Lokalnachrichten

vor 57 Minuten
Lahr
Lahr.  Historische Fotos von Rolf und Eugen Dieterle, bekannt von „Foto Dieterle“, sind im Stadtmuseum zu sehen.
vor 10 Stunden
Lahr
Lahr.  Neben dem Antrag der Linken Liste & Tierschutzpartei geht es am Montag in der Gemeinderatssitzung auch um Tempo 30 im Tal und die Parkplätze im Seepark.
vor 13 Stunden
Lahr
Lahr.  Das Polizeirevier Lahr hat im Rahmen eines Sicherheitstags die Einhaltung der Maskenpflicht im Nahverkehr kontrolliert. Wir waren dabei.
vor 20 Stunden
Lahr
Lahr.  Eine Sitzung im Seniorenbeirat befasste sich am Mittwoch mit Corona-Prävention für ältere Menschen und Risikogruppen.
vor 23 Stunden
Friesenheim - Heiligenzell
Heiligenzell.  Der Ortschaftsrat Heiligenzell hat die niedrigere Kita-Rechnung gebilligt. Die Kündigung einer Erzieherin in Oberschopfheim war ebenfalls Thema.
vor 23 Stunden
Lahr
Lahr.  Herbstputz: Die Stadt Lahr reinigt am Montag das Nest auf dem Storchenturm. So wird der Storchenturm für Mensch und Tier sicherer.
vor 23 Stunden
Lahr
Lahr.  Der Herbst ist da – und die Temperaturen werden in den kommenden Tagen und Wochen deutlich sinken. Für die Gastronomiebetriebe in Lahr bedeutet das: Aufgrund der Corona-Beschränkungen und damit weniger Sitzplätze im Innenbereich müssen sie sich für die Außenbewirtung etwas einfallen lassen. Die Redaktion hat bei verschiedenen Gasthäusern, dem Gaststättenverband und der Stadt nachgefragt. 
25.09.2020
Friesenheim - Schuttern
Schuttern.  Der Ortschaftsrat in Schuttern stellt sich gegen Ortsvorsteher Hans-Jürgen Kopf bei der Straßenverbreiterung ins Gebiet Neumatt.

Exklusiv für unsere Abonnenten

Region

Um mit der Ärztin über Beschwerden sprechen zu können, ist nicht mehr immer und überall ein Besuch der Praxis notwendig.
vor 2 Stunden
Digitalisierung der Medizin
Region.  Noch gehen Patienten in der Regel zum Arzt in die Sprechstunde. Doch Videochat und Digitaltechnik sorgen dafür, dass man sich nun auch über das Internet beraten lassen kann. Wie funktioniert das und was gibt es zu beachten?
Das Landesgesundheitsamt hat aktuelle Zahlen zum Coronavirus veröffentlicht.
vor 14 Stunden
Coronavirus in Baden-Württemberg
Region.  Die Zahl der seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten ist in Baden-Württemberg auf mindestens 48.458 gestiegen. Der sogenannte Sieben-Tage-R-Wert liegt laut Landesgesundheitsamt bei 0,94.
Am Sonntag kann es im Schwarzwald sogar den ersten Schnee geben.
vor 16 Stunden
Wetter in Baden-Württemberg
Region.  Der Sommer ist endgültig vorbei: Den Schwarzwald erwartet sogar erster Schnee. Doch so richtig kalt wird es nicht am Wochenende nicht überall.
Minister Hermann beim Besuch der Autobahnmeisterei Ludwigsburg.
vor 16 Stunden
Land verliert Autobahnmeistereien
Region.  Das Land Baden-Württemberg wird vom 1. Januar 2021 an die Verwaltung der Autobahnen an eine Gesellschaft des Bundes übergeben. Bei der Autobahnmeisterei Ludwigsburg gab es eine Art Abschied.
Polizisten hatten das Löwenjunge nach einem Auffahrunfall auf der Autobahn 5 bei Kronau in einem der beteiligten Fahrzeuge gefunden.
vor 17 Stunden
Nach Unfall mit Löwenbaby auf A5
Region.  Das weiße Löwenbaby, das nach einem Auffahrunfall auf der Autobahn 5 gefunden wurde, soll von Landau nach Spanien kommen. Löwin „Lea“ muss somit quer durch Europa gefahren werden – Tierschützer kritisieren die Entscheidung und den Wildtierhandel scharf.
Tausende protestierten bei Fridays for Future wieder auf den Straßen – auch in Baden-Württemberg.
vor 17 Stunden
Fridays for Future in Baden-Württemberg
Region.  Fridays for Future geht wieder auf die Straße – trotz Corona. Am Freitag protestierten Tausende Aktivisten landesweit in Dutzenden Städten und Gemeinden, um den Druck auf die Politik zu erhöhen. In Offenburg kamen aber etwas weniger als erwartet.

