Hamburg

Daniel Küblböck bei Kreuzfahrt vermisst

Autor: 
dpa
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. September 2018
Nach Daniel Küblböck wird intensiv gesucht.

Nach Daniel Küblböck wird intensiv gesucht. ©dpa - Henning Kaiser

Der frühere TV-Star Daniel Küblböck (33) ist während einer Kreuzfahrt von Hamburg nach New York bei Neufundland (Kanada) über Bord gegangen und wird seither vermisst.

Es gebe Grund zur Annahme, dass der inzwischen als Daniel Kaiser-Küblböck auftretende Sänger und Entertainer («Deutschland sucht den Superstar») am frühen Sonntagmorgen (Ortszeit) gesprungen sei, hieß es vom Kreuzfahrt-Veranstalter Aida Cruises . «Das ist unsere Vermutung», sagte Aida-Sprecher Hansjörg Kunze der Deutschen Presse-Agentur.

Nach Durchsagen und einem Kabinencheck sei festgestellt worden, dass Kaiser-Küblböck verschwunden sei. Er war demnach privat an Bord des Kreuzfahrtschiffes. Beim Management des Künstlers war bis Sonntagabend niemand erreichbar. Auch die «Bild»-Zeitung berichtete am Sonntag über den Vorfall.

Die Unglücksstelle liegt nach Angaben von Aida Cruises in der Labrador See, ungefähr 100 Seemeilen (etwa 185 Kilometer) nördlich von St. John's/Neufundland. Die Wassertemperatur betrage in dem Gebiet etwa 10,5 Grad. Das Kreuzfahrtschiff Aidaluna mit rund 2200 Gästen und etwa 600 Crewmitgliedern sei an die mutmaßliche Unglücksstelle zurückgekehrt und versuche ebenfalls, den aus der RTL-Castingshow bekanntgewordenen Sänger zu finden. Sprecher Kunze betonte: «Es läuft eine intensive Suche.»

- Anzeige -

Die kanadische Küstenwache bestätigte am Sonntag, man suche mit einem Überwachungsflugzeug und einem Helikopter in der kalten Labrador See nach dem Vermissten. Ferner seien zwei Kreuzfahrtschiffe an der Suche beteiligt. Laut Aida handelte es sich neben der eigenen Aidaluna um die MS Zuiderdam (Holland America Line).

Zwei weitere Suchschiffe der Küstenwache sollten am Sonntagnachmittag (Ortszeit) eintreffen, sagte ein Sprecher der Coast Guard Station in Halifax der Deutschen Presse-Agentur. Die Küstenwache sei am Sonntagmorgen um 5.30 Uhr (Ortszeit/11.30 Uhr MESZ) alarmiert worden. Der Name der über Bord gegangenen Person sei vom Reiseanbieter mit Daniel Küblböck angegeben worden.

Kaiser-Küblböck, geboren im bayerischen Hutthurm, wurde 2002/2003 bekannt, als er an der RTL-Show «Deutschland sucht den Superstar» teilnahm und Dritter wurde. 2014 bewarb er sich vergeblich mit dem Lied «Be A Man» um die Teilnahme am Eurovision Song Contest in Kopenhagen. Zuletzt nahm er 2015 als Kandidat an der achten Staffel der RTL-Show «Lets Dance» teil. Er machte eine Schauspielausbildung am Europäischen Theaterinstitut in Berlin. Zuletzt lebte Kaiser-Küblböck in Berlin und Palma de Mallorca.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Boulevard

