Aktuelles

Lokalnachrichten

vor 6 Stunden
Aktion von Hitradio Ohr
Ortenau.  Die Hörer von Hitradio Ohr haben entschieden. Mit großem Vorsprung wählten sie „Zick Zack Zwiebel“ der Freiburger Drag Queen Betty BBQ zu ihrem Fasenthit des Jahres. 
vor 7 Stunden
Kommentar
Ortenau.  Volontär Dominik Kaltenbrunn findet, dass Busfahrer eine bessere Bezahlung verdient haben. Die Gründe dafür beschreibt er in seinem Kommentar zum Thema.
vor 8 Stunden
Unfall auf der A5
Willstätt.  30.000 Euro und eine mehrstündige Sperrung auf der A5 bei Willstätt ist das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am Dienstagmorgen. Ein Transporterfahrer ist einem Sprinter aufgefahren, der wegen eines Schwertransporters anhalten musste. 
vor 8 Stunden
Alkoholkonsum
Ortenau.  Der mutmaßliche Konsum von Alkohol dürfte am Dienstagabend eine entscheidende Rolle dabei gespielt haben, dass sich mehrere Männer,auf dem Rulantica-Parkplatz beim Europa-Park in die Haare bekommen haben – ein 22 Jahre alter Mann soll dabei zwei Männern in die Hand gebissen haben. 
vor 10 Stunden
Ortenau
Ortenau.  Die Zahl der unbegleiteten Minderjährigen Ausländer (Uma), die im vergangenen Jahr in der Ortenau aufgegriffen wurden, ist weiter zurückgegangen.

Exklusiv für unsere Abonnenten

Region

Ende 2020 soll das Besucherzentrum am Ruhestein im Nationalpark Schwarzwald eröffnet werden – und den Tourismus in der Region zusätzlich ankurbeln. Die Animation zeigt den Endausbau.
vor 6 Stunden
Rekord-Tourismusbilanz 2019
Region.  Zum neunten Mal in Folge wartet der Tourismus in Baden-Württemberg mit einem Rekordergebnis auf. Der Südwesten punktet vor allem bei inländischen Gästen – noch.
Ein Blogger muss sich derzeit vor Gericht wegen der Verbreitung von Fake-News verantworten.
vor 7 Stunden
Mannheim
Region.  Er hat einen Terroranschlag auf Mannheim erfunden und in seinem Blog darüber berichtet. Nun steht ein Blogger wegen Störung des öffentlichen Friedens vor Gericht.
Der Mann hätte die Munition nicht selbst zur Polizei bringen dürfen (Symbolbild).
vor 8 Stunden
In Biberach
Region.  Auf einem geerbten Grundstück findet ein Mann aus Biberach Munition und bringt es zur Polizei. Ein Fehler, denn nun wird gegen ihn wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.
Bei der ersten Bürgerbefragung per App lag die Beteiligung noch bei 15 Prozent. Bei der zweiten haben schon knapp 25 Prozent abgestimmt (Archivbild).
vor 9 Stunden
Tübinger Oberbürgermeister
Region.  In Tübingen wurde zum zweiten Mal eine Bürgerbefragung per App durchgeführt. Die Beteiligung war laut OB Boris Palmer gut. Für ihn ist das Tool „ein Erfolg für die Demokratie“.
Nicht nur das Zelt wurde gestohlen. Auch alle Bauteile aus Stahl für die Tribüne und die Manege waren auf dem Anhänger, den die Diebe mitgenommen haben.
vor 9 Stunden
Böbingen an der Rems
Region.  Das 50 000 Euro teure Zelt des Weihnachtszirkus Schwäbisch Gmünd ist samt Sattelauflieger verschwunden – der Besitzer will aber trotzdem weitermachen.
Das Landgericht Freiburg hat den 42-Jährigen zu acht Jahren Haft und anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt.
vor 9 Stunden
Hundertfacher Kindesmissbrauch
Region.  Ein ehemaliger Betreuer von Pfadfindern ist wegen hundertfachem sexuellen Kindesmissbrauch von Kindern zu acht Jahren Gefängnis verurteilt worden. Zudem ordnete das Landgericht Freiburg anschließende Sicherungsverwahrung an.

Neueste Videobeiträge

Bildergalerien

- Anzeige -

Tickermeldungen

Zeugen nach Überfall auf Discounter in Emmendingen gesucht

19.02.2020 - 18:25

Ein Unbekannter hat in Emmendingen gestern Abend einen Lebensmittel-Discounter überfallen – jetzt sucht die Polizei weitere Zeugen. Der Unbekannte bedrohte eine Verkäuferin mit einer Schusswaffe und verlangte Geld. Er machte sich dann aber ohne Beute aus dem Staub. Dazu soll er in einen grauen Kleinwagen gestiegen sein. (sst)
Beschreibung des Gesuchten:
   - männlich
   - circa 20 bis 25 Jahre alt
   - circa 180 cm groß
   - muskulöse Gestalt
   - bräunlicher Hauttyp
   - braune Augen
   - vermutlich Ausländer, sprach gebrochen deutsch
   - maskiert mit schwarzem Schal
   - grauer Kapuzenpulli
   - schwarze Sporthose mit hellen Längsstreifen
   - schwarze Turnschuhe mit hellen Sohlen
   - Arbeitshandschuhe mit blauem Gummibesatz

