Lokalnachrichten

Schuhmacher-Meister Werner Benz in der Schuhmacher-Abteilung des Biberacher Heimatmuseums „Kettererhaus“.
vor 2 Minuten
"Altes Handwerk" (11)
Biberach.  Es gibt sie auch heute noch, die alten Handwerksberufe mit langer Tradition – und Menschen, die sie ausüben oder sich damit auskennen. Vieles hat sich gewandelt, das alte Wissen bleibt. Heute: Ein Besuch bei Schuhmacher Werner Benz im „Kettererhaus“ Biberach.
Entlang der Schutter gibt es einiges instand zu halten – wie hier das Wehr an der Kittersburger Mühle. 
vor 8 Stunden
Verbandsversammlung
Neuried.  Zweckverband Hochwasserschutz Schuttermündung tagte.
Ohlsbachs Bürgermeister Bernd Bruder (59, CDU) hält wenig von schnellen Ankündigungen, die sich dann nicht erfüllen lassen. Trotz Corona ist der Bürgerpark fertig. Jetzt muss nur noch Gras wachsen.
vor 8 Stunden
Serie: Corona - ein Jahr Ausnahmezustand
Ohlsbach.  Ein Jahr Corona (12): Wie hat sich die Pandemie auf die Kommunen ausgewirkt? Die Bürgermeister sprechen über ihre Erfahrungen, über eigene Belastungen und die Nöte der Bevölkerung. Und sie sagen, was besser gemacht werden könnte. Heute: Bernd Bruder (Ohlsbach).
Bürgermeister Hermann Löffler an seinem Schreibtisch in den 90ern.
vor 9 Stunden
Ende der Serie
Hohberg.  Hohbergs Ehrenbürgerinnen und -bürger (8): Hermann Löffler hat für alle drei Ortsteile viel erreicht und Bleibendes geschaffen. Feuerwehrgerätehäuser in allen Ortsteilen geschaffen.
Präsentierten das Vorgehen beim Masterplan Verkehr (von links): Mareike Sigloch, strategische Verkehrsplanung, Bürgermeister Oliver Martini und Verkehrschef Thilo Becker.
vor 9 Stunden
Stadt will Bürger-Feedback zu Masterplan Verkehr
Offenburg.  Jeder redet gerne über Verkehr. Ab Dienstag ist das sogar ausdrücklich erwünscht. Alle Offenburger sind aufgerufen, auf mitmachen.offenburg.de ihre Wünsche für den Masterplan Verkehr 2035 einzubringen.
Hans-Jürgen Jäger (Abteilungsleiter Friedhöfe), Heinrich Meyer, Cornelia Kalt-Jopen (beide Förderkreis Historischer Waldbachfriedhof), Wolfgang Gall und Wolfgang Reinbold (Stadtarchiv) setzten sich für die vier neuen Tafeln ein.
vor 10 Stunden
Waldbachfriedhof
Offenburg.  Am Grabfeld 19a auf dem Historischen Waldbachfriedhof weisen vier neue Gedenktafeln auf das Schicksal ausländischer Zwangsarbeiter hin. Mehr als 500 Tote wurden im Massengrab bestattet.
Schulleiter Michael Storz berichtet, wie sich das Abendgymnasium in der Corona-Krise schlägt.
vor 10 Stunden
Oken-Gymnasium Offenburg
Offenburg.  Wie schlägt sich das Abendgymnasium in Zeiten von Corona? Schulleiter Michael Storz berichtet.
Thomas Dörfer, Prokurist der Albert Köhler GmbH & Co KG, hat Pläne für ein neues Kraftwerk vorgestellt. Das Unternehmen möchte aus ökonomischen wie ökologischen Gründen anstatt Braunkohlestaub Althölzer verfeuern.
vor 10 Stunden
Pappenfabrik plant Investition in Gengenbach
Gengenbach.  Die Gengenbacher Pappenfabrik möchte durch den Verzicht auf Braunkohlestaub rund 19 000 Tonnen CO2 sparen. Trotzdem gibt es im Gemeinderat noch einige Bedenken.