Das letzte Album von Phil Collins mit neuer Musik erschien vor 16 Jahren.
London
vor 12 Stunden
Der britische Musiker Phil Collins («In The Air Tonight») hat keine Lust, neue Musik zu veröffentlichen. «Ich habe keinen Drang verspürt, etwas zu machen», sagte Collins im dpa-Interview.
Michaela Maier kann ihr Glück kaum fassen.
München
vor 12 Stunden
Die Oktoberfest-Bedienung Michaela Maier hat bei Günther Jauch in der RTL-Quizshow «Wer wird Millionär?» eine halbe Million Euro abgeräumt.
Selena Gomez will mehr im Hier und Jetzt leben.
Los Angeles
vor 12 Stunden
Die US-Sängerin Selena Gomez (26, «It Ain't Me») plant eine Auszeit von den Sozialen Medien. «Ich nehme mir eine Social-Media-Pause», schrieb sie am Montag (Ortszeit) bei Instagram.
Cher hat Abba erst spät für sich entdeckt.
Berlin
vor 18 Stunden
Die amerikanische Popsängerin Cher, die diese Woche ihr angekündigtes Album mit Abba-Coverversionen herausbringt, ist lange Zeit kein besonders großer Abba-Fan gewesen.
Bill Cosby verlässt nach einer ersten Sitzung zur Verkündung seines Strafmaßes das Montgomery County Courthouse.
Norristown
vor 18 Stunden
US-Entertainer Bill Cosby hat nach Einschätzung der Staatsanwaltschaft keinerlei Reue für seine sexuellen Übergriffe gezeigt und sollte fünf bis zehn Jahre ins Gefängnis. Das sagte Kevin Steele in seinen abschließenden Bemerkungen am Montag.
Die Zeit der Komödien ist jetzt vorbei: Rick Kavanian (l-r), Michael Bully Herbig und Christian Tramitz bei der Premiere ihres Films «Bullyparade - Der Film» in München.
München
vor 18 Stunden
Michael Bully Herbig will vorerst keine Komödien mehr drehen. «Das würde mir sehr schwerfallen. Das wäre wie ein Rückfall», sagte der Filmemacher und Schauspieler der Deutschen Presse-Agentur in München.
Céline Dion zieht einen Schlussstrich unter Las Vegas.
Las Vegas
vor 18 Stunden
The Show will not go on: Die Sängerin Céline Dion («My Heart Will Go On») beendet ihre regelmäßigen Auftritte in der amerikanischen Kasinostadt Las Vegas. Wie die 50-jährige Kanadierin am Montag bei Facebook bekanntgab, soll die letzte Show am 8. Juni 2019 über die Bühne gehen.
Die Moderatorin Birgit Schrowange und Frank Spothelfer.
Zürich
24.09.2018
Die Fernseh-Moderatorin Birgit Schrowange (60) pendelt wegen ihrer neuen Liebe seit einem Jahr jedes Wochenende in die Schweiz. «Es war Liebe auf den ersten Blick», sagte sie der Schweizer Boulevardzeitung «Blick».
Die Schauspielerin Asia Argento wird beschuldigt, einen Minderjährigen vergewaltigt zu haben.
Rom
24.09.2018
Jimmy Bennett hat seinen Missbrauchsvorwurf gegen #MeToo-Aktivistin Asia Argento (43) öffentlich bekräftigt. Im italienischen Sender La 7 sagte der 22-Jährige am Sonntagabend auf die Frage des Moderators, ob er bei seiner Version bleibe, wonach Argento ihn vergewaltigt habe: «Ja, das stimmt.»
Benedict Cumberbatch half in der Not, gerne spricht er aber nicht darüber.
Los Angeles
24.09.2018
«Sherlock»-Star Benedict Cumberbatch (42) hat erstmals davon berichtet, wie er in London bei einem Überfall auf einen Essenslieferanten zu Hilfe kam.
DJ David Guetta wollte wieder 20 sein.
Stuttgart
24.09.2018
Der französische Star-DJ David Guetta hat nach eigenem Bekunden eine «Midlife Crisis» durchlebt. «Ich bin ein bisschen durchgedreht», sagte der 50-Jährige dem «Südkurier». «Manchmal musste ich mich selbst anschauen und denken: 'Oh, David, du bist so ein blödes Klischee.'»
Zur Fashion Week in Mailand lockte Emporio Armani die Modewelt in einen Hangar.
Mailand
21.09.2018
Mailand Flughafen Linate, am späten Donnerstagabend: Der Flug «EA 2019» wartet am Ausgang A17 auf seine Gäste. Und es sind mehr als 2000, die eingecheckt haben.