Aktuelles

Lokalnachrichten

21.02.2020
Vier Fälle in Ortenau
Ortenau.  Umzugscrasher machen in der südlichen Ortenau von sich reden: Offensichtlich nutzen junge Leute die guten Bahnverbindungen, um sich zum Besuch von Fasnachtsumzügen zu verabreden – und diese mit Pöbeleien zu stören.  
21.02.2020
Zwischen Willstätt und Griesheim
Ortenau.  Nicht schlecht staunten die Beamten des Polizeirevier Offenburg nachdem sie am Donnerstag  von einem Verkehrsteilnehmer zu einem unbeleuchteten Pannenfahrzeug auf der B33 zwischen Willstätt und Griesheim gerufen worden waren.
21.02.2020
Rettungshubschrauber im Einsatz
Ortenau.  Erhebliche Verletzungen hat sich ein 19 Jähriger zugezogen, der am Donnerstagnachmittag im Schramberger Rathaus über ein Treppengeländer im Treppenhaus knapp vier Meter in die Tiefe fiel.
21.02.2020
Bauarbeiten in Appenweier
Ortenau.  Bis Ende März kann es auf der Strecke der Ortenau-S-Bahn zwischen Offenburg und Kehl/Straßburg zu Beeinträchtigungen kommen. Grund sind Weichenerneuerungen im Bahnhof Appenweier. Es kommt zu Änderungen im Fahrplan, Zugausfällen und Schienenersatzverkehr. Für einen Zeitraum gibt es einen speziellen Baufahrplan. 
21.02.2020
Ortenau
Ortenau.  Immer mehr Ortenauer Volksbankkunden haben ein Onlinekonto. Die Volksbank zieht Konsequenzen aus dem geänderten Kundenverhalten und bietet in drei Filialen keine persönliche Beratung mehr an und das voraussichtlich im Juni.

Exklusiv für unsere Abonnenten

Region

Die Polizei meldet gewalttätige Übergriffe bei nächtlichen Fastnachtsumzügen.
vor 8 Stunden
Baden-Württemberg
Region.  Nachtumzüge sind ein besonderer Fastnachtsspaß. Einzelne Gewalttäter trüben die Freude. Bei Veranstaltungen im Kreis Biberach gibt es Verletzte.
In diesem Jahr wird es in Pforzheim keine Fackel-Mahnwache geben.
21.02.2020
Oberbürgermeister Peter Boch
Region.  Am 23. Februar veranstaltet in Pforzheim eine Gruppe aus dem extrem rechten Spektrum regelmäßig eine Fackel-Mahnwache. Hintergrund ist die Bombardierung der Stadt. Nun hat Pforzheim ein Verbot ausgesprochen.
Beate Bube, die Präsidentin des baden-württembergischen Geheimdienstes, sprach von einer abstrakt hohen Gefahr.
21.02.2020
Bluttat in Hanau
Region.  Die Verfassungsschützer sind nach dem mutmaßlich rassistischen Anschlag von Hanau auch im Südwesten alarmiert. Migranten machen sich große Sorgen.
Manches Klassenzimmer bleibt leer, weil die Lehrer fehlen.
21.02.2020
Unterrichtsversorgung im Land
Region.  Die Lage an den Schulen entspannt sich etwas: Die Zahl der ausgefallenen Unterrichtsstunden geht leicht zurück. Das erklärt Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU). Ein Grund zur Entwarnung ist das nicht.
Die Bundesregierung hat auf die Flut an verbalen Attacken im Internet reagiert und am Mittwoch ein Maßnahmenpaket gegen Hasskriminalität verabschiedet. Wer Kommunalpolitiker verunglimpft, kann bis zu fünf Jahre in Haft kommen.
21.02.2020
Experten klären über Hatespeech auf
Region.  Hasskommentare verunsichern, schüchtern ein und diskreditieren den demokratischen Diskurs. Jannes Rupf vom Internationalen Bund hält es notwendig, dass solche Einträge nicht nur gelöscht, sondern auch strafrechtlich verfolgt werden.
Stare und andere Zugvögel zieht es zurück in den Südwesten. (Symbolfoto)
21.02.2020
Mildes Wetter im Südwesten
Region.  Die ersten Zugvögel kehren in den Südwesten zurück, das teilte der Naturschutzbund am Freitag in Stuttgart mit. Die Hauptzugzeit beginnt normalerweise erst Anfang März.

