ARD-Quizshow

Das sind die Gäste bei „Wer weiß denn sowas?“

Lenya Trautmann
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. Februar 2024
Moderator Kai Pflaume (Mitte), Komiker Bernhard Hoëcker (links) und Entertainer Elton (rechts).

Moderator Kai Pflaume (Mitte), Komiker Bernhard Hoëcker (links) und Entertainer Elton (rechts). ©Foto: obs/Morris Mac Matzen

Kai Pflaume begrüßt von Montag bis Freitag jeweils zwei Promigäste in seiner Quizshow „Wer weiß denn sowas?“. Diese stellen sich mit den Rateteam-Kapitänen Bernhard Hoëcker und Elton Fragen unterschiedlichen Fragen.

Im deutschen Fernsehen gibt es einige Quizshows: „Wer wird Millionär?, „Gefragt – Gejagt“ oder „Der Quiz-Champion“. Sie alle erfreuen sich seit Jahren großer Beliebtheit. Woche für Woche lockt auch die ARD-Sendung „Wer weiß denn sowas?“ Millionen Zuschauer vor die TV-Bildschirme.

In der Rateshow, die seit 2015 ausgestrahlt wird, begrüßt Moderator Kai Pflaume von Montag bis Freitag Prominente im Quizstudio in Hamburg. Wer diese sind, warum es in der Sendung überhaupt geht und wer in der letzten Folge gewonnen hat. 

Wer sind die Gäste?

An diesem Montag, den 19. Februar, gibt es ein Österreich-Duell bei "Wer weiß denn sowas?": Die Wienerin Alina Fritsch ist als Abteilungsinspektorin "Luisa Hoffmann" aus der ZDF-Serie "Die Toten vom Bodensee" bekannt. Im heutigen Rateduell trifft sie auf ihren Schauspieler-Kollegen Robert Stadlober, der im Vorjahr einen Förster in der selben Krimireihe verkörperte.

Die prominenten Gäste in der ARD-Show wechseln für jede Sendung. In der aktuellen Woche sind das Folgende:

  • Montag, den 19. Februar 2024: Robert Stadlober (Schauspieler) und Alina Fritsch (Schauspielerin)
  • Dienstag, den 20. Februar 2024: Christoph Fritz (Stand-Up-Comedian) und Lena Kupke (Comedian, Autorin "Wahrheit oder Pflicht")
  • Mittwoch, den 21. Februar 2024: Ralf Scholt (ARD-"Sportschau"-Moderator) und Philipp Pflieger (Ehemaliger Marathonprofi, Podcast-Moderator "Bestzeit")
  • Donnerstag, den 22. Februar 2024:Til Schweiger (Schauspieler, Regisseur "Keinohrhasen") und Emma Schweiger (Schauspielerin)
  • Freitag, den 23. Februar 2024: Ralf Schmitz (Comedian) und Jürgen Vogel (Komiker, Schauspieler "Schillerstraße")

Wer hat in der letzten Sendung gewonnen?

Am Freitag, den 15. Februar, Trat der Komiker und Musiker Jürgen von der Lippe gegen seinen Comedy-Kollegen und Schauspieler Paul Panzer an. Sieger am Ende des Ratewettstreits war Team Hoëcker, das 4000 Euro erspielte. Die letzte Frage im Quizduell lautetet: "Welche Inselgruppe besteht dem Namen nach aus Amerikanischen, Spanischen und Britischen Inseln? "A, Kaimaninseln. B, Cookinseln. C, Jungferninseln. Team Elton setzte 2000 auf Antwort B, Team Hoëcker entschied sich für Antwort C. Richtig lag Team Hoëcker, Team Elton ging demnach leer aus.

Um was geht es in der Show?

- Anzeige -

In der Show treten zwei Teams gegeneinander an, um nach Ablauf der Finalrunde eine höhere Geldsumme zu erspielen als das gegnerische Team. Ein Team besteht aus je einem der wechselnden Promigäste sowie einem der beiden Teamkapitäne: dem Schauspieler, Komiker und Moderator Bernhard Hoëcker oder Entertainer Elton.

