Lokalnachrichten

Vor dem Offenburger Landgericht sagte am Freitag der Türsteher aus, der am 25. August 2018 vor einem Kehler Nachtclub angefahren wurde.
vor 12 Stunden
Mit Auto auf Türsteher zugerast
Offenburg.  Im Prozess wegen versuchten Mordes vor einem Kehler Nachtclub im August 2018, sagte am Freitag das Opfer vor dem Landgericht Offenburg aus. Der Mitarbeiter des Nachtclubs gab dabei Einblicke in ein Milieu, das seinen Aussagen zufolge selbst im Vergleich mit Städten wie Berlin und Hamburg einzigartig ist.
vor 15 Stunden
Ortenau
Ortenau.  Die Badenova hat zu Weihnachten wieder karitative und soziale Einrichtungen in der Ortenau unterstützt. Anstatt kostspielige Weihnachtsgeschenke an Kunden zu verteilen, wird seit mittlerweile 19 Jahren das eingesparte Geld für einen guten Zweck ausgeschüttet. Auch in diesem Jahr beläuft sich die Spendensumme des regionalen Energie- und Umweltdienstleisters auf 17 000 Euro.
24.01.2020
Offenburg/Lahr/Wolfach
Offenburg.  Die Grünen-Landtagsabgeordneten Thomas Marwein und Sandra Boser aus der Ortenau möchten bei der Landtagswahl am 14. März 2021 wieder antreten. Das gaben beide am Freitag bekannt.
24.01.2020
Zwei Ausschnitte sind schon zu sehen
Haslach im Kinzigtal.  Die Troglösung für die B33-Umfahrung bei Haslach ist nun erstmals anhand einer 3D-Visualisierung zu sehen. Am 12. Februar können sich Bürger auf einer Info-Veranstaltung einen Eindruck davon machen, bis dahin gibt es zumindest schon mal ein Bild. UPDATE: Uns hat ein zweites Bild erreicht.
24.01.2020
Keine harmlose Kinderkrankheit
Ortenau.  In der Ortenau sind in dieser Woche zwei Masernerkrankungen beim Gesundheitsamt des Landratsamts gemeldet worden. Im Raum Straßburg sind mehr als 30 Menschen erkrankt. Daher sucht das Gesundheitsamt potentielle Kontaktpersonen und gibt Hinweise für Ortenauer, die zwischen dem 16. und 21. Januar in Notaufnahmen waren. 

Exklusiv für unsere Abonnenten

Neueste Videobeiträge

Bildergalerien

- Anzeige -

Tickermeldungen

Großeinsatz am Offenburger Güterbahnhof

25.01.2020 - 16:35

Grund war ausströmendes Gas an einem Kesselwagen. Nach Angaben von Bundespolizei und Feuerwehr wurde der Wagen vom Zug entkoppelt und auf ein Gleis des Güterbahnhofs abgestellt. Dort hätten Mitarbeiter einer Fachfirma den Vorfall untersucht. Ausgeströmt sei das Gas aus einem Überdruckventil, das sich auf dem Kesseldach befindet. Der Bundespolizei zufolge handelte es sich dabei um ein Edelgas, von dem zu keiner Zeit eine Gefahr für die Umwelt ausgegangen sei. Der laufende Bahnverkehr war nach Aussage der Beamten nicht beeinträchtigt. Im Einsatz waren Feuerwehr, Bundespolizei und Rettungsdienst mit 13 Fahrzeugen und etwa 30 Einsatzkräfte. (sl)

Lahrer Gewerbegebiete haben jetzt schnelles Internet

25.01.2020 - 11:11

Nach knapp siebenmonatiger Bauzeit sind das Industriegebiet West, die Rheinstraße-Nord, das Zweckverbandsareal am Flughafen und die Industriestraße mit Breitbandanschlüssen versorgt. Rund 220 Unternehmen dort profitieren davon. Jedes hat seinen eigenen Anschluss an die Verteilstation und muss die Leistung der Leitung also nicht teilen. Den Ausbau hat die Vodafone GmbH finanziert. (as)

Skilifte in Seibelseckle und Unterstmatt laufen

25.01.2020 - 11:07

Skifahren im Schwarzwald geht heute unter anderem am Seibelseckle und in Unterstmatt. Dank Schneekanonen hat es am Seibelseckle rund 20 Zentimeter Schnee, auch der Skizirkus Unterstmatt spricht von guten bis sehr guten Bedingungen. Die Lifte haben jeweils bis 22 Uhr geöffnet. (ts)

Türsteher sagt im Prozess wegen Mordversuch vor Nachtclub aus

25.01.2020 - 11:06

Im August 2018 soll ein Gast den Türsteher eines Kehler Nachtclubs absichtlich angefahren und schwer verletzt haben: Der 25-Jährige steht derzeit wegen versuchten Mordes vor dem Offenburger Landgericht – und kann sich angeblich an nichts erinnern, wie er selbst aussagte. Der Mann war zur Tatzeit auf Haft-Freigang, hatte seinen Führerschein schon wegen Trunkenheit am Steuer abgeben müssen und sich seiner Aussage nach in dem Club mit Freunden, reichlich Wodka und Lachgas „abgeschossen“. Als der Türsteher die Gruppe nach Schließung des Clubs aufforderte, den Parkplatz zu verlassen, soll der Angeklagte mit einem gestohlenen Auto auf ihn zugehalten haben, erklärte das Opfer. (as)
 