Neueste Videobeiträge

Bildergalerien

- Anzeige -

Tickermeldungen

Willstätt - Ohne Führerschein

21.02.2020

Die Polizeibeamten aus Kehl haben am Donnerstagnachmittag einen 44-jährigen Motorradfahrer in Willstätt kontrolliert. Laut Pressemitteilung wurde der Mann kurz vor 17 Uhr in der Hauptstraße gestoppt. Hierbei stellten die Ermittler fest, dass er ohne die erforderliche Fahrerlaubnis am Straßenverkehr teilgenommen hatte. Er sieht nun einem entsprechenden Strafverfahren entgegen.

Mahlberg - Mutmaßlich angetrunken

20.02.2020

Weil eine Autofahrerin in Schlangenlinien in der Industriestraße in Mahlberg gefahren ist, haben Zeugen am Donnerstagmorgen kurz vor 9 Uhr die Polizei verständigt. Das teilt die Polizei mit. Außerdem sei die Audi-Fahrerin bei einem Einkaufsmarkt in der Straße gegen ein Tor und dann gegen einen geparkten Hyundai gefahren. Die 45-Jährige fuhr anschließend weiter, die Beamten konnten sie jedoch durch einen erneuten Zeugenhinweis aufspüren und kontrollieren. Sie stand offensichtlich unter Alkoholeinwirkung, geht es aus der Pressemitteilung hervor. Ein Alkoholtest ergab demnach einen Promillewert von annähernd drei Promille. Die Beamten behielten den Führerschein der 45-Jährigen ein. Nach Entnahme einer Blutprobe erwartet sie jetzt ein Strafverfahren.

Zell am Harmersbach - Rasant unterwegs

20.02.2020

Durch seine schnelle Fahrweise ist ein 26-Jähriger den Beamten am Mittwoch gegen 23.30 Uhr bei Zell am Harmersbach aufgefallen. Laut Polizeimeldung war er mit seinem Seat auf der Hauptstraße von Biberach kommend in Richtung Zell am Harmersbach unterwegs. Bei der anschließenden Kontrolle durch Beamte des Polizeireviers Haslach stellten diese fest, dass sich der junge Mann mit über 0,5 Promille Alkohol ans Steuer seines Autos gesetzt hatte, schreibt die Polizei. Ihn erwarte nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Appenweier - Einbruch in Büroräume

20.02.2020

Ein Unbekannter ist in der Zeit zwischen Dienstag, 8.30 Uhr und Mittwoch, 8.45 Uhr in ein Anwesen in der Straße „Hinter den Gärten“ in Appenweier eingebrochen. Das schreibt die Polizei. Der Täter verschaffte sich vermutlich durch Aufbrechen der Kellertüre Zutritt und gelangte so in die anschließenden Büroräume, heißt es im Polizei-Bericht. Nach bisherigen Erkenntnissen seien zwei elektronische Geräte entwendet worden. Die Beamten ermitteln. Hinweise an: 07851/8930.

Meißenheim - Von Fahrbahn abgekommen

20.02.2020

Eine 22-Jährige war am Donnerstagmorgen mit ungefähr 1,4 Promille in ihrem Citroen in Meißenheim unterwegs. Das teilt die Polizei mit. Die junge Frau war gegen 0.30 Uhr im Bereich der L104 von der Fahrbahn gekommen. Dabei soll sie zwei Verkehrszeichen beschädigt haben. Sie blieb laut Polizei unverletzt. Es entstand jedoch ein Schaden von rund 4000 Euro. Der Führerschein wurde nach der angeordneten Blutprobe einbehalten, schreibt die Polizei. 

Lahr - Gesuchte festgenommen

20.02.2020

Im Bereich "Im Götzmann" in Lahr haben Beamte des Polizeireviers am Donnerstag gegen 2.20 Uhr ein Auto kontrolliert, in welchem zwei Personen schliefen. Das teilt die Polizei mit. Demnach wurde festgestellt, dass die 65-jährige Fahrzeugbesitzerin zur Festnahme ausgeschrieben ist. Da sie eine offene Geldbuße nicht bezahlen konnte, wurde sie aufgrund des bestehenden Haftbefehls in eine Justizvollzuganstalt gebracht, schreibt die Polizei.

Neuried - Brennendes Auto gelöscht

20.02.2020

Ein Auto hat am späten Mittwochnachmittag am Grenzübergang Altenheim gebrannt. Das berichtet die Polizei. Der Peugeot war im Bereich des Motorraumes gegen 17 Uhr aus unbekannten Gründen in Brand geraten, schreibt die Polizei. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr Neuried war der Brand gelöscht. Ein Passant hatte beherzt eingegriffen. Die Weiterfahrt wurde dem Eigentümer des Autos aus Sicherheitsgründen untersagt, schreibt die Polizei. 

