Lokalnachrichten

Das Landratsamt erlaubt dem Bürgerwindpark »Südliche Ortenau«, seine Anlage auch nachts laufen zu lassen.
Stellungnahme von "Pro Schuttertal"
vor 5 Stunden
Ortenau.  Die Bürgerinitiative »Pro Schuttertal« widerspricht dem Landratsamt Ortenaukreis, das in einer Pressemitteilung vom 31. Juli den Nachtbetrieb des Bürgerwindparks Südliche Ortenau erlaubt hatte. Dort sei der Eindruck erweckt worden, dass die Immissionswerte der Windräder nicht zu laut seien und die Immissionsgrenzwerte im reduzierten Nachtbetrieb voll eingehalten werden könnten, schreibt die Initiative in einer Pressemitteilung. Dem sei aber nicht so. 
Lebensgefahr
vor 7 Stunden
Ortenau.  Wasserkraftanlagen sind weder Schwimmbäder noch Spielplätze: Darauf weist das E-Werk Mittelbaden hin, nachdem die Videokameras Unbefugte in den Anlage zeigten. Ganz wichtig: Eltern sollten ihre Kinder für die Gefahren sensibilisieren.
Lastwagen touchiert und abgehauen
vor 8 Stunden
Ortenau.  Ein 46-jähriger Lkw-Fahrer hat am Montagnachmittag bei Achern einen anderen Lastwagen beim Turücksetzen touchiert, ist dann aber davon gefahren. Als er vom Geschädigten einige Zeit später deswegen gestellt wurde, fuhr er ein weiteres Mal davon. Den Grund für sein Verhalten fanden die Polizisten aus Achern bald heraus. Der 46-Jährige hatte jede Menge Alkohol intus.
2017 gab es 50
vor 10 Stunden
Ortenau.  Im vergangenen Jahr gab es beim Landratsamt Ortenaukreis 50 Anmeldungen und Beratungen für Prostituierte. In diesem Jahr verzeichnet das Ordnungsamt bereit 81. 
Natur erkunden
13.08.2018
Ortenau.  Drei Wanderungen bietet der Nationalpark in dieser Woche an. Auf dem Programm steht unter anderem eine Wanderung zu den Wasserfällen von Allerheiligen. 

Bildergalerien

- Anzeige -

Tickermeldungen

Eichhörnchen heißt nun Pippilotta

14.08.2018 - 17:56

Es wurde berühmt, weil es sich in Karlsruhe so hartnäckig an die Fersen eines Mannes heftete, dass der die Polizei alarmierte – jetzt sorgt das Eichhörnchen erneut für Aufsehen: „Karl-Friedrich“ ist ein Eichhörnchen-Mädchen und beeindruckt mit Stärke und Überlebenswillen – sie wird jetzt „Pippilotta“ genannt. Die Helfer gehen davon aus, dass das wenige Wochen alte Tier aus einem Nest gefallen ist und aus purer Not vergangene Woche den Mann verfolgte. Die Kleine war stark dehydriert, schwach und am Auge leicht verletzt. Jetzt wird es aufgepäppelt

Radfahrer mit Warndreieck vermöbelt

14.08.2018 - 17:55

Ein Autofahrer hat in Gernsbach im Landkreis Rastatt einen Radfahrer mit einem Warndreieck geschlagen. Der Radfahrer musste dem aus seiner Sicht zu schnell fahrenden Auto ausweichen und gestikulierte daraufhin wild vor sich hin. Der Autofahrer stieg daraufhin aus und schlug den Radfahrer mit seinem Warndreieck. Die Polizei ermittelt nun, ob ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den 31 Jahre alten Autofahrer eingeleitet wird.

Gute Tourismuszahlen für BaWü

14.08.2018 - 17:54

Super Tourismuszahlen in Baden-Württemberg. So gab es laut dem Statistischen Landesamt im Ortenaukreis im ersten Halbjahr acht Prozent mehr Übernachtungen als im Vorjahreszeitraum. Insgesamt kamen rund 760.000 Touristen in die Ortenau. Auch der Landkreis Rastatt und der Stadtkreis Baden-Baden konnten ihre Übernachtungszahlen weiter steigern. Die größte Überraschung gab es im Stadtkreis Freiburg mit rund 15 Prozent mehr Übernachtungen als im Vorjahr.  

Mutmaßlicher IS-Unterstützer aus Karlsruhe angeklagt

14.08.2018 - 17:53

Ihm wird vorgeworfen, er wollte mit einem Auto die Eisfläche auf dem Karlsruher Schlossplatz angreifen. Die Bundesstaatsanwaltschaft hat einen 29 jährigen angeklagt, der für die Terrormiliz Islamischer Staat einen Anschlag geplant haben soll. Vor 2 Jahren habe sich der Deutsche im Irak vom IS zum Scharfschützen ausbilden lassen. Letztes Jahr sei er dann nach Deutschland zurück gekehrt, um den Anschlag vorzubereiten. Spezialkräfte der Polizei hatten ihn im Dezember festgenommen, seitdem sitzt der Mann in Untersuchungshaft.