Neueste Videobeiträge

Bildergalerien

- Anzeige -

Tickermeldungen

Mutmaßlicher Diesel-Dieb in Neuried festgenommen

25.09.2020

Am Donnerstagabend hat die nach eigener Angabe Polizei nach einem Diebstahl auf einer Baustelle in Neuried am Kreisverkehr der L75/L98 einen Tatverdächtiger vorläufig festgenommen.

Am frühen Abend habe der Mann mit einem unbekannten Komplizen dort Diesel entwendet und sei von einem Zeugen dabei gesehen worden. Die alarmierten Beamten aus Offenburg stellten dann einen der beiden Flüchtigen mithilfe der Polizeihundeführerstaffel in einem Waldstück bei strömendem Regen feststellen. Den 39-Jährigen erwarte nun ein Strafverfahren.

Lahr - Auf die Straße gerannt

24.09.2020

Zu einem Unfall zwischen einem Auto und einem auf die Straße rennenden Kind kam es am Mittwochmorgen in der Reichenbacher Hauptstraße. Gegen 7 Uhr war ein Ford-Fahrer mit mäßiger Geschwindigkeit dort unterwegs, als der Junge plötzlich und unvermittelt vom Gehweg auf die Fahrbahn rannte, um diese zu überqueren. Nach dem Zusammenstoß mit dem Ford, stürzte das Kind auf die Fahrbahn und verletzte sich schwer. Am Ford entstand ein Schaden von rund 2.500 Euro. Die Beamten des Verkehrsdienstes Offenburg haben die Unfallermittlungen übernommen.

Offenburg - Widerstand nach Barbesuch

24.09.2020

Nachdem ein 27 Jahre alter Mann in der Nacht auf Donnerstag partout eine Bar in der Hauptstraße nicht verlassen wollte, mussten hinzugerufene Beamte des Polizeireviers Offenburg eingreifen und den Störenfried zur Räson bringen. Er leistete hierbei gegenüber den Polizisten erheblichen Widerstand, sodass er letztlich mit großer Kraftanstrengung fixiert und in Handschellen gelegt werden musste. Bedienstete der Bar wussten sich kurz vor 1:30 Uhr nicht mehr anders zu helfen, als die Polizei zur Unterstützung mit hinzuzuziehen. Der 27-Jährige wollte trotz Engelszungen einfach nicht nach Hause gehen. Nachdem er auch die Geduld der Beamten überstrapazierte, sämtliche Anweisungen ignorierte und zu guter Letzt immer aufbrausender wurde, blieb den Gesetzeshütern nichts anderes übrig, als den Mann kurzerhand in Gewahrsam zu nehmen. Durch die Widerstandshandlungen des mit über zwei Promille alkoholisierten Delinquenten wurde niemand verletzt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Kehl - Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung, Zeugen gesucht