Exklusiv für unsere Abonnenten

Region

Die Coronazahlen im Südwesten steigen deutlich an.
vor 9 Stunden
Coronavirus in Baden-Württemberg
Region.  Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle in Baden-Württemberg ist am Montag um 1125 auf jetzt 389.433 gestiegen. An oder mit dem Coronavirus starben 19 weitere Menschen.
Im Südwesten sollen für Geimpfte künftig neue Regeln gelten.
vor 10 Stunden
Coronavirus in Baden-Württemberg
Region.  In Baden-Württemberg gelten für vollständig gegen Sars-Cov-2 geimpfte Personen künftig Ausnahmen. Damit folgt das Land den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts.
Auch in den Kitas im Land soll künftig getestet werden.
vor 10 Stunden
Coronatests an Kitas
Region.  Coronatests in Kitas – was landesweit kommen soll, wird in einigen Städten schon seit einigen Wochen praktiziert. Die Erfahrungen und die Beteiligung etwa in Schwäbisch Gmünd, wo die Tests freiwillig sind, sind gut. In manchen Kommunen ist ein negativer Test die Eintrittskarte für die Betreuungseinrichtung.
Das Seniorenzentrum Mühlehof in Steinen (Landkreis Lörrach) möchte seine Cafeteria wieder öffnen, damit die Senioren zusammen essen können.
vor 11 Stunden
Seniorenzentrum in Südbaden
Region.  Es klingt wie eine Lokalposse: Ein Seniorenzentrum in Südbaden und das Landratsamt streiten sich, ob eine Cafeteria in Corona-Zeiten öffnen darf. Das Ganze landet sogar vor Gericht. Nun melden sich immer mehr Seiten, die hier ein ganz grundsätzliches Problem sehen.
Der Unfall ereignete sich im Großkraftwerk von Mannheim.
vor 11 Stunden
Unfall in Mannheim
Region.  Ein Lkw-Fahrer fährt am Montag gegen den Kran eines Großkraftwerks in Mannheim gefahren und wird im Fahrzeug eingeklemmt. Dabei wird er so schwer verletzt, dass er kurze Zeit später in einer Klinik stirbt.
Winfried Kretschmann gilt als strenger Hüter des Föderalismus. Doch in der Pandemie befürwortet sogar er vom Bund erlassene, bundesweit geltende Vorgaben für die Schulen.
vor 12 Stunden
Baden-Württemberg und das Bundesinfektionsschutzgesetz
Region.  „Brav und artig“ will Winfried Kretschmann in der Pandemie bundeseinheitliche Regeln zum Infektionsschutz in den Schulen umsetzen. Das sind ungewohnte Töne für den Ministerpräsidenten.

Neueste Videobeiträge

Bildergalerien

- Anzeige -

Tickermeldungen

Offenburg - Unbelehrbar

12.04.2021

Nach mehreren riskanten Irrfahrten im Verlauf des Sonntags wird gegen einen 42 Jahre alten Mann gleich eine ganze Palette an Anzeigen vorgelegt. So die Polizei.

Der polizeilich Bekannte soll kurz vor 13 Uhr in der Louis-Pasteur-Straße am Steuer eines Volkswagen gesessen haben, obwohl er mutmaßlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand und gleichzeitig nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war, heißt es. Während seiner Tour soll er mit einem am Fahrbahnrand geparkten Pkw zusammengestoßen sein und sich anschließend vom Unfallort entfernt haben. Daraufhin soll der 42-Jährige an seiner Wohnanschrift in Offenburg das Fahrzeug gewechselt haben.

Zuvor soll er das Kennzeichen des Volkswagen an einen nicht zugelassenen BMW montiert haben und damit in der Folge auf die B28 aufgefahren sein. Nach einer weiteren mutmaßlichen Kollision mit einer Leitplanke wurde eine Zeugin auf den auffälligen BMW mit einem platten Reifen aufmerksam und verständigte die Polizei. Die Ermittler konnten den Verkehrsrowdy kurz darauf stoppen und vorerst aus dem Verkehr ziehen, berichtet die Polizei.

Gegen 16.30 Uhr wandte sich erneut ein besorgter Verkehrsteilnehmer an die Polizei und teilte mit, dass ein VW-Fahrer auf der B3 in Richtung Kehl unterwegs war und hierbei eine Verkehrsinsel samt Beschilderung überfuhr. Eine Streifenbesatzung des Polizeireviers Kehl stoppte den Wagen und stellte darin erneut den 42 Jahre alten Mann fest. Um weitere gefährliche Manöver des rücksichtslosen Autofahrers zu verhindern, wurde er in die Obhut eines Familienangehörigen übergeben. Trotzdem gelang es ihm gegen 19 Uhr unter einem Vorwand ein weiteres Mal, an den Pkw einer Nachbarin zu gelangen und mit dem Wagen erneut von seiner Wohnanschrift aus auf die B3 in Richtung Kehl aufzufahren. Zum wiederholten Mal endete seine Tour bei einer dortigen Verkehrsinsel, die er überfuhr und hierdurch einen Totalschaden an dem Fahrzeug anrichtete.

Was den 42-Jährigen letztlich zu der Vielzahl an Karambolagen getrieben hat, wird derzeit geprüft. Nach ersten Erkenntnissen dürfte seine Drogenbeeinflussung einen wesentlichen Teil dazu beigetragen haben. Durch die Unfälle wurde laut Polizei ein geschätzter Gesamtschaden von mehreren Zehntausend Euro verursacht. Verletzt wurde nach derzeitigem Erkenntnisstand niemand.