Weinlese startet

14.08.2018 - 16:35

In Oberschopfheim hat heute die Weinlese begonnen. Damit gehört die dortige Winzergenossenschaft zu den ersten Betrieben in Baden, die in diesem Jahr die Sorte Müller-Thurgau für den Neuen Süßen ernten. Auf der ein Hektar großen Fläche ist mit einem Vollernter gearbeitet worden. Die Trauben kommen jetzt zum Badischen Winzerkeller nach Breisach und werden dort zu Neuem Wein verarbeitet. Ende September soll dann die Hauptlese beendet sein

Proben für Seelbach Freilichtspiele

14.08.2018 - 13:51

Das Bühnenbild, die Tribüne und dazu viel Kablesalat – ab Montag wird in Seelbach nach und nach Technik für die Freilichtspiele aufgebaut. Außerdem laufen die Proben für einzelne Szenen der Stücke. Der Durchgang vom Bürgerhaus ist deshalb nur eingeschränkt möglich. Nach drei Wochen intensiver Arbeit feiert „Zorro“ dann am Samstag, 08. September Premiere.

Gastfamilie gesucht

14.08.2018 - 13:35

Frei nach dem Motto „Die Welt zu Gast im Ortenaukreis“ sucht Bundestagsabgeordneter Peter Weiß Gastfamilien. Ein Schuljahr im Ausland ist nicht nur bei deutschen Teenagern beliebt: Im Herbst kommen rund 350 Schüler aus über 40 Ländern nach Deutschland. Sie wollen die Kultur erleben, Deutsch lernen und ihrer Familie auf Zeit ihr Heimatland näherbringen. Wer sich vorstellen kann, für einen der Schüler Gastfamilie zu werden, findet hier einen Kontaktlink:
AFS-Büro unter der Telefonnummer 040 399222-90 oder per E-Mail an gastfamilie@afs.de.

Fahrrad in Oberkirch angezündet.

14.08.2018 - 13:25

Fahrräder werden oft geklaut – in Oberkirch hingegen wurde eins verbrannt! Heute Früh wurde ein abgestelltes Fahrrad am Bahnhof mit Grillanzündern und Brandbeschleunigern am Hinterrad und am Fahrradsattel angesteckt. Durch das Feuer wurde das Fahrrad stark beschädigt. Die freiwillige Feuerwehr konnte den Brand löschen, die Bundespolizei sucht jetzt Zeugen.
Wer Angaben zu der Sachbeschädigung im Bahnhof Oberkirch machen kann wird gebeten, sich mit der Bundespolizeiinspektion Offenburg unter 0781/9190-0 in Verbindung zu setzen.

Seit 2011 ist die Wehrpflicht in Deutschland ausgesetzt. Nun wird über eine Wiedereinführung diskutiert. Sind Sie dafür?

Neueste Videobeiträge

Nachrichten

Blick auf die Trümmer der eingestürzten Autobahnbrücke.
Genua
vor 5 Stunden
Nachrichten.  Das Grollen ist gewaltig. Doch es ist nicht der Donner des Gewitters, das sich im selben Moment über Genua entlädt. Im dichten Regen erkennt man schemenhaft, d...
Rettungskräfte arbeiten an einer eingestürzten Brücke auf dem Gelände einer Universität nahe der US-Metropole Miami.
Berlin
vor 6 Stunden
Nachrichten.  So wie jetzt im italienischen Genua hat es weltweit schon etliche Brückeneinstürze mit vielen Todesopfern gegeben. Die jüngsten Vorfälle:
Die Schiersteiner Brücke zwischen Mainz und Wiesbaden bei einem Belastungstest.
Berlin
vor 6 Stunden
Nachrichten.  Nach dem Einsturz einer Autobahnbrücke im italienischen Genua mit mehreren Toten stellt sich die Frage nach dem Zustand von Brücken in Deutschland.
Die Zecken Gemeiner Holzbock und Hyalomma marginatum liegen nebeneinander.
Experten warnen
vor 7 Stunden
Nachrichten.  Eigentlich reichen einem schon die heimischen Zecken, die üble Krankheitserreger in sich tragen können. Wegen der anhaltenden Hitze fühlen sich jetzt auch ihre...
Seit Sonntag verschwunden
vor 8 Stunden
Nachrichten.  Der vermisste 33-jährige Schwimmer in Bühl ist gestorben. Seine Leiche wurde am Dienstag am Ufer eines Badesees gefunden. Der Mann war seit Sonntag vermisst, a...
Das Rettungsschiff «Aquarius» im Hafen von Marseille.
Barcelona
vor 8 Stunden
Nachrichten.  Die Regierung der spanischen Region Katalonien würde gern die 141 Flüchtlinge an Bord des Rettungsschiffes «Aquarius» aufnehmen. Die Zentralregierung muss aber...
Auf dem besonders großen Markt für PC- und Konsolenspiele ist der Marktanteil deutscher Entwicklungen immerhin ein wenig gestiegen - von 0,5 auf fast 1 Prozent.
Berlin
vor 10 Stunden
Nachrichten.  Der Markt der Computer- und Videospiele wächst kräftig - doch bei Entwicklungen aus Deutschland sackt der Marktanteil weiter ab.
Holzfäller im brasilianischen Regenwald.
Stockholm
vor 10 Stunden
Nachrichten.  Steuerparadiese im Ausland ermöglichen Reichen nicht nur Milliardengeschäfte - sie erleichtern einer neuen Studie zufolge auch die Ausbeutung der Natur.
Nachrichten
vor 11 Stunden
Nachrichten.  Der Alarm ist um 7.37 Uhr am Dienstagmorgen ausgelöst worden. Ein silberfarbenes Auto fuhr vor dem Parlamentsgebäude in London in eine Gruppe von Fußgängern un...

- Anzeige -