22-Jähriger beißt Sicherheitsmann in Rust in die Hand

19.02.2020 - 17:36

Vermutlich weil sie zu tief ins Glas geschaut haben, kam es gestern Abend zu einem wortwörtlich handfesten Streit auf dem Rulantica-Parkplatz in Rust: Ein 22-Jähriger soll mehreren Männern in die Hand gebissen haben. Er hatte zusammen mit seinen Freunden im Wasserpark des Europa-Parks offenbar einiges an Alkohol getrunken. Draußen kam es dann zum Streit. Zwei seiner Freunde soll der Betrunkene in die Hand gebissen und einen geschlagen haben. Als zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes das sahen und eingreifen wollten, musste auch die Hand des einen Mitarbeiters dran glauben. Weil sich der 22-Jährige auch nicht von der Polizei beruhigen ließ, musste er mit aufs Revier und dort übernachten. (ys)

Arbeiter in Rheinau-Linx schwer am Kopf verletzt

19.02.2020 - 16:51

In Rheinau-Linx hat sich ein Arbeiter heute schwer am Kopf verletzt. Nach ersten Untersuchungen hatte der Mann einen Stapler übersehen und stieß mit ihm zusammen.  In Lebensgefahr ist er offenbar nicht. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus. (ys)

Mehr Personal für die Kehler Polizei?

19.02.2020 - 16:16

Bekommt die Kehler Polizei mehr Personal? Der Staatssekretär des Innenministeriums Baden-Württemberg hat auf ein Schreiben des Landtagsabgeordnenen Willi Stächele zur Sicherheitslage in Kehl und Umgebung reagiert. In dem Antwortschreiben von Wilfried Klenk heißt es unter anderem: Es sei Tatsache, dass die Stadt Kehl - wie auch andere Städte und Gemeinden in Grenznähe– zu den Regionen innerhalb Baden-Württembergs mit vergleichsweise hoher polizeilicher Belastung zähle. Dabei verweist er auch auf die Vorkommnisse in den Kehler Freibädern letztes Jahr. Eine angepasste Personalausstattung und entsprechende polizeiliche Präsenz sei von besonders großer Bedeutung. Man werde die Stellenverteilung auf die nachgeordneten Polizeipräsidien überprüfen. (ys)

Galvanoform in Lahr entlässt rund 40 Mitarbeiter

19.02.2020 - 15:25

Galvanoform in Lahr entlässt rund 40 Mitarbeiter. Seit zwei Monaten wird das Unternehmen laut einer Mitteilung des Sanierers und Insolvenzverwalters Jochen Sedlitz aus Stuttgart saniert. Im Dezember 2019 hatte die Galvanoform Gesellschaft für Galvanoplastik demnach ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragt. Man bedaure den Schritt des Personalabbaus sehr, da Galvanoform viele langjährig verdiente und treue Mitarbeiter habe, aber nur so sei der Erhalt von knapp 140 Arbeitsplätzen möglich. Grund für diesen Schritt sei ein –entgegen der ursprünglichen Planungen- erheblicher Umsatzrückgang. Galvanoform beliefert unter anderem Automobilbauer mit Präzisionswerkzeugen. (ys)

Feuerwehreinsatz am Grimmels in Offenburg

19.02.2020 - 14:44

Stand 14.55 Uhr:
Der Grund für den Gasgeruch steht fest: Eine Reinigungskraft hatte in der Schule Gas gerochen, nachdem Gaskartuschen entsorgt worden waren. Ein Leck gab es laut Polizei nicht und es wurde auch niemand verletzt. Als der Gerucht bemerkt worden war, wurden alle Schüler vorsorglich gebeten, das Gebäude zu verlassen. (ys)
Stand 14.40 Uhr
Am Grimmelshausen-Gymnasium in Offenburg läuft gerade ein Feuerwehr- und Polizeieinsatz. Nach ersten Infos der Polizei wird derzeit wird geklärt, ob Gas ausgetreten ist. Unserem Reporter vor Ort wurde gesagt, dass es plötzlich nach Gas roch, ein Auslöser aber nicht bekannt ist. (ys)

Missbrauchsprozess: Acht Jahre Haft und Sicherungsverwahrung

19.02.2020 - 14:11

Im Freiburger Prozess um hundertfachen sexuellen Kindesmissbrauch ist das Urteil gefallen. Der frühere Betreuer von Staufener Pfadfindern muss acht Jahre ins Gefängnis. Außerdem hat das Gericht eine anschließende Sicherungsverwahrung angeordnet. An zwei der vier Opfer soll der 42-Jährige außerdem insgesamt 18.000 Euro Schmerzensgeld zahlen. Der Mann hatte sich laut Gericht jahrelang an vier Jungen vergangen. Er habe die Taten während des Prozesses unter Ausschluss der Öffentlichkeit gestanden. Das Urteil ist noch nichts rechtskräftig, die Beteiligten können Revision einlegen. (sst)

