Lokalnachrichten

Ein Gastwirt aus dem Achertal soll eine manipulierte Kassensoftware eingesetzt haben.
vor 1 Stunde
Gastwirt soll Fiskus um 1,6 Millionen Euro betrogen haben
Offenburg.  Mit Hilfe einer illegalen Software soll ein Gastwirt 1,6 Millionen Euro hinterzogen haben. Nun steht der 55-Jährige wegen Steuerbetrugs vor dem Amtsgericht Baden-Baden
vor 1 Stunde
Ortenau
Ortenau.  Ein bereits polizeibekannter 25-Jähriger soll am heutigen Freitag im Zug der SWEG randaliert haben. Er war bereits am Donnerstagabend auffällig gewesen.
vor 3 Stunden
Zwischen Offenburg und Lahr
Offenburg.  Wegen eines Notarzteinsatzes musst die Rheintalbahn zwischen Offenburg und Lahr und Freitagmorgen gesperrt werden. Es kam zu Verspätungen und Teilausfällen.
Vom kommenden Mittwoch an (2. Februar) bis voraussichtlich zum 6. März fahren Züge zwischen Offenburg und Konstanz im Zweistundentakt (Archivbild).
vor 4 Stunden
Wegen Corona
Offenburg.  Die Deutsche Bahn reduziert vorübergehend Verbindungen bei der Schwarzwaldbahn. Grund hierfür ist die angespannte Coronalage. Was Fahrgäste wissen müssen.
Möbel und mehr: Geschäftsführer Emanuel Seifert hat entschieden: Die einmaligen Rabattaktionen zum Jubiläumsjahr gehen in die Verlängerung.
Achern: 135 Jahre Möbel Seifert bietet exklusive Schnäppchen
Anzeige
Service.  Wer sich jetzt für eine neue Küche, Sofa oder Schlafzimmer entscheidet, kann freuen: Das Einrichtungshaus Möbel Seifert verlängert seine Rabattaktion zum 135-jährigen Jubiläum und bietet bis zu 75 Prozent auf Ausstellungsstücke an.

Exklusiv für unsere Abonnenten

Region

Der Verdächtige wurde am Heilbronner Bahnhof vorläufig festgenommen. (Symbolbild)
vor 38 Minuten
Fahrt von Stuttgart nach Heilbronn
Region.  Ein 30-Jähriger soll am Donnerstagabend mehrere Personen in einer Regionalbahn von Stuttgart nach Heilbronn bedroht haben, darunter einen elf Jahre alten Jungen. Der Vater des Jungen rief die Polizei.
Der Lokführer des Interregio musste eine Schnellbremsung durchführen. (Symbolbild)
vor 2 Stunden
Vorfall am Bahnhof Metzingen
Region.  Ein 36-Jähriger überquert am Donnerstagabend die Gleise am Bahnhof in Metzingen und zwingt damit den Lokführer eines Interregio zur Schnellbremsung. Die Bundespolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.
Diese Regeln gelten derzeit für private Treffen.
vor 2 Stunden
Baden-Württemberg
Region.  Das Land kehrt zum Stufenplan in der Corona-Verordnung zurück. Was bedeutet das jetzt konkret für private Treffen? Wir klären auf.
Lisa Federle will mehr Daten zu den Impf-Nebenwirkungen.
vor 3 Stunden
Tübinger Notärztin
Region.  Die Tübinger Notärztin Lisa Federle sieht bei den deutschen Daten zu den Impf-Nebenwirkungen noch Nachholbedarf. Vieles sei weiter unklar.
„The Länd“ wurde Ende 2021 ins Leben gerufen.
vor 5 Stunden
„The Länd“ für Baden-Württemberg
Region.  Wie groß ist die Strahlkraft der Imagekampagne „The Länd“? Marketing-Professor Jörg Tropp zeigt sich mit Blick auf diese Frage eher skeptisch.
Roland Wehrle ist Präsident der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte.
vor 5 Stunden
Coronavirus in Baden-Württemberg
Region.  Die großen Fasnachtsumzüge sind abgesagt wegen Corona. Doch wie viel Feiern ist den Narren dieses Jahr erlaubt? Darüber waren Landesregierung und Fasnachtsverbänden uneins. Jetzt gab es Post.

