ProSieben-Sendung

Joko Winterscheidts Quizkandidaten rätseln über Show-Namen

Autor: 
dpa
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Januar 2021
Joko Winterscheidt - hier auf der Marketing-Fachmesse "Online Marketing Rockstars" - moderiert auf ProSieben eine neue Quizshow. Foto: Georg Wendt/dpa/Archiv

Joko Winterscheidt - hier auf der Marketing-Fachmesse "Online Marketing Rockstars" - moderiert auf ProSieben eine neue Quizshow. Foto: Georg Wendt/dpa/Archiv ©Foto: dpa

Joko Winterscheidt hat seine Kandidaten in seiner neuen Show mit einer auf den ersten Blick sehr einfachen Frage ziemlich verwirrt. Und dann war da noch Thomas Gottschalks Anti-Drogenbeichte.

Berlin - Die Kandidaten in Joko Winterscheidts neuem Quiz haben mehrheitlich Probleme gehabt, sich den Namen der ProSieben-Sendung zu merken.

Als Winterscheidt in der ersten Raterunde danach fragte, tippte Thomas Gottschalk auf "Stiehl mir die Show", Elyas M'Barek und Wildcard-Gewinnerin Asena rieten "Stiehl mir nicht die Show".

Nur Palina Rojinski schrieb die korrekte Antwort "Wer stiehlt mir die Show?" auf. Bis auf Asena saßen alle Kandidaten bereits zum zweiten Mal in der Sendung. Gottschalk konterte in der am Dienstagabend ausgestrahlten Show trocken: "Ich habe ja schon Sendungen moderiert, wo ich selber nicht wusste, wie die hießen. (...) Wenn ich jedes Mal gucken würde, wie die Show heißt, in der ich gerade bin...!"

Eine mögliche Erklärung für die Verwirrung: ProSieben hatte das neue Konzept im Herbst zunächst noch unter dem Arbeitstitel "Stiehl mir nicht die Show" vorgestellt, den Namen aber bis zum Start verändert.

- Anzeige -

Zu den bemerkenswerten Momenten des Abends zählten die Aussagen des "Wetten, dass..?"-Stars zum Thema Drogenkonsum: "Ich habe noch nie in meinem Leben eine Mark oder einen Euro für Drogen ausgegeben. (...) Das ist so faszinierend: Zu meinen Zeiten haben die ja alle irgendwo gekifft. Ich bin nie in eine Situation gekommen, wo irgendjemand zu mir gesagt hat: "Willst Du...?"." Gefragt nach dem im Drogenreport festgehaltenen Preis von 1 Gramm Kokain tippte Gottschalk auf 5,80 Euro. Rojinski riet 50 Euro. M'Barek sagte 80 Euro und lag damit am nächsten: Ein Gramm Kokain kostete 2018 laut Report 72 Euro.

Winterscheidt, der an diesem Mittwoch seinen 42. Geburtstag feiert, verteidigte erneut seinen Job als Showmaster. Er besiegte diesmal M'Barek. Entscheidend im Finale war eine Frage, bei der die Ostseeinsel Usedom gesucht wurde. In der Vorwoche hatte sich Palina Rojinski am Ende die Zähne an Winterscheidt ausgebissen.

Noch weitere drei Mal wird der Gastgeber gegen die drei Prominenten sowie einen Zuschauer oder eine Zuschauerin antreten. Die Kandidaten wollen ihm buchstäblich die Show stehlen. In den insgesamt neun Spielrunden pro Sendung entscheidet sich zunächst, wer gegen den Showmaster im Finale antritt. Verliert dort der Gastgeber Winterscheidt, wird der Gewinner zum Quizshow-Moderator der nächsten Ausgabe.

© dpa-infocom, dpa:210113-99-01858/2

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Kompetenz rund ums Auto, das gibt es bei CarConcept in Appenweier.
    15.01.2021
    CarConcept in Appenweier bietet markenübergreifendes Know-how vom Experten
    CarConcept in Appenweier berät individuell und kompetent rund ums Auto. Der Fahrzeugspezialist und sein Team verfügen über ein markenübergreifendes Know-how in den Bereichen Smart Repair, Car Cosmetic, Austausch und Reparatur von Autoglas sowie den An- und Verkauf geprüfter und garantierter ...
  • Ab Montag kann bestellte Ware wieder im regionalen Handel abgeholt werden.
    08.01.2021
    Jetzt wieder möglich
    Die Corona-Krise belastet den örtlichen Einzelhandel und die heimische Gastronomie seit Monaten. Die Gewerbetreibenden haben zwischenzeitlich online ein engmaschiges Servicenetz aufgebaut, das ab Montag, 11. Januar, wieder intensiver genutzt werden kann. Die Verordnung des Lands lässt zu, dass...
  • Mit dem Danke-Generator hat jeder die Möglichkeit, seinem persönlichen Corona-Helden zu danken.
    29.12.2020
    #GemeinsamAllemGewachsen: Online-Kampagne der Sparkasse Offenburg/Ortenau
    Distanz prägt das Leben zur Zeit der Pandemie. Umso wichtiger sind jetzt Aufmerksamkeit und Anteilnahme. Mit dem persönlichen Danke-Generator sorgt die Sparkasse Offenburg/Ortenau für Nähe und für eine Möglichkeit, den Helden des Alltags für ihren Einsatz zu danken.
  • Nicht nur der E-Twingo zaubert dem Fahrer ein Lächeln ins Gesicht: Die Stromer überzeugen mit zukunftsweisender Technik und peppigem Design.
    23.12.2020
    Bei der TRI AG Automobile puren Fahrspaß erleben
    Wer umweltfreundliche Technologie sucht und prickelnden Fahrspaß will, ist bei der TRI AG Automobile genau richtig. Das Autohaus mit sieben Standorten in Baden ist Experte für die Marken Renault, Dacia und Hyundai, die mit innovativer Technik überzeugen.