Die beiden Rateteams müssen – wie in einer Quizshow üblich – Fragen aus vorher festgelegten Kategorien beantworten. In den einzelnen Folgen unterscheiden sich die Kategorien. Beantwortet das Team eine Frage richtig, bekommen es 500 Euro. Für jede gibt es drei Antwortmöglichkeiten. Nach der Hauptrunde – in der jedes Team sechsmal dran war – liegt der maximale Betrag dann bei 3000 Euro. Die Antworten auf die Quizfragen werden durch kurze Einspielfilme gegeben.

Nach der Hauptrunde folgt eine Masterfrage. Die Kategorie aus dieser wählt Moderator Pflaume aus. Daraufhin müssen die Rateteams festlegen, wie viel vom bis dahin erspielten Betrag sie für die Masterfrage setzen. Geben sie die richtige Antwort, verdoppelt sich der gesetzte Betrag. Bei einer falschen Antwort wird der Betrag abgezogen. Gewonnen hat das Team, das danach mehr Geld auf dem Konto hat. Die gewonnene Summe wird unter den Zuschauern aufgeteilt.

ARD-Mediathek: „Wer weiß denn sowas?“ heute

In der Regel kann man die Quizshow von Montag bis Freitag in der ARD sehen. Sie läuft dann von 18 Uhr bis 18.50 Uhr. Die Wiederholungen strahlen verschiedene Sender der ARD ebenfalls aus. Außerdem ist die Sendung nach Ausstrahlung sieben Tage in der ARD-Mediathek abrufbar.

Wer die letzte Folge verpasst hat, kann sie in der ARD-Mediathek über diesen Link nachschauen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Alles andere als ein Glücksspiel: die Geldanlage in Aktien. Den Beweis dafür tritt azemos in Offenburg seit mehr als 20 Jahren erfolgreich an.
    17.04.2024
    Mit den azemos-Anlagestrategien auf der sicheren Seite
    Die azemos Vermögensmanagement GmbH in Offenburg gewährt einen Einblick in die Arbeit der Analysten und die seit mehr als 20 Jahren erfolgreichen Anlagestrategien für Privat- sowie Geschäftskunden.
  • Auch das Handwerk zeigt bei der Berufsinfomesse (BIM), was es alles kann. Hier wird beispielsweise präsentiert, wie Pflaster fachmännisch verlegt wird. 
    13.04.2024
    432 Aussteller informieren bei der Berufsinfomesse Offenburg
    Die 23. Berufsinfomesse in der Messe Offenburg-Ortenau wird ein Event der Superlative. Am 19. und 20. April präsentieren 432 Aussteller Schulabsolventen und Fortbildungswilligen einen Querschnitt durch die Ortenauer Berufswelt. Rund 24.000 Besucher werden erwartet.
  • Der Frühling steht vor der Tür und die After-Work-Events starten auf dem Quartiersplatz des Offenburger Rée Carrés.
    12.04.2024
    Ab 8. Mai: Zum After Work ins Rée Carré Offenburg
    In gemütlicher Runde chillen, dazu etwas Leckeres essen und den Tag mit einem Drink ausklingen lassen? Das ist bei den After-Work-Events im Rée Carré in Offenburg möglich. Sie finden von Mai bis Oktober jeweils von 17 bis 21 Uhr auf dem Quartiersplatz statt.
  • Mit der Kraft der Sonne bringt das Unternehmen Richard Neumayer in Hausach den Stahl zum Glühen. Einige der Solarmodule befinden sich auf den Produktionshallen.
    09.04.2024
    Richard Neumayer GmbH als Klimaschutz-Pionier ausgezeichnet
    Das Hausacher Unternehmen Richard Neumayer GmbH wurde erneut für seine richtungsweisende Pionierarbeit für mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Die familiengeführte Stahlschmiede ist "Top Innovator 2024".