23.09.2020

Ein Mann mittleren Alters steht im Verdacht, in der Nacht auf Mittwoch am Kehler Marktplatz einen 63-jährigen Wohnsitzlosen mit einem Messer verletzt zu haben. Was den Verdächtigen zu seinem Verhalten bewogen hat, ist noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Nach bisherigen Erkenntnissen soll der Mann gegen 0:20 Uhr zunächst verbal mit einem Heranwachsenden in Streit geraten sein. Im Verlauf des Disputs soll er ein Messer gezückt und eine Stichbewegung in Richtung des 20-Jährigen ausgeführt haben. Dieser konnte dem Angriff allerdings ausweichen und blieb unverletzt. Anschließend soll sich der Angreifer in Richtung Kirche entfernt und einem dort sitzenden Wohnsitzlosen unvermittelt mit dem Messer eine Schnittverletzung am Arm zugefügt haben. Der Tatverdächtige konnte im Zuge der Fahndung durch mehrere alarmierte Streifenbesatzungen des örtlichen Polizeireviers im Bereich der Schulstraße festgestellt und unter dem Einsatz von Pfefferspray vorläufig festgenommen werden. Auf vorherige Ansprache der Beamten reagierte er höchst aggressiv und leistete den Anweisungen der Polizisten keine Folge. Der durch das Messer verletzte Mann musste zur Behandlung seiner Wunde in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Beamten des Polizeireviers Kehl ermitteln wegen gefährlicher Körperverletzung. Möglicherweise steht mit der Tat noch ein zweiter Mann in Verbindung. Wer den Vorfall in der Nacht beobachtet hat und Hinweise zum Tatablauf geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer: 07851 893-0 mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen.

Schutterwald - Brand durch Nachbarn frühzeitig entdeckt

23.09.2020

Der Aufmerksamkeit einer Nachbarin ist es zu verdanken, dass der Brand eines Wohnhauses am frühen Dienstagabend bei der Autobahnmeisterei frühzeitig entdeckt und hierdurch niemand verletzt wurde. Eine im Haus befindliche Bewohnerin konnte so rechtzeitig gewarnt und in Sicherheit gebracht werden. Ferner ist es den Einsatzkräften der Feuerwehr gelungen, einen ebenfalls im Anwesen befindlichen Hund zu retten. Die Ursache des kurz vor 17:30 Uhr ausgebrochenen Feuers ist derzeit noch unklar. Spezialisten der Kriminaltechnik untersuchen den Brandort und kümmern sich um die Spurensicherung. Der Sachschaden wird nach ersten Schätzungen auf circa 50.000 Euro beziffert. Das betroffene Haus ist momentan nicht bewohnbar. Die Bewohnerin ist bis auf weiteres bei Nachbarn untergekommen. Die Ermittlungen dauern an.

Hausach - Alkoholisierte Fahrt endet in Verkehrskontrolle

23.09.2020

Im Zuge einer Personen- und Fahrzeugkontrolle konnten die Beamten des Polizeireviers Haslach eine Trunkenheitsfahrt am späten Dienstagabend beenden. Ein Autofahrer war gegen 23.20 Uhr mit seinen BMW auf der Hauptstraße unterwegs, als er von den Ordnungshütern auf Höhe einer Bushaltestelle aus dem Verkehr gezogen wurde. Der Mann saß mit rund 1,3 Promille hinter dem Lenkrad, weshalb er nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erwartet. Sein Führerschein wurde sichergestellt. /jh

Seelbach - Aufgefahren

23.09.2020

Mit mutmaßlich über 1,8 Promille Alkohol im Blut soll eine 26-Jährige am Dienstagnachmittag einen Auffahrunfall verursacht haben. Die junge Frau saß gegen 15.40 Uhr alkoholisiert hinter dem Steuer eines Mini, als es wohl kurz vor einem Kreisverkehr in der Hauptstraße zur Kollision kam. Die Blutentnahme erfolgte im Klinikum in Lahr. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. /jh

Ortenberg - Sexuelle Belästigung

22.09.2020

Eine Jugendliche soll am Freitagabend in der Straße "Untere Matt" Opfer einer sexuellen Belästigung geworden sein. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll ein 21 Jahre alter Mann das Mädchen zunächst in sexueller Absicht angesprochen haben. Als die Jugendliche ihren Weg fortsetzte, sei der Mann von hinten an sie herangetreten und habe sie hierbei unsittlich berührt, bevor das Mädchen letztlich die Flucht ergriff. Der Tatverdächtige konnte kurz nach der Tat vorläufig festgenommen werden. Gegen ihn wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Foto: Axel Heimken/dpa

Energiebewusstes Wohnen: Ist oder war für Sie beim Kauf einer Gebrauchtimmobilie die Energieeffizienz entscheidend?