Neueste Videobeiträge

Bildergalerien

- Anzeige -

Polizeimeldungen

Sasbachwalden - Einbruch gescheitert, Zeugen gesucht

28.01.2022

Nach einem erfolglosen Versuch in ein Anwesen in der Straße "Am Altenrain" einzubrechen, haben die Beamten des Polizeireviers Achern/Oberkirch die Ermittlungen aufgenommen. Die vermeintlichen Langfinger sollen in der Zeit zwischen vergangenem Freitag, 21.01.2022, 16 Uhr und Donnerstag, 27.01.2022, 20 Uhr mithilfe eines Gegenstands die Fensterscheibe zum Wohnraum beschädigt haben, um dadurch in das Hausinnere zu gelangen. Dies gelang dem ungebetenen Besuch offenbar nicht. Durch die beschädigte Scheibe entstand ein Schaden in Höhe von rund 400 Euro. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer: 07841 7066-0 zu melden. /lg

Zell am Harmersbach - Drogenfund

28.01.2022

Im Rahmen einer Personenkontrolle am Donnerstag gegen 17 Uhr durch Beamte des Polizeireviers Haslach in der Straße Pfarrhofgraben konnten bei einem 23-Jährigen verschiedenste kleinere Mengen Drogen aufgefunden werden. Ihn erwartet nun ein entsprechendes Strafverfahren. /ag

Oberkirch - Erfolgreich gefahndet

27.01.2022

Die Beamte des Polizeipostens Oberkirch wurden am Mittwoch in einen Supermarkt gerufen. Gegen 15.30 Uhr betraten zwei Frauen mit ihren Kindern das Lebensmittelgeschäft in der Renchener Straße. Als sie den Eingangsbereich offenbar wieder mit zwei gefüllten Einkaufswägen mit Waren im Wert von rund 300 Euro passieren wollten, sei eine Angestellte auf die mutmaßlichen Diebinnen aufmerksam geworden und lief ihnen hinterher. Beim Versuch ertappt, flüchteten die Frauen nach draußen, wo ein Passant auf sie aufmerksam wurde und sie zum Warten aufgefordert habe, indem er sich auch vor deren Pkw stellte. Da die Tatverdächtigen in den PKW wohl dennoch einstiegen und losfuhren, konnte sich der Zeuge offenbar nur noch durch einen Sprung zur Seite vor Verletzungen bewahren. Im Zuge der eingeleiteten Fahndung, konnten sie gegen 15.55 Uhr in Kehl im Bereich des Bahnhofs angehalten und einer Kontrolle unterzogen werden. Sie sehen sich nun mit einem entsprechenden Strafverfahren konfrontiert. /lg

Lahr - Ohne Führerschein Verkehrsunfall verursacht

27.01.2022

Nach einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen im Einmündungsbereich "Kuhbacher Hauptstraße / Zum Schänkenbrünnle" dürften dem mutmaßlichen Unfallverursacher gleich mehrere Strafanzeigen ins Haus stehen. Nach derzeitigem Stand kam der 30-jährige VW-Fahrer gegen 7.45 Uhr offenbar beim Abbiegen von der Straße ab und kollidierte mit einer an den Einmündungsbereich angrenzenden Hauswand. Durch die Kollision entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 13 000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Im Rahmen der Unfallaufnahme deckten die Beamten des Polizeireviers Lahr auf, dass der mutmaßliche Unfallverursacher keinen Führerschein besitzt. Darüber hinaus ergaben sich Anzeichen für einen vorausgegangenen Drogenkonsum, weshalb der Mann eine Blutentnahme in einer nahe gelegenen Klinik über sich ergehen lassen musste.