Evangelische Kirche eröffnet Friedensinstitut in Freiburg

25.01.2020 - 10:26

Die evangelische Kirche in Baden hat in Freiburg ihr erstes Friedensinstitut eröffnet. Das widmet sich der Friedensforschung und beschäftigt sich wissenschaftlich wie praktisch mit Themen, die im Zusammenhang mit einem „gerechten Frieden“ stehen. Ziel sei, pädagogisch Grundlagen für eine bessere Welt zu schaffen und Strategien zu entwickeln, wie Kriege und andere gewalttätige Auseinandersetzungen rund um den Globus verhindert werden könnten. Vermittelt werden soll eine Kultur der Gewaltfreiheit und des Friedens. Interessierte könnten an Seminare, Workshops, Trainingsprogrammen und Fachtagen teilnehmen. Schwerpunkte seien die Bereiche Konfliktmanagement, Friedensethik und Friedenstheologie. Angesiedelt ist das Institut an der Evangelischen Hochschule (EH) in Freiburg. (as)

Das erste Becken des neuen Kinzigtalbades in Hausach ist gefüllt

25.01.2020 - 09:41

Wie die Arbeiten im Kinzigtalbad in Hausach voran gehen, kann man ab sofort auf der neuen Facebookseite des Bades sehen. Diese Woche wurde zum ersten Mal das Schwimmbecken gefüllt, jetzt folgen nach und nach die anderen Becken. Auch im Außenbereich laufen die Arbeiten. Am Sprungturm werden aktuell die Geländer montiert. Die Eröffnung des Kinzigtalbads ist am ersten Märzwochenende geplant. (ts)

Benfica Lissabon will SC-Abwehrspieler Robin Koch verpflichten

25.01.2020 - 09:31

Benfica Lissabon will Abwehrspieler Robin Koch vom Fußball-Bundesligisten SC Freiburg in der laufenden Transferperiode verpflichten. Die geht noch bis Ende des Monats. Das berichtet zumindest die »Bild«-Zeitung. Laut dem Bericht ist der SC schon darüber informiert, dass der 23-Jährige seinen 2021 auslaufenden Vertrag nicht verlängern möchte. Im Gespräch ist eine Ablösesumme von 18 Millionen Euro. Laut »Bild« sei ein Wechsel schon in diesem Winter aber ausgeschlossen, weil Freiburg kaum kurzfristig einen Ersatz finden würde. (ts)

Studenten baden in Freiburg an

25.01.2020 - 08:39

Nicht das warme Hallenbad, sondern die eiskalte Dreisam war das Ziel von Sportstudenten in Freiburg: In Badehose und Bikini sind sie bei Temperaturen um den Nullpunkt reingesprungen. Die Tradition des „Anschwimmens“ fand in den letzten zwei Jahren nicht statt, weil dort Laichgebiet der Fische ist. Nach Absprache mit dem Landesfischereiverband Baden-Württemberg wurde an einer Fischtreppe nun ein neuer Ort gefunden. (ys)

HITRADIO OHR

Ein Jahr ist es her, dass in Offenburg erstmals Schüler bei "Fridays for Future" auf die Straße gingen. Haben die Aktionen Ihre Sicht auf Klima- und Umweltfragen beeinflusst?

Nachrichten

Aktuelle Artikel und Infos zur Handball-EM der Männer vom 9. bis zum 26. Januar 2020.
Das Volksbegehren für mehr Artenschutz ist vielen Landwirten ein Dorn im Auge. Sie fürchten um ihre Existenz.
Redakteur Martin Egg ist leidenschaftlicher Cineast. Wann immer er im Kehler Kino einen neuen Film sieht, äußert er an dieser Stelle seine Meinung.
In seiner wöchentlichen Kolumne gibt Hans Roschach Einblicke in die Welt des kulinarischen Genusses – mitsamt einem Rezept der Woche.
In diesem Dossier finden Sie die Beiträge der Journalismus-AG des Offenburger Tageblatts, die unter redaktioneller Betreuung von Schülern verfasst wurden.
Jeden Mittwoch blicken wir ein Jahr zurück und greifen die Themen auf, die unsere Leser damals beschäftigt haben. Was hat sich seither getan?
Offenburg unter Schock: Ein 26-jähriger Somalier soll am 16. August 2018 einen Arzt in der Innenstadt in seiner Praxis erstochen haben. Er wird wenig später festgenommen, sein Motiv bleibt vorerst unklar.
In der OT-Sommerserie werden »Originale« aus dem Rebland und den Offenburger Stadtteilen vorgestellt. Menschen, die besonders und eben »Originale« sind.
Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In unserer Serie zeigt Ottenheims Alt-Ortsvorsteher Hans Weide die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000.

- Anzeige -