Nachrichten

Könnte das schlechte Geschäft für Gastronomen ankurbeln: der Heizpilz. Foto: picture alliance / dpa
vor 4 Stunden
Zumindest vorübergehendend
Wirtschaft.  In der kalten Jahreszeit müssen Gastronomen ihr Geschäft wieder nach drinnen verlagern. Der Heizpilz könnte die Außenbereiche jedoch länger offen halten. Wegen der Corona-Krise vertretbar, meint der UBA-Chef.
Die Angaben der Mietspiegel geben auch Orientierung bei der Neuvermietung bestehender Wohnungen.
vor 14 Stunden
Qualifizierte Mietspiegel
Wirtschaft.  Mieter sollen in Zukunft besser vor Mieterhöhungen geschützt werden. Dazu will die große Koalition die örtlichen Mietspiegel stärken.
Seit die Afrikanische Schweinepest (ASP) nach Deutschland vorgedrungen ist, müssen Bauern penibel auf Hygiene im Stall achten. Foto: Sina Schuldt/dpa
vor 15 Stunden
«Nationale Herausforderung»
Wirtschaft.  Die Afrikanische Schweinepest war das Top-Thema der Agrarminister. Nach dem Ausbruch in Brandenburg sei man in «großer Sorge». Die Folgen treffen alle - daher müssten jetzt auch alle allen helfen.
Wie viel wusste der Ex-Audi-Chef Rupert Stadler?
vor 15 Stunden
Prozessauftakt gegen ehemalige Topmanager
Wirtschaft.  In Deutschland beginnt der erste Prozess gegen einen Topmanager im VW-Dieselskandal. Auf der Anklagebank: Ex-Audi-Chef Rupert Stadler
Ex-VW-Konzernchef Martin Winterkorn
vor 15 Stunden
Verfahren im Dieselskandal
Wirtschaft.  Der frühere VW-Konzernchef Martin Winterkorn muss sich gleich doppelt vor Gericht verantworten: Wegen Betrugs und wegen Marktmanipulation.
Missbrauch bei Kurzarbeitergeld könnte den Staat teuer zu stehen kommen. Foto: Jan Woitas/ZB/dpa
vor 15 Stunden
Deutsches Erfolgsmodell
Wirtschaft.  Der Bundesarbeitsminister ist zuversichtlich: Die Kurzarbeit als deutsches Erfolgsmodell im volkswirtschaftlichen Anti-Corona-Kampf soll auch weiter helfen. Ein paar Millionen Schaden durch Missbrauchsfälle fallen angesichts der Dimension kaum ins Gewicht.
Ein Mercedesstern. Foto: picture alliance / Uli Deck/dpa/Symbolbild
vor 16 Stunden
«Nicht der Plan»
Wirtschaft.  In Berlin steht das älteste produzierende Werk von Daimler. Ihm könnte im Zuge des Sparkurses das endgültige Aus drohen, befürchten Arbeitnehmer. Aktuell gebe es dafür aber keinen Plan, betont der Konzern.
Daimler-Betriebsratschef Michael Brecht wendet sich mit einem Brief an die Belegschaft.
vor 16 Stunden
Stellenabbaupläne
Wirtschaft.  Daimler will in seinen Werken in Untertürkheim und Berlin Tausende Arbeitsplätze abbauen. Der Gesamtbetriebsrat kritisiert die Pläne: Dadurch fehle die Zeit, die Transformation für die Beschäftigten fair zu gestalten.
Eine Begleiterscheinung der Corona-Krise in den USA: Mehr Menschen sind auf Nahrungsmittelhilfe angewiesen.
vor 17 Stunden
Pandemiefolgen in den USA
Wirtschaft.  Wegen der besonders drastischen Folgen im Dienstleistungsbereich hat die Virus-Krise die USA entlang der Bruchlinie zwischen Weißen und Minderheiten wirtschaftlich tief gespalten, weil viele Schwarze und Latinos in diesem Bereich arbeiten.

- Anzeige -