 

Lahr - Zeugen gesucht

20.02.2020

Ein vermutlich durch Menschenhand misshandelter Sperber wurde am Dienstag gegen 15 Uhr in der Kaiserstraße in Lahr aufgefunden. Das schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung. Der völlig verwahrloste Wildvogel wurde noch ins nächste Tierheim verbracht, verendete dort aber dennoch. Die Beamten der Fachabteilung Gewerbe/Umwelt der Schutzpolizeidirektion in Offenburg haben die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise an: 0781/212700.

Die Fasnacht startet in die heiße Phase! Werden Sie eine närrische Veranstaltung besuchen?

Nachrichten

In Italien wächst die Angst vor dem neuartigen Coronavirus.
vor 39 Minuten
Coronavirus in Italien
Nachrichten.  Italien zählt aktuell die meisten Infektionen mit dem Virus Sars-CoV-2 in Europa. In mehreren Regionen geht die Sorge vor einer Ausbreitung um, Karnevalsfeste...
Ein Blick über die Karl-Marx-Allee in Berlin. Der Mietendeckel tritt am morgigen Sonntag in Kraft. Foto: Annette Riedl/dpa
vor 5 Stunden
«Juristisches Neuland»
Nachrichten.  Am Sonntag tritt der Mietendeckel in Kraft. Als erstes Bundesland friert Berlin dann die Mieten für fünf Jahre ein. Regierungschef Müller glaubt, dass das Mode...
Auf diesem Plakat lässt Michael Bloomberg behaupten, Donald Trump schummle beim Golf.
vor 7 Stunden
US-Wahlkampf
Nachrichten.  Kurz vor der Präsidentschaftsvorwahl der Demokraten im Bundesstaaat Nevada hat der Medienmilliardär Michael Bloomberg US-Präsident Donald Trump auf mehreren Ri...
Andreas Schmitt als Obermessdiener bei der Generalprobe zur Fernsehsitzung „Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht“.
vor 8 Stunden
Fastnacht in Mainz
Nachrichten.  Mit einer engagierten Büttenrede bei der TV-Sitzung „Mainz bleibt Mainz“ landet Andreas Schmitt einen Internet-Hit: „Die Morde von Hanau, die Schüsse auf die S...
Eine Frau schützt sich mit einem Poncho vor dem Regen beim Rosenmontagszug in Köln (Archiv). Auch in diesem Jahr soll es in den Karnevalshochburgen nass werden. Foto: Federico Gambarini/dpa
vor 8 Stunden
Mild mit bis zu 18 Grad
Nachrichten.  Die Narren in Köln, Düsseldorf und Mainz müssen sich zu den Rosenmontagszügen auf ungemütliches Wetter mit viel Wind und Regen einstellen.
Der Jaguar wird ebenso wie asiatische Elefanten, ein Hai und mehrere Vogelarten neu in die höchste CMS-Schutzliste aufgenommen. Foto: Jorge Torres/EFE/EPA/dpa
vor 8 Stunden
UN-Konferenz
Nachrichten.  Angesichts des raschen Rückgangs vieler Tierarten weltweit haben Vertreter von mehr als hundert Staaten entschieden, zehn Spezies stärker zu schützen.
Die Besatzung eines Polizeihubschraubers entdeckte den flüchtigen Unfallfahrer in einem Waldstück neben der Autobahn (Archiv). Foto: Swen Pförtner/dpa
vor 8 Stunden
Von Autobahn in Wald gerannt
Nachrichten.  Eine Blutspur in den Wald hat die Polizei zu einem Unfallflüchtigen geführt. Wie das Polizeipräsidium Südosthessen berichtete, kam ein 53-Jähriger in der Nacht...
Israelische Polizisten stehen auf dem Gelände der Al-Aksa-Moschee in der Altstadt von Jerusalem (Archiv). Foto: Oded Balilty/AP/dpa
vor 9 Stunden
Nahost-Konflikt
Nachrichten.  Ein Angreifer ist nach Angaben der israelischen Polizei bei seiner eigenen Attacke in der Jerusalemer Altstadt erschossen worden. Der Mann sei mit einem Messer...
Eine 38 Jahre alte Frau hat in Manching mutmaßlich ihre Kinder getötet und sich dann in einem Treppenhaus in die Tiefe gestürzt (Symbol). Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/ZB
vor 10 Stunden
Drama in Oberbayern
Nachrichten.  Freitagnachmittag, ein Firmengelände im oberbayerischen Manching. Ein Mann beobachtet, wie eine Frau im Treppenhaus in die Tiefe stürzt. Die Polizei wird infor...

- Anzeige -