soll am Freitagabend in der Straße "Untere Matt" Opfer einer sexuellen Belästigung geworden sein. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll ein 21 Jahre alter Mann das Mädchen zunächst in sexueller Absicht angesprochen haben. Als die Jugendliche ihren Weg fortsetzte, sei der Mann von hinten an sie herangetreten und habe sie hierbei unsittlich berührt, bevor das Mädchen letztlich die Flucht ergriff. Der Tatverdächtige konnte kurz nach der Tat vorläufig festgenommen werden. Gegen ihn wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Steinach - Arbeitsunfall

22.09.2020

Bei einem Arbeitsunfall am Montagnachmittag in einer Firma im "Bildstöckle" hat sich eine 43 Jahre alte Frau Verletzungen bislang unbekannten Ausmaßes zugezogen und musste zur stationären Behandlung mit einem Rettungswagen in das Ortenau Klinikum Offenburg gebracht werden. Nach bisherigen Feststellungen war die Arbeiterin gegen 14:40 Uhr, im Bereich einer betriebsinternen Baustelle, circa 3,5 Meter einen Treppenabgang hinabgestürzt. Ob ein Fremdverschulden in Betracht kommt, müssen die weiteren Ermittlungen der Beamten des Polizeireviers Haslach zeigen.

Foto: Axel Heimken/dpa

Energiebewusstes Wohnen: Ist oder war für Sie beim Kauf einer Gebrauchtimmobilie die Energieeffizienz entscheidend?

Nachrichten

Das Camp von Klimaaktivisten in Aachen wird von Polizisten umstellt. Foto: Ralf Roeger/dpa
vor 1 Stunde
Aufschub gewährt
Nachrichten.  «Wir wollen, dass friedlicher Protest möglich ist», sagt ein Sprecher der Aachener Polizei. Doch es könnte sein, dass das Klimacamp in Aachen geräumt wird. Gru...
Ein Abstrich für das Testverfahren auf das Coronavirus. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild
vor 6 Stunden
Erste Produkte
Nachrichten.  Schnelltests erlauben einen Corona-Nachweis mit relativ wenig Aufwand. Erste Produkte werden erprobt und bereits eingesetzt. Was können die Tests leisten - und...
Besser als nichts: Mini-Wasen im Sky Beach in Stuttgart.
vor 6 Stunden
Nach 70 Jahren erstmals kein Volksfest
Nachrichten.  Zum ersten Mal seit 70 Jahren findet das Volksfest in Stuttgart nicht statt – wegen Corona. Die Wirte der Landeshauptstadt versuchen, das Volksfest im Mini-For...
Der Schriftzug "Polizei" vor einem Polizeirevier. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild
vor 6 Stunden
Gewerkschaft der Polizei
Nachrichten.  Wie viele Polizisten verhalten sich rassistisch? Die Grünen, die Linkspartei, die FDP und mehrere SPD-Innenminister wollen dazu eine Studie. Die Gewerkschaft d...
Im Fall der verschwundenen Maddie führen die Spuren nach Deutschland: Auch auf einem Grundstück in Hannover haben die Ermittler Beweise gesucht.
vor 6 Stunden
Fall Maddie
Nachrichten.  Die Ermittler im Fall Maddie gewinnen Zeit, um Material gegen den Verdächtigen zu sammeln. Der Mann sitzt wegen einer Vergewaltigung im Jahr 2005 zu Recht in e...
Christof Gramm, Präsident des Militärischen Abschirmdienstes (MAD), wird abgelöst. Foto: Wolfgang Kumm/dpa
vor 6 Stunden
Personeller Neubeginn
Nachrichten.  Im lange verschleppten Kampf gegen Rechtsextremismus in der Truppe will die Verteidigungsministerin einen personellen Neubeginn. Sie fordert zusätzliche Anstre...
Bischofskonferenz in Fulda. In der Mitte der Vorsitzende, Georg Bätzing; rechts der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki, und links der Gesandte des Papstes, Nikola Eterovic.
vor 6 Stunden
Katholische Kirche
Nachrichten.  Das neue Verfahren soll erstmals deutschlandweit einheitliche Standards durchsetzen und Willkür beenden. Der Streit um Weiheämter für Frauen und um den „Synoda...
Auf den Autobahnen erinnern Hinweistafeln an die Quarantäne.
vor 7 Stunden
Corona-Infektionen
Nachrichten.  In vielen europäischen Ländern steigt die Zahl an Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Mehr Gebiete werden daher zu Risikogebieten. Doch auch einige Regionen in...
Christof Gramm ist Jurist und seit 2015 Präsident des MAD.
vor 7 Stunden
Militärischer Abschirmdienst
Nachrichten.  Im Kampf gegen Rechtsextremismus hat der Militärische Abschirmdienst an Tempo zugelegt. Aber es gab auch immer wieder Kritik an dem „abwehrenden Nachrichtendie...

- Anzeige -