Offenburg - Unsittlich angesprochen

12.04.2021

Nach ersten Erkenntnissen war am Freitagvormittag, gegen 11.10 Uhr, eine Fußgängerin in der Badstraße von einem unbekannten Mann unsittlich angesprochen worden. So die Polizei. Der etwa 25-jährige Mann wurde als dunkelhäutig sowie circa 165 Zentimeter groß beschrieben und entfernte sich nach der couragierten Ansprache der Frau mit einem weißen Fahrrad, heißt es. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, melden sich bei der Polizei unter 0781/21-2820.

Kehl - Versuchter Wohnungseinbruch - Versuchter Wohnungseinbruch

12.04.2021

Ein noch unbekannter Einbrecher versuchte laut Polizei am Sonntag, in der Zeit zwischen 15.15 Uhr und 19.30 Uhr, in ein Anwesen in der Beethovenstraße zu gelangen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wollte der Täter vermutlich durch Aufhebeln der Eingangstüre in das Innere der Wohnung, heißt es. Der angerichtete Schaden kann noch nicht beziffert werden. Die Beamten des Polizeireviers Kehl haben die Ermittlungen aufgenommen und nehmen Hinweise unter 07851 893-0 entgegen.

Lahr - Rennradfahrer verletzt

12.04.2021

Nach einer Kollision zwischen zwei Fahrradfahrern am Sonntagmittag in der Straße "Breitmatten" wurde ein 34 Jahre alter Mann leicht verletzt, berichtet die Polizei. Nach derzeitigen Erkenntnissen kam dem Rennradfahrer kurz vor 13 Uhr ein radelndes Kind entgegen, welches aufgrund eines einparkenden Autos in die Spur des Mannes steuerte. Im Zuge des anschließenden Zusammenpralls verlor der Mittdreißiger laut Polizei die Balance und fiel zu Boden. Der Junge blieb bei dem Malheur unversehrt, heißt es.

Willstätt - Nach Streit in Gewahrsam

12.04.2021

Weil ein 25 Jahre alter Mann am späten Samstagabend nach erheblichem Alkoholkonsum seine Aggressionen zuerst an Bekannten und später an den einschreitenden Polizeibeamten aus Kehl ausließ, sieht er sich nun mit gleich mehreren Strafverfahren konfrontiert, berichtet die Polizei. Nach derzeitigem Sachstand soll der Mittzwanziger im Verlauf des Abends gemeinsam mit Familienangehörigen und einem Bekannten in Legelshurst Alkohol konsumiert haben. Im Zuge dessen geriet er mit den Anwesenden zunächst in einen verbalen Streit, der im weiteren Verlauf in einer körperlichen Auseinandersetzung gipfelte, heißt es. Ob hierbei auch ein Messer im Spiel war, wird aktuell geprüft. Nachdem die um Schlichtung bemühten Ermittler aus Kehl eingetroffen waren, richtete der 25-Jährige seine Wut in deren Richtung, sodass es zu einem kurzzeitigen Gerangel kam. Ein im weiteren Verlauf durchgeführter Atemalkoholtest, flankiert von massiven Beleidigungen in Richtung der Beamten, attestierte dem Unruhestifter einen Wert von beinahe zwei Promille. Der Streitsüchtige musste laut Polizei den Rest der Nacht in der Gewahrsamszelle verbringen. Während die am Streit Beteiligten teilweise Verletzungen davontrugen, blieben die Ermittler glücklicherweise unversehrt.

Oppenau - Mit E-Scooter gestürzt

12.04.2021

Nachdem am Sonntagnachmittag eine 29-Jährige mit ihrem E-Scooter in der Straße "Einmatt" gestürzt ist, wurde die Frau durch den herbeigerufenen Rettungsdienst versorgt. So die Polizei. Ersten Erkenntnissen zufolge stürzte die Endzwanzigerin gegen 14.00 Uhr alleinbeteiligt, heißt es. 

Zell am Harmersbach - Motorradfahrer schwer verletzt

11.04.2021

Am Sonntagnachmittag, 15.20 Uhr, fuhr ein Motorradfahrer auf der L 94 von Oberharmersbach in Richtung Zell am Harmersbach. In einer Kurve stürzte er aufgrund eines Fahrfehlers, wobei er sich laut Polizei schwere Verletzungen zu zog. Er wurde vom Rettungsdienst mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. An dem Motorrad entstand ein Totalschaden in Höhe von 3000 EUR, berichtet die Polizei. Die Feuerwehr musste ausgelaufene Betriebsstoffe abstreuen. Für die Zeit der Unfallaufnahme war die Landstraße voll gesperrt.