Südbadische Unternehmen blicken wieder optimistischer nach vorne

19.02.2020 - 13:36

Die Unternehmen in Südbaden blicken wieder positiver auf die kommenden Monate. Eine Umfrage der IHK Südlicher Oberrhein unter 1.000 Mitgliedsbetrieben zeigt eine leichte Entspannung gegenüber dem letzten Herbst. 24 Prozent der befragten Unternehmen blicken optimistisch in die Zukunft, halb so viele pessimistisch. Die IHK sieht als Gründe dafür unter anderem die Entspannung im Handelsstreit zwischen den USA und China und dass bislang keine Strafzölle auf europäische Autoimporte verhängt worden sind. Schwer vorherzusagen seien die Auswirkungen durch das Coronavirus auf die Exportgeschäfte. (sst)

HITRADIO OHR

Die Fasnacht startet in die heiße Phase! Werden Sie eine närrische Veranstaltung besuchen?

Nachrichten

Internationale Kunstgröße: Valérie Favre kommt am 11. März in die Staatsgalerie
vor 2 Stunden
Valérie Favre in der StN-Reihe „Über Kunst“
Kultur.  Näher dran an herausragenden Persönlichkeiten der Kunstszene: Die „Stuttgarter Nachrichten“-Gesprächsreihe „Über Kunst“ macht es möglich. Nächster Gast ist am 11. März die Malerin Valérie Favre.
Die Kinoneustarts: „Fantasy Island“, „Lassie“, „Brahms: The Boy 2“, „Ruf der Wildnis“, „Cronofobia“ und „Limbo“ (von links oben im Uhrzeigersinn)
vor 5 Stunden
Kinostarts der Woche
Kultur.  Die Kinowoche bringt alte Bekannte: Collie Lassie ist wieder da, Jack Londons „Ruf der Wildnis“ wurde mit Harrison Ford neu verfilmt, und in „Fantasy Island“ werden Albträume wahr.
Billie Eilish hat das Publikum mit ihrer Live-Performance hingerissen.
vor 7 Stunden
Billie Eilish bei Brit Awards
Kultur.  Bei den Brit Awards werden nicht nur Preise vergeben. Live-Auftritte gehören ebenso dazu. Dieses Mal hat US-Popstar Billie Eilish abgeräumt – mit ihrem Bond-Song „No Time to Die“.
Woanders ist ihr Beruf längst eine Selbstverständlichkeit: Julia Effertz
vor 8 Stunden
Sexberaterin Julia Effertz
Kultur.  Julia Effertz ist Deutschlands erste Intimitätskoordinatorin. Vor allem für Schauspielerinnen bedeutet ihre Anwesenheit beim Dreh von Sexszenen eine große Erleichterung.
Corinna Harfouch wird im Berliner "Tatort" die Nachfolgerin von Meret Becker. Foto: Paul Zinken/dpa
vor 10 Stunden
Ablösung in zwei Jahren
Kultur.  Sie liebt das Nachtleben, er sitzt nackt am Laptop: Das Berliner Ermittlerteam ist für exaltiertes Privatleben und kleine Streitereien bekannt. Nun ist raus, wer Meret Becker als Kommissarin ablösen soll.
Neue „Tatort“-Kommissarin: Corinna Harfouch übernimmt in Berlin.
vor 11 Stunden
„Tatort“ aus Berlin
Kultur.  Die Schauspielerin Corinna Harfouch wird als neue Kriminalhauptkommissarin an der Seite von Mark Waschke im Berliner „Tatort“ ermitteln. Sie wird damit die Nachfolgerin von Meret Becker.
Am Puls der Zeit: Walter Ercolino
vor 11 Stunden
Popbüro-Chef Walter Ercolino
Kultur.  Wie soll die Stadt aussehen? Es gibt auch ein Leben jenseits der Oper. Der Popbüro-Chef Walter Ercolino setzt sich dafür ein, dass sich Stuttgart in popkultureller Hinsicht nicht unter Wert verkauft.
Der Aktionskünstler Piotr Pawlenski löst mit der Veröffentlichung eines Sex-Videos in Frankreich ein politisches Erdbeben aus. Nun wird gegen ihn ermittelt.
vor 12 Stunden
Skandal in Frankreich
Kultur.  Mit einem Sex-Video löst der russische Aktionskünstler Pawlenski ein politisches Erdbeben aus – doch mit seinem Verhalten verwirrt er die Franzosen.
Sonja Ziemann ist tot. Foto: Frank Mächler/dpa
vor 12 Stunden
Mit 94 Jahren
Kultur.  Als «Schwarzwaldmädel» begeisterte Sonja Ziemann das Kinopublikum der Nachkriegszeit. Später überzeugte sie auch in Charakterrollen.

- Anzeige -