Lahr - Nach Unfallflucht Zeugen gesucht

27.01.2022

Ein bislang Unbekannter hat am Mittwochmittag zwischen 14.50 Uhr und 16.30 Uhr einen in der Schützenstraße abgestellten blauen VW im Frontbereich beschädigt. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen dürfte sich der Unfall beim Ein- oder Ausparken des Verursachers ereignet haben. Der Schaden beläuft sich aktuell auf rund 500 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07821 277-0 beim Polizeirevier Lahr zu melden.

Kehl - Mehrere Verstöße bei Verkehrskontrolle

27.01.2022

Eine Verkehrskontrolle am frühen Donnerstagmorgen in der Römerstraße wurde einem 36-jährigen Autofahrer zum Verhängnis. Eine Streife des Polizeireviers Kehl kontrollierte den Mann gegen 2.30 Uhr und deckte dabei auf, dass der Mittdreißiger nicht im Besitz eines Führerscheins ist und er das Fahrzeug trotz fehlendem Versicherungsschutz steuerte. Darüber hinaus zeigte ein Atemalkoholtest einen Wert von über 0,7 Promille an, weshalb dem mutmaßlichen Verkehrssünder gleich mehrere Anzeigen drohen.

Offenburg - Unter Drogeneinfluss am Steuer

27.01.2022

Mit rechtlichen Konsequenzen muss ein 20-jähriger Autofahrer nach einer Kontrolle am Mittwochabend rechnen. Der Opel-Lenker war gegen 20.25 Uhr auf der Gustav-Heinemann-Straße unterwegs, als die Beamten des Polizeireviers Offenburg auf ihn aufmerksam wurden. Der junge Mann fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit in Schlangenlinien weiter bis zur Marlener Straße. Dort konnten die Beamten den Fahrer einer Kontrolle unterziehen. Ein durchgeführter Drogenvortest brachte ein positives Ergebnis, sodass er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen musste. Außerdem erwarten ihn nun mehrere Anzeigen.

Wolfach - Unfallflucht, Zeugen gesucht

27.01.2022

Ein bislang unbekannter Fahrer eines Lkws oder Sattelzugs dürfte am Mittwochmittag zwischen 13 Uhr und 15 Uhr im Einmündungsbereich "Glashüttenweg/Spitzbergweg" einen angrenzenden Grundstückszaun beschädigt haben. Nach derzeitigem Stand geschah das Missgeschick beim Rangieren. Nach der Kollision soll sich der Unbekannte unerlaubt vom Unfallort entfernt haben. Der Schaden beläuft sich aktuell auf rund 500 Euro. Die Beamten des Polizeireviers Haslach haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer: 07832 975920 zu melden.

Marijan Murat/dpa

Die Landesregierung verschärft die Corona-Maßnahmen. Künftig soll die FFP2-Maskenpflicht auch in Bus und Bahn gelten. Wie stehen Sie dazu?

Aktuelle Themen

Nachrichten

In diesem Dossier finden Sie aktuelle Beiträge zum Coronavirus und die neuesten Entwicklungen.
Namhafte internationale Journalisten und Korrespondenten werfen den „Blick von außen“ auf Deutschland.
In dieser Bundesliga-Saison suchen wir den Tipp-Meister unter den Ortenauer Sportvereinen.
Leben. Lieben. Wohlfühlen: Hier erwarten Sie tolle Geschichten, Hintergründe und Insider-Tipps aus unserer Heimat.
Kehl wählt am 6. Februar ein neues Stadtoberhaupt. Amtsinhaber Toni Vetrano tritt nicht mehr an.
Hier finden Sie unsere Berichte zur Bundestagswahl vom 26. September.
Hier finden Sie unsere gesammelten Berichte rund um den Europa-Park in Rust.
Strukturdebatte in der Ortenau: Was tut sich bei der Klinikreform, wie geht es weiter mit dem neuen Großklinikum in Offenburg? Verfolgen Sie die Berichterstattung im Dossier.
Wie geht die Wirtschaft mit der Coronavirus-Krise um? In diesem Dossier sammeln wir unsere Berichterstattung zum Thema.

- Anzeige -