Offenburg - Tätliche Auseinandersetzung am Kronenplatz

10.04.2021

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es am Kronenplatz gegen 2.15 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung, an der mindestens vier Personen beteiligt gewesen sein sollen, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. Zwei der Kontrahenten trugen leichte Verletzungen davon und wurden nach erster Behandlung vor Ort vom Rettungsdienst in umliegende Kliniken gebracht, heißt es weiter. Das Polizeirevier Offenburg hat die Ermittlungen zum Sachverhalt aufgenommen. Zeugen werden gebeten sich unter 0781 21-2200 an das Polizeirevier Offenburg zu wenden.

Christoph Schmidt/dpa

Immer mehr Kommunen untersagen Protestaktionen gegen Corona-Auflagen. Wie stehen Sie zu dieser Debatte?

Nachrichten

Das Urheberrecht soll stärker auf das Internet zugeschnitten sein - vor allem auf Plattformen, auf denen Nutzer urheberrechtlich geschützte Werke wie Bilder, Texte oder Videos hochladen. Foto: Franz-Peter Tschauner/dpa
vor 9 Stunden
Schranken im Internet
Digitales.  Der Bund will das Urheberrecht an die digitale Zeit anpassen. Das Justizministerium will die Interessen von Urhebern, Plattformen und Nutzern ausgewogen berücksichtigen. Doch Krtik gibt es an Details.
Die Intel-Tochter Mobileye bringt ihre Roboterauto-Technologie in fahrerlose Lieferwagen ein, die 2023 den Regelbetrieb aufnehmen sollen. Foto: Udelv/dpa
vor 11 Stunden
Roboterautos
Digitales.  Schon ab 2023 sollen die Lkw ohne Fahrer auf den Straßen selbstständig unterwegs sein. Die Intel-Tochter Mobileye hat konkrete Pläne für ihre Technologie - und auch schon einen ersten Partner.
Microsoft stärkt seine Fähigkeiten bei der Spracherkennung mit dem Kauf des Spezialisten Nuance. Foto: Peter Kneffel/dpa
vor 12 Stunden
Software
Digitales.  Microsoft ist seit längerem auf Einkaufstour. Nun sichert sich der Software-Riese aus Redmond das Know-how von Nuance - und könnte sich damit eine Tür ins Geschäft im Gesundheitswesen öffnen.
Ein Mobilfunk-Sendemast. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa
vor 12 Stunden
Netzausbau
Digitales.  Bei den meisten Verbrauchern in Deutschland ist die fünfte Mobilfunkgeneration noch nicht angekommen. Das hindert die Politik nicht daran, schon die Entwicklung von 6G anzustoßen.
Blick auf die Huawei Deutschland Zentrale in Düsseldorf. Foto: Marius Becker/dpa
vor 13 Stunden
Technologie
Digitales.  So bald dürften die USA ihre Sanktionen nicht lockern, befürchtet Huawei. Unterdessen erschließt sich der chinesische Technologie-Riese ein ganz neues Geschäftsfeld.
Ein Mobilfunk-Sendemast. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa
11.04.2021
Netzausbau
Digitales.  Vielerorts in Deutschland geht es derzeit noch um den Ausbau des 5G-Mobilfunknetzes. Aber auch in die nachfolgende Generation soll jetzt investiert werden.
Das Google-Logo auf einem Smartphone. Foto: Matt Rourke/dpa
09.04.2021
Rechtsstreit
Digitales.  Erst sah es danach aus, als ob sich der Rechtsstreit zwischen einem Medienkonzern und Google zu einem Portal des Gesundheitsministeriums in die Länge ziehen könnte. Doch es kommt nun doch anders.
In einem Hacker-Forum sollen Millionen von Nutzerdaten angeboten werden, die vom Karrierenetzwerk LinkedIn stammen. Foto: picture alliance / Rolf Vennenbernd/dpa
09.04.2021
Datenschutz
Digitales.  Zuerst Facebook, nun LinkedIn: Innerhalb kurzer Zeit sind weitere Nutzerdaten im Internet aufgetaucht. Das genaue Ausmaß scheint noch unklar zu sein.
Die Luca App ermöglicht verschlüsselte Kontaktdatenübermittlung für Gastgeber und ihre Gäste. (Illustration). Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa
08.04.2021
Kontaktverfolgung
Digitales.  Die Länder tun sich schwer damit, eine Entscheidung über das beste digitale Tool für die Eindämmung der Corona-Ausbreitung zu finden. Favorit bleibt die Luca-App, obwohl die Kritik nicht verstummt.

- Anzeige -